Kundenrezensionen


75 Rezensionen
5 Sterne:
 (38)
4 Sterne:
 (14)
3 Sterne:
 (6)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (13)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sauwitzig!
Ein unglaublich lustiges Buch, bestehend aus trockenem Humor mit einem großen Spritzer Männerveräppelung ;) Witziger geht nicht! Ich liebe es...
Vor 8 Monaten von mrs x veröffentlicht

versus
22 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Platt und langweilig
Zugegeben, ich habe mich beim Kauf von den Leseproben des Buches leiten lassen: Einige Beispiele praktizierter Männerkrankheiten, die durchaus witzig waren.
Dass das Buch vom Spiegel empfohlen wurde, hat mich letztendlich restlos davon überzeugt, es mir anzuschaffen. Den Empfehlungen des Spiegel kann man (eigentlich)
trauen.
Als das Buch ankam,...
Veröffentlicht am 1. September 2012 von Missycharly


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

22 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Platt und langweilig, 1. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Männerkrankheiten: Schmutzblindheit, Mitdenkschwäche, Einkaufsdemenz und weitere unheilbare Leiden unserer echten Kerle (Taschenbuch)
Zugegeben, ich habe mich beim Kauf von den Leseproben des Buches leiten lassen: Einige Beispiele praktizierter Männerkrankheiten, die durchaus witzig waren.
Dass das Buch vom Spiegel empfohlen wurde, hat mich letztendlich restlos davon überzeugt, es mir anzuschaffen. Den Empfehlungen des Spiegel kann man (eigentlich)
trauen.
Als das Buch ankam, habe ich natürlich erst einmal geblättert, um mir einen Überblick zu erschaffen.... Dabei ist es geblieben!
Der Inhalt ist nicht wirklich komisch, es ist auch eigentlich nicht besonders witzig geschrieben. Das Gegenteil ist der Fall.
Es wurden hier Klischees der untersten Kategorie mit Stammtischniveau zusammengetragen, alphabetisch geordnet,und dem ganzen Desaster wurden nicht wirklich witzige Überschriften verpasst, die den Eindruck vermitteln sollen,es handele sich um eine recherchierte Arbeit.
Man kann über so viele Plattitüden als Mann und auch als Frau nur den Kopf schütteln und hoffen, dass das Buch beim nächsten Flohmarkt oder bei ebay einen Käufer findet.Gleichzeitig überlege ich mir natürlich,zeitnah ebenfalls als Schriftstellerin Karriere zu machen. So schwierig ist es - liest man dieses Buch- nun wirklich nicht!Titel und Inhalt schweben mir dabei auch schon vor: "Wenn Mann im Haushalt hilft" oder "Wenn Frauen Autos reparieren..." ;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


24 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Langweilig, 27. Mai 2012
Rezension bezieht sich auf: Männerkrankheiten: Schmutzblindheit, Mitdenkschwäche, Einkaufsdemenz und weitere unheilbare Leiden unserer echten Kerle (Taschenbuch)
Ich habe das Buch gesehen und nicht gekauft... Da ich aber mal wieder was richtig Lustiges lesen wollte hat mir das Buch einfach keine Ruhe gelassen, so dass ich es mir doch noch gekauft habe. Jetzt bereue ich es.
Auf Seite 96 angekommen, aber bisher noch nicht einmal richtig gelacht!?!
Wie bereits in einer vorherigen Rezension geschrieben steht: Das Beste an dem Buch steht schon auf dem Umschlag. Männer leiden an Schmutzblindheit, Mitdenkschwäche und Einkaufsdemenz.
Auch ich hätte mit mehr Humor gerechnet, aber es ist einfach nur plump geschrieben. Ach, das ist mal eine schlechte weibliche Rezension!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen NIcht viel erwartet, und dennoch enttäuscht, 9. Oktober 2012
Rezension bezieht sich auf: Männerkrankheiten: Schmutzblindheit, Mitdenkschwäche, Einkaufsdemenz und weitere unheilbare Leiden unserer echten Kerle (Taschenbuch)
Einige meiner Vorrezensenten habens schon geschrieben: selten habe ich ein so fantasieloses Machwerk gelesen. Auch ich ließ mich blenden vom Aufmacher "Spiegelbestseller" und vom gelungenen Cover, und eigentlich habe ich mir auch nur ein bisschen lockere Unterhaltung erhofft, aber... da kam nichts!
Schade um Zeit und Geld.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sauwitzig!, 28. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ein unglaublich lustiges Buch, bestehend aus trockenem Humor mit einem großen Spritzer Männerveräppelung ;) Witziger geht nicht! Ich liebe es...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Männerkrankheiten, 29. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Männerkrankheiten: Schmutzblindheit, Mitdenkschwäche, Einkaufsdemenz und weitere unheilbare Leiden unserer echten Kerle (Taschenbuch)
Das war ein Geschenk für meine Schwägerin, wir haben uns schlapp gelacht. Bestimmt nicht für jedermann gedacht, schon gar nicht für Männer.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen lustiges Buch, 11. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Männerkrankheiten: Schmutzblindheit, Mitdenkschwäche, Einkaufsdemenz und weitere unheilbare Leiden unserer echten Kerle (Taschenbuch)
Sehr witziges Buch was einen in der Bahn auch mal richtig laut los lachen lässt. Witzige Krankheiten, worin sich mein Mann schon wieder erkennt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Traurig, kein Bisschen lustig!, 9. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Männerkrankheiten: Schmutzblindheit, Mitdenkschwäche, Einkaufsdemenz und weitere unheilbare Leiden unserer echten Kerle (Taschenbuch)
Ich habe das Buch bei Rewe an der Kasse gesehen und beim Warten hinein geschaut. Nachdem ich es zunächst desinteressiert weggelegt habe, habe ich es mir dann doch gekauft.

Ich bin beruflich seit über 25 Jahren mit der Beratung von erwachsenen und jugendlichen männlichen und weiblichen Klienten/innen beruflich beschäftigt, habe spezifische Seminare zum Thema "Männergesundheit" und "männliche Identität" durchgeführt. Neben der Tatsache, dass Männer insgesamt kränker sind als Frauen, mehrere Jahre kürzer leben, sich häufiger suizidieren (bei Jugendlichen ist die Quote "erfolgreicher Suizide" bis zu 10-fach höhrer!)hat mich die konkrete Arbeit mit meinen Klienten und Klientinnen motiviert, mich diesem Thema zuzuwenden.

Je mehr ich in die Materie einsteige, umso mehr fühle ich mit den Menschen, die im Gefolge von gesellschaftlicher Entfremdung, den furchtbaren Kriegen des letzten Jahrhunderts und des Feminismus der 70er Jahre von der umfassenden, uns nicht genug bewussten Verachtung und Verächtlichmachung von Männern und Männlichkeit beherrscht werden. Interessant ist es, dass bei meiner Arbeit (mit Männern und Frauen) nicht etwa hoch tabuisierte Themen wie z. B. "weibliche Gewalt in den Familien (gegen Kinder, Partner und Alte)" sondern die schlichte Frage nach den "männlichen Tugenden" auf die größte Ratlosigkeit und Konflikthaftigkeit gestoßen ist.

Es ist gut zu wissen, dass einige Leser offensichtlich eine kritische Distanz gegenüber diesem unsäglichen Buch bewahren können. Wie würden weibliche Leser es wohl finden, wenn ihrem Partner schlicht empfohlen würde, dass er ihnen eine Ohrfeige hauen solle um es ihnen abzugewöhnen, einen attraktiven Mann anzuschauen? Wenn ein Buch eine (andere) gesellschaftliche Gruppierung (Juden, Ausländer, Linkshänder, psychisch Kranke, Kanalarbeiter, ...)pauschal (abgesehen von den wenigen rühmlichen Ausnahmen) derart herabwürdigte (und zu körperlicher Gewaltanwendung gegen sie aufriefe) wäre das möglicherweise ein Fall für die Staatsanwaltschaft.

Die Tatsache, dass dieses Buch es in die Liste der Spiegel-Bestseller schaffte lässt mich schaudern und beweist nachdrücklich, dass für uns alle (Männer wie Frauen) eine ernsthafte Debatte über das Thema "Misandrie" ansteht. Vielleicht können wir die bei unserem relativen Wohlstand traurige Situation der Partnerschaften, Familien, Trennungskinder etc. dann doch in Bewegung bringen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Lustig zusammengefasst..., 23. August 2014
Auf dem Cover sehen wir groß den Titel des Buches und darunter sitzt ein Teddybär, der an diversen Stellen verarbeitet ist. Der gelbe Hintergrund macht das ganze nochmal ein wenig fröhlicher. Mich persönlich hat das Cover schon angesprochen, aber es ist jetzt nicht so, dass ich sagen würde, dass es bombastisch ist. Aber zur Lektüre passt es auf jeden Fall.

Aufgebaut ist das Buch wie ein Lexikon. Man hat Begriffe, die einfach erklärt werden. Ob nun die "Schmutzblindheit", "Erworbene Haushaltsschwäche" oder das "Dekorationsdefizit". Alles was uns bei Männer auffällt, das uns in einer gewissen Weise stören könnte, ist hier auf lustige Art niedergeschrieben und Erklärt. Schön im Alphabet.

Bei vielen Dingen, die Hanna Dietz hier beschrieben hat, sehe ich nicht nur meine Kerle, sondern auch Verhaltensweisen von Freunden oder Familienmitglieder, was das ganze Lesen einfach nochmal lustiger gemacht hat.

Viel ist zu dem Buch wirklich nicht zu sagen, ausser dass es sich lohnt, einfach mal reinzulesen. Eine nette Lektüre für zwischendurch, die einen gut erheitert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ein Buch über Frauen, 23. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Männerkrankheiten: Schmutzblindheit, Mitdenkschwäche, Einkaufsdemenz und weitere unheilbare Leiden unserer echten Kerle (Taschenbuch)
Eine Sammlung von gängigen Stereotypien über Männer, alphabetisch geordnet, erfolglos um witzige Präsentation bemüht. Ganz sicher haben Männer auch ähnlich entwertende Stereotypien über Frauen im Kopf, verbreiten sie an Stammtischen und Arbeitsplätzen und erwarten von den Frauen, dass diese die Aggressionen in diesen Klischees doch bitteschön mit etwas Humor nehmen sollten. Allerdings würden Männer wohl niemals eine fein säuberlich alphabetisch geordnete Sammlung solcher Entwertungen an die Spitze der Bestsellerlisten kaufen.

Warum also ist solch eine primitive Sammlung so erfolgreich? Vermutlich, weil jede Entwertung der Männer unterschwellig, aber durchaus deutlich eine entsprechende Aufwertung von Frauen impliziert. Männer sind, das lernen wir (aber die gute Frau Dietz und ihre Leserinnen WISSEN das ja eigentlich schon), faul, unsensibel, fett, schmutzig, verantwortungslos, egoistisch, etc., mit einem Wort: KRANK - also sind Frauen selbstverständlich fleißig, sensibel, schlank, sauber, verantwortungsvoll, sozial und altruistisch, summa summarum GESUND (abgesehen natürlich von der Tatsache, dass sie sich aus unerfindlichen Gründen noch immer für Männer interessieren). In anderen Zusammenhängen würde man solche primitiven Konstruktionen als "Hate Speech" brandmarken, beim Ullstein-Verlag geht es als Komik durch.

Die einzige ernsthafte Frage, die der Text aufwirft, ist: Was ist mit den Frauen los, die ein solches Buch gerne lesen? Die es nötig haben, ihr eigenes Selbstbewusstsein aufzupolieren, indem Männer ermüdend auf über 200 Seiten primitiv abgewertet werden? Die es brauchen, ihre Aggressionen, durchaus auch ihren Hass als "Humor" zu verklären (obwohl es in diesem Buch nun wirklich nichts zu lachen gibt)? Die dabei die Bestätigung brauchen, dass es Hunderte, ja Tausende anderer Frauen ebenso tun?

Tatsächlich also hat Frau Dietz nur vordergründig ein Buch über Männer geschrieben - eigentlich ist es eines über Frauen (nicht über alle, aber offenkundig über viel zu viele). Und als solches ist es durchaus vernichtend: Es spekuliert kühl auf primitive Impulse seiner Leserinnen und hat großen Erfolg damit.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Meine Meinung zu: Männerkrankheiten - ein Buch von Hanna Dietz, 15. September 2014
Rezension bezieht sich auf: Männerkrankheiten: Schmutzblindheit, Mitdenkschwäche, Einkaufsdemenz und weitere unheilbare Leiden unserer echten Kerle (Taschenbuch)
Bereits beim Titel des Buches musste ich doch sehr schmunzeln. Auch ich kenne den Todesschnupfen oder die Mitdenkschwäche der Männer. Oft habe ich darüber auch schon den Kopf geschüttelt. Aber nun ist die Aufklärung da!

Die Autorin versteht es mit anschaulichen Beispielen die diversen Männerkrankheiten etwas genauer zu beleuchten und zu verdeutlichen. Leider ist der Witz oder Gag nicht immer rübergekommen. Schade! Aber in einer geselligen Runde ist dieses Buch absolut der Renner. Und immer wieder hört man von Frauen - "genau wie bei uns". Ich denke, dass die Autorin auch genau dieses erzielen wollte.

Ein humorvolles Buch - das ich für einen Weibernachmittag wirklich empfehlen kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen