Kundenrezensionen


 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


47 von 55 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nesbo erfindet sich - und Harry immer wieder neu!
Die Inhaltsangabe spare ich mir jetzt.

Wer bekennende Hole-ianerin ist wie ich, muss nicht bekehrt werden. Nesbo hat es in all seinen Romanen, die ich bis jetzt gehört habe, geschafft, dass mir Harry Hole, der aufrechte Säufer, der immer das Richtige tun will und dafür immer einen zu hohen Preis bezahlt, wirklich wahnsinnig ans Herz gewachsen...
Veröffentlicht am 22. November 2011 von Pixie

versus
12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Hole war (doch) wieder da....
Ja, ich bin ein Nesbo - und natürlich ein Harry Hole - Fan, aber schon nach dem Lesen des Leoparden vor fast zwei Jahren habe ich Harry in meiner Rezension geraten, er sollte in Hongkong seine geliebten Glasnudeln und seinen Ruhestand genießen und sich nicht noch einmal überreden lassen heimzukehren.... Leider, leider hat er sich nicht daran gehalten,...
Veröffentlicht am 4. Januar 2012 von Bertram


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen unglaublich schlecht!!!, 5. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Die Larve: Harry Holes neunter Fall (Ein Harry-Hole-Krimi, Band 9) (Taschenbuch)
Die ersten acht Werke der Harry-Hole-Reihe habe ich verschlungen, dieses hier kann nicht nur nicht an den Erfolg dieser heranreichen, sondern ist einfach nur abgrundtief schlecht!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannung bis zum Ende, 30. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Harry ist der Beste. Was machen wir ohne ihn. Selten gab es einen vergleichbaren Ermittler, der kompromissloser seiner Spur folgte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schade ..., 30. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ist es nun vorbei oder ein neuer Anfang?! Ich hasse diese Ungewissheit und den Abschied von Harry. Lebe wohl Harry!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Harry Holes 9. Fall, 23. Oktober 2011
Von 
Nachdem ich eine Leseprobe zu dem Roman "Die Larve" von Jo Nesbo gelesen hatte, kam ich nicht umhin nun auch das Buch selbst zu lesen. Die Schreibweise von Nesbo, von dem ich zuvor nichts gelesen hatte, hat mich einfach zu sehr angesprochen und gefesselt.

Inhalt: Harry Hole, ehemaliger Polizist, kehrt aus Hongkong zurück, um dem Sohn seiner alten Liebe Rakel zu helfen. Dieser sitzt im Gefängnis, weil er angeblich seinen besten Freund Gusto getötet haben soll. Doch wer tötet schon seinen besten Freund? Harry zweifelt an der Schuld des Jungen und begibt sich auf eine abenteuerliche Reise nach dem wahren Täter. Leider gestaltet sich die Suche nicht sonderlich einfach, da er als Expolizist nicht mehr die Möglichkeiten hat, die er bisher anwenden konnte. Wird er es schaffen den wahren Täter zu finden und warum sterben immer mehr Menschen unter mysteriösen Umständen? Wer ist noch alles in diesen eigentlich bereits abgeschlossenen Fall verwickelt?

Der Roman endet mit einem Cliffhanger und lässt darauf hoffen, dass wir den Antihelden auch zukünftig begleiten werden.

Harry Hole ist nicht der klassische Held wie man ihn sonst kennt. Er ist nicht sonderlich attraktiv, von einer Narbe im Gesicht entstellt und ein Finger fehlt ihm ebenfalls und dennoch wirkt er auf den Leser ungemein sympathisch. Er muss viel aushalten, selbst mit klaffender Wunde an Hals und Kinn gibt er nicht auf den Fall endgültig aufzudecken.

Die Schreibe von Nesbo ist einfach sensationell. Selten habe ich so einen klasse Roman erlebt, der mich vor Spannung platzten ließ. Aufhören zu lesen kaum möglich. Zumindest ist eins klar: Der Mann kann schreiben und hat mich neugierig auf die anderen Harry Hole Romane gemacht. Zumindest konnte ich dem Roman, trotz das ich die Vorgängerromane nicht kannte, sehr gut folgen. Man wird regelrecht ins Buch hinein gesogen und mit der Handlung mitgezogen.

Fazit: Ein unheimlich spannender Kriminalroman, der einen um den Schlaf bringt. Absolut lesenswert und zu Recht ein Bestseller.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unerbittlich, 11. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: Die Larve (6 CDs) (Audio CD)
Ich kannte bisher nur die letzten beiden Bücher aus der Harry Hole Reihe. Dieses hier war mein erstes Hörbuch dazu. Ich muß sagen das die Stimmen der beiden Sprecher Achim Buch und Rafael Stachowiak sehr angnehm waren. Betonung und Schnelligkeit des Sprechens waren genau richtig. Man konnte ihnen sehr gut folgen. Sie harmonisieren gut. Allerdings muß man am Anfang sehr gut aufpassen, damit man mit den vielen Namen zurecht kommt.

Bei Harrys neunten Fall handelt es sich um einen schwungvollen, ihn selbst betreffenden Fall. Die Geschichte wird aus verschiedenen Erzählsichten vorgetragen und springt immer hin und her. Die beiden Erzähler schaffen es aber der Geschichte Form zu verleihen.

Harry Hole kehrt nach Oslo zurück. Oleg, der Sohn seiner großen Liebe Rakel soll seinen Freund Gusto ermordet haben und sitzt im Gefängnis. Dazu gehörten sie auch noch der Osloer Drogenszene an. Natürlich nimmt er sofort die Ermittlung auf. Wie zu erwarten, kommt er nicht drum herum, sich mit seiner Vergangenheit auseinander zu setzen.

Harry, der mittlerweile clean ist, ist immer noch der gleiche Typ. Er kämpt gegen die Sucht an und stellt sich seinen Problemen und Gefühlen. In Oslo ist er auch noch nicht vergessen. Weder als Freund, wie auch als Gegner. Was ihm bei seiner Arbeit zu Gute kommt und hilft. Doch durch seine Ermittlungen macht er auch neue Feinde auf sich aufmerksam. Aber Harry ist beharrlich und fest entschlossen seine ,,Lieben" in Sicherheit zu bringen und den Mord aufzuklären - trotz das er sich in Gefahr begibt und Drohungen erhält, wie auch Mordanschläge übersteht.

Die Larve fand ich ein sehr hörenswertes Hörbuch und hat mir seht gut gefallen. Fesselnd von Anfang an und ein unerwartetes überraschendes Ende. Mal sehen, wie es weitergehen wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Larve, 10. Oktober 2011
Inhalt:
Harry Hole kehrt aus Hongkong zurück, hat aber keine Gelegenheit sich auszuruhen. Sein Ziehsohn Oleg wurde verhaftet und wird beschuldigt einen Drogendealer umgebracht zu haben. Um ihn aus dem Gefängnis rauszuholen, beginnt für Hole der Kampf um die Wahrheit und um Oleg'

Meine Meinung:
Der neunte Fall von Harry Hole ist zugleich auch sein persönlichster. Er ist aber genau so rasant und temporeich wie seine Vorgänger.
Die Ereignisse beginnen in dem gewohnten Jo-Nesbo-Schreibstil und schreiten in einem rasanten Tempo voran. Immer wieder schafft es der Autor unglaubliche Spannung aufzubauen und eine Handlung zu konstruieren, die unvorhersehbar und gespickt mit Wendungen ist.
Harry Hole ist ein kompetenter Protagonist, mit interessanter Vergangenheit. Wer ihn noch nicht kennt, sollte es nicht verpassen, ihn von Anfang an bei seinen Fällen zu begleiten. Ich finde, es ist dem Autor gelungen einen sympathischen, authentischen und absolut bodenständigen Protagonisten zu zeichnen, dessen Handlungen man auch nachvollziehen kann.
Insgesamt gibt es mehrere Erzählperspektiven, die Einblicke ist das Geschehen geben. Die Ausschnitte, in welchen der Leser die Geschehnisse aus der Sicht einer Ratte betrachtet, haben mich zunächst verwirrt. Doch ich muss zugeben, es ist originell! Auch damit verbundenes Ende fand ich phänomenal durchdacht, toll ausgearbeitet und wirklich überraschend.
Das Cover ist sehr gut gewählt. Auf der einen Seite schlicht und minimalistisch, sticht es auf der anderen Seite durch gekonnt gesetzte Farbtupfer ins Auge. Auch passt es optisch super zu den anderen Büchern der Reihe, wie 'Schneemann' oder ' Leopard'.
Ein tolles Buch, das allen Krimilesern wärmstens zu empfehlen ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen erhöhtes Suchtrisiko!!!, 22. Oktober 2011
Die Larve, Harry Holes neunter Fall, holt ihn von Hongkong nach Oslo zurück.

Inhalt: Zurück in Oslo beschäftigt sich Harry mit einem bereits abgeschlossenen Fall: ein Junkie und Dealer wurde von einen anderen erschossen. Da er an die Unschuld des Mörders glaubt, der ihm sehr viel bedeutet, versucht er den wahren Mörder auf eigene Faust zu stellen. Als Expolizist lässt er dafür seine alten Kontakte aufleben und erhält Insiderdetails und Hilfe. Aber da dieser Fall dem Kriminalamt unterstellt war, bleibt auch ein Besuch dort nicht aus. Diesem ist es nämlich gelungen das Drogenproblem in Oslo zu verkleinern. Aber Harry merkt schon bald, dass der Schein trügt und viele einen Vorteil davon hätten, den Mörder wie auch das Opfer zum Schweigen zu bringen.

Meine Meinung: Seitdem ich den Leopard aus der Hand gelegt habe, fiebere ich auf diese Fortsetzung und ich muss sagen, ich wurde nicht enttäuscht. Jo Nesbø versteht es immer noch den Leser ab der ersten Seite bis zum Schluss zu fesseln und in die Welt von Harry Hole zu entführen. Gespannt verfolgt man jeden Schritt von Harry und am Ende kann man nur hoffen, dass es wieder eine Fortsetzung zu dieser Reihe mit enormen Suchtfaktor gibt. Ich denke, man hat auch schöne Lesestunden, wenn man die einzelnen Bände separat liest, aber mehr Spaß, wenn man die Verbindungen zu den vorherigen Fällen kennt bzw. die Entwicklung der einzelnen Charakter verfolgt. Wie immer viele Baustellen und Fakten, die am Ende zusammen finden und den Leser verblüffen.

Fazit: Bei Jo Nesbø muss man sich überraschen lassen, in welche Richtung sich die Geschichte im Laufe der Zeit entwickelt, aber auf 100% Lesevergnügen darf man sich wieder freuen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Harry Hole is back?!, 15. Oktober 2011
Inhalt:

Harry Hole verlässt Hongkong zum zweiten Mal, um in Oslo zu ermitteln. Dieses Mal betrifft ihn der Fall allerdings persönlich, denn Oleg, der Sohn seiner Exfreundin Rakel, wurde wegen Mordes an seinem Freund Gusto verurteilt. Oleg soll diesen im Drogenrausch erschossen haben. Harry glaubt nicht an diese Version der Geschichte und ermittelt auf eigene Faust im Drogenmilieu nach dem wahren Täter.

Die Erzählung ist anhand zweier Erzählsträngen aufgebaut. Zum einen aus Sicht des Mordopfers Gusto, der im Rückblick erzählt, wie es zu seiner Ermordung kam. Zum Anderen aus der Sicht von Harry und dessen Ermittlungen. Am Ende werden diese beiden Erzählstränge zusammengeführt.

Fazit:

Wahnsinn! Wirklich! Ich bin begeistert.

Nachdem ich dieses dicke Werk (561 S.) in der Hand hielt, dachte ich zuerst, dass das bestimmt wieder so ein Buch voller unnötiger Füllseiten ist. Aber weit gefehlt' Jede Seite hat hier ihr Anrecht und Bedeutung für die Erzählung. Ständig wird der Leser an der Nase herumgeführt. Immer wieder dachte ich 'Ja, das muss jetzt der Mörder sein' und dann war er es doch wieder nicht. So lange habe ich noch bei keinem Buch nicht gewusst, wer denn wirklich der Mörder ist. Nesbo gelingt es eine Spannung aufzubauen, die einen so an das Buch fesselt, dass man am Ende denkt 'Wie, schon zu Ende? Schade!'. Dieses Gefühl hatte ich lange nicht mehr. Ich hoffe wirklich, dass dies nicht das letzte Buch dieser Reihe ist, und kann nur sagen 'Yes, Harry Hole is back!!!'
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach nur pefekt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!, 17. Oktober 2011
Harry Hole ist endgültig aus dem Polizeidienst ausgestiegen und lebt in Hongkong. Doch dann erreicht ihn ein Alarmruf: Oleg, der Sohn seiner großen Liebe Rakel, sitzt im Gefängnis. Angeklagt wegen Mordes an einem Freund. Sämtliche Indizien deuten darauf hin, dass Oleg tatsächlich der Täter ist. Harry Hole glaubt nicht an diese einfache Lösung. Er kehrt nach Oslo zurück, um den wahren Mörder zu finden ' und muss sich seiner eigenen Vergangenheit stellen.

Nesbo versteht es eine unerträgliche Spannung mit den verschiedenen Handlungen aufzubauen und schafft es auch diese Mal wieder diese perfekt miteinander zu verknüpfen. Er schockiert seine Leser von der ersten bis zur letzten Seite und überzeugt auch hier mit sprachlicher Raffinesse. Der Autor greift mit diesem Buch ein sehr feinfühlig Thema 'Drogen + Alkohol' auf und es gelingt ihm das Thema sehr sachlich und neutral rüberzubringen. Die Larve ist sehr fesselnd, nervenaufreibend, beklemmend, düster, rasant, überraschend, tragisch, gefühlvoll, temporeich, einfach ein perfekter skandinavischer Krimi.

Und man kann dieses Buch problemlos lesen, ohne die Vorgänger Bücher in die Hand genommen zu haben. Sehr zu empfehlen!!!!!!!!!!!!!!

Es bleibt nur zu hoffen, dass es einen zehnten Fall der Harry Hole Reihe gibt?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alles ist anderns, alles bleibt gleich, 31. Oktober 2011
Eigentlich wollte Harry Hole nie wieder einen Fuß auf norwegischen Boden setzen. Dann erfährt er, dass Oleg, Rakels Sohn, verhaftet wurde. Er soll seinen Freund und Dealer, Gusto, erschossen haben. Und so beschließt Harry auf eigene Faust zu ermitteln, und findet sich wieder in einem Sumpf aus Drogen und Korruption.

Gewohnt spannend entwickelt Nesbo einen Plot, der viel mehr ist, als nur eine lausige Kriminalgeschichte. Viel mehr verbindet er Krimi mit Sozialkritik und mit einer Liebeserklärung an seine Heimatstadt Oslo. Auch seine Art, dem Leser wichtige, fallrelevante Informationen mitzuteilen, zeugt von gutem Timing für Spannung und Geschichte. Gerade am Ende des Buches wird dies deutlich. Immer wenn man als Leser denkt, jetzt hat man die Lesung, kommt immer noch ein neuer Kniff. Das mag mancher Leser als zu konstruiert und nervig finden. Und bei vielen durchschnittlichen Autoren wäre dies wohl auch so. Doch bei Nesbo finde ich es einfach genial.

Kurz gesagt: 'Die Larve' ist ein spannender Kriminalroman fernab von purer Unterhaltung. Und fügt sich damit nahtlos in eine der besten Krimireihen auf dem Buchmarkt ein. Nervig ist lediglich der Cliffhanger und das damit verbunden Warten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die Larve: Harry Holes neunter Fall (Ein Harry-Hole-Krimi, Band 9)
Die Larve: Harry Holes neunter Fall (Ein Harry-Hole-Krimi, Band 9) von Jo Nesbø (Taschenbuch - 9. November 2012)
EUR 10,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen