Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

20 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Großartig!, 17. November 2008
Rezension bezieht sich auf: Nurejew: Die Biographie (Gebundene Ausgabe)
Obwohl ich schon lange mit der englischen Ausgabe geliebäugelt habe, habe ich gewartet, bis die deutsche Fassung nun endlich da ist (hat ja auch lange genug gedauert).
Das Warten hat sich gelohnt. Es ist zwar ein Wälzer, der mich aufgrund seines Umfanges zunächst zu erschlagen erschien, jedoch stellte sich gleich zu Beginn heraus, dass das Buch spannend und informativ geschrieben ist. Die Autorin hat eine Unmenge an Fakten zusammengetragen und überlässt es dem Leser, diese zu werten. Ihre Biographie selbst bleibt wertfrei.
Toll geschrieben, spannend zu lesen und unglaublich viele neue Informationen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine gelungene, facettenreichem und materialstarke Biographie, die lange als Standardwerk über Rudolf Nurejew Bestand haben wird, 22. Dezember 2009
Von 
Winfried Stanzick (Ober-Ramstadt, Hessen Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: Nurejew: Die Biographie (Gebundene Ausgabe)
Der Tänzer Rudolf Nurejew (1938-1993) wurde nicht nur durch sein außerordentliches Talent, sondern auch durch seinen Lebensstil und sein Schicksal weltberühmt. Schon als er als Mitglied der legendären Kirow-Truppe zum bekanntesten Tänzer Russlands aufgestiegen war, hatte er das Ballet regelrecht revolutioniert.

Nachdem er im Juni 1961 (vielleicht spürte er die nahende Abschottung des Ostens durch den Mauerbau ?) sich bei einem Gastspiel im Paris abgesetzt hatte, startete er eine einzigartige Karriere, die ihn zum umjubelten Star auf den großen Bühnen der ganzen Welt machte, die ihm sozusagen zu Füßen lag.
1992 nahm er, schon von seiner Krankheit schwer gezeichnet, Abschied von der Bühne und starb 1993 an den Folgen von Aids.

Die Londoner Journalistin Julie Kavanagh, die selbst lange als Tänzerin tätig war, hat nun das Leben Rudolf Nurejews beschrieben. Über ein Jahrzehnt hat sie sich intensiv mit Nurejew beschäftigt, Interviews mit Freunden und Weggefährten gemacht und vor allen Dingen seine nun zugängliche KGB-Akte erschlossen.
Daneben hat sie Memoiren, Briefe und Tagebücher ausgewertet und sah sich vor die schwierige Aufgabe gestellt, die Geschichte seiner Zeit in Leningrad, seiner ersten Liebe und seiner Flucht neu zu schreiben.

Es ist Julie Kavanagh eine selten fundierte und umfassende Biographie eine Ausnahmekünstlers gelungen, ein zartes und intimes Porträt und zugleich ein faszinierende Geschichte des Balletts im 20.Jahrhundert.

Die ganz besondere Leistung dieser Biographie, die sicher nicht die letzte über Nurejew bleiben wird, besteht in der Schilderung von Nurejews Kindheit und Jugend und seiner ersten Zweit als Tänzer, der sich immer unter Aufsicht des KGB befand. Sie besteht weiters darin, dass Kavanagh das Liebesleben Nurejews mit großer sprachlicher Brillanz ausweitet zu einer Sittengeschichte der 60 er und 70 er Jahre des vergangenen Jahrhunderts.
Und schließlich beschreibt sie das Sterben Nurejews, seinen langen Abschied mit einer von Herzblut geschriebenen Intensität. Es ist klar, dass die Darstellung des ausschweifenden Sexuallebens von Rudolf Nurejew einen großen Raum einnimmt, doch auch hier ist niemals die sonst in anderen Biographien zu findende Sensationslüsternheit zu spüren, sondern eher eine taktvolle Annäherung an ein künstlerisches Ausnahmetalent, der aber im persönlichen Umgang wohl auch ein schwieriger Mensch gewesen sein muss.
Klar wird jedenfalls, dass es immer die sinnliche Attraktion war, die Nurejews Ausstrahlung auf Männer und Frauen ausgemacht hat.

Fazit: Eine gelungene, facettenreichem und materialstarke Biographie, die lange als Standardwerk über Rudolf Nurejew Bestand haben wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannend wie ein guter Roman, 7. Januar 2010
Rezension bezieht sich auf: Nurejew: Die Biographie (Gebundene Ausgabe)
Der Autorin ist es gelungen, das Leben Nurejews als Künstler, Russe und schwuler Mann
- erzählerisch packend,
- sprachlich gekonnt und
- optisch mit interessanten Bildern illustriert
darzustellen.

Die Biographie liest sich wie ein guter Roman. Es gibt zudem ein hilfreiches Register - so kann man sich sehr gut
- über die im Leben Nurejews wichtigen Personen
- durch den reichen Kosmos des "Genies aus dem Kaukasus"
orientieren und
- bei Belieben das Buch auch herrlich "anarchisch" geniessen,
d.h. kreuz und quer, also nicht nur, wie wir es in der Schule gelernt haben, von vorn nach hinten bzw. rein chronologisch lesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nurejew, 12. Februar 2009
Von 
Helmut Gieron (Bruchköbel) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Nurejew: Die Biographie (Gebundene Ausgabe)
Bin vorerst begeistert. Habe das Buch zunächst nur Quergelesen. Bisheriges Fazit, Interessant, Spannend, Unterhaltsam. Freue mich schon das ganze Buch Im Urlaub am Strand zu lesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nurejew: Die Biographie
Nurejew: Die Biographie von Julie Kavanagh (Gebundene Ausgabe - 9. Oktober 2008)
Gebraucht & neu ab: EUR 16,00
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen