Kundenrezensionen


82 Rezensionen
5 Sterne:
 (69)
4 Sterne:
 (8)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


23 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auch die nächsten 3 Protagonisten überzeugen: spannend, überraschend, genauso gut wie der vorherige Band.
Nachdem ich damals alle Percy Jackson Bücher verschlungen habe, hatte ich mich besonders auf die Fortsetzung der Reihe "Helden des Olymp" gefreut. Der erste Band dieser neuen Reihe konnte mich bereits mit seinen starken Protagonisten, viel Spannung und einigen Überraschungen überzeugen.
Im 2. Band nun treffen wir endlich wieder auf Percy und...
Vor 15 Monaten von Sina veröffentlicht

versus
7 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Deutsche Sprache schwere Sprache???
Ob Percy Jackson oder Helden des Olymp, beide Reihen überzeugen und für beide Reihen gilt:
Nur lesen, wenn man Zeit hat, denn es entsteht Suchtgefahr.

Warum dann nur einen Stern???
Ganz einfach. Bei einem Preis von 17,99 €uro in der gebundenen Ausgabe würde man doch erwarten können, dass die Herren und Damen, die das Buch zur...
Vor 14 Monaten von BigJ veröffentlicht


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

23 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auch die nächsten 3 Protagonisten überzeugen: spannend, überraschend, genauso gut wie der vorherige Band., 5. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Helden des Olymp, Band 2: Der Sohn des Neptun (Gebundene Ausgabe)
Nachdem ich damals alle Percy Jackson Bücher verschlungen habe, hatte ich mich besonders auf die Fortsetzung der Reihe "Helden des Olymp" gefreut. Der erste Band dieser neuen Reihe konnte mich bereits mit seinen starken Protagonisten, viel Spannung und einigen Überraschungen überzeugen.
Im 2. Band nun treffen wir endlich wieder auf Percy und gleichzeitig auf 2 neue Protagonisten,. Zuerst war ich noch etwas skeptisch, hatten Leo und Piper es doch im letzten Buch geschafft mich wirklich zu beeindrucken, da hatte ich schon Zweifel ob Frank und Hazel das nun auch schaffen würden. Zum Glück haben sie das dann aber vollkommen geschafft, der 2. Teil steht dem ersten in nichts nach und endet mit einem so fiesen Cliffhanger, dass ich dem Dritten nun sehr entgegenfiebere.

Zum Inhalt: Percy schafft es gerade noch in letzter Minute ins Camp Jupiter. Dort trifft er auf die Halbgötter Hazel und Frank und wird mit ihnen zusammen auf eine neue Mission geschickt: Sie sollen den Totengott Thanatos befreien. Er wurde gefangen, weshalb die Grenze zwischen Leben und Tod verschwimmt und es fast unmöglich ist Monster noch im Totenreich zu halten. Gemeinsam machen sie sich auf zu einer langen Reise, doch Percy spürt, dass es für ihn noch ein anderes Leben geben muss... immer wieder kann er nur an eine Person denken: Annabeth. Doch wer sie ist und warum er sich im Camp Jupiter nicht zuhause fühlt, dass er kann er nicht begreifen...

Im Gegensatz zu Jason im ersten Teil scheint Percy nicht ganz so heftig unter dem Gedächtnisverlust zu leiden. Der Grund dafür wird wohl sein, dass er immer noch ein Bild von Annabeth im Kopf hat und weiß, dass er sie irgendwann versuchen muss wiederzufinden.
Dass Percy also nicht lange rumjammert hat mir besonders gefallen, denn eigentlich sind die Geschichten von Band 1 und 2 ja ersteinmal von der Grundidee sehr ähnlich: ein Halbgott mit Gedächtnisverlust, 2 "neue" Protagonisten und eine neue Mission um die Götter zu retten. Das sind die Gemeinsamkeiten und genau da hören sie dann auch schon wieder auf. Hazel und Frank sind ganz andere Charaktere als Leo und Piper. Sie haben ganz andere Probleme und ganz andere Charakterstärken, sodass sie eigentlich nicht vergleichbar sind. Trotzdem haben mich alle vier besonders überzeugt. Sie werden so dicht und gefühlvoll gezeichnet, dass ich mit ihnen allen voll mitfühlen konnte. Sie wurden dem Leser so nah gebracht, dass ich inzwischen nicht mehr nur ein Percy Fan bin.

Die 3 Helden haben auch hier wieder eine Menge Abenteuer zu durchleben, einige davon sind so fantasievoll, dass man als Leser wieder lächelnd vorm Buch sitzt - beeindruckt vom Einfallsreichtum dieses Autors. Einige Abenteuer haben mir wieder besser gefallen als andere, aber das liegt wohl an meinem eigenen Geschmack und dürfte dafür sorgen, dass hier für jeden Leser ein paar tolle Abeteuer zu finden sein werden.
Gerade der Schluss hat es für mich noch einmal hochgerissen. Als Percy und die anderen zurück ins Camp Jupiter kommen ist die Spannung auf dem absoluten Höhepunkt. Gleichzeitig nimmt der Humor zum Schluss noch einmal wunderbar zu. Mir gefällt wirklich wie der Autor es schafft auch in Gefahrensituationen teilweise noch ein wenig Wortwitz in die Geschichte zu bringen und seine Leser damit besonders zu unterhalten.

Fazit: Wer die Percy Jackson Reihe und vor allem den ersten Teil von Helden des Olymp kennt, weiß um den wunderbaren Schreibstil dieses Autors. Er schreibt nicht durchgehend spannend, viel mehr verbindet er die pure Spannung mit einigen ruhigen Passagen, sodass man als Leser das Buch richtig genießen kann. Gerade aber das Ende hat es noch einmal richtig rausgehauen und der Cliffhanger zum Schluss lässt mich auf ein neues Abenteuer der "7" brennen.
Den dritten Teil werde ich mir jedenfalls direkt zum Erscheinungsdatum zulegen, ich kann es nicht mehr abwarten, bis die neuen Charaktere - die ich aus den beiden Büchern jetzt wirklich liebgewonnen habe - aufeinander treffen um die Götter retten.
Jeder Fan von Jugendfantasybüchern sollte diese Buchreihe lesen (am besten mit Percy Jackson anfangen). Wortwitz, Spannung und Ideenreichtum lassen diese Bücher zu einem besonderen Erlebnis werden, dass niemand verpassen sollte. Wenn ihr es immer noch nicht getan habt: Fangt endlich an die Reihe zu lesen!

Reihenfolge:
Percy Jackson Reihe:
#1 Percy Jackson - Diebe im Olymp
#2 Percy Jackson - Im Bann des Zyklopen
#3 Percy Jackson - Der Fluch des Titanen
#4 Percy Jackson - Die Schlacht um das Labyrinth
#5 Percy Jackson - Die letzte G&öttin

Helden des Olymp Reihe (Season 2):
#1 Helden des Olymp: Der verschwundene Halbgott
#2 Helden des Olymp: Der Sohn des Neptun
(weitere Bände in Arbeit)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bei den Göttern war das gut!, 2. Januar 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Ich habe, genau wie den ersten Teil und die Percy Jackson-Reihe, verschlungen. Jedes mal fasziniert mich, wie der Autor alte Sagen und die Realität zusammen bringt und wie gut es ihm gelingt. Ich glaube ich weiß mehr über die alten Griechen und Römer als ich je in der Schule lernen könnte. Zusammengefasst: Es ist ein tolles Buch voller Spannung, Geschichte und Liebe. Nur zum weiter empfehlen!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Spannend und umfangreich, 1. Juli 2013
Von 
B. Görgen (Weisnichtmehr) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Meine Tochter (12 Jahre) findet das Buch sehr spannend und der Lesestoff war umfangreicher als andere Kinder-/Jugendbücher.
Meine Tochter ist mittlerweile ein Fan der Buchreihe Percy Jackson / Die Helden des Olymp.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Rick Riordan, 23. April 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Helden des Olymp, Band 2: Der Sohn des Neptun (Gebundene Ausgabe)
Immer wieder tolle Bücher von diesem Autor, schon die Percy Jackson Bücher waren echt toll, jetzt hat er zwei weitere Romanreihen ... sehr zu empfehlen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute Kombination aus Roadmovie und SF, 19. Februar 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Dass Percy ein ähnliches Schicksal wie Jason erwartet, war mit Ende des Bandes "Der verschwundene Halbgott" zu erwarten. Dennoch sind die Abenteuer, auch wenn sie zusammenhängen, vollkommen anders.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Achtung, die Römer kommen!, 8. Februar 2013
Von 
Rezension bezieht sich auf: Helden des Olymp, Band 2: Der Sohn des Neptun (Gebundene Ausgabe)
Sechs Monate hat Juno ihn schlafen lassen. So lange, bis sein Einsatz gefragt ist und er sich auf den Weg ins römische Camp Jupiter machen soll. Er weiß nichts über seine Herkunft und erinnert sich nicht an viel mehr als seinen Namen. Er soll ein Halbgott sein, ein Sohn des Neptun. Sein Name ist Percy Jackson.
Im Camp angekommen steht die größte Aufgabe jedoch noch bevor. Ein Gott erscheint der Legion und verkündet, dass Percy gemeinsam mit zwei anderen Halbgöttern einen Auftrag in Alaska erfüllen soll. Thanatos wird von einem Riesen gefangen gehalten und daher bleiben die Seelen der Verstorbenen nicht mehr im Reich der Toten. Wenn Thanatos in fünf Tagen nicht befreit ist, dann wird Camp Jupiter fallen und Gaias Macht wächst weiter an.

Mir hat auch der zweite Teil der "Helden des Olymp" Reihe von Rick Riordan sehr gut gefallen. In "Der Sohn des Neptun" stehen nun die römischen Halbgötter im Mittelpunkt, deren Existenz schon durch Jason Grace im ersten Band klar wurde. Mit Frank und Hazel gibt es zwei tolle neue Figuren, die Piper und Leo aus dem ersten Buch in nichts nachstehen. Ich freue mich nun schon sehr auf den dritten Band, in dem sie alle gemeinsam eine Aufgabe erfüllen müssen.
Dennoch konnte mich "Der Sohn des Neptun" nicht ganz in seinen Bann ziehen. Den Grund dafür sehe ich hauptsächlich in den Unterschieden zwischen Camp Half-Blood und Camp Jupiter, sowie dem ganz anderen Umgangston der Halbgötter untereinander. Mir gefallen die Griechen ganz klar besser als die Römer. In Camp Jupiter müssen die Halbgötter ständig um ihr Leben fürchten. Für alle Vergehen gibt es harte Strafen und der Drill ist sehr militärisch und nicht nur auf den Kampf beschränkt. Das färbt auch auf den Umgang mit anderen Kreaturen ab, so dass hier zum Beispiel die Faune (römisch) einer Existenz als Bettler frönen, während die Satyre (griechisch) wertvolle Aufgaben wahrnehmen. Das sind natürlich nur Kleinigkeiten und ich fand es auch sehr interessant, mal eine ganz andere Sichtweise der Halbgötterwelt kennenzulernen. Aber ich freue mich doch, dass der nächste Band nicht mehr ganz so auf die Römer konzentriert sein wird, wie "Der Sohn des Neptun". Das Aufeinandertreffen dieser beiden so unterschiedlichen Camps wird sicherlich noch sehr spannend.
Insgesamt gesehen ist "Der Sohn des Neptun" jedoch wieder ein sehr typisches Buch von Rick Riordan, in dem Abenteuer und Humor eine sehr schöne Kombination bilden.
Empfehlen kann ich dieses Buch an alle Leser ab ca. 13 Jahren, die auch bereits den ersten Band gelesen haben. Mir persönlich gefällt diese Reihe inzwischen sogar besser als "Percy Jackson".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine "halbgöttliche" Fortsetzung, 19. Januar 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Als Fan von Percy Jackson musste ich einfach wissen, wie es weitergeht. Ich wurde nicht enttäuscht!
Gelungene Fortsetzung mit neuen Freunden und Gegnern und auch der Blick auf die römische Seite ist recht gut gelungen.
Vor allem werden im Nachhinein Fragezeichen aufgelöst, die bei Percy Jackson als gegeben hingenommen wurden. (der Otrys wurde mit vernichtet -> OK ist eben so...)

Ich freue mich schon auf die folgenden 3 Bände...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Perfekt!, 6. März 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Ich habe bereits die Percy-Jackson Reihe gelesen und muss sagen - Nach J.K.Rowling, ist Rick Riordan der beste Autor unserer Zeit! Der Folgeband "Helden des Olmyps" ist so wunderbar und fesselnd geschrieben. Es packt einen richtig und man will gar nicht mehr aufhören zu lesen! Wer die anderen Bücher bereits toll fand, der wird auch bei diesem vollends glücklich sein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Woow, 4. März 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Wer die fünf Bände von Percy Jackson mochte, wird die Helden des Olymps lieben. Kaum begonnen, bedauert man zu schnell gelesen zu haben, Man merkt nicht wie schnell die Zeit vergeht und das Buch schon wieder beendet ist. Her mit Band 3 !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen gutes Buch, 16. Februar 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Helden des Olymp, Band 2: Der Sohn des Neptun (Gebundene Ausgabe)
sauber verarbeitet rasche lieferung
für freunde von grichischer mütologie und fantasi sehr zu empfelen aber man muß vorher die Percy Jackson Bücher gelesen haben sonst kennt man sich nicht aus worum es geht. aber ich finde sie spannend und denoch witzig geschrieben kann ich nur empfehlen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa8761e34)

Dieses Produkt

Helden des Olymp, Band 2: Der Sohn des Neptun
Helden des Olymp, Band 2: Der Sohn des Neptun von Rick Riordan (Gebundene Ausgabe - Dezember 2012)
EUR 17,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen