Kundenrezensionen


8 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen KAUFEN!!!!!!, 26. April 2003
Rezension bezieht sich auf: Kizuna, Band 2 (Taschenbuch)
Endlich Band II! In diesem erfährt man sehr viel aus Ran-chans und Keis Vergangenheit! Wie sie sich zum ersten mal getroffen haben, der erste Kuss ( gott, die zwei sind sooo süß! ) und auch das erste Mal! Zudem offenbart sich dem Leser, warum Ranmaru das Kendo aufgeben musste und welche Rolle Kei dabei spielte!
Als Zusatz gibt es mal wieder eine Story mit Masa und Sagano in den Hauptrollen. Kai wird diesmal von einem Verehrer von Masa entführt. Dieser ist der Bruder von Masas Freundin, welche kutz zuvor getötet wurde. In einer Lagerhalle wird Kai von Shinji misshandelt und vergewaltigt. Als dieser dann Masas Schützling töten will, um Masa endlich für sich alleine zu haben, erscheint Masa in der Lagerhalle um Kai zu retten.
Ich kann diesen Band wirklich jedem nur emphehlen! ^-^ Für alle Kizuna-Fans ein absolutes Muß! Ich persönlich freue mich schon darauf, das japanische Original mit der deutschen Version zu Vergleichen! ^-^
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unbedingt vor dem ersten Band lesen, 15. Januar 2005
Von 
Dodo (Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 50 REZENSENT)    (HALL OF FAME REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Kizuna, Band 2 (Taschenbuch)
Der 2. Band ist mein Favorit der Kizuna Serie, denn die Geschichte, wie sich Ranmaru und Kei kennenlernen ist mit so viel Liebe (in jeder Hinsicht) erzählt, dass sie aus allen mir bekannten ähnlichen shonen-ai Mangas heraussticht.

Zwei Jungen entdecken in der Schulzeit, dass sie mehr füreinander empfinden als Freundschaft, wobei Kodaka sehr glaubwürdig die unterschiedlichen Charaktere darstellt: der extrovertierte und selbstbewusste Kei empfindet seine Liebe zu einem Jungen als Bereicherung, schert sich nicht um die Meinung der anderen; der einzelgängerische und introvertierte Ranmaru kämpft vor allem mit sich selbst, diese Liebe zuzulassen und offen zu Kei zu stehen (er wird im Laufe der Serie immer wieder der sein, der sich Sorgen die Chancen ihrer Beziehung in einer Gesellschaft, die Schwule diskrimiert, macht).

Noch stärker als z.B. in "Zetsuai/Bronze" lässt die Autorin also tatsächlich auch etwas von den sozialen Schwierigkeiten männlich-homosexueller Paare anklingen. Doch dies soll natürlich kein Problembuch sein, sondern eine Liebesgeschichte.

Und die ist Kodaka perfekt gelungen.

Es ist immer wieder bezaubernd zu lesen, wie die beiden langsam zueinander finden, auch dies sehr authentisch und glaubwürdig dargestellt, mit herausragenden Details wie die Inszenierung des ersten Kusses und Keis verzweifelte Liebeserklärung an Ranmaru. Oder wie Kei endlich den Vornamen seines Freundes erfährt und dann verkündet: "Ran-Chan also. - Ab jetzt nenne ich dich nie wieder anders!" Was Kodaka tatsächlich auch in allen Bänden durchhält...

Unbedingt vor dem 1. Kizuna-Band lesen, denn mit dieser Vorgeschichte wird die für viele neue Leser so verwirrende Story in Band 1 sehr viel verständlicher. Und vor allem weiß man dann: Kei und Ranmaru kennen sich schon länger.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen mein absoluter favorit !!!!, 15. Januar 2004
Rezension bezieht sich auf: Kizuna, Band 2 (Taschenbuch)
"Ist schlecht gezeichnet und beschönigt das Homosexuellendarsein!" könnte man diesem Manga vorwerfen. Und was einige der ersten Zeichnungen angeht trifft dies zu. Proportionen sind Madamme Kodaka fremd! Aber das machts nichts! Nie habe ich eine Zeichnerin gesehen die ihren Charaktere so differenzierte und ausdruckstarke Gesichtszüge und -ausdrücke verleihen konnte! Und wer ein Herz hat, dem wachen die Charaktere sowieso seeeehr schnell ans Herz. Manche Szenen und Gesichter sind einfach unglaublich komisch! Die tiefe die manch einem in der Story fehlt befindet sich hier im Zusammenspiel und der Persönlichkeut der einzelnen Akteure. Es geht um ihre Beziehungen, diese zu akzeptieren und auf die nächste Stufe einer Partnerschaft zu gelangen. Und in der letzten Bänden (7-9) bessert sich auch der Zeichenstil gewaltig. In diesen gibt es einige einzelbilder die mir besser gefallen als viele aufwendeige Artworks dieser und anderer Zeichner. Der Vorwurf, dass die Realität etwas verfremdet wird und die Probleme die man als Homosexueller in der Gesellschaft hat bleibt allerdings bestehen. Soweit ich mich erinnere ist an genau einer Stelle davon die Rede. Aber ebgesehen von New York New York (was auch nicht 100%ig realistisch ist) ist das Standart in yaoi Mangas. Alles in allem ist Kizuna jedem der süße, dramatische Love Stories mit realistischen und symatischen Charakteren, die im gewöhnlichen und dem yakuza milieu des heutigen Japan spielen, mag, zu empfehlen. Irgendwann schließt man die Personen einfach ins Herz und ist dann richtig traurig, wenn man den letzten Band in Händen hält. Viel Spaß beim lesen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Heiß und wunderschön, 18. März 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: Kizuna, Band 2 (Taschenbuch)
Der zweite Teil der Kizuna-Reihe ist für mich einer der besten. Man erfährt endlich mehr über die Vergangenheit der Protagonisten und vieles, was für mich im ersten Band verwirrend war, hat sich nun aufgeklärt. Außerdem steht der Sex zwischen Ran und Enjoji nicht mehr so im Vordergrund, auch wenn er natürlich vorkommt und dabei auch nicht nur angedeutet wird. Aber hey, das ganze ist nicht umsonst Yaoi. Wer keinen Männersex sehen will, sollte eh um die gesamte Reihe einen Bogen machen.

Alles in allem ein großes Lob an die Mangaka. Kizuna 2 hat mich durch ein Meer von Gefühlen gerissen. Lautes Auflachen, Tränen der Rührung, Bestürzung und große Augen wegen der wirklich sehr erotischen Szenen - alles war dabei.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wie alles angefangen ist..., 12. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Kizuna, Band 2 (Taschenbuch)
Das 2.Band handelt von dem Beginn der Beziehung von Kei und Ranmaru, die die Mangaka aufgrund der vieler Fragen ihrer Fans nach der Vorgeschichte der beiden gezeichnet hat. Sehr empfehlend, um die Hintergründe besser zu verstehen. Ich habe wieder viel über den Kei gelacht, wie er von der ersten Minute an den Ran-Chan auf die Palme gebracht hat. Sein Charakter ist einfach super. Bisher die beste Figur in "Kazuna" schlechthin.
5 Sterne!!!
Ich freue mich schon auf weitere Bände.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sehr schön, 19. Dezember 2009
Rezension bezieht sich auf: Kizuna, Band 2 (Taschenbuch)
Kizuna ist der erste Yaoi Manga denn ich geschenkt bekommen habe. Weil mir es so gefallen hat habe ich mir auch die anderen Bände gekauft. Die Zeichnung sind sehr schön und haben sich in denn nach folgenden Bänden verbessert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hart aber Herzlich, 30. August 2006
Rezension bezieht sich auf: Kizuna, Band 2 (Taschenbuch)
Muss gestehen bin ein Shonen-ai Fan und kein hartgesottener Yaoi-Freak. Trotzdem konnte Kizuna mir sehr viel sympathie abgewinnen durch die schönen runden Zeichnungen, die meines Bedauerns nach, leider gegen ende der Serie immer eckiger werden. Zum Plot kann man nicht viel sagen wie es bei den meisten Yaoi Geschichten übrig ist, liebenswert bleiben die Charaktere dennoch <3 Wahrscheinlich ein Must-have für jeden der expliziten Sex zwischen Männern sehen möchte, für die softies bzw. richtigen Shonen-ai Liebhaber wird Kizuna jedoch ein bisschen zu hart sein und verdeint schon sein FSK 16 !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen kizuna ist ein faszinierender Manga, 29. Dezember 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Kizuna, Band 2 (Taschenbuch)
Die Geschichten mit Ranmaru und seinem Freund sind einfach schön. Da ich leider nicht den 1. Band bekommen habe, musste ich mit dem 2. angange. Es war zwar am Anfang ungewohnt den Manga von hinten nach vorne zulesen, aber das hat sich schnell gelegt. Fazit, nun bin ich richtig süchtig nach den nächsten Geschichten. Jeder der Manga's mag und ein kleines bisschen das Gefühl haben möchte ein "heimlicher" beobachter zu sein sollte sich diese Serie zulegen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Kizuna, Band 2
Kizuna, Band 2 von Kazuma Kodaka (Taschenbuch - Februar 2001)
Gebraucht & neu ab: EUR 0,64
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen