summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden Liebeserklärung Cloud Drive Photos Learn More UrlaubundReise Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket SummerSale

Kundenrezensionen

20
4,9 von 5 Sternen
5 Sterne
18
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. November 2001
Ich bin absoluter Zetsuai/Bronze Fan seit ich das erste Bild von Kouji gesehen habe. Und wer denkt, daß es so eine ZetsuAi (verzweifelte Liebe) nur im Manga gibt hat sich geschnitten. Minamin Ozaki hat ihre eigenen Probleme in diesem Manga verarbeitet und wer auch mal was härteres sehen will zwischen Kouji und Izumi sollte versuchen an die Doushinjis zu kommen. Auch die Artbook wären was, daß Carlson noch rausbringen sollte, aber vor allem die OVA'S und die Soundtracks, glücklich wer sie bereits besitzt. Ich kann nur sagen, es macht süchtig und wenn ich Kouji bei den Mülleimern morgen finden sollte, ich würde ihn auch aufnehmen. Jeder der auch nur ein geringfüges Faible für Tragik, Herzschmerz und große Gefühle hat sollte sich Zetsuai/Bronze nicht entgehen lassen.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 7. Mai 2001
Es ist der erste ShonenAi Manga in Deuschland was ja auch mal Zeit wurde und da ich ja sonst immer nur in der Animania von ShonenAi lese habe ich mich sehr gefreut und den ersten Band sofort gekauft. Ja, was soll man sagen. Er ist perfekt! Erst einmal die Story, dann die romantischen Einlagen, die einem unter die Haut gehen können. Einer der schönsten Extras ist die Extrageschichte zum Schluss, aus der Vergangenheit von Koji. Wenn ich diesen Band lese, kann ich nur noch an die Geschichte denken, alles andere ist dann verschwunden. Grandios
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. Mai 2003
Zuerst einmal eine Warnung: man kann diesen Manga nicht einzeln lesen. Wenn man erst einmal anfängt, will man auch die ganze Geschichte wissen. Also ist dies kein Buch zum mal reinschauen!
Die Zeichnungen sind anders, als die meisten Mangas und der Inhalt ist nichts für Kinder. Es ist düster und voller Emotionen. Der 'Corto Maltese' der Mangas sozusagen. Der Zeichenstil ist teilweise eher skizzenhaft und Gedanken und gesprochene Wörter überlagern sich, es ist nicht einfach zu lesen.
Die Geschichte enthält keine magischen Elemente ist aber auch nicht gerade realistisch. Ein 17-jähriger sammelt einen 16-jährigen, der besoffen und durchgeregnet zwischen den Mülltonnen liegt ein und nimmt ihn mit nach Hause, um ihn gesund zu pflegen. Beide schleppen bergeweise Probleme mit sich rum und sind viel zu erwachsen für ihr Alter... Könnte von der Geschichte her glatt eine soap-opera sein. Aber trotzdem funktioniert es.
Diese Geschichte ist anrührend und gefühlvoll und mitreissend. Man kommt von den Personen nicht los. Es ist egal, ob das realistisch ist, oder ob man wirklich ein Tor von der Mittellinie schießen kann und so weiter. Die Gefühle der beiden Helden sind wichtig, sonst gar nichts!
Die Autorin hat etwas sehr schönes mit diesem Buch geschaffen. Vielleicht könnten die Zeichnungen noch besser sein, aber Text und Gestaltung sind absolut gelungen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 13. Januar 2001
Der in Japan schon sehr bekannte Manga Zetsuai hat auch bei mir Eindruck hinterlassen. Zetsuai ist von Anfang an sehr gut zu lesen und zu verstehen. Die Zeichnungen sind filligran und typisch für Shonen-Ai androgyn gezeichnet.Von der zeichnerischen Leistung und der charakterlichen Darstellung ein absolutes Meisterwerk! Der Manga ist daher sehr zu empfehlen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 25. Juni 2004
Mit Zetsuai hat Minami Ozaki nicht nur ihr größtes, sondern auch ihr schönstes Werk geschaffen! In unachahmlich anrührender Weise erzählt sie die romantische Liebesgeschichte zwischen dem 16jährigen Popidol Koji Nanjo und dem 17jährigen Fussballfanatiker Takuto Izumi.
Sicher muss ich zustimmen, dass man sich an den Zeichenstil erst einmal gewöhnen muss (In den letzten Bänden hat sie sich auch wahnsinnig verbessert!) Denn mit ihrem skizzenhaften Stil unterstreicht sie das Groteske ihrer Geschichte, was, das finde zumindest ich, gerade den Reiz dieser Story ausmacht. So viel auch zu den Leuten, die die Story "unrealistisch" finden. Romane etc. sind nun einmal Fiktionen, deshalb lesen es die Leute!!!
Also, für Yaoi-Fans ist dieser Manga ein absolutes muss, allerdings würde ich an eurer Stelle damit warten, ihn zu kaufen, denn für einen Anfänger ist es nahezu unmöglich bei den Sprechblasen durchzusteigen. Eben pikante Kost für Fortgeschrittene! ;P
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. August 2005
Ich bin ein sehr großer Manga und Shonen Ai Fan und ich muss sagen ich habe schon sehr viele gelesen, aber Zetsuai und auch die Fortsetztung Zetsuai Bronze sind unter den Besten. Eine traumhaft traurige und romantische Geschicht über die Liebe zweier Männer die gegen die ganze Welt kämpfen um bei einander sein zu dürfen. Sobald man sich an den eigenwilligen Zeichenstil der Autorin gewöhnt hat legt man es nicht mehr weg! Die Linien sind für einen Shonen Ai fast ein wenig hart haben aber einen eigenen Zauber genauso wie die Story selbst. Allerdings ist es nichts für Einsteiger in die Mangaszene, da sehr viele Rückblenden und Monologe vorkommen. Für alle die schon Mangafans sind wird es aber mit 100% Sicherheit ein Lesegenuss der feinsten Art. Atemberaubend schön gezeichnete junge Männer und eine Geschichte die schöner, mitreissender und auch trauriger nicht sein könnte!!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Koji Nanjo ist sechzehn und bereits ein gefeierter Popstar. Er sieht übrigens auch aus, wie im Jahre 1989 ein Popstar ausgesehen hat und wird von Frauen jeden Alters umschwärmt (und von solchen, die älter sind als er auch erfolgreich verführt). Er hat sich vor Jahren in ein fußballspielendes Mädchen verliebt (glaubt er!), dessen Augen er nicht mehr vergessen kann. Eines Tages betrinkt er sich und brütet gleichzeitig einen Grippevirus aus, was in Kombination dazu führt, daß er sich einen Schlafplatz hinter ein paar Mülltonnen sucht. Dort sammelt ihn Takuto Izumi auf, 16 Jahre alt, der neben der Schule zwei Jobs und außer seinen Geschwistern Serika (w) und Yugo (m) nur Fußball im Kopf hat. Koji muß erkennen, daß das vermeintliche Mädchen, das seit Jahren durch seine Träume geistert, in Wahrheit Takuto ist (den er mit Serika verwechselt hatte) und daß, oh Schreck, was nicht hätte passieren sollen, er sich in einen Jungen verliebt hat. Der nichtsahnende Takuto muß sich mit dem Umstand herumschlagen, daß sein ungebetener und noch dazu berühmter Gast ihm nicht mehr von der Pelle weicht und noch dazu einen Rattenschwanz an Papparazzi hinter sich herzieht, die erst mal nichts Besseres zu tun haben, als in seiner und Serikas Familiengeschichte herumzuwühlen, vor allem, als Koji, um gegenüber der Presse die Wahrheit zu vertuschen, Serika küsst. Das ist, ganz vorsichtig ausgedrückt, nicht unbedingt der beste Auftakt für eine glückliche und harmonische Beziehung...

Die Zugabe "Ballad" erzählt die Geschichte von Katsumi Shibuya (den wird der geneigte Leser noch kennenlernen), der (damals, vor Jahren) in Koji Nanjos Klasse kam, der (sprunghaft und launisch wie er nun mal ist) das Singen gerade aufgegeben hat. Katsumis Schwester Madoka leidet an einer merkwürdigen und tödlichen Krankheit und möchte Koji unbedingt noch einmal singen hören...

An sich geschieht in diesem Band nicht viel, überhaupt geschehen in der Serie die Dinge nur mit atemberaubender Langsamkeit. Der innere Monolog der aus Koji Nanjos Sicht geschilderten Entwicklung der Dinge ist das Bemerkenswerte an dieser Serie - trotz oder gerade weil der extremen Stimmungsschwankungen, die Koji so an den Tag legt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 17. November 2000
Vor einiger Zeit bekam ich die Zetsuai und Bronze Reihe von einer Freundin im japanischen Original geschenkt und war total begeistert davon. Als Warnung sei bemerkt, daß es sich um Yaoi handelt, also eine Liebesgeschichte zwischen zwei jungen Männern. Die Manga sind wunderschön gezeichnet und die Story ist sehr dramatisch. Hoffentlich kommen die dazugehörigen Artbooks auch hier in Deutschland auf den Markt! Ein kleiner Wermutstropfen: Die Story leidet ein wenig darunter, daß die Charas sehr häufig Unfälle haben und im Krankenhaus liegen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. September 2008
es gibt auf der weiten welt einfach kein besseres manga!!!!!!

die geschichte ist einfach nur ergreifend und schoen....und auch traurig. wenn man mit band 1 angefangen hat, kann man UNMÖGLICH aufhören, das geht einfach nicht!!!!RUFZEICHEN!!!!

als ich die ersten bände gekauft hatte und sie verschlungen hatte, konnte ich es kaum erwarten, den nächsten zu kaufen, nach 2 tagen :) war ich mit der zetsuai-reihe durch und erfuhr, dass es gott sei dank die fortsetzungsreihe "bronze" gibt.ich sage nur soviel: ich bin JEDEN TAG ins comicladen gerauscht und hab das naechste band gekauft.leider waren noch nicht alle bände erschienen, so musste ich manchmal monatelang auf den naechsten band warten. ich war so süchtig danach, dass ich jeden zweiten tag bei dem laden angerufen hab und gefragt hab, wann denn das naechste band kommt...der inhaber hat mich schon gehasst glaube ich hahaha...
was ich damit verdeutlich will: geschichte : wahnsinn, an den zeichenstil gewöhnt man sich mit der zeit und will es nicht mehr missen. es wird kritisiert, dass die zeichnungen "komisch" aussehen, aber sie passen zu der story, was aalglattes und zu süsses hätte einfach an der stelle nicht gepasst!

leute, stürmt die läden oder bestellt hier, solange der vorrat reicht, auf alle fälle lohnt es sich!

über den inhalt sag ich nichts weiter, steht eh schon vielfach hier weiter unten.... ;D

so ich geh jetzt das ganze zum 10000000x mal lesen *seufz**schmelz*

ach ja, hab "nur" 5 sterne vergeben können, wenns nach mir ginge, haett ich unendliche sternzahl angegeben *daumenhoch*
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. November 2000
Als ich den ersten japanischen Band angeschaut hatte konnte ich zu erst nichts damit afangen aber als ich dann den Deutschen gelesen hatte und mich and den ungewöhnlichen Zeichenstil gewöhnt hatte hab ich den Manga verschlungen. Meine Erwartungen von dem was ich gelesen hatte her waren ziemlich hoch. Nachdem ich mich an den Stil gewöhnt habe kann ich sagen, dass sie soweit erfüllt sind. Was ich jedoch sagen muss ist dass der zweite Band mir persönlich besser gefällt. Jedenfalls ist diese Serie genial und mal was ganz anderes. <3 J-Chan
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Bronze-Zetsuai since 1989: Bronze, Band 14
Bronze-Zetsuai since 1989: Bronze, Band 14 von Minami Ozaki (Taschenbuch - Dezember 2006)

Bronze - Zetsuai since 1989, Bd.1
Bronze - Zetsuai since 1989, Bd.1 von Minami Ozaki (Taschenbuch - März 2000)