Kundenrezensionen


15 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse!
Habe „Eine gute Adresse“ kurz nach Erscheinen im Original gelesen und war begeistert! Obwohl im Stil von „Park Avenue Prinzessinnen“/“Bergdorf Blondes“, ist es aber ungleich besser und einfallsreicher geschrieben. Es ist kurzweilig, amüsant und lässt sich prima lesen:
Die gute Adresse, um die es hier geht, ist 714 Park...
Veröffentlicht am 17. Januar 2006 von Wombatsbooks

versus
3.0 von 5 Sternen kurzweilig, amüsant, nicht überragend
Ein ganz nett zu lesendes Buch für die Badewanne oder einen Tag im Liegestuhl.
Ohne Überraschungen, aber solide Unterhaltung für Freunde dieser Art von Büchern.
Veröffentlicht am 18. Februar 2011 von Superleser


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse!, 17. Januar 2006
Von 
Wombatsbooks - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Eine gute Adresse (Taschenbuch)
Habe „Eine gute Adresse“ kurz nach Erscheinen im Original gelesen und war begeistert! Obwohl im Stil von „Park Avenue Prinzessinnen“/“Bergdorf Blondes“, ist es aber ungleich besser und einfallsreicher geschrieben. Es ist kurzweilig, amüsant und lässt sich prima lesen:
Die gute Adresse, um die es hier geht, ist 714 Park Avenue in New York. Es geht in erster Linie, um die „Leichen“, die die Bewohner der 714 Park Avenue in ihren Kellern zu verbergen suchen. Normalerweise gefallen mir Anhäufungen von Clichés nicht sonderlich, aber die Autorinnen haben es hier so wunderbar übertrieben, dass „Eine gute Adresse“ ein wirklich tolles, wenn auch manchmal trauriges, Leseerlebnis war! Ich war froh, lediglich als Beobachter dabei und nicht involviert zu sein in einer Welt, in der Prestige das allerwichtigste, wo Shopping ein Trostpflaster ist und Scheinheiligkeit und „Giftspritzen“ das einzige sind, was zählt!
„Eine gute Adresse“ hat mir deswegen um Längen besser gefallen als „Park Avenue Prinzessinnen“/“Bergdorf Blondes“, weil es nicht so krampfhaft amüsant, origineller und nicht so oberflächlich war. Es hat wesentlich mehr Charme als „Park Avenue Prinzessinnen“/“Bergdorf Blondes“ und ich bin der Überzeugung, dass die Autorinnen wissen, worüber sie geschrieben haben: Obwohl höchst unterhaltsam, sind doch viele unliebsame Wahrheiten enthalten, die zum Nachdenken anregen!
Fazit: Sehr unterhaltsame Lektüre, die viel Spass macht!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gesellschafts-Realsatire mit Tiefgang, 5. März 2007
Rezension bezieht sich auf: Eine gute Adresse (Taschenbuch)
Als würde ein Vorhang von einem Puppenhaus gezogen und dem Leser Einblick geboten in die Wohnungen der Park Avenue und in das Leben ihrer Bewohner. So präsentieren die Autorinnen diesen Roman. Ein ganzes Sammelsurium der Upper Class wird hier beobachtet. Mit brillanten Perspektivwechseln wird deutlich, dass das Selbstbild und das Fremdbild der Bewohner häufig stark auseinanderklaffen - und dass der erste Eindruck meist trügt. Zynisch, entlarvend, witzig aber auch mit unerwartetem Tiefgang werden mit wenigen Sätzen treffend Menschen skizziert, die man zu kennen glaubt. Herrlich bissig, mit vielen Seitenhieben auf die reale High Society ist dieser Roman weit über dem Niveau der Weissberger- und Sykes-Romane. An Humor steht er ihnen in nichts nach. Ich hoffe auf eine gut gemachte Verfilmung und auf die baldige Übersetzung des zweiten Buches des Autorenduos.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kaufempfehlung, 20. Juni 2007
Rezension bezieht sich auf: Eine gute Adresse (Taschenbuch)
Schöne Geschichte und eine leichte Lektüre zum entspannen. Wenn die Charaktere etwas besser ausgeleuchtet worden wären hätte ich 5 Sterne vergeben. Man erhält einen schönen (realen???) Einblick in das New Yorker Leben der Society, leider geraten die Hauptfiguren etwas zu kurz. Am Schluss gibt es einige unerwartete Wendungen die das Buch spannend bis zur letzten Seite gestalten. Ich würde gerne mehr von den Autorinnen lesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Leichen in den Kellern....., 12. Oktober 2006
Rezension bezieht sich auf: Eine gute Adresse (Taschenbuch)
.....der Upper Class Manhattans, darum geht es in diesem höchst amüsanten Buch.

Stewardess Melanie heiratet in die höhere Gesellschaft ein und versucht mit allen Mitteln, dazuzugehören. Da sie allerdings unter dem Niveau der feinen Leute ist, wird sich über sie nur das Maul zerissen.

Nach und nach bemerkt Melanie jedoch, wie falsch und sinnlos das Leben dieser Leute ist.

Ganz nebenbei gibt es noch (fast) einen Mord, einen skandalösen Tod, mehrere Verhaftungen, Ehebruch, Lügen und Intrigen und jede Menge zum Lachen und Schmunzeln.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Wer "Der Teufel trägt Prada" mag, wird auch hier seine Freude haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen S U P E R, 10. Juli 2006
Von 
Rezension bezieht sich auf: Eine gute Adresse (Taschenbuch)
ich habe das Buch im März im Urlaub regelrecht verschlungen!

Es ist wirklich sehr amüsant geschrieben.

Wer auf diese Art von Büchern steht, der wird an diesem Werk seine wahre Freude haben!!!

Ich auf jeden Fall kann es nur empfehlen (habe mich schlappgelacht)

Also Mädels,... ran an das Buch
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen kurzweilig, amüsant, nicht überragend, 18. Februar 2011
Rezension bezieht sich auf: Eine gute Adresse (Taschenbuch)
Ein ganz nett zu lesendes Buch für die Badewanne oder einen Tag im Liegestuhl.
Ohne Überraschungen, aber solide Unterhaltung für Freunde dieser Art von Büchern.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Nett, 25. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: Eine gute Adresse (Taschenbuch)
Ein nettes Buch, aber mehr auch nicht. Oberflächlichkeit kann man auch witzig, ironisch und amüsant darstellen. Hier geht es aber tatsächlich nur um Oberflächlichkeit, mehr nicht. Schade.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Eine gute Investition :-)!, 8. Oktober 2007
Von 
Wombatsbooks - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Eine gute Adresse (Taschenbuch)
Hatte "Eine gute Adresse" kurz nach Erscheinen im Original gelesen und war begeistert! Obwohl im Stil von "Park Avenue Prinzessinnen", ist es aber ungleich besser und einfallsreicher geschrieben. Es ist kurzweilig, amüsant und lässt sich prima lesen:

Die gute Adresse, um die es hier geht, ist 714 Park Avenue in New York. Es geht in erster Linie, um die "Leichen", die die Bewohner der 714 Park Avenue in ihren Kellern zu verbergen suchen. Normalerweise gefallen mir Anhäufungen von Clichés nicht sonderlich, aber die Autorinnen haben es hier so wunderbar übertrieben, dass "Eine gute Adresse" ein wirklich tolles, wenn auch manchmal trauriges, Leseerlebnis war! Ich war froh, lediglich als Beobachter dabei und nicht involviert zu sein in einer Welt, in der Prestige das allerwichtigste, wo Shopping ein Trostpflaster ist und Scheinheiligkeit und "Giftspritzen" das einzige sind, was zählt!

"Eine gute Adresse" hat mir deswegen um Längen besser gefallen als "Park Avenue Prinzessinnen", weil es nicht so krampfhaft bemüht amüsant, origineller und nicht so oberflächlich war. Es hat wesentlich mehr Charme als "Park Avenue Prinzessinnen" und ich bin der Überzeugung, dass die Autorinnen wissen, worüber sie geschrieben haben: Obwohl höchst unterhaltsam, sind doch viele unliebsame Wahrheiten enthalten, die zum Nachdenken anregen!

Fazit: Sehr unterhaltsame, leichte Lektüre, die viel Spass macht!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Aufregende Location, aber die Story eher belanglos, 11. September 2006
Rezension bezieht sich auf: Eine gute Adresse (Taschenbuch)
Vielleicht ist ein Fehler bei diesem Buch nicht das Original zu lesen, da in der deutschen Übersetzung die Schwächen der Story und des zu seichten Schreibstils doch sehr offensichtlich werden.

Die Geschichte beginnt zwar mit einer unterhaltsamen Situation doch man weiss nach einigen Kapiteln nicht so recht wieso das Buch noch so dick ist, da keinerlei Ziele sichtbar werden oder Spannung aufgebaut wird. Die einfach gestrickte Protagonistin ist nicht gerade die sympatischste und die Beweggründe ihrer Handlungen sind nicht wirklich nachvollziehbar. So ist die Story insgesamt eher schleppend und plättschert so dahin, wird eigentlich zu keinem Zeitpunkt wirklich lustig oder spannend. Die obligatorischen Wendungen am Ende sind zugegebenermaßen doch arg kitschig... - schade!

Allein das Setting, und die detailreiche Insider-Beschreibung der Lebensstile auf der Upper East Side, sind für mich als Fan von Manhattan, Shoppingeskapaden und Designer-Kleidung der Grund für die Bewertung mit noch 3 Sternen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Eine gute Adresse, 30. September 2006
Rezension bezieht sich auf: Eine gute Adresse (Taschenbuch)
Ein viel versprechendes Buch mit gutem Titel, aber das war es leider auch schon. Schade!!! Ich hab die ganze Zeit gedacht, es wird doch sicher noch spannend werden, aber das war ein Trugschluss! Mit Abstand das schlechteste was ich im letzten Jahr gelesen habe!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Eine gute Adresse
Eine gute Adresse von Jill Kargman (Taschenbuch - 1. Januar 2006)
Gebraucht & neu ab: EUR 0,01
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen