Kundenrezensionen

28
4,6 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

201 von 205 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 21. August 2002
Eigentlich ist es ein skurriles Buch: Man erwartet, daß es einem persönlich hilft, findet aber erst einmal fettgedruckte wissenschaftliche Aussagen des Autors der Art "Ich kann in 96 Prozent der Fälle vorhersagen, ob ein ehelicher Konflikt gelöst werden wird oder nicht, nachdem ich nur drei Minuten dem Streit zugehört habe." Im Laufe des Buches stellt sich aber heraus, daß diese wissenschaftliche Herangehensweise vermutlich genau der Schlüssel zu wirklicher Tiefe ist.
Insbesondere bekommt man bei Gottman wirklich das Gefühl, nicht nur an einem besseren Umgang miteinander zu arbeiten (etwa der Art "zeige dem anderen, daß Du ihn liebst"), sondern auch den Kern der Liebe zu stärken (etwa "lerne den anderen kennen"). Gottman schafft es irgendwie, nicht nur auf ein besseres Zusammenleben einzugehen, sondern zeigt, wie man das Verbindende stärken kann.
Das Buch beinhaltet mehrere eigene Kapitel, welche sich nur mit Konfliktbewältigung befassen. Gottman schreibt allerdings auch: "Eine erfolgreiche Konfliktbewältigung ist nicht das, was eine Ehe gut macht." Nicht umsonst lauten die ersten zwei Geheimnisse "bringen Sie ihre Partner-Landkarte auf den neuesten Stand" und "pflegen sie Zuneigung und Bewunderung füreinander".
Zu Beginn des Buches beschreibt Gottman zunächst konkrete Erkenntnisse aus seiner Eheforschung und räumt in diesem Zusammenhang mit einigen Vorurteilen auf (etwa daß bei Konflikten aktives Zuhören der Schlüssel ist). Schließlich folgen Kapitel, welche zum einen jeweils auf eines der sieben Geheimnisse eingehen, teilweise unterbrochen durch Kapitel zu verwandten Themen wie "die zwei Arten von Ehestreit". Jedes Kapitel hat zum einen einen einführenden und erklärenden Teil, mit positiven und negativen Beispielen von Paaren, mit welchen er sich befasst hatte. Daraufhin folgen dann konkrete Leitfäden und Übungen, um das jeweilige Geheimnisse auch mit Leben auszufüllen. Dieser zweite Teil eines Kapitels ist vom Umfang her oft ähnlich lang wie der erste.
Fazit: Uneingeschränkt empfehlenswert. Echter Tiefgang.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
108 von 113 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 5. Januar 2002
Seit ich dieses Buch gelesen habe ist mir, als sei eine Mauer eingestürzt, die mich von meinem Mann und einer sinnvollen Ehe mit ihm getrennt hat. Plötzlich sehe ich klar und weiss, was zu tun ist. Klingt unglaublich, ist aber wahr. So etwas kann ein Therapeut wahrscheinlich nur leisten, wenn er seine Ratschläge nicht aus den Theorien und Überzeugungen, die er selbst hat, baut, sondern aus sorgfältigem Hinsehen und Analysieren dessen, was schon da ist - nämlich in den Ehen von vielen Hundert Paaren. Ich finde es unglaublich, wie sehr ich meine so ganz persönliche Ehe, die auch noch in einer anderen Kultur lebt, in diesen Analysen wiederfinde. Ich bin Dr. Gottman sehr dankbar für seine Arbeit. Mein Tip an alle Paare in Schwierigkeiten: sparen Sie sich das Geld für teure Therapien, lesen Sie dieses Buch gemeinsam mit ihrem Partner und stärken Sie Ihre Freundschaft zueinander.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
49 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Wenn jemand diesem Buch die Höchstnote verweigert, weil er bahnbrechende Neuigkeiten erwartete und nur Selbstverständlichkeiten vorfand, kann ich das bis zu einem gewissen Grad verstehen. Denn gibt ein Amerikaner ein Buch heraus, sorgen Verlag und Lektor bestimmt dafür, dass bei der potenziellen Käuferschaft hohe Erwartungen geweckt werden. Und Autoren, die in dieser Kultur aufwachsen, stemmen sich selten gegen allzu positive Einstimmungen der Leserschaft. Aber im vorliegenden Fall kann ich das gut akzeptieren, weil ich John M. Gottman und seine Tätigkeit seit Jahren aufmerksam beobachte. Und zwar weniger mit den Augen eines Ratsuchenden, sondern mit denen eines Verhaltensforschers. Denn taucht in neurowissenschaftlichen Berichten die These auf, dass sich Persönlichkeitsmerkmale erwachsener Menschen nur sehr schwer verändert lassen, kommt früher oder später auch ein Verweis auf die Arbeiten von John M. Gottman. Furore machte Gottmann mit seiner Behauptung, er könne in 96 Prozent aller Fälle voraussagen, ob Paare zusammenbleiben, wenn er ihnen beim Streiten zugehört hat. Die oft zitierten drei Minuten, die er für sein Urteil braucht, entsprechen allerdings nicht dem Normalfall.

Da Gottmans sieben Geheimnisse gar keine sind, kann ich sie auch kurz aufzählen: die Partner-Landkarte auf den neusten Stand bringen - Zuneigung und Bewunderung füreinander pflegen - Sich einander zuwenden statt voneinander abwenden - Sich vom Partner beeinflussen lassen - Zwei Arten von Ehestreitigkeiten unterscheiden - Lösbare Problem lösen - Pattsituationen überwinden - Einen gemeinsamen Sinn schaffen. Klingt alles ziemlich logisch und nicht weltbewegend. Aber die Qualität dieses Buches ist den auch nicht sein Neuigkeitswert, sondern die Art und Weise, wie Gottman altes Wissen aufarbeitet und in den Kontext des Alltags einbettet.

Statt mit erhobenem Zeigefinger Moral zu predigen, geht er ziemlich nüchtern ans Werk, ohne seine Leser deshalb gleich in einen Vorlesungssaal zu locken. Vieles riecht nach Arbeit und ist es auch. Einfach einem romantischen Liebesideal zu huldigen und vom Partner eine liebevolle Kommunikation einzufordern, sollte man in einer gelingenden Beziehung besser von den Realitäten des Alltags und der menschlichen Natur ausgehen. Und dazu gehört eben, dass wir vergleichen, uns selber am nächsten sind und all die kleinen Fehler begehen, die seit der mittelalterlichen Scholastik zu den sieben Todsünden zählen.

Knapp 320 Seiten Lesestoff lässt sich natürlich nicht so einfach bewältigen. Und möchte man den größten Teil der guten Ratschläge noch umsetzen, braucht es schnell ein paar Jahre. Doch Sieben-Schritte-Programme in sieben Tagen haben noch nie zu tollen Ergebnissen geführt. Sieht man von den Verkaufszahlen solcher Ratgeber ab. Besser ist es, die Richtung zu kennen, in der das Gesuchte zu finden ist und sich dann im eigenen Tempo auf den Weg zu machen. Gottmanns Reiseführer bietet Übungsmaterial, anschauliche Geschichten zur Erläuterung der verschiedenen Etappen und viele Beispiele von Menschen, die bereits angekommen sind.

Mein Fazit: Unter den unzähligen Beziehungsratgebern eines der Beispiele, die ich gerne weiterempfehle. Denn der Autor John M. Gottmann hat zwar Ideale, passt diese aber den Beobachtungen an, die er und seine Mitarbeiter an realen Menschen und Paaren machen. Das hat zwar den Verlust wohlklingender Formulierung zur Folge, wie wir sie in Poesiealben oder schlechter Lyrik finden, hilft dafür aber mehr bei konkreten Veränderungsabsichten.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
106 von 112 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. Januar 2004
Ich habe das Buch noch nicht ganz durchgearbeitet. Meine bzw. unsere Situation habe ich zum größten Teil darin wieder gefunden. Das Buch ist auch sehr hilfreich, selbst Verhaltensmuster in einer Beziehung zu erkennen und (hoffentlich) auch zukünftig zu vermeiden. Sehr gut finde ich den Teil über Rechtfertigung, Überflutung, Verachtung etc. Gottman vermittelt, daß ein Paar nicht deshalb glücklich sein wird, wenn es lernt harmonisch miteinander umzugehen oder gemeinsam Konflikte lösen kann. Dazu ist mehr nötig: Zuneigung, Achtung, Bewunderung füreinander, den Sinn der Beziehung und Liebe (wer definiert Liebe?). Alte Weisheiten könnte man meinen, aber im alltäglichen Leben geht der Blick dafür leider manchmal verloren, alles scheint vernebelt oder man sieht nur noch die dunklen Wolken und das Unwetter. Dieses Buch kann einem Paar Wege aus der Krise aufzeigen. Dazu müssen jedoch beide gewillt sein - aber selbst dann hilft es zumindest zur Verarbeitung der Trennung. Eine Paarberatung kann aber noch mehr. Ich werde das Buch immer wieder hervorholen um darin zu lesen, zu erkennen und positiv zu verändern.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
41 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. April 2000
in einem ratgeber sich selbst finden und aus den ratschlägen auch noch lernen ?? geht denn das ?? es geht, und wie !! kein buch ist so realitätsnah, so menschlich. und doch steht es auf hohem niveau, so wohl inhaltlich, als auch textlich. wobei sich der text ganz leicht lesen lässt. sehr oft findet sich der leser selbst wieder, den die beispiele wurden aus dem prallen leben genommen. ich bin mir sicher, sie werden wie ich, schon beim ersten lesen die ratschläge und tipps durchdenken und daraus ihre lehren ziehen. ich würde jedem ehepaar empfehlen: lesen sie dieses buch - und sie werden wissen, wie schön eine ehe sein kann !
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
82 von 90 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 24. August 2002
Es macht immer Spaß, Bücher von John Gottman zu lesen. Obwohl der Titel etwas irreführend ist (er erinnert einen zu sehr an "Küchenpsychologie" und klingt etwas zu vereinfachend), gelingt es dem Autor das ganze Buch hindurch, die Prinzipien einer glücklichen Ehe dazurstellen.
Gottman ist in Fachkreisen als DER führende Eheforscher bekannt und ist diesbezüglich viel seriöser und fundierter als andere Autoren wie z. B. John Gray. Gottman gelangt in seinem Buch aufgrund langjähriger wissenschaftlicher Studien zu seinen Empfehlungen. Dies ist das Highlight des Buchs: die Ratschläge sind das Ergebnis von mehr als 30 Jahren klinischer Forschung bezüglich Eheproblemen. Dabei sind die Empfehlungen klar, verständlich und vor allem: sie helfen!
Dieses Buch liest sich leicht, es kombiniert praktische Ratschläge mit sehr interessanten Übungen, die man entweder alleine oder - noch besser - mit seinem Partner machen kann.
Echte Fallbeispiele ergänzen und erhellen die vorgeschlagenen Prinzipien.
Gottman ist einer der wenigen Fachautoren, die ihre Befunde in verständliche Sprache umsetzen!
Mein Gesamturteil: unbedingt lesen, genauso wie andere Bücher von ihm.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. Februar 2010
Der Autor John Gottman hat eine erstaunliche Arbeit geleistet: In seinem Labor untersucht er miteinander kommunizierende Probanden-Ehepaare nicht nur auf ihr Verhalten, sondern er misst während sie frühstücken, lachen, streiten, mit anderen telefonieren . . . auch Puls, Blutdruck und Atmung. Anhand dieser Stressfaktoren analysiert er, wodurch ein Streit eskaliert, ab wann er nicht mehr kontrollierbar ist und Schäden am Wir-Gefühl des Paares hinterlässt.
Die 4 apokalyptischen Reiter, grober Auftakt und Überflutung sind merkbare Bilder, die zur Analyse eigenen (Konflikt-)Verhaltens einladen und persönliche Entwicklungsschritte zur konstruktiven Konfliktlösung ermöglichen können.
Daneben stehen die Partner-Landkarte und die Träume des anderen für ein vertieftes Kennen-Lernen gerade der Persönlichkeitsanteile, die der Ehepartner nicht begrüßt oder teilt. Die unzähligen Tests und Übungen holen das Buch für den, der Hilfe sucht schnell aus der theoretischen Ecke. Überhaupt ist Paxis- und Lebensnähe seine größte Stärke, kollidiert aber ab und zu mit amerikanischem easy going: mach das und alles wird gut. Aber das muss man ja nicht glauben. Nahezu auf jeder Seite wird man zu eigenem Reflektieren herausgefordert, so dass deutlich zu spüren ist: ohne Investition keine positive Veränderung. Das lapidare Schlusskapitel: Was nun? gipfelt denn auch in 5 schlichten Tipps, die das Klima einer Paarbeziehung spürbar verbessern und eine Ehe krisenfester machen. Zusammenfassung: Kein Bestseller, aber ein gesundes, umsetzbares Alltags-Praxisbuch. Vorzugsweise zu lesen, bevor man am Abgrund steht.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
55 von 61 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. August 2000
John Gottmann ist Professor für Psychologie und ein ausgewiesener Beziehungs-Experte. Er geht wissenschaftlich an die Sache heran. Zur wissenschaftlichen Methode gehört, systematische Muster herauszufinden und daraus Entwicklungen voraussagen zu können. Sein Objekt sind Ehepaare (die Ergebnisse lassen sich aber unschwer auch auf Paare übertragen, die in Sünde leben). Aus dieser Forschung hat er sieben Regeln herausdestilliert, die das Geheimnis funktionierender Beziehungen ausmachen. Nummer eins: den Partner kennenlernen. Er nennt das "Partner-Landkarte". Um sie zu zeichnen, reicht ein einfacher Katalog, zum Beispiel: "Ich kenne die wichtigsten Ängste, von denen mein Partner derzeit heimgesucht wird". Nummer zwei: Pflegen Sie Zuneigung und Bewunderung. Natürlich geht das nicht künstlich, aber ein sicher wirkendes Partnerschaftsgift ist es, aneinander herumzunörgeln. Hilfreich ist dann, sich mal wieder klar zu machen "Was ich mag am andern?". Ein weiteres unter den sieben Geheimnissen ist es, sich an die Lösung der Probleme zu machen, die gelöst werden können, anstatt an denen hängenzubleiben, die sich offensichtlich unlösbar sind - und sich dem Gedanken zu öffnen, daß sie vielleicht auch gar nicht gelöst werden müssen. Gottmann gibt auch Hinweise, wie Pattsituationen überwindbar werden. Am wichtigsten ist aber, daß er über die Partnerschaft hinausgeht und darauf hinarbeitet, der Beziehung einen Sinn zu geben, aus dem gemeinsame Rituale der Verbundenheit abgeleitet werden können. Und das wiederum rückt die Maßstäbe, mit denen manchmal kleine Problem zu großen Barrieren werden können, in die richtige Dimension. Alles in allem ist das ein typisch amerikanisches Buch mit vielen Fallgeschichten, praktischen Ratschlägen und einer frischen, pragmatischen Art, an ein zentrales menschliches Problem heranzugehen: die Beziehung von Ich und Du, die so viel Kraft gibt, wenn sie fließt und die so viel Kraft kostet, wenn sie feststeckt. Natürlich ist nicht jede Beziehung zu retten und wir können auch nicht in jeder Krise in Gottmanns Buch blättern. Aber zwischendurch sollten wir es tun, denn es lohnt sich wirklich.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
46 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. November 2003
Schön geschrieben, direkt aus dem wahren Leben und mit wirklich sinnvollen Tipps und Spielen um die Beziehung noch schöner werden zu lassen. Man findet sich darin sehr oft wieder, ist beruhigt, dass es allen so geht, überrascht, dass John Gottman das so genau weiß, und froh, dass es trotzdem Wege für eine erfüllte Partnerschaft gibt. Die wissenschaftliche Grundlage und Aktualität unterscheidet es auch äußerst angenehm von Büchern, die "typisch männliche bzw weibliche" Eigenschaften mit zweifelhaften Argumentationsketten auf die Steinzeit zurückführen, ohne den Beweis dafür wirklich wissenschaftlich führen zu können.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
20 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 17. März 2007
Der Titel hat mich etwas abgeschreckt: Tips für eine bessere Ehe gibt es schließlich schon reichlich. Was Gottman da aber beschrieben hat, war augen - öffnend und ergab mehrere Aha-Erlebnisse. Hätte ich das Buch vorher gehabt,vielleicht wäre meine Ehe zu retten gewesen. Aber man kanns ja immer besser machen ... die '7 Geheimnisse' sind umsetzbar und nachvollziehbar.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen

Die Vermessung der Liebe: Vertrauen und Betrug in Paarbeziehungen
Die Vermessung der Liebe: Vertrauen und Betrug in Paarbeziehungen von John Gottman (Gebundene Ausgabe - 30. Januar 2015)
EUR 21,95

Wie redest Du mit mir?: Fehler und Möglichkeiten in der Paarkommunikation
Wie redest Du mit mir?: Fehler und Möglichkeiten in der Paarkommunikation von Joachim Engl (Gebundene Ausgabe - 24. April 2012)
EUR 14,99