Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge 1503935485 Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More MEX Shower designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen1
4,0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. Februar 2005
Wer das Buch vor dem Kauf nur kurz durchblättert könnte leicht einem falschen Eindruck erliegen. Das erste Drittel des Buches wird dominiert von eher belanglosen Arbeiten, die obendrein zum Großteil bereits in den Vorgängeralben 'Der Mond' oder dem '100% Newtype Evangelion Artbook' zu sehen waren.
Doch dieser erste Eindruck ist schnell vergessen, wenn man sich die Arbeiten im restlichen Teil des Buches genauer ansieht. Hier entzündet Sadamoto ein wahres Feuerwerk an Stilen und Techniken, die ihm viele wohl so gar nicht zugetraut hätten. Diese Arbeiten übertreffen an künstlerischer Finesse teilweise sogar noch den Vorgänger 'Der Mond' und lassen die Entwicklung erahnen, die Sadamoto seit Beginn seiner Arbeit an Evangelion durchlebt hat. Schade nur, dass einige der schönsten Arbeiten lediglich in stark verkleinertem Format auftauchen, wodurch sich ihre gestalterische Pracht nur noch erahnen lässt. Hier hätte ich mir eine strengere Auswahl seitens des Verlegers gewünscht, denn die pure Zahl an Arbeiten übertrifft die von 'Der Mond' um Längen, weshalb ein Großteil eben nur in verkleinerter Form zu bewundern ist. Hier wäre weniger wirklich mehr gewesen, zumal viele Arbeiten eher belanglos erscheinen, oder wie gesagt bereits in früheren Alben veröffentlicht wurden.
Im letzten Drittel dominieren dann wieder große Splashpanels, vor allem die Nachdrucke der Covermotive der Evangelion-Mangaserie (auch bei Carlsen) kommen im neuen Format erst richtig zur Geltung und sind mehr als nur einen zweiten Blick wert.
Inhaltlich konzentriert sich Sadamoto voll auf die Hauptcharaktere, allen voran Rei die wohl noch immer zu seinen Lieblingscharakteren zählt, schließt man von diesem Artbook auf sein Gesamtwerk. Doch auch Mechafans kommen auf ihre Kosten, auch wenn die Porträts der eindrucksvollen Kampfroboter in der Unterzahl sind. Mehr gesehen hätte ich persönlich gerne von den Engeln, jenen bizarren Monstren, die in Evangelion mehr oder weniger die Schurkenrolle übernehmen. Unter den Porträts findet sich sogar ein Engel, der in der Serie nicht vorkam, was ein besonderes Schmankerl für Fans sein dürfte.
'Die Sterne' ist, wie bereits das erste Carlsen Artbook wieder 100% Evangelion, es sind keine anderen Arbeiten des Künstlers zu sehen, was jedoch aufgrund der Qualität der Werke durchaus zu verschmerzen ist. Handwerklich bleibt Carlsen dem bewährten Format von 'Der Mond' treu. Lediglich der Schutzumschlag ist nun auf mattem statt auf glänzendem Papier gedruckt, was mir persönlich aber auch besser gefällt. Die Verarbeitung ist wie gewohnt sehr gut, Papier und Bindung lassen keine Wünsche offen.
Der Anhang enthält diesmal lediglich Quellenangaben zu den einzelnen Bildern, die persönlichen Kommentare Sadamotos die ich bei 'Der Mond' sehr genossen habe, fehlen leider.
Alles in allem birgt 'Die Sterne' ein breites Spektrum an Arbeiten, die trotz der eingeengten Thematik äußerst vielseitig sind. Eine bedenkenlose Empfehlung kann aufgrund der oben genannten Mängel jedoch nur an Fans des Künstlers ausgesprochen werden, alle anderen sollten vor dem Kauf abwägen, inwiefern die genannten Mängel das persönliche Lesevergnügen trüben könnten. Immerhin ist der Preis, wie auch beim Vorgänger, zwar gerechtfertigt, aber doch nicht gerade billig.
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden