Kundenrezensionen


16 Rezensionen
5 Sterne:
 (11)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

22 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Heilung durch Reinkarnationstherapie, 13. Juli 2009
Rezension bezieht sich auf: Heilung durch Reinkarnationstherapie: Ganzwerdung durch die Erfahrung früherer Leben (Taschenbuch)
Anhand von zahlreichen Beispielen seiner Klienten gibt Brian L. Weiss den Lesern einen guten Einblick in seine Arbeit. Jedes der 11 Kapitel fand ich durchaus interessant und lehrreich, besonders gut gefiel mir das Kapitel mit dem inneren Kind. Allerdings ist Papier ja geduldig, und ob alles so stimmt was Brian L. Weiss schreibt, kann nur jeder Leser für sich selbst beantworten. Ich denke letztendlich wirklich beurteilen kann man es erst, wenn man sich einer Reinkarnationstherapie bei ihm oder einen anderen Reinkarnationstherapeuten unterzogen hat. Aber mich hat dieses Buch schon überzeugt, auch wenn ich sagen muss, dass fast jedes Kapitel wie eine kleine Werbeveranstaltung endet, was mich ein wenig gestört hat. Aber vielleicht ist Herr Weiss auch nur (natürlich) von seiner Arbeit sehr überzeugt.
Sehr gut finde ich auch die weiteren Literaturempfehlungen am Ende, und den Text für eine eigene Kassette.
Für jemanden der einen Einstieg in die Reinkarnationstherapie möchte ein sehr empfehlenswertes Buch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Physiker und Psychiater als "Mystiker der neunziger Jahre", 6. Oktober 2013
Von 
Dr. Ilona Banet - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Heilung durch Reinkarnationstherapie: Ganzwerdung durch die Erfahrung früherer Leben (Taschenbuch)
"Öffnung des Geistes und die Transformation von Ängsten und Begrenzungen in Kraft und Freude" ist eine der zentralen Lehren, die das Gesicht der 90er geprägt hatte, in denen - so der amerikanische Psychiater Dr. Brian L. Weiss - die Wissenschaftler die Bestätigung dafür fanden, was frühere Mystiker durch Intuition bereits wussten. "Wir sind göttlichre Wesen", schrieb er in seinem 1992 erschienenen Buch. "Wir wussten dies seit Tausenden von Jahren, doch wir haben es vergessen. Um unsere Macht zu erkennen und heimkehren zu können, müssen wir uns das wirklich Wahre ins Gedächtnis zurückrufen. Wir müssen uns an den Weg erinnern". Was das für ein Weg ist, erfahren wir aus dem deutschen Titel: "Heilung durch Reinkarnationstherapie" (engl. "Through Time into Healing").

Zum Zeitpunkt, als Brian dieses Buch schrieb, war dies noch ein heikles Thema. Den Hintergrund der Reinkarnationslehre bildet die Überzeugung, dass der Mensch mehr ist, als sein Körper, und dass nach dem Tod des Körpers eine "individuelle seelisch-geistige Wesenheit" zurückbleibt, die sich nach gewisser Zeit wieder "einverleibt". Dies widersprach nicht nur dem wissenschaftlichen Paradigma des 20. Jahrhunderts, in dem man davon ausging, dass Geist ein Produkt des Gehirnes sei, sondern auch den Lehren des offiziellen Christentums, das - kaum Staatsreligion des Römischen Reiches geworden - aus staatspolitischen Gründen von dem Glauben an die Wiederkehr der Seelen Abstand nahm. Doch die frühen Christen (Origenes, Clemens von Alexandria, der hl. Hieronymus) glaubten an die Reinkarnation, ebenfalls wie die Gnostiker und - wussten Sie das? - die Juden. "Bis zum Ende des 19. Jahrhundert sei der Glaube an die Reinkarnation (Gilgul) einer der wichtigsten Eckpfeiler des jüdischen Glaubens" schreibt Weiss. (Interessantes dazu in: Anthrowiki/Gilgul-Neschamot und in: Isaak Luria, "Das Buch von der Seelenwanderung").

Inzwischen gibt es im Abendland wohl kaum jemand, der von der Reinkarnation nichts gehört hätte, und viele Menschen glauben daran, dass sie früher schon gelebt haben und wieder geboren werden. So viel "Mut zur Spiritualität", wie im ausgehenden 20 Jahrhundert, braucht man also nicht mehr. Trotzdem ist die Reinkarnation immer noch ein Phänomen, um das sich viele falsche Theorien und Erklärungen ranken. Doch welche Erklärungen sind falsch, und welche richtig? Ob wir dieses Phänomen je werden verstehen können? Wir sind Gefangene unseres Verstandes, der nach Antworten strebt, die ihm plausibel erscheinen. Heute gehen wir davon aus, dass die "Erinnerungen an frühere Leben" aus unserem "Unterbewusstsein" stammen. Wie werden wir dieses Phänomen morgen erklären?

Bei einer traditionellen Regressionstherapie spielt der Abbau der im Unterbewusstsein gespeicherten Emotionen eine Schlüsselrolle, die beim wiederholten Durchleben einer traumatischen Situation ihre Intensität verlieren. "Urtrauma" nennt sich eine Erfahrung, die solche Emotionen auslöst und Symptome erzeugt, die erst dann verschwinden, wenn ihre Ursache bewusst gemacht wird. Doch die Frage im Fall der Reinkarnationstherape ist: wer hat dieses "Urtrauma" eigentlich erlebt, das Jahre, Jahrzehnte, Jahrhunderte oder sogar Jahrtausende zurückliegt? Auch Dr. Brian L. Weiss hat diese Frage nicht wirklich beantwortet.

Sein Wissen über die Reinkarnation entstammt seiner Erfahrung als Psychiater, der seine Patienten in Hypnose versetzte und mir ihren "Erinnerungen" konfrontiert wurde, die aus ihren "früheren Leben" zu stammen scheinen und - zu seiner Überraschung - eine heilende Wirkung hatten: "Viele konnten sich von chronischen Symptomen befreien, die sie ihr Leben lang gequält hatten, sie verloren ihre spezifischen Phobien, Panikanfälle, wiederkehrende Alpträume, unerklärliche Ängste, Fettsucht, wiederholte destruktive Beziehungen, physische Schmerzen, Krankheiten und so weiter", schreibt er. Ihm, einem Therapeuten, war es auch in erster Linie wichtig, die Beschwerden seiner Patienten zu lindern. Das heißt, die Erfolge der Therapie (die nachweisbare Besserung des physischen Zustandes und Heilung ihrer seelischen Wunden durch die Aufdeckung des ihnen zugrunde liegenden traumatischen Muster, die in ihrem derzeitigen Leben "wiederholt" und "neu zusammengefügt werden") standen für ihn im Vordergrund. Darüber berichtet auch der Großteil seines praxisorientierten Buches. Die Frage, wieso die Erinnerung an die früheren Leben Krankheiten heilen kann, beschäftigt ihn weniger. Seine Ehrfahrung lehrt ihn: "auch der beste Therapeut kann keine vollständige Heilung eines Patienten bewirken, solange er sich in den klassischen Grenzen einer einzigen Lebensspanne bewegt, wenn das die Symptome verursachende Trauma des Patienten in einem früheren Leben aufgetreten ist". Warum dies so ist, wisse er nicht. "Ich weiß immer noch nicht genau", gesteht er, "welcher Mechanismus hinter der physischen Heilung steht, die sich als Ergebnis der Therapie einstellt, obwohl ich einige Hypothesen dazu haben", über die Gründe, die zur Heilung durch Reinkarnationstherapie führen, könne er nur spekulieren.

In dem Kapitel "Wie alles begann" erzählt Weiss, wie er zum ersten Mal auf die Idee der "früheren Leben" kam. Er versetzte seine Patientin in Trance und gab ihr eine Anweisung: "Kehren Sie zurück in die Zeit, in der Ihre Symptome ihren Ursprung haben." Er schreibt: "Ich hatte erwartet, Catherine würde sich wieder in ihre frühe Kindheit zurückversetzen, statt dessen sprang sie etwa viertausend Jahre zurück zu einem Leben in Nahen Osten". Ist das ein Beweis dafür, dass sie - Catherine - diese Person w a r ? Oder - wie es Lynne Mc. Taggart in ihrem Buch "Nullpunkt-Feld" vermutet - in einem durch die Hypnose erweiterten Bewusstseinszustand lediglich Zugriff auf die im Nullpunkt Feld gespeicherten Erfahrungen dieser vor 4000 Jahren lebender Frau bekam? Interessantes Licht auf das Phänomen der Reinkarnation wirft auch Peter Orban, der in seinem Buch "Der multiple Mensch" von einem Mann erzählt, der sich an seine "früheren Leben" als Walter und Ariel erinnerte. Nur: Walter lebte in Regensburg von 1493 bis 1568 und Ariel lebte in Florenz von 1511 bis 1567 (also gleichzeitig). Tja... Die ganze Angelegenheit scheint viel komplizierter zu sein, als wir denken. Die Vermutung von Orban, dass wir nicht "wiedergeboren", sondern lediglich in einem anderen Menschen als Teil seiner komplexen "Seelenlandschaft" "weiter leben" werden, hat es jedenfalls in sich...

Aber zurück zu Weiss und seinem Buch. Für mich persönlich war das Kapitel "Öffnung des Geistes hin zur Kraft der mystischen Erfahrung" von besonderem Interesse. Es ist ein Thema, mit dem viele Therapeuten konfrontiert werden, die ihre Patienten in die Zeit vor ihrer Geburt schicken und zu ihrer Überraschung feststellen, dass sie nicht in ein "früheres Leben" eintreten, sondern zu einem Ort "zwischen den Leben" gehen. Weiss berichtet: "Dieser Ort hatte etwas von einem Garten und war von großer Weisheit erfüllt. Ein pulsierendes violettes und goldenes Licht überstrahlte alles, und viele weise Führer waren zugegen. Plötzlich fing diese zurückhaltende, schüchterne Frau an, mit von diesem Ort aus tiefe Wahrheiten über Liebe und Weisheit zu vermitteln". Von solchen Erlebnissen, die Weiss "mystische Erfahrungen der Wahrheit und der Führung" nennt, berichten auch Kinder, denen man nicht unterstellen kann, sie hätten alles erfunden ("Diese Kinder sind zu klein, um das von ihnen geförderte Wissen erlernt zu haben. Sie beschönigen und verzerren nichts. Dadurch wird die Aussagekraft noch verstärkt.")

Was ich auch aufschlussreich fand, ist das Phänomen der "gemeinsamen Erinnerungen" an frühere Leben. Weiss führt als Beispiel dafür die Geschichte seiner Patientin Diana und ihrer Tochter Tamar an, die jahrelang "in eine erbitterte Feindseligkeit verstrickt waren". Die Rückführung von Diana ergab, dass sie und ihre Tochter in einem früheren Leben Erzrivalinnen waren, die um die Gunst desselben Mannes kämpften. "Diana erzählte Tamar nichts von dieser Angelegenheit, weil sie zögerte, mit ihr über derart ungewöhnliche Erfahrung zu sprechen. Doch als Tamar sich bei einem anderen Therapeuten in einem anderen US-Bundesstaat ebenfalls einer Regression unterzog, kehrte sie zu haargenau demselben früheren Leben zurück und erinnerte sich an dieselben Einzelheiten". Ist es ein Beweis dafür, dass es sich tatsächlich um wahre Erinnerungen handelt? Oder lässt sich dieses Phänomen doch anders erklären?

Fazit: Ein Buch, das Kraft und Hoffnung spendet, spirituelle Einblicke liefert und zur Veränderung der Wahrnehmung der Realität führen kann, wenn man bereit ist, sich darauf einzulassen. (Mit der Betonung auf "wenn".) Ilona Banet

P.S. Eine wertvolle Hilfe für den interessierten Leser bildet das Kapitel über Regressionstechniken und die schriftliche Version der Entspannungs- und Regressionskassette, die Weiss seinen Patienten zur Arbeit mit nach Hause gibt. "Einige der Patienten, deren Fälle im vorliegenden Buch beschrieben werden, haben mit dieser Übung hervorragende Ergebnisse erzielt").
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen wertvoll für Therapeuten und Leser,die sich ohne viel Vorkenntnisse dem Thema nähern wollen, 6. Juli 2010
Von 
Rezension bezieht sich auf: Heilung durch Reinkarnationstherapie: Ganzwerdung durch die Erfahrung früherer Leben (Taschenbuch)
Wir unterstützen die positiven Bewertungen-für uns ist dieses eines der besten Bücher zum Thema Reinkarnationstherapie,das sich wegen der klaren,praxisbezogenen Erläuterungen und überzeugenden Beispiele sowohl für Therapeuten,als auch für interessierte Leser eignet,die sich dem Thema nähern wollen. Wir möchten hier nicht zuviel wiederholen und verweisen auf unsere Einschätzung zur Gesamtthematik der Reinkarnations-und Progressionstherapie,die der Autor unter den Titeln SEELENWEGE hervorragend behandeltSeelenwege: Erfahrungen und Chancen der Progressions-TherapieSeelenwege: Reinkarnation und zukünftige Lebenswege
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


32 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ganz tolles Buch, 14. November 2005
Dr. Brian L.Weiss beschreibt wie er durch Zufall die Reinkarnation für sich entdeckte und Heilungserfolge damit erzielte.Er führt viele Fallbeispiele an und beleuchtet die Heilung von Sucht, psychosomatiche Störungen,speziell Bulimie,Beziehungsprobleme und vieles mehr.
Am Ende ds Buches ist sogar eine Anleitung für eine Entspannungs-und Regressionskasette zum selber machen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Erfahrungen der Leben, 15. März 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: Heilung durch Reinkarnationstherapie: Ganzwerdung durch die Erfahrung früherer Leben (Taschenbuch)
Dieses Buch ist gut verständlich und leicht zu lesen. Die vielen Erlebnisse und Erfolge seiner Klienten sind beeindruckend widergegeben. Es ist für alle, die sich mit dem früherem Leben auseinandersetzen möchten, ein gutes Einsteiger- bzw. informationsreiches und spannendes Buch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


24 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Interessant fuer klassische und konservativen Psychologen, 28. November 2002
Ein Psycholeg, der in seiner Ordination durch Zufall auf die Beschreibung eines "vergangenes" Leben zustosst, beschreibt hier dieses Phoenomen und seine erstaunliche Wirkung. Fuer die Psychologie-Interessierten, die aber "Hokuspokus" wie Reinkarnation mit Skepsis betrachten, ein sehr interessantes Buch.
Die Reinkarnationstherapie selbst, wird heutzutage auch ohne Hypnose durchgefuehr, wie z.B. in der Ingrid Valiieres-Schule, und solche ist meiner Meinung nach effektvoller.
Dr.Weiss ist doch einer der Ersten, die vergangenes Leben mit Psychologie verband. Ein guter Anfang, um etwas Neues kennenzulernen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Reinkarnationstherapie, 23. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Heilung durch Reinkarnationstherapie: Ganzwerdung durch die Erfahrung früherer Leben (Taschenbuch)
sehr schön zu lesendes Buch, wunderbare Beispiele, gut in der "neuen Zeitqualität" zu integrieren... wer die Ursachen beheben möchte, dem sei dieses Thema zu empfehlen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Spannend, 17. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Heilung durch Reinkarnationstherapie: Ganzwerdung durch die Erfahrung früherer Leben (Taschenbuch)
Habe dieses Buch aus neugier mir bestellt und habe es nicht bereut....es ist sehr spannend und scheint wahrlich zu klingen ..... jedenfalls lesenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen sehr interessant, 2. September 2013
Von 
Michael Rautenberg "Storch" (Frankfurt am Main) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
für brian l weiss fans ist es klar ein top-buch. wie all die anderen empfinde ich es als sehr spannend und einfach zu lesen (und zu begreifen, kein fachbuch mit fachbegriffen) wer sich für die reinkarnation interessiert empfehle ich das buch sowie andere bücher vom autor...

produkt wie vom verkäufer beschrieben und die lieferung war pünktlich
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wie alle Bücher von Brian L. Weiss - Sehr empfehlenswert, 28. Dezember 2010
Von 
Mo "feivel82" (unwichtig) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Heilung durch Reinkarnationstherapie: Ganzwerdung durch die Erfahrung früherer Leben (Taschenbuch)
Anhand zahlreicher Patientengeschichten zeigt Dr. Weiss, wie mit Reinkarnationstherapie die Heilung alter Verletzungen (Körperlicher sowie Seelischer Natur) die Betroffenen Patienten zu neuem Leben erblühen - verborgene Talente werden freigesetzt, und ihre mitmenschlichen Beziehungen vertiefen sich.

Dr. Weiss lässt das Buch mit einem Vorwort von Dr. Raymond A. Moody Jr., M.D.,Ph. D. Eröffnen.
Es folgt:
1. Wie alles begann, 2. Hypnose und Regression, 3. Durch Erfahrung zum Verstehen, 4. Heilung des Körpers durch Heilung des Geistes, 5. Heilung gestörter Beziehungen, 6. Heilung des inneren und des mißbrauchten Kindes, 7. Heilung des Schutzbedürfnisses: Klärung der Ursachen für Übergewicht, Drogensucht und Alkoholmißbrauch, 8. Heilung der Trauer, 9. Öffnung des Geistes hin zur Kraft der mystischen Erfahrung, 10. Das Leben bereichern, 11. Regressionstechniken.
Im Anhang findet sich:
Aufnahem einer eigenen Entspannungs- und Regressionskassette und Weiterführende Literatur.

Dr. Brian L. Weiss Bücher zeichnen sich durchweg alle durch einen angenehmen leichtverständlichen Schreibstil aus. Ich habe inzwischen viele seiner Bücher gelesen und war durch die Bank weg Begeistert, vor allem da seinen Büchern so gar nichts Esotherisches anhaftet.
Man fühlt sich wohl beim lesen und schöpft Hoffnung für sein eigenes Leben mit all seinen Weh wehchen und Problemen.
Kann man nur Weiterempfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Heilung durch Reinkarnationstherapie: Ganzwerdung durch die Erfahrung früherer Leben
Heilung durch Reinkarnationstherapie
:
von Brian L Weiss (Taschenbuch - 12. April 2007)
Gebraucht & neu ab: EUR 6,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen