wintersale15_70off Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Bauknecht TK EcoStar 8 A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen184
4,1 von 5 Sternen
Format: TaschenbuchÄndern
Preis:9,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. Januar 2009
Durch eine Empfehlung von Freunden wurde ich auf die Prophezeiungen von Celestine aufmerksam. Sie unterhielten sich über den Film und ich konnte nicht mitreden. Es war dann quasi ein Selbstläufer, dass mir in einer Buchhandlung in Trier das Buch von James Redfield Die Prophezeiungen von Celestine" in die Hände fiel. Ich musste nicht lange suchen; irgendwas lenkte mich in die richtige Abteilung zum richtigen Regal und ließ mich in die richtige Reihe greifen. Die Handlung des Buches ist als Roman aufgebaut und fiktiv. Sie ist kurz erklärt:

Ein Mann erfährt von einem mysteriösen Fund in Peru: Eine 2600 Jahre alte Handschrift, die in neun einzelnen Teilen den Weg in ein neues, spirituelles Zeitalter aufzeigen soll. Hals über Kopf macht er sich auf den Weg, um der Sache auf den Grund zu gehen.
Wie es sich für einen Abenteuerroman gehört, gibt es massive Hindernisse zu überwinden. Politik und Kirche haben sich verbündet, um das Bekanntwerden dieser Handschrift zu verhindern. Sie sehen ihre Macht bedroht. Auf wundersame Weise begegnen ihm aber immer wieder Menschen, die wie er auf der Suche sind und ihm weiterhelfen können. So eröffnen sich ihm Schritt für Schritt die neun Prophezeiungen und führen ihn zu Selbsterkenntnis und zu einer neuen Einsicht in energetische Zusammenhänge zwischen Mensch und Natur.

Soweit so gut. Wenn man das liest, denkt man ... OK ein Roman a la Dan Brown oder Ken Follet, schön spannend aber alles frei erfunden!" Hier ist es anders ... James Redfield hat sich bei der Präsentation seiner fiktiven Geschichte hier etwas gedacht. Er will den Leser zum Denken anregen. Es ist ein höchst erstaunliches Buch. Den Kern bilden neun Erkenntnisse (auch die Prophezeiungen genannt), welche man durchaus nicht als fiktiv ansehen sollte. Wer sich schon einmal mit kosmischen Gesetzen beschäftigt hat und für eine spirituelle Denkweise offen ist, der wird mit dem Verstehen der Erkenntnisse keine Probleme haben.

Das Buch leitet das Verstehen der Erkenntnisse über die Handlung her, denn die Hauptfigur, John Woodson, der durch die Folge mysteriöser Zufälle, sich alsbald mitten in einem Abenteuer in Peru auf der Suche nach den Prophezeiungen befindet, wird Schritt für Schritt über Begegnungen, Gespräche und intuitive Entscheidungen auf den persönlichen Weg der Erleuchtung geführt. Für den Leser ist es faszinierend, das nachzuvollziehen.

Natürlich wirken einige Erkenntnisse für den unbedarften Leser sehr mystisch, wenn nicht sogar völlig unglaubwürdig. Nehmen wir insbesondere die 3. Erkenntnis. In der Langfassung heißt es:

"Wir können die Gegenstände in unserer Umgebung nicht länger als bloße materielle Objekte wahrnehmen. Die jüngsten Erkenntnisse der Physik und ihre Synthese mit östlichen Weisheitslehren erschließt uns das Universum als riesiges Energiefeld, eine Quantenwelt, in der alle Phänomene miteinander verbunden sind und aufeinander reagieren.
Durch die Weisheit der östlichen Religionen wissen wir, dass der Mensch Zugang zu dieser universellen Energie hat. Wir sind in der Lage, sie durch Gedanken und Intention nach außen zu projizieren und dadurch die eigene Realität ebenso wie die anderer zu beeinflussen."

Beim Lesen dieser Beschreibung machte es bei mir Klick", denn ich kenne das! Es war wie ein Dèjà vu. Ich hatte da schon meine eigenen Erfahrungen gemacht und wusste daher, dass es diese Energie gibt und dass sie existiert.

Wenn man das Buch aus diesen Erfahrungen heraus liest, dann sind die Erkenntnisse natürlich schneller zu erschließen. Aber letztlich ist es völlig egal, ob man das Buch mit gewissen Vorkenntnissen zur Hand nimmt oder hier völlig unvorbereitet zu lesen beginnt. James Redfield versteht es, den Leser zu fesseln und langsam in eine für ihn bis dahin unvorstellbare Denkweise zu führen.

Faszinierend finde ich im Buch die Erläuterung der sogenannten Kontrolldramen welche im Rahmen der 6. Erkenntnis behandelt werden. Hier geht es um prägende unterschiedliche Verhaltensmuster, welche uns auf Grund der Verhaltensweise unserer Eltern in der Kindheit zumeist anerzogen wurden.

Mancher Leser wird sich dabei selbst erkennen. Dieses Erkennen ist der erste Schritt für eine völlig neue Denk- und Sichtweise, welche uns helfen wird, unser Leben besser zu meistern. Ich denke, dass James Redfield genau dies bezweckte, als er sein Buch schrieb. Es ist nicht nur ein Roman sondern eine Vision, welche nicht unerreichbar ist. Den Schlüssel zum neuen Denken findet jeder in sich selbst.
0Kommentar35 von 35 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Ich denke, wer in diesem Buch einen spannungsgeladenen Abenteuerroman zu finden hofft, ist schlecht bedient. Allerdings lassen sich mit der erzählten Geschichte die Erkenntnisse von Celestine auf der Reise des "Helden" durch Peru, die seine innere Reise anschaulich spiegelt, sehr gut nach empfinden und verstehen. Denn der belehrende und auf überirdischen Frequenzen schwingende Ton, den man ansonsten sehr häufig in esoterischen Büchern findet, fehlt hier. Man bekommt das Gefühl, auch als möglicherweise noch nicht würdiger Sterblicher Zugang zu den "Weisheiten" erhalten zu dürfen und auch zu können. Es wird quasi von Gleich zu Gleich gesprochen.

Mich hat besonders fasziniert, wie zu verstehen ist, warum sich manche Menschen immer wieder auf die eine oder andere Art und Weise entziehen. Der Grund ist, und das ist nachvollziehbar, dass sie auf diese Weise denjenigen, denen sie sich entziehen, Energie rauben, indem sie jene zwingen, sich mit ihnen zu beschäftigen. Psychologisch ausgedrückt, würde man wohl vom Erzwingen von Anerkennung und Zuwendung sprechen. Das ist ein weit verbreitetes Phänomen in Beziehungen, unter denen sehr häufig Frauen leiden, und insbesondere diejenigen, die ihre Lebensaufgabe nicht darin sehen, zu 100% einem Partner zur Verfügung zu stehen. Denn in dem Moment, in dem sie ihre eigenen Bedürfnisse und Vorstellungen zu leben versuchen, distanziert sich der Partner, kommuniziert unklar, scheint viele Geheimnisse zu haben oder kann sich nicht entscheiden. So zwingt er eine Frau, die sich auf eine Partnerschaft oder eine andere Beziehung mit ihm eingelassen hat, sich auch während seines "Entzugs", sprich seiner Abwesenheit ständig mit ihm zu beschäftigen. Diese Frauen sind in aller Regel sehr unglücklich und sehr verstrickt, so dass sie sich aus solchen unheilvollen Beziehungen nur schwer lösen können.

Auf die aktuelle Lebenssituation übertragen, bedeutet das auch, dass durch Internet, Fernsehen und ständige digitale Erreichbarkeit via Handy, iPhone etc., wodurch sich jeder Mensch dem direkten Kontakt mit anderen Menschen entziehen kann, die Menschen angefangen haben, sobald sie auf andere treffen, sich gegenseitig massiv Energie abzusaugen. Dadurch wird es für viele immer schwieriger, ihr Leben zu meistern oder an unschönen und destruktiven Situationen etwas zu ändern, weil ihnen einfach die Energie dafür abhanden gekommen ist. Und genau das ist unter all den existierenden Erklärungsansätzen ein sehr pragmatischer Erklärungsansatz für die heutige "entmenschlichte" Gesellschaft, die kaum noch Werte wie Ehrlichkeit, Loyalität, Rückgrat, Eigenverantwortung, Fürsorge etc. kennt. Dabei muss nicht tiefenpsychologisch oder extrem esoterisch argumentiert werden, was bei vielen Interessierten dazu führt, dass sie einfach aus der Thematik aussteigen.

Ich empfinde dieses Buch als sehr wertvoll. Es ist einfach und leicht zu lesen, erzählt von Menschen, die ein menschliches Leben führen, und auch davon, dass man nicht zum perfekten Spirituellen werden muss, um nach den überraschend einfachen Erkenntnissen, um die es in diesem Buch geht, zu leben. Es ist einfach nur wichtig, seinen Kopf aus dem Sumpf heraus zu strecken, in dem wohl inzwischen viele stecken, und die selbst nicht mehr kreativ sind, am Leben keinen Spass mehr haben, nur noch ans Konsumieren denken und sogar im Miteinander mit anderen ausschließlich ihre Computerspiele spielen.
0Kommentar49 von 52 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Januar 2007
Mittlerweile habe ich das Buch mehrmals gelesen (englisch & deutsch), und es vielmals weiterempfohlen und verschenkt. Ja, die Handlung, der Abenteuerroman, um den die Erkenntnisse geschrieben sind, ist ziemlich an den Haaren herbeigezogen. Aber der Inhalt der "Erkenntnisse" hat mich überzeugt: 1. es ist merklich, dass immer mehr Menschen Spiritualität suchen - Zufälle sind keine Zufälle. 2. der Materialismus hat den Glauben verdrängt. 3. alles besteht aus Energie, auch der Mensch. Oder warum fühlen wir uns in der Natur besser als in Städten? 4. zwischenmenschliche Beziehungen = Wettkampf um Energie; man kann aber nach einer neuen Energiequelle suchen. 5. man kann mit dieser anderen Energiequelle nur in Verbindung bleiben, wenn man sein "Drama" zur Kontrollausübung über andere Menschen verlässt. 6. Menschen werden in einen historischen Zusammenhang geboren, mit bestimmten Überzeugungen. 7. man kann aus jeder Begebenheit etwas Gutes gewinnen. 8. mit der richtigen zwischenmenschlichen Kommunikation können Menschen schneller wachsen und Botschaften besser vermitteln. 9. es gibt die Verbindung zwischen Mensch und höherer Instanz (wie es Religionen lehren), wenn man das Leben dazu nutzt, den "Himmel auf Erden" zu errichten, d.h. das Beste daraus zu machen.
0Kommentar115 von 125 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juni 2006
Die Erkenntnisse von Celestine schwappten langsam, aber stetig in mein Bewußtsein. Vor inzwischen vielen jahren, schenkte eine liebe Freundin mir dieses Buch und dann begann ich zu lesen. Ein Abenteuerroman, der doch so viele Parallelen zu meinen eigenen Erlebnissen herstellte. Soll das alles wahr sein? Inzwischen habe ich das Buch viele Male gelesen, habe immer wieder Spaß und erhalte immer neue Erkenntnisse und weiß, ja es ist wahr!

Ein Buch sich auf den Weg zu machen, Lektüre, die das Leben bereichert und so viel mehr ist, als eine Ansammlung von Wörtern.
0Kommentar18 von 19 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Oktober 2007
Ich habe dieses Buch vor ca. 2 Jahren gelesen und habe damit "Neuland" betreten. Eine positive Form von Spiritualität kannte ich bis dahin nur durch mein langjähriges Interesse an Indianern und dem Buddhismus. Was mir daran so gut gefallen hat, ist die durch die spannende Geschichte vermittelte Ethik, die sich nicht an einer Religionszugehörigkeit orientiert. Man wird sich seiner ökologischen Verantwortung wieder bewußt, achtet wieder auf die kleinen Freuden im Leben und achtet auf die vermeintlichen Zufälle im Leben. Es wird einem wieder bewußt wie die Mächtigen dieser Welt das Volk im Glauben an Ungerechtigkeit und Unglück bestärken, um ihre Macht halten zu können. Es hängt sehr stark davon ab, was Sie für sich selbst aus dieser Geschichte herausziehen können. Wer offen ist kann sehr viel durch dieses Buch mitnehmen. Bei mir hat es den Einstieg in die neutrale, spirituelle Thematik gefördert und das war rückblickend ein großes Geschenk für mich. Es werden Werte vermittelt, die Geschichte ist auf viele Lebensbereiche übertragbar und einfach unterhaltsam.
0Kommentar49 von 54 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Mai 2003
Ganz im Ernst: Ich hätte nicht glauben können, dass ein Buch derart verändern kann und rückblickend läuft mir immer wieder ein eiskalter Schauer über den Rücken, wenn ich bloß daran denke.
Die Prophezeiungen von Celestine sind "Ein Abenteuer", wie schon der Einband verrät. Wir begleiten den Ich-Erzähler auf einer Reise bei der er mehr über seine offenen Fragen erfährt. Fragen, die sich bislang nur in einer generellen Unzufriedenheit artikuliert haben. Im Dialog mit anderen Menschen wird er zum Selbst-Entdecker auf den Spuren eines alten Manuskripts, dessen Ursprung in Peru vermutet wird. Nach und nach entblättern sich ihm die Erkenntnisse des Manuskripts. Er findet die richtigen Fragen und die richtigen Antworten. Mehr und mehr weicht die Unzufriedenheit aus seinem Leben und er entwickelt ein Selbstverständnis für seinen Platz in dieser Welt.
Leider darf man der Geschichte nicht allzuviel vorgreifen. Gerne würde ich mehr darüber berichten, aber dieses Buch ist eine Erfahrung, die jeder für sich vom Anfang bis zum Ende machen muss, aber es war zumindest für mich eine befreiende Erfahrung und ich will dieses Buch immer wieder lesen, damit ich auch wirklich jede Zeile verinnerlicht habe. Dieses Buch macht uns so reich, wenn wir es verstehen. Vielleicht ist es falsch, ein so gutes Buch einfach der breiten undefinierten Masse ans Herz zu legen, denn nicht jeder wird mit hiermit Glück für sich finden. Dieses Buch erleuchtet diejenigen, die ihre Spiritualität noch nicht gefunden haben, aber einen Drang dahin verspüren. Dieses Buch gibt denen Kraft, die schon immer an 'mehr' geglaubt haben und vielleicht vom blossen Glauben schon lange abgekommen sind. Dieses Buch zeigt uns, dass wir uns alle noch nicht alles abverlangt haben. Wir können noch so weit über uns hinaus wachsen, aber in der Regel nicht mit dem Verständnis von der Welt, das die meisten von uns in sich tragen.
Und dennoch. Jeder, der sich auch nur ein bisschen von den hier geschriebenen Rezensionen angesprochen fühlt, sollte sich das Buch nehmen und lesen. Auch ich habe beim ersten Lesen nur die Spitze des Eisberges erfasst, aber irgendwann kommt der Zeitpunkt, da man sich an dieses Buch erinnert. Es kann die Saat und der Dünger für eine phantastische Reise ins eigene Ich sein, aber nur wenn Sie es bestellen.....
0Kommentar30 von 33 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Februar 2006
Es ist schon merkwürdig was so alles passiert.
Ich war gerade in einem Zustand, wo ich das Gefühl hatte ich würde mich im Kreis drehen. Es ging nicht mehr vorwärts und ich brauchte einen Impuls der mir wieder die Richtung zeigte in der ich meinen Weg fortsetzten konnte und zu diesem Zeitpunkt hatte mich meine Frau auf dies Buch hingewiesen: "Kannste ja mal lesen.."
Die Geschichte ist aufgemacht wie ein Abenteuerroman, aber es steckte viel mehr dahinter. Mit jeder Erkenntnis die dort enthüllt wird, hatte ich das Gefühl, dass diese Erkenntniss auch in mir enthüllt wurde.
Ein wirkliches Abenteuer, das Abenteuer der Suche und des Findens nach uns Selbst.
Sehr empfehlenswert
0Kommentar94 von 105 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Oktober 2002
Erst einmal fällt der angenehme und leichte Schreibstil auf - sehr angenehm. Nach einigen Seiten wird man dann in den Bann dieses wunderschönen Buches gezogen, man kann sich kaum noch davon lösen. Dieses Buch hat in mir so viel positive Energie und Freude freigesetzt wie es nicht oft geschieht. Es regt sehr zum Nachdenken an und letztendlich zum handeln - für sich selbst, für alle Menschen. Und immer wieder, wie es bei so beiendruckenden Büchern wie diesem der Fall ist, verändert man in seinem eigenen Leben ein kleines Stück - und die Wirkung ist grandios. Und sollte man in seine alten Strickmuster zurückfallen (das passiert wohl jedem, denn unsere inneren Muster haben wir schließlich jahrelang unterbewußt trainiert), liest man dieses Buch noch einmal. Es wird garantiert nie langweilig! Ein schönes Zitat hierzu von J.W.v.Goethe: "Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns herum immer wieder gepredigt wird. Und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse" - noch...
0Kommentar51 von 57 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. April 2002
Welch Überraschung !
Für mich als Mensch der mit beiden Beinen im Leben steht und einen technischen Beruf ausübt war dieses Buch eine unglaubliche Erfahrung.
Sehr skeptisch ging ich an dieses Thema heran, und erlebte die eine unglaubliche Erfahrung!
Viele Ahnungen und Vermutungen die man im Leben erfährt, bekommen hier eine klare Erklärung.
Der Autor nimmt den Leser zu einer unglaublichen Reise ins eigene ich mit. Spannend und voller Überraschungen erkennt sich der Leser vielleicht auf mancher Seite selbst wieder, und erinnert sich an vergangen Erlebtes.
Ohne jemals den roten Faden zu verlieren, oder gar den Leser zu verwirren, leitet einem der Autor vorsichtig von einer Erkenntnis zur nächsten.
An jeder neuen Seite ein neues "Aha" Erlebnis, eine neue Erinnerung an sich selbst, und an die Zeit wo man noch an Wunder glaubte.
Nach und nach erkennt der Leser die Gesamtheit dieser Geschichte, und deren unglaublichen Zusammenhang der Dinge.
Wer den Mut hat, an Dinge zu glauben die man nicht erklären kann, der sollte dieses Buch als Anstoß für einen neuen Blickwinkel genießen.
Schwer zu erklären, leicht zu lesen, wert es zu versuchen !
0Kommentar42 von 47 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juni 2010
den Weg in ihr eigenes ich zu wagen. Schon länger befasse ich mich mit dem Thema von Ursache und Wirkung also dem Gedanken und der Situation, die folgt. Große Persönlichkeiten, die wir gut kennen, wie Einstein, Edison oder Bell und viele andere wußten um diese Energien, wie sie in diesem tollen Buch beschrieben werden. Die Kräfte der Natur wirken täglich, doch nur wer die Bereitschaft hat sich weiter zu entwickeln in seinem Bewußtsein, wird erkennen welchen Mehrwert dieses Buch für ihn und seine Mitmenschen hat. Es gibt sich viele, die dies als absoluten "Quatsch" abtun oder es als "Humbug" bezeichnen. Sollen sie, denn sie wollen sich nicht wirklich weiter entwickeln.
Für mich war und ist dieses Buch eine Bestätigung der Begebenheiten, die mir schon passiert sind. Es ist mir um ein vielfaches klarer geworden, warum mir manche Orte schon bekannt vorkamen, die ich vorher nie gesehen hatte, oder Personen sind mir begegnet, die mir, obwohl ich sie zum erstenmal sah, sehr vertraut vorkamen. Die Prophezeihungen von Celestine hat diese Begegnungen in eine tolle Geschickte verpackt und wunderbar verständlich erklärt.
Wer auch schon mal ähnliches erlebt hat und immer wieder erlebt, wird mit diesem Buch vielfältige Erkenntnisse erlangen.
Äüßerst lesenswert und für jeden eine Bereicherung der neugierig und wissbegierig ist.
Für, diejenigen, die die Anziehungskraft von Ursache und Wirkung kennen, ist dieses Buch ein absolutes Muss.
0Kommentar12 von 13 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden