Kundenrezensionen


22 Rezensionen
5 Sterne:
 (19)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hobbymusher
Faszinierend einfache Sprache - Hut ab vor der mentalen und Körperlichen Leistung dieser Menschen - und besonders Frau Ritter.
Eines der besten Bücher die ich je gelesen habe - auch für nicht Nordlandfans empfehlenswert.Bekommt nachdem ich es meinen Freunden zun Lesen aufs Auge gedrückt habe einen Ehrenplatz im Bücherschrank - direkt neben...
Veröffentlicht am 15. Juni 2004 von Amazon Kunde

versus
0 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Karge Kost
Das Buch erschien erstmals 1938 - und das merkt man auch.

Ein verheiratetes Paar. Er überwintert immer mal wieder in Spitzbergen oder wohnt dort sogar ganz?
Sie soll in mal einen Winter besuchen kommen, er baut auch ein Boudeouir für Sie.
Sie kommt, kein Begrüßungskuss, keine Andeutungen von Zärtlichkeiten, Innigkeiten,...
Veröffentlicht am 6. Dezember 2012 von Mediatrice


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hobbymusher, 15. Juni 2004
Rezension bezieht sich auf: Eine Frau erlebt die Polarnacht (Taschenbuch)
Faszinierend einfache Sprache - Hut ab vor der mentalen und Körperlichen Leistung dieser Menschen - und besonders Frau Ritter.
Eines der besten Bücher die ich je gelesen habe - auch für nicht Nordlandfans empfehlenswert.Bekommt nachdem ich es meinen Freunden zun Lesen aufs Auge gedrückt habe einen Ehrenplatz im Bücherschrank - direkt neben dem Kleinen Prinzen von Antoine de Saint-Exupéry.-))
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


31 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Besser als Messner !, 7. Januar 2002
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Eine Frau erlebt die Polarnacht (Taschenbuch)
Hallo Freunde, ich moechte Euch mal ein Buch empfehlen, das ich gerade gelesen habe.
Es ist im Ullstein-Verlag (ISBN3-548-32014-7) erschienen und ist von
Christine Ritter mit dem Titel: Eine Frau erlebt die Polarnacht.
Es ist sehr gut geschrieben, haelt mit den Abenteuerbuechern von Messner, ect. mit Leichtigkeit mit. Es ist der Dokumentarbericht einer Deutschen, die ein Jahr lang auf Spitzbergen (80 Breitengrad) mit Ihrem Mann und einem Jagdkameraden in einer winzigen, primitiven Jagdhuette lebt, von der Aussenwelt abgeschnitten.
Besonders die Schilderung der langen Polarnacht vom 22. Okt - 24. Februar in Finsternis, bis auf Mond und Polarlichtern, ist einzigartig. Wie die Dunkelheit und die Einsamkeit aufs Gemuet gehen, wie die Naturgewalten Mensch und Seele aendern, ist hervorragend beschrieben. Ein grosses Buch !
Mit freundlichen Gruessen
Peter
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen weg getraeumt...., 26. Februar 2007
Von 
Jens Eriksen (Shanghai, China) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Eine Frau erlebt die Polarnacht (Taschenbuch)
Wenn man ein Buch zweimal liest, muss es schon aussergewoehnlich sein. Ich lese Frau Ritters Spitzbergenbuch gerade zum dritten Mal und tauche mit jedem Mal tiefer in die polare Welt ein. Dieses Buch verschafft einem das Gefuehl, dabei gewesen zu sein. Herausragend!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Stille und Einsamkeit, 3. Juli 2005
Rezension bezieht sich auf: Eine Frau erlebt die Polarnacht (Taschenbuch)
Ich wußte vorher nicht, dass das Buch bereits 1938 geschrieben wurde, aber das hat den Reiz des Buches erhöht, weil es dadurch manchmal so "schön altmodisch" wird. Ich weiß nicht, ob sich heute noch eine Frau darüber beschweren würde, ihren Hausfrauenpflichten nicht mehr nachkommen zu können, weil sie auf engstem Raum und unter einfachsten Bedingungen mit 2 Männern in einer Hütte in Spitzbergen lebt und es oft ums blanke Überleben geht. Aber das nur am Rande!
Oft ist die Autorin auch tagelang ganz allein, weil die Männer auf die Jagd gehen. Sie schildert ganz existenzielle Erfahrungen - und immer wieder in einigen wunderschön einfach formulierten Passagen, was dort in der Stille und Einsamkeit der Polarnacht mit ihr geschieht. Das erscheint mir sehr nachvollziehbar, fast hätte ich Lust, diese Erfahrungen auch zu machen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Traumhaft, 27. November 2007
Rezension bezieht sich auf: Eine Frau erlebt die Polarnacht (Taschenbuch)
Eines meiner Lieblingsbücher. Eine klare Sprache, ein Eintauchen in
die Eiswelt von Spitzbergen ohne dass sich die Autorin zu wichtig nimmt.
Eine Seltenheit in unserer selbstverliebten Welt.
Lesen! Unbedingt!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eines der schoensten Buecher meines Lebens., 31. Januar 1999
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Eine Frau erlebt die Polarnacht (Taschenbuch)
Frau (praktisch) allein in der Polarnacht - verliert nicht den Verstand, sondern wird weise und einsichtsvoll. Ein Buch fuer Maedchen, die lernen koennen, wie stark eine Frau sein kann - und ein Buch fuer Zen-Freunde - weil es Besinnung auf das Jetzt, absolut, erzaehlt. Wunderschoen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Klassiker der Reiseliteratur - absolut lesenswert!, 18. November 2012
Rezension bezieht sich auf: Eine Frau erlebt die Polarnacht (Taschenbuch)
Christiane Ritters Buch ueber Spitzbergen ist ein Klassiker und ist auch heute noch wunderbar zu lesen. Manchmal liest man Reiseschriftsteller und merkt beim Besuch des Landes, dass diese doch ein wenig uebertreiben, mehr sich selbst darstellen und manches nicht ganz so genau nehmen; ueber manche wird deswegen an dem Ort ueber dem sie schreiben gelaechelt (was auch fuer das ein oder andere Spitzbergenbuch gilt!). Nicht so bei Christiane Ritters Buch, das auch in Norwegen und auf Spitzbergen als Klassiker gilt. Ein Zitat aus ihrem Buch ist auch im Svalbard Museum in Longyearbyen an einer Wand voller Zitate aus Spitzbergen / Svalbard-literatur und es trifft fuer mich das Gefuehl, das man in dieser atemberaubenden Natur hat: „Vielleicht werden Menschen späterer Jahrhunderte in die Arktis gehen, so wie Menschen in biblischen Zeiten in die Wüste zogen, um zur Wahrheit zurückzufinden.“ Ich selbst durfte Spitzbergen, bzw. Svalbard wie es die Norweger nennen, ueber mehrere Jahre kennenlernen, und Christiane Ritters Buch faengt das Naturerlebnis auf Spitzbergen wunderbar ein, da kommen beim Lesen eigene Erinnerungen an Touren und Erlebnisse auf 79 Grad Nord.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eins meiner absoluten Lieblingsbücher!, 24. März 2006
Rezension bezieht sich auf: Eine Frau erlebt die Polarnacht (Taschenbuch)
Unter den topten der besten bücher, hat dieses einen ganz besonderen platz. Es ist einfach poetisch geschrieben, die gefühle einer solchen erfahrung werden detailliert beschrieben. So ähnlich stellt man es sich vor wie es sein muss eine polarnacht zu erleben.
Einfach ein wunderbares buch, dass man ganz alleine für sich in einer hütte mit Sturm draußen und einer warmen tasse tee genießen will!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ausgezeichnet zu lesen, 25. Dezember 2011
Von 
Dr. Friedrich Haarhaus "Opi" (Neunkirchen-Seelscheid) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Eine Frau erlebt die Polarnacht (Taschenbuch)
Das Buch stammt zwar aus den 30er Jahren, aber es bietet eine spannende Natur- und Erlebnisbeschreibung. Was Frauen an der Seite ihres Mannes alles leisten,ist erstaunlich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Ein kleines Schmuckstück unter den Reisebeschreibungen des frühen 20. Jahrhunderts., 28. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Christiane Ritter, Eine Frau erlebt die Polarnacht. Eine empfindsame lebentüchtige Malerin auf Spitzbergen. Mit Ehemann
(Berufsjäger), Eisbär an der Tür
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Eine Frau erlebt die Polarnacht
Eine Frau erlebt die Polarnacht von Christiane Ritter (Taschenbuch - 15. Juli 2009)
EUR 8,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen