Kundenrezensionen


3 Rezensionen

4 Sterne
0

3 Sterne
0

2 Sterne
0

1 Sterne
0

 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wirklich originell und mutig, 14. Juli 2006
Rezension bezieht sich auf: Pfeil der Zeit: Roman (Taschenbuch)
Die von Amis gewählte Perspektive einer Stimme, die in Todd Friendlys Kopf beheimatet zu sein scheint,ist die originellste Erzählperspektive, die mir je begegnet ist. Man muss sich darauf einlassen, dann läuft der ganze Alltag rückwärts vor dem inneren Auge ab--nur, dass die Erzählerstimme versucht, allem "vorwärts", also normal, einen Sinn zu verleihen. Dabei entstehen verblüffende Effekte, wenn es zum Beispiel darum geht, dass Todd, der Arzt ist, alle seine weiblichen Bekanntschaften zuletzt ins Krankenhaus bringt. Ankündigen tun sich alle seine Beziehungen dann auch durch häufiger werdende Beschimpfungen am Telefon...
Gewagt ist erst recht, dass Amis nicht irgendein Leben derart beschreibt, sondern dass immer deutlicher wird, dass Schlimmes von Todd getan worden ist, immer umgedeutet, bzw. falsch verstanden durch die Erzählerstimme, die die irrsinnige Perversität des dritten Reiches natürlich falsch verstehen muss. Man möchte hingehen und alles erklären: "Aber siehst du denn nicht...."
Dieses paradoxe Erzählen erscheint der Unbegreiflichkeit des Grauens durchaus angemessen.
Es ist Amis originellstes und mutigstes Meisterwerk!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Leben: Tod, Alter, Lebensmitte, Jugend, Kindheit, Geburt, 16. Juni 2001
Rezension bezieht sich auf: Pfeil der Zeit: Roman (Sondereinband)
Todd Friendly erlebt das Leben aus einer ganz anderen Perspektive: es beginnt im Moment seines Todes und bewegt sich auf seine Geburt zu. Damit läuft alles in seinem Leben rückwärts...von der Einnahme (bzw."Ausgabe") der Mahlzeiten über die Fortbewegung bis hin zum Reden. Man kommt beim Lesen nicht umhin, herzlichst über diese groteske Szenerie zu lachen bis zu dem Moment, da man einem bewusst wird, welche Zeit und welcher Ort den eigentlichen Handlungsrahmen der Geschichte bilden...Amis hat einen besonderen und wirklich einzigartigen Zugang zu dem Thema der Massenvernichtungen im 3.Reich gefunden. Der Leser erlebt Momente in denen ihm der Atem stockt, man verfällt innerhalb kurzer Zeit von herzhaftem Lachen in tiefe Getroffenheit bis hin zum Gefühl des Angewidertseins aufgrund des eigenen Lachens...ein Buch, das man nicht nur liest, sondern mit allen Sinnen ERLEBT.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Boah, brauchte ich lange., 10. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Pfeil der Zeit: Roman (Taschenbuch)
Das Rückwärts-Erleben ist anfangs recht interessant und macht das Buch zuerst auch spannend, aber es ist furchtbar schwierig zu lesen. Entweder man liest es in einem durch (weniger als 150 Seiten) oder man macht sich Notizen - denn man kann Dinge, die chronologisch am Lebensende passiert sind, erst einordnen, wenn man von der Vorgeschichte erfährt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Pfeil der Zeit: Roman
Pfeil der Zeit: Roman von Martin Amis (Sondereinband - 17. August 1993)
Gebraucht & neu ab: EUR 2,21
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen