Kundenrezensionen


136 Rezensionen
5 Sterne:
 (64)
4 Sterne:
 (38)
3 Sterne:
 (19)
2 Sterne:
 (7)
1 Sterne:
 (8)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wie der Wirbelsturm vom Zauberer von Oz: Man kennt ihn, aber er ist trotzdem immer gewaltig!
Remy lebt mit ihrer Mutter und deren Lebensgefährten zusammen in einer kleinen Wohnung in New York. Ihr Leben ist alles andere als leicht, denn Dean (Remys Stefvater) schlägt und quält nicht nur Remys Mutter Anna, sondern auch sie selbst. Von ihrem leiblichen Vater hat Remy seit Jahren nichts gehört - lediglich der Unterhalt kommt pünktlich...
Veröffentlicht am 27. Februar 2012 von Ami Li Misaki

versus
12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mittelmäßig.
Ich habe ja viel Gutes gehört über dieses Buch, allerdings muss ich zugeben, dass es mich nicht wirklich überzeugen konnte. Es geht um ein junges Mädchen Remy, die mit ihrer Mutter und ihrem Stiefvater Dean zusammenwohnt. Dean schlägt sie und ihre Mutter so gut wie tagtäglich. Als ihre Mutter an schweren Verletzunen von Dean stirbt, zieht...
Veröffentlicht am 14. Juni 2012 von Liss - goood-reading.blogspot


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Übertrieben, 4. Januar 2013
Remy ist ein Mädchen das lernen musste tapfer zu sein. Sie wächst bei ihrer Mutter und ihrem gewalttätigen Stiefvater auf und versucht ihre Mutter so gut es geht vor ihrem Mann zu schützen. Remy versucht die Stärke zu zeigen, die ihre Mutter nicht hat und geht in dieser Rolle ganz und gar auf. Eines Tages wird jedoch eine Grenze überschritten und Remy wird zu ihrem Vater geholt, damit sie bei ihm in Sicherheit leben kann. Sie jedoch kann sich mit der heimeligen Atmosphäre bei der neuen Familie nur schwer anfreunden, unter anderem, da sie niemanden vertrauen will und selbst ein großes Geheimnis mit sich herum trägt. Allerdings hat sie nicht mit ihrer sehr sympatischen und fast gleichaltrigen Schwester gerechnet. Diese lässt nichts unversucht Remy aus ihrem Schneckenhaus raus zu bekommen und versucht, dass sie ihrem Leben eine neue Chance geben soll und auch lernen soll, auf andere zu vertrauen. Auf Menschen die ihr wichtig sind und gerne für sie da sind. Natürlich darf auch die Liebe in dem Leben eines Teenies nicht zu kurz kommen.
Die Geschichte um Remy und ihr schwieriges Leben begegnet uns bereits auf den ersten Seiten des Buches und ist quasi eine Einleitung um die Hauptperson und deren Charakter gut verstehen zu können. Den Gewalttätigkeiten denen sie ausgesetzt ist, sind erschreckend verleihen dem Buch aber gleichsam eine ernste Note neben den Fantasieelementen, in Form von besonderen Fähigkeiten. Allerdings konnte mich Remy nicht wirklich überzeugen. Besonders ihre Beziehung zu Asher kam mir nicht echt vor, sondern eher gekünzelt und klischeehaft. Das kristallisierte sich jedoch erst in der Mitte des Buches heraus, vorher war ich regelrecht gebannt von diesem Buch. Ich vermute, wenn die Beziehung zwischen Ihnen sich weiter entwickelt hätte und nicht beide, Remy und Asher, versuchen würden, den anderen zu schützen, wäre das Buch bei mir eingeschlagen wie eine Bombe. So jedoch hat mich das Lesevergnügen ab der Hälfte des Buches verlassen.
Nichts desto trotz kann ich eine Leseempfehlung für Romantikerinnen aussprechen und hoffe derweil auf eine gelungene Fortsetzung von "Touched- Der Preis der Unsterblichkeit"!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Durchschnittlich bis enttäuschend, 30. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Buch fängt ganz gut an, die Geschichte scheint fesselnd, was zum Großteil an der detaillierten und ausgesprochen voyeuristischen Art liegen mag mit der die Misshandlung Remys durch ihren Stiefvater beschrieben wird.

Nach etwa 50 Seiten stellt sich jedoch ein Zustand ein der sich über den Rest des Buchen fortstetzt: Es wird zum einschlafen langweilig!
Die Szenen wiederholen sich andauernt, die Protagonistin entwickelt keinen Charakter und legt auch nicht ihre absolut unsympatischen Züge ab, die anderen Nebenfiguren wirken zusammengebastelt und fehl am Platz. Die Handlung wechselt sich ab zwischen prüden und absolut langweiligen "Teene-Romantik-Geplänkeln" und Gefahrensituationen, die so vorhersehbar sind wie der Regen am Niederrhein.

Dazu kommt dann noch, das die Aktionen der Figuren, vor allem die der Protagonistin Remy überhaupt kein Gesammtbild ergeben, völlig zusammenhangslos trifft diese ihre unverständlichen Aktionen, was meine Asympathie noch vertieft!

Alles in allem versucht sich das Buch durch die absolut schockierenden (ich hoffe man bemerkt meine Ironie) Gewaltszenen über Wasser zu halten, schafft es jedoch weder einen Spannungsbogen zu halten, geschweige denn eine sichtbare Entwicklung, sowohl in der Konstellation der Figuren, als auch im Handlungsverlauf.

Ich schreibe hier meine erste Rezension, denn ich bin eigentlich der Meinung, dass man sich ein eigenes Bild über Literatur machen muss, aber dieser Schinken verdient die Einordnung in mein Bücherregal noch nicht einmal!!

ICH RATE ABSOLUT VON EINEM KAUF AB!! Für mich waren es leider 12 verschwendete Euros ;)

Hannah
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen super buch, 19. Dezember 2012
Mir hat das buch sehr gut gefallen.auch wenn es tatsächlich zwischenzeitlich an twilight erinnert.aber da ich twilight schon vor längerer zeit gelesen habe,war ich froh endlich mal wieder ein buch zu lesen was genauso schön und spannend ist.ich bin schon gespannt auf den zweiten teil u.kann dieses buch nur weiter empfehlen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen TOLL TOLL TOLL <3, 15. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
es ist ein wirklich wundervolles buch, vor allem finde ich die idee sehr gut, dass es nicht bloß wieder ein feen- oder vamirroman ist sondern ein eigener einfall :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Besser als die "Biss"-Reihe, 29. September 2012
Ich habe dieses Buch gelesen, bevor ich die "Biss"-Reihe kannte.
Erst nachdem ich hier gelesen hatte, dass es dem Buch "Biss zum Morgengrauen" ähnelt,
habe ich den ersten Bella/Edward Roman gelesen und es sind echt viele Parallelen...
allerdings muss ich sagen, dass sich "Touched" viel flüssiger liest und es auch mehr Spannungsbögen gibt,
während "Biss zum Morgengrauen" eher so dahinplätschert.
"Touched" ist für mich der Favorit und ich empfehle es jedem, auch denjenigen, die die "Biss"-Reihe schon kennen, schließlich ist es ja schön, wenn es mehrere Bücher mit ähnlicher Grundgeschichte gibt. ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderschöne Liebesgeschichte, der keine Spannung fehlt!, 30. Juli 2012
Ich bin von Touched 1 begeistert, es ist eine wunderschöne Liebesgeschichte, mit sehr viel Spannung, und auch einigen brutalen Szenen. seit der City of Bones Reihe - ein MUSS für Fantasy Fans!! - hat mich kein anderes Buch mehr bis 4 Uhr wachgehalten. Kaum wach schnappt man sich direkt das Buch und liest weiter. Man kann gar nicht anders. Essen? Trinken? Schlafen? vergesst es !
Flüssig zu lesen, hat bei mir, wenn ich das bisschen schlaf abziehe 8 Stunden gedauert. Ich kann die Fortsetzung gar nicht abwarten. Also mein Fazit: lesen, lesen, lesen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rezension zu "Touched - Der Preis der Unsterblichkeit" von Corrine Jackson, 13. Juni 2012
Inhalt

"Touched - Der Preis der Unsterblichkeit" handelt von Remy, einem Mädchen, das unter widrigsten Umständen großgeworden ist. Ihr Leben ist geprägt von Gewalt - denn ihr Stiefvater Dean misshandelt nicht nur ihre Mutter, sondern auch sie. Allerdings hat Remy eine Gabe: sie ist nämlich eine Heilerin.

Dadurch ist sie in dem Glauben großgeworden, dass sie die Menschen in ihrem Umfeld beschützen muss und dass Tränen nicht angemessen sind. Dies ändert sich als ihr Vater sie zu sich nach Blackwell Falls holt, wo sie Asher Blackwell kennenlernt, der ebenso anders ist wie sie..

Eigene Meinung

Ich muss ja gestehen, ich war zunächst sehr skeptisch. Es gab ja diese Aktion zum Buch und da hab ich natürlich auch mal einen Blick ins Buch geworfen, aber mich hat das Cover und die Gestaltung der Homepage etwas abgeschreckt. Auch wenn es sehr stilvoll und echt hübsch ist, erschien es auf mich doch eher wie ein wirklicher Jugendroman.

Jetzt muss ich aber zugeben, dass ich nicht bereue, es gelesen zu haben. Es gibt zwar durchaus einige Parallelen zu Twilight (danke, dass Du mich darauf aufmerksam gemacht hast, liebe Julia!), aber dennoch ist es eine wunderschöne Liebesgeschichte. Bis zum Schluß werden dem Leser einige Details vorenthalten, wodurch die Spannung aufrechterhalten wird.

Man leidet mit der Protagonistin, die wirklich ein hartes Schicksal erleiden muss, auch wenn man dennoch nicht alle Handlungen und Aussagen versteht. Dieses ewige hin- und her zwischen Asher und Remy war auch total nervig, vor allem da es oftmals so sinnlos war und urplötzlich heiter Sonnenschein herrschte. Das Finale war auch ziemlich vorhersehbar, allerdings gab es genug neue Enthüllungen, um die Geschichte spannend zu halten.

Allles in allem kann ich Touched nur empfehlen. Trotz kleiner Mängel ist es eine tolle Geschichte, die wirklich Spaß macht! Es bleiben so viele Sachen offen, dass genug Material für die Fortsetzung vorhanden ist, der ich schon ganz gespannt entgegenfieber. Ein Buch, das man lieben muss!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen zweiter teil bitte.., 6. Juni 2012
Ich habe mir dieses buch aus purer neugier gekauft und ich bereue es keineswegs.
Es ist super gut geschrieben, sodass ich es bereits an einem tag durchgelesen hatte.
die autaorin schreibt nicht über den ganzen vampir oder werwolfkram, obwohl ich selbst ein riesen fan davon bin,
sondern sie hat eine neue geschichte mit einer neuen idee entwickelt, aus der sich
viel machen lässt. Ich kann es jedem empfehlen.
Es ist suuuuper. ich freue mich schon auf den zweiten teil :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überraschend anders, 27. Mai 2012
Von 
S. Dobmeyer "Büchersuchtie" (Aalen, Baden-württemberg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Ich möchte nichts über den Inhalt oder die Geschichte erzählen, denn dann würde ich schon zu viel verraten und die Leute die es lesen, sollten eine Chance bekommen selbst ein Bild von der Story machen zu können.

Touched-Der Preis der Unsterblichkeit hat mich von der ersten Seite an gefesselt. Und ich liebe es nun nach dem ich es fertig gelesen habe mehr als Twiglight von Sephenie Meyer. Und das will schon mal was heißen.

Corrine Jackson wird die Welt der Romatik Fantasy im Sturm erobern, darauf verwette ich sogar mein Leben.

Es ist ein muss für alles Romatiker und Träumer, zu dennen ich schon mein Leben lang gehöre und es immmer tun werde.

Aber lest es und entscheident selbst ob ihr mit mir einer Meinung seit.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen das Buch ist Programm, 15. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
zum Inhalt des Buches möchte ich eigentlich gar nichts mehr sagen da dies hier schon sehr ausführlich getan worden ist!

die Geschichte hat mich total berührt, Remy hat mich berührt und als Protagonistin überzeugt,
sie strahlt eine unglaubliche Stärke aus aber auch Warmherzigkeit die natürlich erst im Lauf der Geschichte sichtbar und spürbar wird. Sie ist mir richtig an Herz gewachsen genauso wie ihre Schwester Lucy.
Natürlich dürfen auch ein paar Worte zu Asher nicht fehlen, er ist ein toller Typ und mich würde genau wie Remy die Narbe in der Augenbraue sehr reizen.
Ich freue mich auf den nächsten Band und kann das Buch einfach nur weiter empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Touched, Der Preis der Unsterblichkeit
Touched, Der Preis der Unsterblichkeit von Corrine Jackson (Taschenbuch - 15. Februar 2013)
EUR 8,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen