Kundenrezensionen


19 Rezensionen
5 Sterne:
 (16)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lustig, ein wenig romantisch, tolle Charas-Kaufen!^^
Als begeisterter Shonen-Ai-Fan dachte ich, müsste ich auch mal diesen Manga lesen und war begeistert. Ich kann mich den anderen Rezensionen nur anschließen.
Die Charas sind wirklich sympathisch, besonders Bikky und Dee sind sehr lustig.
Der Zeichenstil ist zwar recht gewöhnungsbedürftig, aber meiner Meinung passt er ins Umfeld und zur Story...
Veröffentlicht am 30. Juni 2002 von Christina Vohela

versus
0 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ist der manga aus Japan?
Naja... Von der Geschichte her, gut, durchaus unterhaltsam...
ABER: ist das ein Ami Manga? Ich finde Mangas sollten eindeutig als solche zu erkennen sein... Die Figuren haben englische Namen und auch der Zeichenstil scheind auf die westliche Welt "zugeschnitten" zu sein... schade eigentlich..
Aber wer das Geld hat, und ein Yaoi-fan ist, der kanns wagen.
Am 3. Februar 2006 veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lustig, ein wenig romantisch, tolle Charas-Kaufen!^^, 30. Juni 2002
Rezension bezieht sich auf: Fake, Band 1 (Taschenbuch)
Als begeisterter Shonen-Ai-Fan dachte ich, müsste ich auch mal diesen Manga lesen und war begeistert. Ich kann mich den anderen Rezensionen nur anschließen.
Die Charas sind wirklich sympathisch, besonders Bikky und Dee sind sehr lustig.
Der Zeichenstil ist zwar recht gewöhnungsbedürftig, aber meiner Meinung passt er ins Umfeld und zur Story. Es gibt einige wunderschöne Szenen^^
Der Erzählstil ist sehr locker und damit eine gute Abwechslung zum recht ernsten und anspruchsvollen Zetsuai/Bronze-Manga.
Ich freu mich auf jeden Fall schon auf den nächsten Teil^^
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich!, 21. Juni 2002
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Fake, Band 1 (Taschenbuch)
Ich hatte es ja kaum zu hoffen gewagt, aber endlich ist es da! FAKE! Und das Warten hat sich gelohnt, meiner Meinung nach.
Sympathische Hauptdarsteller, viel Action, viel Humor (besonders Bikky und Dee haben meine Lachmuskeln enorm strapaziert) und natürlich Romantik. Besser gehts doch gar nicht mehr, oder?
Für alle, die hier zum ersten Mal von Fake hören, hier mal kurz gefasst um was es geht: Dee, ein New Yorker Cop (supercool, lässig, bisexuell) bekommt einen neuen Partner - Ryo. Er verliebt sich beinah auf Anhieb in ihn und macht sich auch gleich daran Ryo zu erobern. Wovon dieser erstmal gar nicht begeistert ist, denn eigentlich ist er hetero (oder etwa nicht...? *g*).
Nicht zu vergessen, der kleine Strassenjunge Bikky, der sehr an Ryo hängt und ihn vor Dee beschützen will, also ständig dessen Flirtversuche vereitelt (sehr gewaltätig *lach*). Kurz, die beiden können sich nicht ausstehen. Aber es gibt immer wieder kleine Szenen, wo man merkt, daß sie sich vielleicht doch nicht sehr hassen...
Einziger negativer Punkt ist, daß die Zeichnungen nicht immer 100% perfekt sind, aber das bessert sich vielleicht noch.
Also, alle Shonen-ai-Fans: Unbedingt kaufen!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Muss für alle shonen-ai Fans!, 31. Mai 2002
Von 
Rezension bezieht sich auf: Fake, Band 1 (Taschenbuch)
Ich bin zwar auch nur zufällig auf "Fake" gestossen, war aber gleich begiestert. Ich bin zwar ein riesiger AngelSanctuary-Fan, aber die Story von "Fake" steht AS in nichts hinterher, obwohl die Zeichnungen nicht immer perfekt sind. Dafür sind die Charaktere sehr gut dargestellt und die Story ist weniger kompliziert als bei AS: Ein MUSS für alle shonen-ai Fans!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr witzig mit ein wenig Shonen ai, 24. Mai 2002
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Fake, Band 1 (Taschenbuch)
Dieser Manga ist sehr witzig und locker geschrieben der Zeichenstil ist eher real.
Die Stories sind eigentlich eher abgeschlossene Fälle an denen Ryo und Dee arbeiten.
Ich würde diesen Manga jedem entfehlen, dem Bronze zu melancholisch und lanweilig war und der gerne Shonen ai liest auch wenn noch nicht soviel darin vorkommt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Selten so gelacht !, 30. Mai 2003
Von 
Jutta (Hamburg Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: Fake, Band 1 (Taschenbuch)
Fake ist ein Manga, der in der richtigen Welt spielt. Von der Handlung her eine ganz normale New Yorker Polizeiserie, wie sie auch im Fernsehen laufen könnte. Zwei junge Polizisten lösen in jedem Band einige Fälle und als Bonbon gibt es dann (zumindest bis Band 4, mehr kenne ich nicht) noch eine kurze Geschichte von Bikky und Carol.
Interessant ist ser Manga eigentlich nur wegen der Geschichte zwischen den Charakteren. Die Liebesgeschichte zwischen Ryo und Dee ist dabei genauso interressant wie die Entwicklung von Bikky. Außerdem sind die Kriminalfälle spannend.
Es gibt immer wieder etwas zu lachen und ab und an kommen einem die Tränen. Also richtig gute Unterhaltung.
Der Zeichenstil ist sehr realistisch, abgesehen von den Kindern, die haben die üblichen Kulleraugen. Die Helden sind jedenfalls sehr attraktiv gezeichnet.
Es gibt zwei wichtige weibliche Rollen und beide haben eine Menge Spunk und gefallen mir sehr. Aber es ist wirklich die Serie von Ryo und Dee, und die sind beide zum Anbeissen! Kein Wunder, daß sie sich ineinander verlieben, habe ich viel Verständnis für!
Wer Probleme damit hat, wenn Männer Männer küssen, sollte diese Manga Reihe nicht lesen, das kommt hier häufiger vor. Und selbst das ist zum Teil ungeheur romantisch und manchmal wieder unsäglich komisch. Eine herrliche Mischung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen So cool kann ein Manga sein!, 6. Juli 2002
Von Ein Kunde
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fake, Band 1 (Taschenbuch)
Besonders, wenn es dabei um Fake geht. Die Handlung ist nachvollziebar und nicht realitätsentfernt und in die Charaktere verliebt man sich von den ersten Seiten an. Die story erzähle ich hier nicht, dazu muss man schon das Buch kaufen!:-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Fake, 29. Dezember 2004
Rezension bezieht sich auf: Fake, Band 1 (Taschenbuch)
Die Geschichte, die die Mangaka in diesem Manga erzählt, ist im Grunde genommen schon oft da gewesen:
Ryo, ein ernsthafter, verantwortungsbewusster Polizist wechselt in ein neues Revier- und wird dort prompt dem faulen, unvorsichtigen Dee zugeteilt, der mit seiner offenen Art einen starken Kontrast zu ihm bildet.
Bald zeigt sich, dass sich sein neuer Partner stark zu ihm hingezogen fühlt- amüsante Szenen sind vorprogrammiert, vor allem, da Ryo noch keinerlei Erfahrungen mit soetwas hat und auch nicht genau weiß, was er fühlt.
Am Anfang scheint es noch ein harmloses Spiel zu sein, doch mit der Zeit wird klar, dass es mehr ist als eine loser Flirtversuch- wie es sich für eine solche Szenerie gehört, spielen die Gefühle verrückt und Bikky, der kleine Straßenjunge, den Ryo aus Mitleid aufnimmt, zieht alle Register, um den jungen Mann vor "dem Perversen" zu schützen- oft auch auf sehr... energische Art und Weisen.
Und natürlich gibt es da noch die vielen Fälle, die es in sieben schön zu lesenden Bänden zu lösen gilt, Rivalen, die sich dem jungen oder noch nicht vorhandenem Liebesglück in den Weg stellen und auch für Yaoi-Fans hat diese Serie gegen Ende noch etwas zu bieten.
Mir persönlich gefällt es sehr gut, wie die Charaktere herausgearbeitet sind, wie sie miteinander agieren, und auch wenn es gewiss besser Zeichener gibt hat dieser Stil einen ganz besonderen Touch, der sich vor allem vom ersten zum zweiten Band verbessert.
Shonen Ai, Yaoi, Kömödien und Romantikliebhabern nur zu empfehlen- es lohnt sich aber auch für Leser, die in dieses Genre nur einmal hineinschnuppern wollen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen super-schön,super-süß,super-witzig,super-sympathisch,super!, 27. März 2005
Rezension bezieht sich auf: Fake, Band 1 (Taschenbuch)
Eigentlich kann ich meinem Vorredner nur zustimmen - aber warum gibt er dann nicht 5 Sterne? Also ich tu es:
5 Sterne!!!!! (wenn's 7 gäbe, hätte Fake auch 7 verdient!)
Ich mag besonders Dee und Bikky, wenn sie sich um die Gunst Ryos buhlen... Aber eigentlich haben sie sich doch lieb :-)
Bikky ist übrigens quasi das Adoptivkind von Ryo, einem New Yorker-Polizisten. Und da Ryo, neu in der Stadt, auch in seiner Freizeit sich mit seinem Polizei-Partner Dee angefreundet hat, werden die beiden quasi zu Bikkys Eltern, legen aber eine Lockerheit an den Tag, die sie auch zu älteren Brüdern machen könnte.
Ryo, nicht sehr viele Erfahrungen mit Frauen und keine mit Männern ;-), versucht sich in 7 Bänden Fake klar zu werden, was dieses komische Gefühl in ihm, das er beim Anblick Dees verspürt, bedeutet. Das finde ich wirklich sehr schön gezeichnet, denn man kann eigentlich immer seine Gedanken in seinem Gesicht und Verhalten ablesen.
Anders ist es bei Dee: Der steht zu seiner Bisexualität, flirtet auf Teufel komm raus mit Ryo, versucht ihn ständig 'rumzukriegen, überrumpelt ihn öfters und küsst ihn auch einfach so... - aber wie ernst meint er es wirklich?
Eine wunderschöne Manga-Reihe mit sympathischen Charakteren. Ganz anders als Zetsuai/Bronze oder Kizuna, weshalb ich Fake auch nicht mit diesen Reihen vergleichen möchte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gut!, 11. Juli 2003
Rezension bezieht sich auf: Fake, Band 1 (Taschenbuch)
Dies ist eine sehr süße Geschichte. Ich mag gewöhnlich nicht shonen ai aber dies ist eine der wenigen Geschichten, die ich mag. Es ist sehr, sehr lustig. Es ist ungefähr zwei Polizeioffizier, die sich verlieben, obwohl sie beider Mann sind ^_^ ;;
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Eine meiner Lieblings-Serien, 10. August 2014
Von 
Sternfahrerin - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fake, Band 1 (Taschenbuch)
Dee und Ryo arbeiten seit Ryos Ankunft als Partner bei der Polizei in NY.
Die Fälle sind dabei immer innerhalb der Bände abgeschlossen. Die Geschichten der Charaktere gehen in den 7 Bänden immer weiter.
So wird es gegen Ende (Band 7) immer romantischer. Dabei sind die Kriminalfälle immer eine gute Rahmenhandlung.
Aber auch die Vorgeschichten einzelner Charaktere spielen eine wichtige Rolle - so bekommen die Charaktere noch mehr Tiefgang.
Die Gefühle kommen imer sehr gut rüber - allein durch die Zeichnungen der Gesichter. Das ist der große Pluspunkt.
Die Fälle sind jedoch nicht immer ganz ohne und Gewalt wird durchaus dargestellt, das sollten die Zartbeseiteten wissen.

Auf jeden Fall eine meiner lieblings shonen ai Serien.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Fake, Band 1
Fake, Band 1 von Sanami Matoh (Taschenbuch - März 2000)
Gebraucht & neu ab: EUR 0,24
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen