Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel 1503935485 Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Indefectible Sculpt Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen13
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
10
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:10,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 15. Januar 2009
Die verwitwete Lehrerin Anselma fristet ein eintöniges Dasein. Als sie einen Papagei in einer Mülltonne findet, ändert sich schlagartig ihr Leben. Durch ihn wird sie wieder lebendig, achtet auf ihre Gefühle, erinnert sich an ihre Jugend und ihre beste Freundin. Sie beginnt wieder Wünsche und Ziele zu haben bis es zu einer dramatischen Wendung kommt...tja und dabei hätte ich dann fast meine Haltestelle verpasst, denn das Buch zieht einen wirklich in den Bann. Ich kann es nur empfehlen, es ist eine schöne kleine Geschichte über die guten Dinge, die einem manchmal passieren.
0Kommentar|33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juli 2009
Ich bin bestimmt kein Schnell-Leser, "Luisito" (die ital. Form von "Alois") jedoch habe ich an einem Vormittag verschlungen. Sicher auch deshalb, weil die Kürze des Buches dazu animiert. Dabei ist die gar nicht so stille Liebesgeschichte um eine Blaustirn-Amazone und eine pensionierte, verwitwtete und vereinsamte Lehrerin keineswegs literarische Schnellkost. Im Gegenteil - das Büchlein lebt förmlich durch seine bildhafte Sprache, seine gelungenen Metaphern und die dennoch schlichte, eingehende Erzählweise. Dabei trifft die Autorin in jedem Fall genau den richtigen Ton - den derer, die den Lauf der Zeit und die Änderung der Lebensweise der jüngeren Generation, die damit verbunden ist, nicht mehr begreifen können und wollen. Und die deshalb von Lethargie übermannt werden und sich zurückziehen, auch wenn sie sich noch lange nicht geschlagen geben. Anselma, die Lehrerin, ist eine von jenen Menschen. Bis ein brutal entsorgter Papagei in ihr Leben flattert und menschliche Züge annimmt. Das führt dazu, dass Anselma eine neue Fröhlichkeit an sich entdeckt, aber auch an die schmerzhaften Momente ihres Lebens erinnert wird und darüber eine Leichtigkeit des Seins entwickelt, die ihr letztendlich zum erneuten Verhängnis wird...
Vier Punkte gibt es, weil Wunder zwar wunderschön sind, sie in diesem Büchlein aber auf etwas allzu wundersame Weise geschehen.
Dennoch schön zum Träumen, Nachdenken und Genießen.
Lassen Sie sich den tollen Lesenachmittag deshalb nicht entgehen.
11 Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Als die alte Dame Anselma im Müll einen noch lebenden Papagei findet, ist es in erster Linie ihre Hilfsbereitschaft, den Papagei wieder aufzupäppeln, welche sie zu dieser Tat anspornt. Doch sehr schnell merkt Anselma, dass Luisito, wie sie den Papagein nun nennt, mehr ist als nur ein Tier.

Sie bringt ihm das Sprechen bei und fühlt sich ihm näher, als sie es je einem Menschen war. Rückblickend erzählt die Autorin uns die Geschichte der Schulfreundin von Anselma, Luisita. Und auch die Geschichte ihres verstorbenen Mannes und ihrer Kinder haben Platz in diesem kleinen Büchlein.

Voller Poesie, Philosophie und jede Menge Emotionen betrachten wir das einsame Leben von Anselma, in welchem dieser kleine Papagei mehr Farbe bringt, als die alte Dame es sich je hätte vorstellen können. Doch ist dieses Glück, dieses Leben von Dauer? Oder wird es von einem schrecklichen Vorfall überschattet?

Dieses Buch hat mich von der Sprachgewaltigkeit der Autorin überzeugt und ich erfreue mich daran, dass sie bereits mehrere Bücher geschrieben hat, die ich nach und nach lesen werde.

Am Ende hat mich dieses Büchlein nachdenklich, aber auch sehr traurig zurückgelassen. Und ein ganz kleines bißchen fehlen sie mir nun beide. Luisito und Anselma....
0Kommentar|19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Januar 2010
Nachdem ich von Suasanna Tamaro "Der Tannenbaum" gelesen hatte (muß man unbedingt lesen!!!), ging ich auf Die Suche nach weiteren Büchern von ihr und stieß auf dieses! Es ist eines der schönsten Bücher, das ich bis jetzt gelesen habe! Sie schreibt wunderschön! Man glaubt, man sitzt neben Anselma und Luisito auf der Couch und bekommt alles live mit! Liebenswert, einfühlsam und auch traurig...! Ich saß in der U-Bahn und mußte das Buch in die Tasche packen, weil ich mit den Tränen zu kämpfen hatte! Ja, ja, ich bin halt etwas sensibel ... ;o)! Aber zum Glück geht ja alles gut aus..., wenn man daran glaubt!
Meine Empfehlung: UNBEDINGT LESEN!!!
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 25. Februar 2009
Luisito" ist ein weiteres Werk von der Bestsellerautorin Susanna Tamaro, welche durch den Roman Geh, wohin dein Herz dich trägt" berühmt wurde.
Ihr Roman Luisito" besticht durch eine außergewöhnlich schöne Sprache und durch liebevolle Beschreibung der Handlung. Der Leser kann dadurch die Geschichte miterleben, als sei er selbst Teil des Romans.
Susanna Tamaro erzählt unglaublich lebendig und vermittelt dem Leser erfolgreich die Gefühle der Hauptperson Anselma Scattolin.
Die Geschichte ist traurig und unterhaltsam zugleich. Ein wunderbares Buch, welches zeigt, wie Tiere ein Leben bereichern und wie wichtig die Liebe zwischen Mensch und Tier ist. In diesem Fall lebenswichtig.
Das Büchlein lässt sich locker mit seinen 111 Seiten an einem Nachmittag lesen. Trotz seiner Kürze ereignet sich sehr viel auf den wenigen Seiten und es stellt auch kein Problem dar, das Buch gleich ein weiteres Mal zu lesen.
Ich kann Luisito" von Susanna Tamaro nur jedem sehr empfehlen und ich werde auch noch weitere Bücher von dieser tollen Autorin lesen.

Fazit: 4 von 5 Sternen
0Kommentar|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. August 2011
Liebesgeschichten sind besonders schön, wenn sie von Liebenden einander vorgetragen werden. Diese zauberhafte Liebesgeschichte eignet sich hervorragend zum gegenseitigen Vorlesen am Abend oder auch Träumen für jeden anderen Menschen, der von Enttäuschungen des Lebens zu berichten weiß, ohne sich aufgegeben zu haben.
Eine wunderbare Geschichte darüber, wie qualvoll Beziehungen (zum Mann, zu den eigenen Kindern) sein können, wie einen der Alltag niederkämpft und wie es irgendwann, wenn man nur den Mut dazu aufbringt, doch noch spätes Glück im Leben geben kann - würden es einem die Mitmenschen nur gönnen...
Schade, dass es keine Fortsetzung gibt... doch dann wäre wohl der Zauber verloren.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Dezember 2014
Mit dem Papagei Luisito ist Anselmas kleine, deprimierende Welt zu einem schöneren Ort
geworden. Anselmas Alltag war trist, lieblos und arm an sozialen Kontakten, aber mit "dem
Geschenk des Himmels", wie sie Luisito bezeichnet, mit der Buntheit des Vogels, hat auch ihr
Leben wieder Farbe bekommen. Anselma blüht förmlich auf, meldet sich bei Bekannten und
Freunden, mit denen sie schon Jahre keinen Kontakt mehr gehabt hat, ja sie gibt sogar ein Fest,
das zu einem vollen Erfolg geworden ist.

Dass ein Papagei für einen Menschen zu einem so tollen Freund werden kann, der es sogar
schafft, dass man erneut Lust auf das Leben verspürt und wieder aktiv wird, fand ich wirklich
bemerkenswert. Gewundert hat es mich aber nicht, denn die Beschreibungen, wie die beiden,
Vogel und Mensch, miteinander gelebt und kommuniziert haben, waren so rührend und voller
Liebe. All das, was Anselma in ihrem Leben gefehlt hat, konnte Luisito ihr geben, und da
verstehe ich sehr gut, dass die Bindung letztendlich eine sehr starke war.

Eine so liebevolle und berührende Liebesgeschichte zwischen Mensch und Tier, habe ich noch
nie gelesen. Auch ich habe diesen wundervollen Vogel während dem Lesen liebgewonnen und
ihm von ganzem Herzen gewünscht, dass ihm nichts passiert. Darauf war Anselma nämlich
ebenfalls sehr bedacht: dass ihrem Luisito nichts zustößt, denn das käme für sie einem
Weltuntergang gleich. Der Bosheit eines anderen Menschens war es jedoch zu verdanken, dass
"die Großen" mit ihrem Gesetz daher gekommen sind und Dinge kaputt gemacht haben, die für
sie keine Wichtigkeit hatten...

Eine sehr schöne, liebevolle und zu Tränen rührende, gleichzeitig auch Hoffnung spendende
Geschichte von Luisito, einem Papagei, der in einer ganz besonderen Art und Weise das Leben
einer alten Frau retten konnte. Absolut lesenswert!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juni 2016
Das Buch habe ich an zwei Tagen durchgelesen. Ich konnte es kaum aus der Hand legen, weil es spannend geschrieben ist und eine schöne Geschichte zum Inhalt hat. Ich habe es direkt nochmal für meine Mutter bestellt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. November 2009
Anselma eine Rentnerin die damals eine Lehrerin war lebt ganz allein. Ihre Kinder Giulia und Massimiliano rufen sie täglich im wechsel an und sehen sie jedoch am liebsten schon in einem Seniorenheim. Eines Abends als Anselma den Müll rausbringt entdeckt sie einen Papagei im Mülleimer. Sie nimmt ihn zu sich auf und eine tiefe innige Freundschaft entwickelt sich. Mit den Jahren ist ihr Gefühlsleben sprichwörtlich eingefrohren, doch durch den Papagei, den sie Luisito nannte, nach ihrer besten damaligen verstorbenen Freundin, fängt sie wieder an zu leben und zu fühlen. Sie erinnert sich an die damalige Zeit, an die guten und schlechten Tage und etwas Gewissensbisse verfolgt sie gegenüber ihrer verstorbenen Freundin.
Doch dann auf einmal, wird ihr Glück und die Liebe die sie verspürt genommen. Sie rutscht in ein tiefes Loch und weiß keinen Ausweg mehr....ob es wieder ein hoch geben wird???

Habe dieses Buch in der Bücherrei entdeckt, da mir das Cover direkt ins Auge gesprungen ist. Sehr schlicht gehalten jedoch hat es mich angesprochen.
Es läßt sich sehr gut und flüssig lesen..es kommt einem oftmals vor, als würde Anselma vor einem sitzen und einem die Geschichte über ihr Leben und Luisito persönlich erzählen.
Am Anfang fand ich die Geschichte schon gut, aber auch mehr als ein schmöcker für nebenbei, doch dann am Ende des Buches als sich die Ereignisse überschlagen, fühlt man sprichförmlich mit, wie sich Anselma wohl fühlen muss, was ihr da gerade geschieht.
Mich hat dieses Buch zum Ende hin sehr berührt und kann es nur empfehlen. Für zwischendurch mal eine schöne Abwechslung die auch ans Herz geht...

Dem Buch gebe ich aufgrund der Wandlung dann doch noch 4 Sterne.

LG Kati
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. März 2015
Es ist ergreifend zu lesen, wie eine ins Abstellgleis geschobene Frau eine neue Liebe und Erfüllung findet. Realistisch ist ihre Beziehung zu ihren egoistischen erwachsenen Kindern geschildert, die nur darauf warten, dass die "Alte" endlich in ein Heim geschoben werden kann, damit ihre Wohnung frei wird. Die Begegnung mit dem Papagei berührt nicht nur Tierliebhaber.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden