Kundenrezensionen


 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


21 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich liebe diesen Manga!
Naruto ist mein absoluter Lieblingsmanga!
Die Zeichnungen sind klasse, die Story sowieso und es ist auch alles gut durchdacht, so dass man nicht sagen kann, dass die Charaktere zu kurz kommen o. Ä., was bei den meisten Manga leider so ist (Story im Vordergrund, nicht Charaktere - bei Naruto nicht der Fall!)...
Der Manga Naruto vereint in sich Action und...
Veröffentlicht am 8. Juni 2004 von Syusuke

versus
0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Enttäuscht und sauer
Nur zwei Sterne von mir. Die stehen für die schnelle Lieferung und den guten Erhalt des Bandes. Allerdings war es das auch schon. Ich habe sieben Bücher bei Medimops bestellt. Zur gleichen Zeit. Auf jedes Band wurde die Liefergebühr draufgepackt, aber sie kamen zusammen in einem Packet. Das ist für mich Abzocke und absolute Kundenunfreundlichkeit.
Vor 21 Tagen von Jana Rilke veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

21 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich liebe diesen Manga!, 8. Juni 2004
Rezension bezieht sich auf: Naruto, Band 1 (Taschenbuch)
Naruto ist mein absoluter Lieblingsmanga!
Die Zeichnungen sind klasse, die Story sowieso und es ist auch alles gut durchdacht, so dass man nicht sagen kann, dass die Charaktere zu kurz kommen o. Ä., was bei den meisten Manga leider so ist (Story im Vordergrund, nicht Charaktere - bei Naruto nicht der Fall!)...
Der Manga Naruto vereint in sich Action und Humor und ich denke, dass es ein Manga ist, den eigentlich jeder lesen kann... Auch wenn ich anfangs etwas demotiviert war, da ich Ninja-Geschichten nicht so mag.
Was aber vor allem auffallend ist, ist, dass der Mangaka (der Zeichner) einen einfach genialen Humor hat... Seine Kommentare und die Zwischenzeichnungen sind einfach zum Schießen! (Zum Beispiel ein "Portrait" seiner Mitarbeiter...)
Sollte man gelesen haben!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


24 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Lohnenswert, 17. März 2003
Von 
Rezension bezieht sich auf: Naruto, Band 1 (Taschenbuch)
Das Dorf Konoha ist ein Ninjadorf. Von klein auf werden die Bewohner zu Schattenkriegern ausgebildet. Als eines Tages ein Dämonenfuchs das Dorf attackiert, gelingt es dem Anführer Hokage, den Dämon in einem Neugeborenen zu bannen. Sein Name: Naruto. Seit diesem Tag wird der Junge von allen gemieden, aus Furcht vor dem in ihm gefangenen Dämon. Dass der Junge ein absoluter Nichtsnutz ist, der ständig Streiche spielt, verstärkt diese Ablehnung nur noch. Doch tief in seinem Inneren hat Naruto einen großen Wunsch. Er möchte von allen respektiert werden. Sein Ziel ist es daher, der größte Ninja zu werden, den das Dorf je gesehen hat.
Naruto ist ein typischer Manga-Mix aus Action, Humor und asiatisch angehauchten Pseudo-Kampftechniken. Und wäre es nur das, hätte Mangaka Masashi Kishimoto nur einen weiteren müden Dragonball-Abklatsch geschaffen.
Doch darüber hinaus schafft es der Zeichner immer wieder, die geistige Entwicklung seiner Helden voranzutreiben. Naruto entwickelt sich glaubwürdig vom Tunichtgut zum verlässlichen Partner (auch wenn sein loses Mundwerk ihn immer wieder in Probleme bringt). Narutos Konkurrent Sasuke - anfangs ein arroganter Einzelgänger - lernt andere zu respektieren; Narutos heimliche Liebe Sakura lernt Selbstachtung etc, etc.
Auch der Zeichenstil von Kishimoto ist einen Blick wert. Figuren und Hintergründe sind sauber ausgearbeitet, selbst die hektischsten Szenen sind immer noch übersichtlich. Kishimoto arbeitet ohne Rasterfolie, entweder es wird schraffiert oder voll eingefärbt. Carlsen hat dankenswerterweise darauf verzichtet, Laute wie "Krach", "Bumm" und "Tschack" so schrecklich übertrieben groß abzudrucken, wie etwa bei dem sonst so genialen "One Piece" von Oda.
Der fünfte Stern fehlt, weil es Kishimoto im Laufe der Geschichte manchmal mit den Ninja-Techniken übertreibt. Es passiert ihm hin und wieder, dass er sie zu genau beschreibt und analysiert, wodurch die Spannung verloren geht. Glücklicherweise passiert es jedoch nicht zu oft.
Viel Spaß
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wahnsinn!, 3. März 2003
Rezension bezieht sich auf: Naruto, Band 1 (Taschenbuch)
Tja, eigentlich hätte ich nicht gedacht, das mir dieser Manga gefällt, aber ich wurde eines besseren belehrt. Die Geschichte um Naruto und seinen Werdegang zum Ninja ist witzig *g* und entwickelt sich rasend schnell. Dabei wirken aber Charas und Story niemals übertrieben. Auch traurige Momente gibt es, aber die passen ebenso dazu wie die genialen Kampfszenen.
Also, alle Däumchen hoch für diesen Manga der Spitzenklasse. Ich bin auf jeden Fall süchtig geworden *Naruto knuddel* und kann ihn euch nur wärmstens ans Herz legen :-D.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen NARUTO ist mehr!! Eine kleine Lebensanleitung für die Handtasche!, 4. August 2013
Rezension bezieht sich auf: Naruto, Band 1 (Taschenbuch)
Kurzbeschreibung des Carlsen Verlages:
NARUTO zählt zu den beliebtesten Manga-Serien der Welt!

Der Nudelsuppe und nervtötende Streiche liebende Naruto besucht die Ninja-Schule seines Dorfes und ist dadurch nicht gerade beliebt, doch eigentlich will er der beste Ninja werden. Zusammen mit seinen Mitschülern Sasuke und Sakura muss er eine Reihe von Prüfungen bestehen. Als er dann endlich Ninja ist, fangen die Schwierigkeiten erst an…

Von den deutschen NARUTO-Manga wurden bereits über 3 Millionen Exemplare verkauft!

Meine Meinung: Die Kurzbeschreibung trifft es nicht mal annährend. Im Mai erscheint in Deutschland das 60. Buch. In Japan haben wir vor einigen Monaten das 600. Kapitel gefeiert (btw. ein sehr denkwürdiges Kapitel!). Schon seit 1999(!!) erscheint in Japan jede Woche ein Kapitel – und die ganze Welt wartet Mittwochs sehnsüchtig auf die Fortsetzung. In der NARUTO-Welt sind ca. 5 Jahre vergangen. Aus Kindern wurden Teenager. Aus Teenagern Erwachsene. Es geht schon lange nicht mehr einfach nur um den kleinen nervigen Naruto, der einige kleine Abenteuert erlebt.

Ich möchte nicht all zu viel vorwegnehmen, aber Naruto ist für viele Fans mittlerweile mehr. Eine kleine Lebensanleitung, oder zumindest Lebenshilfe. Es geht um Freundschaft und um Familie. Überaupt um Bindungen und wie wichtig es ist an ihnen festzuhalten. Es geht um Kriege und die Opfer, die aus ihnen hervorgehen. Es geht um Liebe und Hass. Aber vor allem geht es darum: Man kann alles erreichen, man darf nur niemals aufgeben!

Der Erfolg der Manga-Reihe hat dazu geführt, dass NARUTO seit 2002 auch als Anime-Serie ausgestrahlt wird. Zudem gibt es ganze 9 (!!) Kinofilme!

Fazit: Ich selbst habe erst vor einigen Monaten mit dem Lesen von NARUTO angefangen. Tja, was soll ich sagen: Das war der Auftakt der Klo-Bibliothek und einer echt krassen Sucht! :-)

5 Sterne – und wenn es möglich wäre – würde ich sogar 6 Sterne vergeben! [Geile Zeile]
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach nur "Göttlich", 11. April 2012
Rezension bezieht sich auf: Naruto, Band 1 (Taschenbuch)
Echt blöd das die Anfänge von Naruto schon so lange her sind!
Der erste Band ist sehr gut und es macht einfach spass es zu lesen! Ich lese wieder von Anfang an alle Bänder, weil es einfach Spass macht!
Bei Naruto geht es um Freundschaft und und und.
Es ist sehr viel Story !
Ich gucke den Anime und der ist schon viel viel viel weiter, deshalb macht es besonders spass zu sehen wie alles nochmal anfing.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Naruto - Eines der interessantesten Mangas aller Zeiten!, 23. September 2002
Von 
Max Schumacher (Karlsruhe, Baden-Württemberg, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: Naruto, Band 1 (Taschenbuch)
Naruto ist ein kleiner Junge, der an der Ninja-Akademie seines Dorfes ist. Er wird von allen anderen ignoriert und ist sehr tolpatschig. Bei der Abschlussprüfung der Akademie fällt er durch und einer seiner Lehrer, Meister Mizuki zeigt ihm einen Trick, um die Prüfung doch noch zu bestehen...
Der Manga spielt in einer anderen Zeit an einem anderen Ort, denn vieles ist verschiedne, aber manches ist auch gleich. Ein spannender Action-Manga mit einer sehr interessanten Story und sehr schönem Zeichenstil.
Naruto hat eine riesige Fangemeinde über die ganze Welt und hat bereits über 12 Mangas in Japan. Ich hoffe die deutsche Fangemeinde wird noch größer, sobald der Manga erscheint.
Achja, noch etwas:
Nicht zu vergleichen mit DragonBall Z, aber auch nicht mit Pokémin & Co.!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Große Kunst!!, 8. März 2003
Rezension bezieht sich auf: Naruto, Band 1 (Taschenbuch)
Naruto ist eines der klassischen Beispiele für das, was so faszinierend an Mangas und Animes ist. Die unbegrenztheit der Möglichkeiten dieses Mediums. Kishimoto ist ein Meister darin seine Kreavität so auszleben, dass sie die Grenzen dessen, was mit denn traditionellen westlichen Medien darstellbar ist und versteht es doch dem Leser Werte und Ideale zu vermitteln und nicht alles in sinnloser Gewalt enden zu lassen.
In den ersten Bänden geht es um Dinge, wie die eigene Position in einer Gesellschaft und Verantwortung. Später, wenn die Serie bereits einiges mehr an Dynamik gewonnen hat(hier besser noch mehr Dynamik als bereits schon da war) wechselt die Thematik eher in Richtung Moral und Selbstreflektion.
Ein gaaaanz großes Werk. Vergleichbar nur mit den ganz Großen dieses Mediums, wie Otomo und Myazaki. Sehr individuelles Design. Das Sendungsbewusstsein eines Isaak Asimov, die schockierende Offenheit wie Gerstenbergs Ugolino und das alles in einer Welt die Douglas Adams nicht abstruser gestallten könnte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der beste Manga überhaupt!!!^^, 20. Dezember 2006
Von 
Rezension bezieht sich auf: Naruto, Band 1 (Taschenbuch)
Als ich angefangen hab mangas zu lesen habe ich mir direkt den ersten Naruto band gekauft und als ich ihn dann gelesen hatte konnte ich es nicht mehr erwarten mir den zweiten zu kaufen^^ also ich kann den Band nur jedem empfehlen^^ und der preis ist auch nicht übel für etwas was man immer wieder lesen kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Action, flotte Sprüche und Liebe zum Detail, 10. Mai 2008
Rezension bezieht sich auf: Naruto, Band 1 (Taschenbuch)
Gleich mit dem ersten Band von Naruto" beweist Masashi Kishimoto, dass er ein Händchen bei der Zeichnung seiner Charaktere hat - und das im doppelten Sinn: Einerseits fällt es dem Leser nicht schwer, sich mit dem Zeichenstil des Mangaka anzufreunden, während andererseits die Ausarbeitung der Stärken und Schwächen jedes einzelnen Protagonisten als durchaus gelungen gesehen werden kann. Während Naruto mit seinem hetzköpfigen Temperament, seinem Dickkopf und seinem losen Mundwerk dem Manga-Liebhaber sofort sympathisch ist und mancher sich vielleicht auch mit dem nudelsuppensüchtigen Streichekönig identifizieren kann, hält Kishimoto in der Person Sakura Haruno einerseits die Männerverrücktheit pubertierender Mädchen fest, gleichzeitig aber auch das bekannte Bild, Mädchen seien in der Schule aufmerksamer als Burschen. Sasuka Uchia gibt den coolen Mädchenschwarm, für den Sakura und ihre Rivalinnen sogar über Leichen gehen würden, gleichzeitig aber auch den verschlossenen Kämpfer, der von Hass vorangetrieben wird und der stärkste aller Ninja werden will, um gegen den Mörder seines Clans antreten zu können. Hokage der Dritte, das Oberhaupt des Dorfes, verkörpert den alten weisen Mann, zwischen dessen Lippen rund um die Uhr eine Pfeife klemmt, während Narutos Lehrer Iruka Umino für Konohagakures größten Hitzkopf wie ein Vater ist. Mit der Figur von Kakashi Hatake ist Kishimoto jedoch die Krönung - zumindest im ersten Band - gelungen: Ein lässig, fast schon gelangweilt anmutender Elite-Ninja mit einer schrägen Frisur, dessen Gesicht bis auf Nase und rechtes Auge hinter einer schlichten Maske versteckt ist und der in seiner Freizeit gerne Bücher mit dem anschaulichen Titel Flirt-Paradies" liest.

Doch Masashi Kishimoto beweist nicht nur sein Talent als Zeichner ansprechender Protagonisten und Umgebungen sowie als Schöpfer eines bis ins Detail ausgearbeiteten Persönlichkeitsfundus. Die von ihm geschaffene Welt, die sich aufgrund der Vorstellungsfunktion des ersten Bandes noch auf das Dorf Konohagakure allein beschränkt, ist voller Leben. Das System der Kampfkünste wirkt äußerst durchdacht - was es auch ist, wie spätere Bände beweisen. Ein Ninja zaubert keine Energiebälle aus den Ärmeln, feuert keinen Todesstrahl aus dem Zeigefinger ab und dehnt seinen Körper nicht bis zur Unendlichkeit, sondern versteckt sich, wird mit seiner Umgebung eins, stellt Illusionen her, um den Gegner zu verwirren, und trägt die Kämpfe auch mal mit Kunais, Wurfsternen und diversen Kampfkünsten aus. Zu Beginn mag der Leser vielleicht noch wenig mit Begriffen wie Genjutsu", Chakra" oder Feuerversteck" anfangen können, doch solche relevanten Sachen bleiben im weiteren Verlauf der Serie nicht unerklärt. Die Balance zwischen Action und Witz, gut durchdachten Kampfszenen und amüsanten Gags wird erstaunlich gut gehalten. Weder nehmen Gewalt und Blut Überhand, noch blamiert sich der Manga mit witzlosen Sprüchen und nervenden Protagonisten.

Layout und Lektorat sei an dieser Stelle Dank ausgesprochen, denn sie haben vorzügliche Arbeit geleistet. Die Übersetzung von Miyuki Tsuji ist größtenteils wirklich gelungen und kann den Charme der verschiedenen Personen ohne Probleme ins Deutsche übertragen. Zwischen den einzelnen Kapiteln findet der Leser unter anderem frühe Entwürfe zu Naruto & Co, schmunzelnd mitgeteilte Informationen über die Entstehungsgeschichte der Manga-Reihe und Karikaturen von Kishimoto und seinen Mitarbeitern. Der Preis von fünf Euro ist angesichts der Leistung durchaus moderat.

Mit dem ersten Band von Naruto" hat Masashi Kishimoto einen wahrlich ansprechenden Auftakt voller Action, flotten Sprüchen und Liebe zum Detail geschaffen, der Lust auf mehr macht und gleichzeitig hohe Erwartungen setzt. Der Manga ist jedem Fan der japanischen Comicliteratur ebenso zu empfehlen wie Liebhabern der Anime-Serie, welche die von RTL 2 getragene Degradierung von Naruto" zu einer reinen Kinderserie nicht mehr ertragen können oder möchten und den Kulthit aus Japan ungeschnitten und in all seinen Facetten genießen wollen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Klasse!, 26. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Naruto, Band 1 (Taschenbuch)
Ich kannte Naruto bisher nur aus dem Anime und wollte mit den Büchern etwas für zwischendurch bzw. unterwegs haben. Ich kann nur sagen: Es hat sich gelohnt! Tolle Zeichnungen und eine super Geschichte! Absolute Empfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Naruto, Band 1
Naruto, Band 1 von Masashi Kishimoto (Taschenbuch - 15. Februar 2001)
EUR 5,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen