Kundenrezensionen


52 Rezensionen
5 Sterne:
 (23)
4 Sterne:
 (11)
3 Sterne:
 (15)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen consoul MexxBooks
Das vorletzte Abenteuer rund um Artemis Fowl und seine Freunde, ja Freunde, denn mittlerweile hat sich einiges getan und Artemis ist auch nicht mehr derselbe wie früher. Aber warum? Unser Verbrechergenie ist durch all seine Begegnungen mit dem Erdvolk soweit verändert, dass er sogar nur noch Gutes tun möchte und versucht die Welt zu retten. Allerdings ist...
Veröffentlicht am 15. März 2012 von MexxBooks BuchClub

versus
21 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen schwächster der bisherigen Bände
ich versuche es kurz zu machen:

Der Anfang ist durchaus noch vielversprechend, aber rasch schleicht sich eine gewisse Belanglosigkeit ein.
Das Buch liest sich ziemlich schnell weg, die Komplexität der Geschichte hält sich deutlich in Grenzen, die Artemis-Variante "Orion" ist nicht wirklich gelungen, da sie im Grunde nicht viel zur Story...
Veröffentlicht am 28. März 2011 von M. Steets


‹ Zurück | 14 5 6 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5.0 von 5 Sternen Artemis, wie er im Buche steht., 19. September 2011
Von 
Ein schönes Hörbuch wie alle vorherigen auch. Wieder schön gelesen von Rufus Beck. Artemis ist selbst als gespaltene Persönlichkeit noch genial.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Leider schwache Fortsetzung, 29. Mai 2011
Die Fortsetzung ist meiner Ansicht nicht gelungen. Artmies Fowl ist eigentlich eine Reihe, die ich verschlungen habe. Die ersten Bücher der Reihe waren witzig, geistreich und gut geschrieben. Diesen Band finde ich doch sehr lahm. Die Story ist dröge - der Wortwitz fehlt fast vollkommen und man quält sich durch das Buch und hofft, dass es endlich spannend wird. Leider eher eine Enttäuschung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Kein schlechter Teil der Reihe, erfüllt aber leider die hohen Erwartungen nicht ganz, 9. Mai 2011
"Der Atlantis-Komplex" ist bereits der siebte Band von Eoin Colfers Artemis-Fowl-Romanen. Erneut müssen Artemis, Holly, Foley, Butler und Mulch Diggums eine Reihe höchst gefährlicher Abenteuer meistern, denn die Zukunft des Erdvolkes steht mal wieder auf dem Spiel. Diesmal ist es nicht die bösartige Opal Koboi, die als Drahtzieher im Mittelpunkt der fiesen Pläne steht, sondern ein anderer, ebenfalls nicht zu unterschätzender Gegner.
Der Roman besitzt einige spannende und ausgeklügelte Szenen, die Colfer alle Ehre machen, etwa die spektakuläre Flucht des Bösewichts aus dem Hochsicherheitsgefängnis in Atlantis, die jedem Hollywood-Streifen das Wasser reichen kann. Insgesamt ist dieser siebte Band jedoch leider deutlich schwächer geraten als die genialen Vorgänger "Das Zeitparadox" und "Die verlorene Kolonie". Zwar kann man nicht unbedingt sagen, dass die Luft raus ist aus der Serie, aber irgendwie wirkt dieser siebte Teil seltsam unfertig, er ist außerdem recht kurz geraten, was weniger Zeit als sonst lässt, spannende Wendungen und atemberaubende Geniestreiche von Artemis einzubauen. Die Übersetzung ist an manchen Stellen holperig und Colfer erklärt viele seiner Witze im Nachhinein, was ihnen leider die Pointe zerstört. Am Ende ist man ein bisschen enttäuscht und fragt sich, ob das nun schon alles war, zumal Artemis' Plan, die Welt zu retten, überhaupt nicht mehr erwähnt wird und eigentlich nur ganz am Anfang eine Rolle spielt.
Fazit: "Der Atlantis-Komplex" ist kein schlechtes Buch und unterhält die meiste Zeit glänzend, zumal es einfach Spaß macht, wie Holly und Foley sich mit Artemis' dämlichen zweiten Ich Orion herumschlagen müssen. Die Ansprüche der Leser waren allerdings durch die genialen Plots der beiden vorherigen Bände so dermaßen hoch, dass es für Colfer wohl einfach nicht zu schaffen war, das Niveau zu halten oder sogar noch zu steigern. Insofern ein durchaus guter Teil, der Spaß macht und ziemlich spannend ist - aber irgendwie ist man von Artemis Fowl doch mehr gewohnt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1.0 von 5 Sternen Artemis Fowl - Der Atlantis-Komplex: Der siebte Roman (Ein..., 4. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Artemis Fowl - Der Atlantis-Komplex: Der siebte Roman (Ein Artemis-Fowl-Roman, Band 7) (Taschenbuch)
so lala is zu langweilig hätte mehr gedacht dass die beiden freunde artemis und captain short sich vertrauen und viele abenteuer bestehen. naja is was für fanatiker.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Großartig- wie immer!, 27. März 2011
Der mitlerweile 7te Band der Fowl-Serie steht seinen Vorgängern in nichts nach!
Actionreich von der ersten Seite, schnell, spannend, witzig, rauscht die Geschichte beim Lesen nur so an einem vorbei, wie bei einem guten Kinofilm. Zwar gibts nicht viel von Artemis aber Orion ersetzt ihn auf eine sehr amüsante Weise.
Absolutes MUSS für Fans!
Alle anderen sollten erst die Vorgänge lesen, sich aber die Reihe nicht entgehen lassen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Spannung, Witz und Überraschungen, 13. März 2011
Artemis Fowl wird langsam erwachsen. In seinem siebten Abenteuer "Der Atlantis-Komplex" muss er sich nicht nur mit den verwirrenden Gefühlen eines Verliebten auseinandersetzen, er wird auch von neurotischen Ticks geplagt und schenkt in Folge seines Atlantis-Komplexes niemandem mehr sein Vertrauen. Und dann wird sein Geist auch noch von seinem Alter-Ego, dem freundlichen und freimütig-emotionalen Orion übernommen - Regungen, die Artemis bis dato völlig fremd waren. Kurz und gut: die Pubertät hat Artemis voll im Griff. Ein schöner Schachzug, den sich Eoin Colfer hier für seinen Helden ausgedacht hat. Aber natürlich müssen Artemis und seine Freunde trotz aller Verwirrungen auch im neuen Band wieder ran, um die Erde und die von Elfen, Zwergen und anderen magischen Wesen bewohnte Unterwelt vor fiesen Verbrechern zu retten. Leider ist "Der Atlantis-Komplex" für diese große Aufgabe ein wenig kurz geraten und kann vielleicht auch deshalb nicht ganz so viel Magie versprühen, wie wir es aus seinen Vorgängerbänden gewohnt sind. Dennoch bieten Spannung, Witz und Überraschungen auch diesmal wieder jede Menge Lesespaß, nicht nur für junge Leser.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen schön, 7. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
wenn ich jedesmal ein Roman schreiben soll, wird es zuviel... mag nicht mehr
und dann muss man soviel schreiben so ein quark
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Führt die Artemis-Serie weiter, 18. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
tolles Buch, welches die Artemisserie weiterfhrt, man trifft auch wieder auf vergessene "Personen". Hauütthema des Buches ist eine Krankheit (diesmal von Artemis) und wie "er" sich in die Kobolddame Holly verliebt
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Artemis Fowl - Der Atlantis-Komplex (Hörbuch), 25. März 2011
Von 
Poldis Hörspielseite - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Erster Eindruck: Bösewicht mal ganz anders

Artemis Fowl, der größte Meisterdetektiv seiner Zeit, cool, abgebrüht und geniel ' doch seit neuestem verhält er sich ziemlich merkwürdig! Der Einfluss der Magie hat dafür gesorgt, dass er den Atlantis-Komplex bekommen hat und nunmehr voller Paranoia ist. Elfe Holly macht sich sorgen und will helfen, doch es kommt sogar noch schlimmer...

Artemis Fowl, eine Buchreihe von Autor Eoin Colfer rund um den gleichnamigen und höchst jugendlichen Schwerverbrecher, der durch diverse Umstände mit dem geheimnisvollen (und ziemlich unkonventionellen Erdvolk) in Berührung kommt, geht mit 'Der Atlantis-Komplex' in die siebte Runde. Die Geschichte sprüht wieder nur so von äußerst kreativen Einfällen, während sich interessante Figuren darin tummeln ' meist fantastische Gestalten, die ernsthafte Fantasy ziemlich auf die Schippe nimmt. Dabei wird wieder viel Wert auf die liebgewonnenen Charaktere aus den anderen Bänden gelegt, die der Hörer dieses Hörbuches auf einem weiteren Abenteuer begleiten kann, beispielsweise der grobschlächtige Butler und seine charmante Schwester Julie, die zusammen einen reizvollen Kontrast bilden. Die Geschichte ist sehr einfallsreich, Artemis' Krankheit führt zu etlichen neuen Verstrickungen und sorgt zudem für witzige Momente. Leider fehlt dem Ganzen etwas an dem Biss und dem tiefschwarzen Sarkasmus der vorangegangenen Bücher, was schließlich das besondere der Reihe ist. Dank des wunderbaren Bösewichts, der durch und durch interessant und gelungen ist, wird dies etwas abgefedert. Leider wurden hier einige Stellen gekürzt, sodass die Hörer des Hörbuches im Gegensatz zum Leser nicht in den vollen Genuss der Geschichte kommt. Trotzdem liegt hier wieder ein spannendes, lustiges und kurzweiliges Abenteuer von Artemis Fowl vor, das Fans der Serie begeistern dürfte.

Rufus Beck spricht das Hörbuch mit seiner ihm eigenen Art, wie auch schon die vorigen der Reihe. Er schafft es, mit spannungsgeladener Stimme für zusätzliche Aufregung zu sorgen, mit sanftem Klang die wenigen ruhigeren Passagen zu gestalten und wird mit höchst ironischem Unterton dem aberwitzigen Humor der Reihe gerecht. Durch ihn wird dieses Hörbuch zu einem echten Erlebnis, da er die Spannung hautnah an den Hörer weitergibt.

Natürlich wurde für das Cover die Illustration des Buches verwendet, die mittlerweile den eigenen Stil der Buchreihe repräsentiert. Darauf zu sehen sind Holly und Artemis, der hier ein wenig erwachsener aussieht ' auf jeden Fall ein hübscher Anblick. Die 6 CDs befinden sich in einer stabilen Papphülle und werden in die dafür vorgesehenen Laschen gesteckt, als Bonusmaterial sind lediglich Kurzinfos zu Eoin Colfer und Rufus Beck zu finden.

Fazit: Auch der siebte Artemis Fowl-Band sprüht wieder vor Charme und irrwitzigen Einfällen. Die Handlung ist nicht ganz so bissig wie zuvor, kann aber dennoch überzeugen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Luft noch lange nicht raus..., 8. März 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Von mir lang erwartet und innerhalb weniger Tage gelesen. Auch der 7. Artemis Fowl-Roman bietet wieder Spannung, Action und vor allem Humor(!). Bitte so schnell wie möglich einen 8. Band , Mr. Colfer.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 14 5 6 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Artemis Fowl - Der Atlantis-Komplex: Der siebte Roman (Ein Artemis-Fowl-Roman, Band 7)
EUR 8,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen