weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More madamet bruzzzl Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

3,3 von 5 Sternen6
3,3 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:8,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

VINE-PRODUKTTESTERam 22. November 2005
Dieser vollkommen aus dem Rahmen fallende Kriminalroman besteht aus einer subtilen, absurden und zum Schreien komischen Westerngeschichte und einer eher inhaltslosen realen Kriminalgeschichte. Das sich beide Geschichten, die durch einen "Ich"-Erzähler geschildert werden, im Laufe der Erzählung mehr oder weniger zu einer Gesamtgeschichte vereinen überrascht nicht.
Fazit: Trotz witzigen Schreibstils und der neuartigen Geschichtserzählung kann dieses Buch dennoch in seiner Gesamtheit nicht unbedingt überzeugen.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2010
Hab bisher alle Kryszinskis gelesen und "Wanted" hinten dran gehängt..
weil das Buch, laut Rezensionen eine herbe Enttäuschung sei.

Ich muss allerdings sagen, dass mir das Buch durchaus gefallen hat.
ein western, nach meinem geschmack, sozusagen.
da k. ja ohnehin schon sowas wie ein Ruhrpott-Cowboy ist
liegt ihm die verstaubte outlawrolle sehr nah.

kann sein, dass der ein oder andere mühlheim-fixierte damit nicht ganz fertig wird..
aber derjenige, der die "inneren werte" von k. schätzt, wird dieses buch auch mögen.

es ist auch nicht direkt K. der da mit dem pferd unterwegs ist..
man muss sich das ganze eher so vorstellen:
k. liegt aus irgendeinem grund völlig zu-analgesiert mit sämtlichen verletzungen im krankenhaus und tagträumt vor sich hin.
seine begleiter im traum sind abwandlungen seiner gefährten und bekannten aus dem echten leben.. und teilen auch diverese gemeinsamkeiten mit ihnen.
er wird immer wieder wach, weshalb die geschichte sich mit traum und realität abwechselt.. der traum wird oft mit beeinflusst.
ich finde: eine spannende, bildhafte und witzige geschichte mit allem, was zu einem "hard-boiled western" gehört.(alkohol,sex,schiessereien, dynamit, noch mehr alk und trockene sprüche .. und, ..ihr werdet mir zustimmen: noch viel mehr alk)

also.. meine empfehlung: lesen!! (wenn man auf western und kryszinski steht.)
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Januar 2015
Auch wenn dies nicht das stärkste Werk von Juretzka ist, so ist es immer noch durchzogen von der typischen Juretzka-Schreibweise. Vermutlich sollte man vorangegangene Bücher aber unbedingt zuerst lesen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. August 2006
Ich bin begeisterter Leser von Juretzkas Romanen, jedoch empfand ich "Wanted" als deutlichen Ausetzer.

In "Wanted" verbindet Juretzka zwei Erzählebenen. Die eine Ebene spielt im gewohnten Ruhrgebiet, die zweite in den Fieberträumen Kristof K.'s, in denen er sich als Outlaw im wilden Westen wiederfindet. Das Konzept klingt interessant, jedoch konnte es mich persönlich letzendlich nicht überzeugen. Gerade die ,gefühlte 5/6 des Buch ausmachenden, Handlungen im wilden Westen empfand ich als etwas zäh und teilweise uninspiriert. Das ist schade, da das übrige Sechstel erfrischend wie immer war.

Interessierte sind eindeutig mit Prickel,Fallera etc. besser beraten.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. April 2005
Ich habe begeistert Prickel und Willi gelesen und mich am Mülheimer Kleinstadtmief erfreut. Aber seit Enzian geht es nur noch bergab mit kristof K.!Und Mit Wanted ist meiner Meinung nach die absolute Talsohle erreicht. Habe nach zwanzig Seiten entnervt aufgegeben
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Oktober 2004
Der Autor, Träger des Deutschen Krimipreises, schlägt ein atemberaubendes Tempo an und brilliert mit krachendem Witz. Es macht ungeheuren Spaß, sich den aberwitzigen Dialogen zu widmen, die geballte Inkompetenz unseres "Helden" zu genießen und doch mit ihm dem versprochenen Honorar von zwanzig Riesen entgegenzufiebern. Bei allem skurrilen Humor wird aber sehr deutlich, wie genau Juretzka im "Milieu" des Ruhrgebiets hingeschaut hat, wie präzise er Menschen und Gesellschaft hinter einem Feuerwerk von Kalauern und Wortspielen zu beschreiben weiß.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

8,99 €
11,95 €
11,95 €