Kundenrezensionen


9 Rezensionen
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

45 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen wer ist osho?, 10. März 2006
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Osho - Autobiographie (Taschenbuch)
nachdem ich schon einige oshobücher gelesen habe wollte ich natürlich auch etwas mehr über "osho selbst" erfahren... im gegensatz zu anderen biographien wurden die hier abgedruckten vorträge (die überraschenderweise zum teil lustiger, spannender und intelligenter sind als alles andere was ich von osho gelesen habe) nicht zum zweck einer autobiographie abgehalten, (tatsächlich hat sich osho zeit seines lebens gegen eine autobiographie gewährt) sondern sind immer nur mittel zum zweck um die zuhörer (bzw in dem fall leser) in seine erfahrungen einzuweihen - so bekommt man einen viel tieferen, poetischeren und wahrhaftigeren eindruck von osho als mit knallharten fakten. osho hätte es wohl auch so gewollt, denn was er den menschen auch über seinen tod hinaus geben wollte, waren letztendlich seine tiefen einsichten und nichts über seine "person an sich". also ist diese autobiographie bei genauerer betrachtung unglaublich intelligent geschrieben, denn der autor hat anscheinend schon im vornherein erkannt, dass man nichts über osho als menschliches ego schreiben kann, dass osho und seine "lehre" nicht voneinander zu trennen sind, das gleiche sind! so ist dieses buch dem paradoxon entgangen etwas über eine egolose, erleuchtete person zu schreiben und die für biographien so typische frage "wer ist osho?" zu beantworten - am ende ist man der antwort auf diese frage nämlich keinen deut näher gekommen, aber die frage ist verschwunden - man weiß, dass man nichts über diesen mann wissen kann und das ist ein schönes gefühl!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wahrheit ist nicht gleich Wahrheit oder: I am always joking - don't take it seriously., 15. Februar 2010
Rezension bezieht sich auf: Osho - Autobiographie (Taschenbuch)
Diesen veränderten Wahrheitsbegriff muss man bedenken, wenn man Osho liest. So trennt er zum einen zwischen faktischer (historischer) Wahrheit und essentieller (existentieller Wahrheit) - in seinen Worten "facts and truth" - und nimmt es demzufolge mit der Wahrheit nicht so genau. Man darf nicht alles wörtlich nehmen, was er sagt, sondern sollte den "tieferen" Sinn dahinter suchen, vor allem darf man sich durch die unendlich vielen "Widersprüche" nicht beirren lassen. Was Osho heute kundtut, hat seine Wahrheit im hierjetzigen Kontext und kann morgen schon ganz anders klingen, denn der morgige Tag hat seine eigene Plage. Fakt ist, dass der empfängliche Leser immer wieder auf vollkommen überraschende, ganz originäre und eben wahre, erhellende Gedanken stößt, auch wenn er sich dafür mitunter durch einen Wust "Unsinn" arbeiten muss.

Aber nicht deswegen bekommt dieses Buch nur 4 Sterne, sondern weil es in seinem Titel nicht die Wahrheit sagt! Osho hat sich nie mit einer Autobiographie abgegeben, von einigen Kindheitserinnerungen abgesehen, sondern sein Leben, wie er es sah, versteckt sich im schier unübersichtlich umfangreichen Werk. Das haben nun einige Jünger nach autobiographischen Versatzstücken abgeklappert und diese nach deren Gutdünken zusammengebastelt. Besonders zu Beginn schien das noch sehr gut zu funktionieren (Kindheit, Jugend, Studium), wo sich das alles noch wie eine organische Einheit liest; später wird es mehr ein Lehrbuch, das versucht, einige Pfeiler der Lehre zu präsentieren. Das kann auch gar nicht anders sein, denn solch ein Leben definiert sich wesentlich durch die Lehre, sollte aber doch zumindest kenntlich gemacht werden, denn immerhin handelt es sich um interpretative Eingriffe. Was ihnen dabei vermutlich unbeabsichtigt gelang, ist das Thema Wahrheit in Oshos Werk als Leitfaden herauszuarbeiten! Da ist er an den hellsten Stellen auch ernstzunehmender Philosoph, einem Heidegger ("aletheia" als Unverborgenheit, entbergende Lichtung, vgl. 159) oder Wittgenstein des Tractatus nahe (vgl. 67) - nicht zu Unrecht hatte Sloterdijk ihn einmal treffend als einen "Wittgenstein der Religionen" bezeichnet, "denn er hat die Sprachspiele der Weltreligionen radikal auseinandergenommen, bemerkenswert vollständig und mit der Grausamkeit, die aus der Vertrautheit mit den religiösen Tricks kommt."

Es ist übrigens überhaupt ein Problem, noch ein originäres Osho-Buch aufzutreiben, fast alle Neuerscheinungen sind Kompilationen der Osho Media International Group (Angst, Mut, Emotionen, Bewusstsein, Freiheit, Buch der Männer, Frauen, Kinder etc.). Damit wird sein Werk zwar weiter einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht, und im seelsorgerischen Bereich ist die thematische Ordnung sicher auch sinnvoll, aber eben doch aus dem Zusammenhang gerissen und bei einem Mystiker und selbst benanntem Weisheitsclown, der die Wahrheit des Tages lebt, ist das ein bedenkliches Verfahren.

Das ändert nichts daran, dass man auch hier an dieser einzigartigen Weisheit teilnehmen und die dabei allmählich eintretende Leichtigkeit des Seins genießen darf. Frei nach Deleuze (über Nietzsche): Wer Osho liest, ohne zu lachen, ohne viel zu lachen, ohne oft und¬ manch¬mal wie verrückt zu lachen, für den ist es, als ob er Osho nicht läse. Osho: "I have been telling jokes to you, but I have not been laughing because I have been playing a joke all my life!" (110) Man darf dabei den paradoxalen, quasi epimenideischen Oberton (Epimenides der Kreter sagte: Alle Kreter sind Lügner) nicht überhören: "I am always joking - don't take it seriously."

... die letzten 60 Seiten geben dann tatsächlich einen kurzen Überblick über Oshos Leben als Biografie, wenn auch einen wenig kritischen.

(diese Rezension bezieht sich auf das englische Original: "Autobiography of a Spiritually Incorrect Mystic")
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Osho ist immer gut!, 21. Dezember 2006
Rezension bezieht sich auf: Osho - Autobiographie (Taschenbuch)
Viele erinnern sich an Osho vielleicht nur in Zusammenhang mit seinen 92 Rolls-Royce, die Mitte der 80er Jahre durch die Weltpresse gingen. Manch anderer nennt ihn immer noch den »Sex-Guru«. Zum ersten Mal erscheint nun im Taschenbuch eine Autobiografie, in der Osho selbst sein Leben und Werk beschreibt. Zusammengestellt aus über 5000 Stunden seiner täglichen Vorträge, ergibt sich hier ein überraschendes Bild, selbst für Leser, die mit Oshos Werk schon vertraut zu sein glauben. Jetzt kann man alles von ihm selbst lesen, von dem einzigen Menschen, der wirklich die ganze Geschichte kennt. Osho ist 1990 verstorben. Er stammte aus Indien und war Universitätsprofessor, bis er zu einem der bekanntesten spirituellen Lehrer des vergangenen Jahrhunderts wurde. Das von ihm begründete Meditationszentrum in Poona zieht auch heute noch Zehntausende Besucher aus aller Welt an.

Nun, ich zweifle sehr an der eigenen Feder von Osho, der sein Leben lang keine Zeit dafür hatte, auch nur einen Satz zu schreiben. Außerdem habe ich viele Passagen aus "Goldene Augenblicke" wiedererkannt.

Doch ich zweifle nicht an der Großartigkeit dieses Mannes und an seinem Bemühen, die Menschheit auf ein höheres Bewusstsein vorzubereiten.

Osho hat Grandioses geleistet und er hat die Spiritualität im Westen bekannt gemacht - das ist nicht einmal Gurdijeff gelungen!

Auf jeden Fall wird jeder Oshofan hier ein paar Zeilen lesen können, die in anderen Büchern noch nicht veröffentlicht worden sind.

Ein frohes Fest und viel Spaß mit Osho!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Interessant und amüsant, 22. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Osho - Autobiographie (Taschenbuch)
Habe dieses Buch nicht mehr weglegen wollen, da es sich super liest und seine Geschichte mich fasziniert hat.
Wer Osho kennt, weiß um seine einfach, klare, amüsante Sprache :))!
Ich empfehle es denjenigen gerne weiter die sich für seine Bücher interessieren und denen die wissen, das Mensch sein unantastbar ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen aufschlussreich und irrational genau wie osho, 1. April 2011
Rezension bezieht sich auf: Osho - Autobiographie (Taschenbuch)
ich weiß das viele die seine bücher lesen, osho glorifizieren,
aber was dieser man getan und gesagt hat, wer er war, ist für mein leben das größte glück gewesen.
ich will nicht übertreiben aber dieser man war vielleicht nach Buddha der wacheste und größte meister gewesen, sein vorhaben die Welt in ein Paradies zu verwandeln wurde zwar von vielen Mächten, die ihr eigenes Volk neurotisieren und dadurch zu sklaven des Systems machen, unterbunden. aber sie waren wohl auch ein teil der Geschichte. man muss ja irgendwie versuchen sein Lebenstandard aufrechtzuerhalten, die ganzen Konten in Lichtenstein haben ja schließlich Idioten ermöglicht. aber es ist unaufhaltbar ja die Religion des Buddha wird die ganze Welt erobern, genau wie osho sagt, so wie jeder Fluss in den selben Ozean fließt, wird die ganze Menschheit Meditation als eine weg zur Freiheit erkennen müssen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Lustige Streiche Oshos, 8. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Osho - Autobiographie (Taschenbuch)
Lebenslauf eines Autos, vom Stahlwerk bis zum Schrotthaufen, dazwischen anregende Kapitel wie: der ausgebeulte Fahrersitz, mein Katalysator liegt im Iran, Verfolgungsjagd mit dem Auto in den Pyrenäen und ähnliches Abenteuerliches mehr aus den Verschleissjahren eines gediegenen alten Rolls Royce.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klar, logisch und interessant, 22. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Osho - Autobiographie (Taschenbuch)
Ein beeindruckender Lebensweg eines außergewöhnlichen Menschen.
Werde weitere Bücher von ihm lesen und lernen Spass zu haben beim Leben meiner Wahl!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gelungene Zusammenstellung, 14. Oktober 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Autobiographie. (Taschenbuch)
Autobiografie ist natürlich so eine Sache, die Texte wurden wie in den meisten deutschen Osho Büchern zusammengestellt aus verschiedenen Reden. Allerdings ist diese Zusammenstellung sehr gut gelungen. Man erfährt viel darüber wie seine Kindheit ihn beeinflusst hat, sein Studium, seine Erleuchtung, die Zeit als Philosophidozent usw. .
Sehr interessant sind auch die Bekenntnisse - zb, dass er manchmal Dinge sagt, die nicht wirklich den Tatsachen entsprechen, damit die wichtige Botschaft überhaupt vom Zuhörer aufgenommen werden kann.

Ich hätte mir aber ein Buch gewünscht, dass mindestens doppelt so lang ist - aber was man liest, liest sich gut.
Einiges wirkt letztenendes etwas unglaubwürdig, ein gewöhnliches Leben führt eben nicht zu so einer Persönlichkeit(!)
auch wenn er ein Erleuchteter gewesen sein mag, Persönlichkeit hatte er definitiv, das merkt man schnell.

Selbst wenn man nicht spirituell angehaucht ist, sollte dieses Buch interessant sein, schon weil es so ungemein unterhaltsam ist!

Osho ist ganz großes Kino - wahrscheinlich sogar wenn man ihn für einen Scharlatan hält ;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


25 von 57 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Osho - einfach klasse, 16. Dezember 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Osho - Autobiographie (Taschenbuch)
Eines der besten Bücher die ich gelesen habe!
Regt doch sehr zum Nachdenken über das Leben an.
Toll!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Osho - Autobiographie
Osho - Autobiographie von Osho (Taschenbuch - 12. Juli 2005)
EUR 10,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen