Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 6.Teil von der "Die Welt des Chrestomanci"-Reihe
Lange musste ich warten bis auch endlich der 6.Teil der wunderbaren "Chrestomanci" -Reihe von der im letzten Jahr verstorbenen Autorin Diana Wynne Jones bei uns erschien. Ich muss allerdings sagen, dass ich die Veröffentlichung zunächst nicht mitbekommen habe, 1. weil die letzte Veröffentlichung länger zurückliegt, sodass die anderen Bände...
Veröffentlicht am 27. Januar 2012 von Stefanie Jojo

versus
3.0 von 5 Sternen Das letzte Werk
Dieses ist das letzte Buch der Autorin.
Die Geschichte ist recht gut, sie bewegt sich ja im Universum des Chrestomanci.Eigentlich haben die Werke von Diana Wynne Jones auch immer vor Wortwitz und Humor geradezu beblinkt und geglänzt, doch dieses hier bleibt leider hinter den anderen Werken weit zurück,es bleibt glanzlos.Die Nöte und Ängste der...
Veröffentlicht am 30. September 2012 von SiWen


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 6.Teil von der "Die Welt des Chrestomanci"-Reihe, 27. Januar 2012
Von 
Stefanie Jojo "Leseratte" (Germany) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das geheimnisvolle Herrenhaus (Gebundene Ausgabe)
Lange musste ich warten bis auch endlich der 6.Teil der wunderbaren "Chrestomanci" -Reihe von der im letzten Jahr verstorbenen Autorin Diana Wynne Jones bei uns erschien. Ich muss allerdings sagen, dass ich die Veröffentlichung zunächst nicht mitbekommen habe, 1. weil die letzte Veröffentlichung länger zurückliegt, sodass die anderen Bände nur noch gebraucht zu haben sind und 2. da sich der Verlag für eine Veränderung der Cover Gestaltung entschieden hat. Was ich persönlich sehr schade finde, da man eben "nicht" erkennen kann das dieses Buch zu einer Reihe gehört. Auch im Buch gibt es keine Erwähnung der übrigen Titel dieser Reihe. Andererseits könnte die neue Gestaltung aber darauf hinweisen das die anderen Bücher ebenfalls mit neuem Cover veröffentlicht werden. Nur das man eben mit diesem Buch begonnen hat. Genau weiß ich es aber nicht und ich denke wir müssen einfach abwarten.

*P.S. 06.02.2012* Wie mir der Verlag soeben mitgeteilt hat, werden die anderen Bände von "Chrestomanci" nicht mehr neu gedruckt. Auch andere Bücher der Autorin, die im Carlsen Verlag erschienen sind werden nicht noch einmal neu aufgelegt. Das heißt also, dass bis auf weiteres auf gebrauchte Bücher zurück gegriffen werden muss. Aber wenn ihr das tut, ist es nicht vergebens glaubt mir.

Im neuesten Abenteuer des Chrestomanci machen wir Bekanntschaft mit Conrad, dieser wohnt im Universum der "Serie 7", ist ein 12 jähriger Junge und arbeitet im Buchladen seines Onkels. Alles geht seinen gewohnten gang, als sich durch Magie verursacht, sich Orte und Gegenstände verändern. So werden z.B. Briefkästen blau die vorher rot waren, oder es ändern sich die Buchtitel der Bücher in dem Buchladen oder sie wechseln den Standort im Regal. Nicht weiter schlimm, denn den meisten Menschen fällt dies nicht weiter auf. Kurz nach seinem 12. Geburtstag erfährt Conrad das er ein schlechtes Karma besitzt und er daher am besten dafür geeignet wäre jene Magie aufzuhalten die aus dem Herrenhaus Stallery zu kommen scheint, denn würde er dies tun könnte Conrad positives Karma ansammeln und so auch sein Leben retten. Gesagt getan, Conrad heuert also im Herrenhaus als Dienerlehrling an. Schon auf dem weg zum Haus lernt er den 15 jährigen Christopher "Chrestomanci" kennen, der sich seltsam benimmt, zum Beispiel scheint ihm gar nicht klar zu sein, das sie sich auf dem Weg zu dem Herrenhaus befinden um dort zu arbeiten. Aber Christopher wäre nicht Christopher wenn er sich anpassen könnte. Nach harten ersten Arbeitstagen werden beide dicke Freunde und gehen den Rätselhaften Ereignissen nach. Aber Christopher scheint noch etwas anderes zu suchen. Und was haben überhaupt die Herrschaften und vor allem der Butler damit zu tun? Die Beiden müssen sich beeilen wenn sie eine noch größere Katastrophe verhindern wollen.

Auch wenn man länger kein Chrestomanci Buch mehr gelesen hat so taucht man doch bereits nach den ersten Seiten wieder in diese tolle Welt ein. Diana Wynne Jones's Geschichten fangen leise ja und harmlos an, man denkt das, das am Anfang gestellte Thema keiner Erklärung mehr bedarf, aber dann während man so liest ändert sich einfach alles. Nach jeder Wendung denkt man jetzt muss es aber doch klar sein, nein dann fängt es erst richtig an. Und überhaupt es fühlt sich an als wäre der Chrestomanci nie fort gewesen. Christopher hat ein so großes Ego das man meinen könnte gleich bekommt er wirklich Ärger. Er ist sich nicht zu schade Magie zu benutzen wie es ihm beliebt. Einfach herrlich zu sehn wie er immer wieder mit allem durchkommt.

Wer jetzt Lust bekommen hat die Bücher selbst zu lesen dem würde ich empfehlen zuerst Die Welt des Chrestomanci. Von Irgendwo nach Fastüberall., dann dieses und zum Schluss Neun Leben für den Zauberer, zu lesen, da sie vom Leben des Chrestomanci handeln, alle anderen können dann nach belieben gelesen werden, da sie keine bestimmte Reihenfolge aufweisen. Auf jeden fall sind diese Bücher ein großer Spaß für groß und klein. Und ich bedaure jetzt schon wenn der 7. und letzte Band erscheinen wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Das letzte Werk, 30. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das geheimnisvolle Herrenhaus (Gebundene Ausgabe)
Dieses ist das letzte Buch der Autorin.
Die Geschichte ist recht gut, sie bewegt sich ja im Universum des Chrestomanci.Eigentlich haben die Werke von Diana Wynne Jones auch immer vor Wortwitz und Humor geradezu beblinkt und geglänzt, doch dieses hier bleibt leider hinter den anderen Werken weit zurück,es bleibt glanzlos.Die Nöte und Ängste der Hauptfigur Conrad berühren nicht,die Gründe für seine Handlungen sind schwer nachzuvollziehen. Im ganzen findet man zur Geschichte nur sehr schwer Zugang.Dann gewinnt sie allerdings an Verve, um am Ende ist irgendwie hölzern zu werden, was den Erzählfluss irgendwie abbremst.Das mag an der Übersetzung liegen, den der sicherlich vorhandene Wortwitz geht ja leider in der Übersetzung meist flöten - es sei denn, der Übersetzer gibt sich wirklich Mühe - siehe Terry Pratchett.
Die zweite Figur,Christopher, wirkt wie ein altkluger Streber,seine Verbindung zur Magie gibt zwar der Geschichte einige Wendungen, doch wirklich sympatisch wird er nicht.Der Chrestomanci tritt hier gegen Ende wie ein Gott auf, allwissend und strafend.Das Warum wird nur ungenügend erklärt.(In den Romanen Die Welt des Chrestomanci (Neun Leben für den Zauberer - Zauberstreit in Caprona - Sieben Tage Hexerei - Von Irgendwo nach Fastüberall - Das Geheimnis des hundertsten Traums) tritt der Chrestomanci ganz anders auf, eher wie ein Vater.Hier nicht.)
Da die anderen Romane der Reihe nicht wieder aufgelegt werden, und auch auf/in diesem Werk der Hinweis zur Chrestomanci-Reihe fehlt, ist es für einen Neuleser schwer, den Zugang zum Buch zu erhalten.Und auch die Romane der "Das Wandernde Schloss"-Reihe,z.B.Enchanted Glass, wird höchstwahrscheinlich nicht in Deutschland als Übersetzung erscheinen.Wahrscheinlich hat der Verlag kein Interesse daran.Schade.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Das geheimnisvolle Herrenhaus
Das geheimnisvolle Herrenhaus von Diana Wynne Jones (Gebundene Ausgabe - November 2011)
EUR 14,90
Vorbestellbar
Vorbestellen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen