Kundenrezensionen


21 Rezensionen
5 Sterne:
 (15)
4 Sterne:
 (6)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wichtige Vorgeschichte!, 16. April 2009
Rezension bezieht sich auf: Der Clan der Otori, Band 0: Die Weite des Himmels (Gebundene Ausgabe)
Dies ist eine vorgeschichte, die, im Vergleich zu anderen, keines Wegs überflüssig ist. Nachdem ich die ersten vier Bände gelesen habe, wollte ich verständlicherweise wissen, wie es überhaupt dazu kam, dass Shigeru sich als Lord, allein in feindlichem Gebiet aufhält. An sich hätte man das so meiner Meinung nach auch nicht stehen lassen können.
Ein großes Plus ist bei diesem Band die wunderschöne Beschreibung der Landschaften und natürlich der unerfüllten Liebe, die die ganze Angelegenheit so schön tragisch macht.
Einen Stern muss ich allerdings doch noch abziehen und zwar für den abrupten Schluss und die unpassend erscheinende Einbringung des Kapitels über Tomasu (Takeo) und seine Familie.
Fazit:
Jeder, der die ersten vier Bände gelesen hat, sollte auch noch erfahren, wie alles begann. Also dieses Buch lesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen In welcher Reihenfolge lesen?, 30. März 2012
Rezension bezieht sich auf: Der Clan der Otori, Band 0: Die Weite des Himmels (Gebundene Ausgabe)
Für diejenigen, die den Einstieg in die Otori-Reihe suchen:

Zuerst erschienen ist Band 1 "Das Schwert in der Stille" (Original Titel: Across the Nightingale Floor), zusammen mit Band 2 "Der Pfad im Schnee" (Grass for his pillow) und Band 3 "Der Glanz des Mondes" (Brilliance of the Moon) bildet es eine in sich abgeschlossene Geschichte (ursprünglich war die Geschichte als Trilogie geplant). Im Mittelpunkt des Geschehens steht der junge Otori Takeo, mit dem wir - grob zusammengefasst - die Entdeckung seiner Herkunft, Ausbildung, politische Intrigen und Abenteuer sowie die große Liebe durchleben.
Die originelle und raffiniert konstruierte Geschichte wartet darüber hinaus mit einer Vielzahl an weiteren Haupt- und Nebencharakteren auf, die der ganzen Story eine erfreuliche Tiefe verleihen, und wird auf eine sehr eingängige, fesselnde Weise erzählt, die den Leser voll und ganz in der Handlung versinken lässt.

Band 4 "Der Ruf des Reihers" (The Harsh Cry of the Heron) spielt sich 16 Jahre nach dem Ende des 3. Bandes ab. Um Spoiler zu vermeiden, werde ich hierzu nichts schreiben.

Der sogenannte Band 0 "Die Weite des Himmels" (Heaven's net is wide) ist als letztes Buch der Otori-Reihe erschienen und bildet das Prequel zu den Bändern 1-3. Hier wird die Geschichte von Otori Takeos Adoptivvater, Lord Otori Shigeru, erzählt. Da das Buch nicht nur ungeklärte Fragen aus den Bändern 1-3 beleuchtet, sondern vor allem auch näher auf die Hintergründe hierzu eingeht, empfehle ich, Band 0 erst im Anschluss zu lesen, um den Spannungsbogen in den Bändern 1-3 voll auszukosten (z.B. findet Takeo einiges in Bezug auf Lord Shigeru erst mit der Zeit heraus, der Überraschungseffekt wäre doch vollkommen hinüber, wenn man Band 0 vorher liest!).

Alles in allem eine klare Leseempfehlung, unabhängig von Alter und Geschlecht, so lange man ausgezeichnete (und im Vergleich sehr realistisch gezeichnete) Fantasy schätzt!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen DIe Krönung der Otori-Saga, 25. Juli 2009
Rezension bezieht sich auf: Der Clan der Otori, Band 0: Die Weite des Himmels (Gebundene Ausgabe)
Nachdem ich die ersten 4 Bände verschlungen habe und zugegebenermaßen mit der Entwicklung und dem Schluß des 4. Bandes nicht ganz glücklich war, habe ich mich erwartungsvoll an den 5. (eigentlich 0.) Band gemacht. Hier wird die Vorgeschichte der Saga erzählt, und obwohl der Band chronologisch eigentlich am Anfang stehen müßte, bin ich froh, die Bücher in der Reihenfolge ihres Erscheinens gelesen zu haben. Er vereinigt alle positiven Qualitäten der anderen 4: spannende Unterhaltung, glaubwürdige und interessante Darstellung der Charaktere mit emotionalen Höhen und Tiefen, poetische Schilderung von Landschaften, hohes sprachliches Niveau. Vielleicht ein bißchen weniger Action als die früheren Bücher, trotzdem (oder gerade deshalb?) vielleicht sogar das beste! 5 Sterne ohne jede Einschränkung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Danke, Lian Hearn!, 9. September 2009
Rezension bezieht sich auf: Der Clan der Otori, Band 0: Die Weite des Himmels (Gebundene Ausgabe)
Nachdem mich das Ende des vierten Teils doch sehr enttäuscht hatte, war ich froh, dass die Reihe doch noch nicht vorbei war.
Diese Vorgeschichte ist trotz des für Fans bekannten Endes spannend und zeichnet sich wie üblich durch eine gelungene Sprache aus. Shigeru wächst einem als Protagonist ebenso wie Takeo ans Herz.
Ein großes Lob geht auch an den Carlsen Verlag für die Gestaltung des Umschlags. Das Buch ist wie die gesamte Reihe ein Schmuckstück für das Bücherregal. Was ich aber noch erwähnenswert finde ist die Tatsache, dass das Buch selbst "nur" 700 Seiten lang ist und die restlichen 50 (!!!) Seiten eine Leseprobe für "Das Schwert in der Stille" sind. Meiner Meinung nach dürften die meisten Leser dieser Vorgeschichte die "Folgebände" aber schon gelesen haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein bezaubernd schönes Buch, 22. Januar 2009
Von 
Luna "Dolce Vita" (Augsburg, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Der Clan der Otori, Band 0: Die Weite des Himmels (Gebundene Ausgabe)
Die Weite des Himmels ist das erste Buch, das ich von Lian Hearn gelesen habe und es hat mich total verzaubert. Es ist wunderschön geschrieben. Die sprachliche Geschicklichkeit der Autorin brachte mir eine fremde Kultur sehr nahe, die Geschichte des jungen Lords Otori Shigeru hat mich sehr berührt. Die Folgebände (insgesamt sind es 5 Teile) habe ich mir schon gekauft.
In Die Weite des Himmels geht es um den jungen Lord Shigeru, dem Erben des Otori-Clans. Beschrieben wird sein Leben als Kind, als Jugendlicher und als Erwachsener. Er muss erfahren, dass es gar nicht einfach ist, sich als Erbe durchzusetzen, wenn man den eigenen Verwandten nicht trauen kann, überall Verrat lauert und man einen mächtigen Feind hat, der einem nach dem Leben und nach seinem Land trachtet.
Mir hat die Figur des Shigeru sehr gut gefallen. Seine Charakterfestigkeit schon als Jugendlicher wird von Lian Hearn sehr überzeugend rübergebracht. Ich mag es, wenn die Emotionen eines Protagonisten sehr detailliert beschrieben werden. Man versteht ihn einfach besser, vor allem wenn er unbesonnen und übereilt handelt.
Aber auch alle anderen Protagonisten wurden sehr lebendig und authentisch beschrieben. Egal ob böse, hinterhältig oder sympathisch, jeder Charakter ist überzeugend. Deshalb hat mir das Buch auch so gut gefallen.
Ich kann dieses Buch nur empfehlen und freue mich auf die Folgebände.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wundervoll!, 12. Januar 2009
Rezension bezieht sich auf: Der Clan der Otori, Band 0: Die Weite des Himmels (Gebundene Ausgabe)
Das Buch ist einfach super. Hearn schreibt in einer wunderbar poetischen und doch modernen und angenehmen Sprache. Besonders die Atmosphäre des Buches fasziniert.
Es lohnt sich zu lesen auch für die Leute, die schon die anderen Bücher kennen, man sollte nicht denken "Ich weiß eh was passiert", da in diesem Band das Geschehen um Shigeru um Einiges vertieft wird und man seinen Charakter und seine Intentionen noch besser versteht.
"Heavens Net is wide" ist ein Muss für jeden Asienliebhaber!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wahnsinns Buch, 22. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich kann mich hier nur meinen Vorgängern anschließen. Super ge- und beschrieben. Man musste und wollte ja nach den 4 Bänden auch wissen wie alles begann.
Auch finde ich schade das nach dem 4. Band nichts mehr kommt. Ich hatte auf ein offenes Ende gehofft, damit ich diese tolle Geschichte weiterlesen kann. Aber das ist wohl so, dass eine Buchserie leider mal ein Ende hat. Jetzt wünsche ich mir das der Clan der Otori verfilmt wird, am liebsten im Stil von Game of Thrones. Könnt ich mir echt klasse vorstellen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Buch, 12. Oktober 2009
Rezension bezieht sich auf: Der Clan der Otori, Band 0: Die Weite des Himmels (Gebundene Ausgabe)
Natürlich hatte ich vor diesem Band die ersten 4 Bücher schon gelesen und war wirklich froh, dass eines in der Sicht des jungen Shigeru verfasst wurde - na ja, nicht aus seiner Sicht, aber das Hauptaugenmerk wurde auf ihn gelegt.
Ich war nach dem Lesen des ersten Bandes sehr traurig, dass ein so sympathischer Charakter schon so zeitig starb, daher ist "Die Weite des Himmels" einfach klasse ;D

Lian Hearn hat einen wundervollen und vor allem sehr bildlichen Schreibstil. Ich hatte mich nach jeder Beschreibung wirklich wie in den drei Ländern gefühlt und konnte mir sehr gut vorstellen, in welcher Welt die Menschen dort eigentlich lebten.

Ab und an - wenn ich unbedingt wissen wollte, wie es weitergeht, habe ich die langen Beschreibungen von Umgebung und Natur wirklich verflucht (nichts desto trotz bringen die aber widerrum erst den besonderen Charme und die passende Atmosphäre)

Ich will mich kurz halten :)
Tolles Buch, hammer Schreibstil und eine sehr sehr schöne Geschichte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen War gut, 28. Juli 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Clan der Otori, Band 0: Die Weite des Himmels (Gebundene Ausgabe)
Ich war erstaunt als ich gesehen habe das es jetzt plötzlich noch einen fünften Band gibt nachdem es eigentlich nur eine Triologie sein sollte. Ich fand das Buch gut geschrieben, aber ich fand es konnte das Niveau der ersten drei Bände nicht halten, meiner Meinung nach war Band vier schon nicht mehr ganz so gut wie die ersten drei, aber dieser war nochmal einen kleinen Tick schlechter, nicht das er nicht lesenswert ist das auf jedenfall.
Ich fand ihn leider teilweise nur sehr langatmig und hab paar mal überlegt ob ich ihn weiterlese und ich habe mich dann gezwungen und war dan ndoch froh darüber nun auch die ganze Geschichte über Shigeru zu wissen.
Von mir gibt es eine Kaufempfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Und doch der Beginn, 26. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Clan der Otori, Band 0: Die Weite des Himmels (Gebundene Ausgabe)
Viele schreiben, dieses 5. Buch wäre nicht als Einstieg in die Reihe geeignet. Ich kann das nicht bestätigen. Es ist ein wunderbarer "nachträglich erster Band". Ich habe vor langer Zeit die Bücher gelesen, begonnen mit dem "Schwert in der Stille". Nun habe ich nach "Der Weite des Himmels" Lust bekommen, die Reihe einfach noch einmal zu "erleben" und lese sie in der Reihenfolge 0, 1-4 und es funktioniert hervorragend! Vieles was mir damals im "Schwert in der Stille" etwas lückenhaft vorkam, ist nun ein wunderbarer Fluss der Erzählung geworden. Eine wunderbare Reihe, mit der man herrlich in eine längst vergangene Epoche ab- und eintauchen kann, wenn man sich mit Ruhe darauf einlässt.
Besonders wer sich mit der japanischen Geschichte und besonders der Geschichte der Samurai und Ninja (der "Stamm") etwas auskennt, wird wunderbar recherchierte Zusammenhänge entdecken! Großartig!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Der Clan der Otori, Band 0: Die Weite des Himmels
Der Clan der Otori, Band 0: Die Weite des Himmels von Lian Hearn (Gebundene Ausgabe - Januar 2009)
EUR 22,00
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen