Hier klicken Kinderfahrzeuge 1503935485 Cloud Drive Photos Erste Wahl Fashion Sale Learn More madamet Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen37
4,5 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:9,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. Juni 2012
Aus Langeweile hab ich mir das Büchlein am Bahnhof in Frankfurt gekauft. Schnell war ich gefesselt und hätte um ein Haar meinen Anschlusszug verpasst. Fürs Zuglesen ist das Buch eigentlich eher ungeeignet, da ich mehrmals laut auflachen musste. Was meine Sitznachbarn, zumindest ihrem Blick nach zu urteilen, missbilligten. Das Buch ist kurzweilig und bringt viel Spaß. Mit 200 Seiten ist es vielleicht eine Spur zu kurz, dennoch möchte ich es nicht missen. Warum ich eine Rezension schreibe (meine erste!), nachdem ich längst wieder daheim bin, liegt daran, dass ich immer noch an das Buch denken muss. Es beschäftigt mich. Jeder kleiner noch so gekritzelte Zettel (die in meiner Ausgabe übrigens alle gut lesbar waren!), birgt eine Geschichte. Auf den zweiten Blick tat sich mir hinter dem Humor eine neue Welt auf. Ein Sammelsurium von Eindrücken des modernen Großstadtlebens. Ein melting pot, ein Schmelztiegel des Lebens. Die Stadt lebt. Und warum auch immer hat mich das Teilhaben an diesen Eindrücken sehr befriedigt. Mit der Zusammenstellung der Bilder erzählt der Autor oder Herausgeber auf seine Art lauter kleine Kurzgeschichten, die mich von ihrem sprudelnden Leben an die Abenteuer manch bekannter Romanautoren zu Beginn des 20.sten Jahrhunderts erinnern. Diese Tiefe hatte ich von ein paar Papierfetzen nicht erwartet. Letztlich macht das Buch süchtig, davon will man mehr!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juni 2012
"Wellensittich entflogen - Farbe egal" fängt auf erfrischende Art und Wiese die unterschiedlichsten Träume, Meinungen, Bedürfnisse, Sorgen und Absurditäten einer Großstadt (Berlin) ein. Das Buch besticht durch eine riesengroße und abwechslungsreiche Auswahl lustiger, skurriler aber auch tiefergehender Bildbeiträge, primär in Form von abfotografierten Zetteln die überall im öffentlichen Stadtbild (z.B. an Kreuzungen, Stromkästen, Bäumen, schwarzen Bretter in Supermärkten und Universitäten) zu finden sind! Alle Bilder sind in Farbe! :) Das ist ein sehr faires Preis/Leistungsverhältnis. Und auch wer den Blog [...] so wie ich, schon vorher gekannt haben sollte, wird im Buch mit noch vielen nicht veröffentlichten Bildern, Hintergrundgeschichten (die Schicksale hintern den Zettelverfassern) sowie einem BEST OF von Kommentaren zu einzelnen Zetteln belohnt. Das ist Alltagskommunikation pur und hat man so in der Fülle und Kreativität noch NIE gesehen! Könnte mein Geschenkbuch-NR.1 werden!
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juni 2012
Wer einmal in Berlin war oder sogar dort lebt, dem entgeht nicht, dass die Hauptstadt voller analoger Kommunikation ist. An Bäumen, an Fensterscheiben, an Ampeln, in Hausfluren, in U-Bahn-Stationen.... überall hängen Menschen in der Stadt Zettel auf.
Gesucht wird dann Alles: Vom neuen Mitbewohner über den Fahrraddieb, vom verlorenen Teddy bis hin zur Traumfrau von letzter Nacht.

Seit zwei Jahren bereits veröffentlicht Joab Nist die kuriosesten, lustigsten, kreativsten Notizen, die das Stadtbild so typisch machen auf seinem NOTES OF BERLIN Blog. Mit Hilfe aller Beteiligten (der Zettelschreiber und jedem Finder und Einsender) wird der Blog eine Hommage an Berlin und für jeden, der einen persönlichen Bezug zu Berlin hat, eine Website voller Sehnsucht und Erinnerungen.

Wellensittisch entflogen. Farbe egal. veröffentlicht nun erstmals alle gesammelten Zettel in einem Buch. Mit kleinen Hintergrundgeschichten zu einigen Zetteln macht es das sonst eher so anonyme Berlin noch persönlicher.

Das Buch ist ideal für Berlinfans und welche, die es werden wollen.
Ob als Geschenk für Andere oder für sich selbst.
Das Buch macht einfach Spaß und verursacht Heimweh.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2012
witzig, spannend, skurril - dieses buch hat es mir angetan. die bandbreite an interessanten und verrückten kommentaren aus der hauptstadt über die hauptstadt und deren bewohner ist schon ein kleinod und hat mich sehr gefesselt. eine super geschenkidee für freunde! vielen dank, für diese besondere idee und die sammelwut der macher! fünf sterne!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. August 2012
Der Autor Joab Nist hatte eine wunderbare Idee, indem er anfing Zettel in Berlin zu sammeln und diese auf seinem Blog unter: [...] zu veröffentlichen.
Jetzt gibt es das ganze endlich als Buch :)
Ich habe das Buch bereits durchgelesen und finde es einfach super witzig. Es gibt doch nichts lustigeres als die Wirklichkeit, denn die besten Geschichten schreibt einfach das Leben.
Manche Zettel sind besonders kreativ, Andere besonders dumm und Einige süß naiv. Es ist eine kunterbunte Mischung die den grauen Alltag bunter macht.
Das Buch lohnt sich auf jeden Fall, es ist ein leichte Lektüre für zwischendurch, die einen zum schmunzeln bringt und den Alltagsstress für einen Moment vergessen lässt. Absolut empfehlenswert! Als Geschenk oder nettes Mitbringsel auch bestens geeignet, kommt garantiert gut an.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. September 2012
... während einer Zugfahrt :o)

Unter den zusammengestellten Zettel, Notizen, etc.
sind wahrhaft kuriose Exemplare dabei!

Für sich selbst oder als Geschenk –
dieses Buch ist jeden Cent wert.

Danke an den "Autor".
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juli 2012
Ein tolles Buch mit vielen lustigen, aber auch ernsthaften Geschichten, die Berlin und seine Bürger bewegen und dabei tatsächlich auf einen Aushangzettel passen. Wenn man den Blog von Joab Nist regelmäßig (so wie ich) liest, findet man viele der dort ursprünglich veröffentlichten Notes of Berlin in dem Buch wieder. Toll ist, das zu einigen die Geschichte erzählt wird und man noch besser einen Eindruck bekommt, wie und warum der-/diejenige diese Note veröffentlicht hat. Nicht nur für (Wahl-)Berliner, sonder auch für alle ein schönes Buch zum nur mal so lesen, lachen und wundern.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. März 2013
Das Buch wirft ein herrliches Bild auf Großstädter. Brutal, lustig, absurd, verrückt, reizend, das alles spiegelt das Bild der Bürger einer Großstadt wieder. Manchmal zum Schreien komisch, manchmal nachdenklich stimmend - und häufig mit dem lästigen Thema Hundehaufen befasst, wie es halt im echten Leben auch so ist...

Ich habe das Buch in einem Café entdeckt und habe gleich am nächsten Tag hier eine Bestellung aufgegeben, Eines für mich, Eines zum Verschenken. Ein echtes Fundstück.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. August 2012
Wie kann Berlin besser darstellen als anhand von unzähligen Zettel, Notizen, Mitteilungen... Eine großartige Idee von Joab Nist, der damit ein Bild Berlins zeigt, dass man in keinem Reiseführer entdecken kann. Sondern nur aus dem wahren Leben heraus. Ich habe das Buch mit großer Neugier und sehr viel Spaß gelesen. Und ertappe mich jetzt sogar schon dabei, an Straßenlaternen und Hauswände nach kleinen Zettelchen Ausschau zu halten.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juni 2012
Mit akribischer Sammelwut hat der Berliner Blogger Joab Nist in den letzten Jahren hunderte von Zetteln aus dem öffentlichen Raum zusammengetragen, die er hier nun erstmals in Buchform präsentiert. Ein eigenwilliges Unterfangen in Zeiten der digitalen Kommunikation und des mobilen Internets, möchte man meinen. Wozu den Laternenmast bemühen, wenn man seine Botschaft heute mit wenigen Klicks dem ganzen Erdball zugänglich machen kann?
Doch wo andere teilnahmslos oder kopfschüttelnd vorübergehen, schaut der Autor genau hin und legt gekonnt den Finger in die Wunde. Das Ergebnis ist eine höchst amüsante und schwindelerregende Tour de Force durch den Großstadt-Dschungel. Ob händeringend ein Döner Koch gesucht, vor tauender Hundekacke gewarnt, die Clownshose vermisst oder ein Fußmattendieb verflucht wird: Je trivialer das Anliegen, so scheint es, desto leidenschaftlicher wird hier gezettelt und geklebt. In der Aufsicht entsteht ein skurriles Kompendium der Befindlichkeiten und Neurosen der Berliner Zeitgenossen. Mehr kann man von einem Bilderbuch nicht erwarten.
Ein Stück Zeitgeschichte - in knallbunten Farben verpackt. Die Entdeckung des Sommers!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden