Kundenrezensionen


30 Rezensionen
5 Sterne:
 (20)
4 Sterne:
 (7)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kaufempfehlung für angehende Mediengestalter!
Ich habe mir die beiden Bände des Mediengestalter Kompendiums leider erst in meinem letzten Lehrjahr in der Ausbildung zum Mediengestalter gekauft. Im Nachhinein muss ich sagen, dass dies ein Fehler war, denn das Kompendium ist ein Begleiter für die ganze Ausbildungszeit. Gerne hätte ich es schon früher gehabt und damit für Klausuren gelernt...
Veröffentlicht am 11. Juni 2010 von Carolin Schmitt

versus
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Fehlerhafte Bibel für den Medienbereich
Zunächst die Korrektur zu einer anderen Rezension: die Lösungen zu den Fragen sind sehr wohl, und zwar ganz hinten, in den beiden Bänden aufgeführt.
Ein in dieser Auflage sehr umfangreiches Werk, für Mediengestalter eigentlich schon zu viel zum Lernen, aber auch für Studenten der Medienbranche geeignet.
Leider sind auch in dieser 4...
Veröffentlicht am 11. Mai 2009 von Amelia


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Fehlerhafte Bibel für den Medienbereich, 11. Mai 2009
Rezension bezieht sich auf: Kompendium der Mediengestaltung Digital und Print: Konzeption - Gestaltung - Produktion - Technik. Set mit 2 Bänden (X.Media.Press) (Gebundene Ausgabe)
Zunächst die Korrektur zu einer anderen Rezension: die Lösungen zu den Fragen sind sehr wohl, und zwar ganz hinten, in den beiden Bänden aufgeführt.
Ein in dieser Auflage sehr umfangreiches Werk, für Mediengestalter eigentlich schon zu viel zum Lernen, aber auch für Studenten der Medienbranche geeignet.
Leider sind auch in dieser 4. Ausgabe noch eklatante Fehler enthalten, die beim Lernen in die Irre führen. Nur 3 Beispiele: S. 148 sind "Absolut -" und "relativ farbmetrisch" vertauscht! Auf S. 150 sind die Rendering Intents in der Grafik falsch eingesetzt, so gehört u.a. zw. Offset und Proof unbedingt "Absolut farbmetrisch". Das Thema Datenbank/-verwaltung ist völlig veraltet und zu kurz.
Es gäbe noch mehr Beispiele! Da es leider kein anderes so umfangreiches Werk zum Lernen auf die IHK-Prüfung gibt, ist man trotzdem mit dem Kompendium in Kombination mit dem "Spickzettel für Mediengestalter" (Karteikarten mit Fragen und Antworten) für die IHK-Prüfung gut gerüstet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kaufempfehlung für angehende Mediengestalter!, 11. Juni 2010
Von 
Rezension bezieht sich auf: Kompendium der Mediengestaltung Digital und Print: Konzeption - Gestaltung - Produktion - Technik. Set mit 2 Bänden (X.Media.Press) (Gebundene Ausgabe)
Ich habe mir die beiden Bände des Mediengestalter Kompendiums leider erst in meinem letzten Lehrjahr in der Ausbildung zum Mediengestalter gekauft. Im Nachhinein muss ich sagen, dass dies ein Fehler war, denn das Kompendium ist ein Begleiter für die ganze Ausbildungszeit. Gerne hätte ich es schon früher gehabt und damit für Klausuren gelernt.

In meinem letzten Lehrjahr und vorallem beim Lernen für die Abschlussprüfung hat mich das Kompendium immer begleitet und auch wirklich weitergebracht. Man findet zu nahezu jedem Thema etwas - mal mehr und mal weniger ausführlich.
Hier bin ich auch schon beim negativen Punkt angelant: manchmal würde man sich eine tiefgründigere und ausführlichere Information wünschen.

Die beiden Bände behandeln alle wichtigen Gebiete und liefern gutes theoretisches Fachwissen für angehende Mediengestalter. Wer allerdings irgendwelche Anleitungen oder Praxistipps für das tägliche Arbeiten erwartet, ist beim Kompendium der Mediengestaltung falsch. Aber dafür sind die beiden Bände auch nicht geschrieben worden!

Die Texte sind immer sehr gut mit verständlichen und anschaulichen Grafiken und Fotos illustriert. Der Schreibstil des Kompendiums ist sehr einfach gehalten und daher fällt einem das Verstehen leicht.
Ich hab auch schon das ein oder andere Mal etwas nachgeschlagen oder auch einfach nur so aus Interesse gelesen, ohne dass ich für eine Klausur lernen musste. (und ich bin jetzt an sich nicht der Megastreber ^^)

FAZIT: ich kann das Mediengestalter Kompendium für angehende Mediengestalter nur empfehlen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beinhaltet alle notwendigen Informationen, 23. Oktober 2008
Rezension bezieht sich auf: Kompendium der Mediengestaltung Digital und Print: Konzeption - Gestaltung - Produktion - Technik. Set mit 2 Bänden (X.Media.Press) (Gebundene Ausgabe)
Ich studiere mittlerweile im fünften Semester Medieninformatik und habe mir nach Auflage zwei und drei nun die vierte Auflage des Kompendiums der Mediengestaltung als Doppelband gekauft.
In nahezu allen Fächern konnte ich das Kompendium zu Rate ziehen, es ist zum einem Standartbegleiter meines Studiums geworden. Das Werk bietet ein unglaublich umfangreiches Wissen, das klar, verständlich und optisch ansprechend präsentiert wird. Dabei verlieren sich die Texte nie in Details, sondern beinhalten die Kernpunkte der jeweiligen Themen, die man sich so schnell aneignen kann. Wer Detailinformationen eines Themas such, dem wird mit einer umfassenden Literatur- und Linkliste weitergeholfen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mediengestaltung -- ein must-have, 28. August 2009
Rezension bezieht sich auf: Kompendium der Mediengestaltung Digital und Print: Konzeption - Gestaltung - Produktion - Technik. Set mit 2 Bänden (X.Media.Press) (Gebundene Ausgabe)
Ich habe dieses Jahr mein Studium an der FH Hagenberg (Medientechnik und -design) abgeschlossen. Da ich mich nun in einigen Gebieten noch weiterbilden möchte -- und andere Auffrischen --, habe ich mir dieses Buch besorgt.
Es werden so ziemlich alle wichtigen Gebiete des Mediendesigns angesprochen -- meist auch sehr detailliert. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt hier absolut. Ich bin gerade ca. auf Seite 300 von 2000 (oder so) und habe den Kauf noch kein einziges Mal bereut.

Fazit:
Zum Auffrischen, Nachschlagen, Einlesen etc. ist dieses Kompendium ein wirkliches must-have.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mediengestaltung für Einsteiger, 17. November 2012
Wie lassen sich Bilder in einer Mitgliederzeitschrift galant in Szene setzen? Welche gestalterischen Aspekte müssen bei der Konzeption von Broschüren, Flyern oder Mitgliederzeitschriften beachtet werden? Und wie werden diese Konzepte dann in die Tat umgesetzt?

Die fünfte Auflage des Kompendiums der Mediengestaltung gibt erstmals in einem Doppelband zahlreiche Antworten auf diese Fragen. In dem Standardwerk für Mediengestalter geht es sowohl um die Konzeption und Gestaltung als auch um die Produktion und Technik für Digital- und Printmedien. Die sinnvolle Gliederung und die übersichtlich farbig gekennzeichneten Kapitel ermöglichen es dem Leser, sich gut zurechtzufinden und schnell das Gesuchte nachzuschlagen. Thematisch betrachtet ist das Werk entsprechend sehr breit aufgestellt. Dabei vermittelt es umfangreiches Grundlagenwissen, wie zum Beispiel die Wahrnehmung von Perspektiven und die Farbgestaltung, und liefert Einblicke in die Praxis.

Sehr hilfreich für Kommunikationsverantwortliche sind die Kapitel Visuelles Marketing und Kommunikation. Darin werden sowohl theoretische Aspekte wie verschiedene Kommunikationsmodelle als auch praktische Tipps zur Gestaltung von Präsentationen geliefert. Welche Medien eignen sich in einem bestimmten Präsentationsrahmen? Was müssen Vortragende beachten, damit sie das Publikum mit ihren Inhalten erreichen? Hier bekommen Redner viele gute Anregungen und können in einem Test herausfinden, welche Präsentationsform sich in ihrer Situation am besten eignet. Auch mit den zahlreichen Tipps zur Rhetorik, den Informationen zum Medienrecht und zum Projektmanagement sind vor allem PR-Neulinge für den Alltag in Verbänden gewappnet.

Wie Konzepte als Print oder digital umgesetzt werden, erfahren die Leser des Kompendiums im zweiten Band. Die Autoren schildern den effizienten Umgang mit Hard- und Softwaresystemen und spannen einen Bogen über Drucktechniken und Webtechnologien bis hin zum Umgang mit Content-Management-Systemen. Sehr spannend sind die Kapitel zur Digitalfotografie und Bildbearbeitung. Der Leser erhält interessante Einblicke in die Fotografie und zur Wirkung von Bildern. In Schritt-für-Schritt-Anleitungen wird außerdem erklärt, wie Fotos schnell und einfach am PC bearbeitet werden können. So können beispielsweise kleine Broschüren oder Flyer mit diesem Hintergrundwissen und ein wenig Geschick auch von Laien erstellt werden. Das bietet gerade kleineren Verbänden die Möglichkeit, Projekte von geringerem Umfang selbst in die Hand zu nehmen und Kosten zu sparen. Mit den zahlreichen Checklisten, Abbildungen und Beispielen sind Kommunikationsverantwortliche gut auf solche Alleingänge vorbereitet.

Einzelne Stichworte lassen sich durch das Stichwortverzeichnis am Ende der Bücher gut finden und effektiv nachschlagen. Die Literaturliste bietet zudem die Möglichkeit, sich in anderen Quellen noch genauer zu bestimmten Themen zu informieren.

Fazit: Das Kompendium der Mediengestaltung ist mit 2.170 Seiten ein mächtiger Koloss, vor dem man zunächst vor Ehrfurcht erstarrt. Durch die durchdachte Aufteilung der Kapitel und die farbliche Gestaltung kann sich der Leser dennoch gut zurechtfinden und viele neue Erkenntnisse rund um die Mediengestaltung erlangen. Viele fachspezifische Details sind für den Alltag von Kommunikationsverantwortlichen in Verbänden nicht unbedingt wichtig, gewähren aber dennoch einen guten Einblick in die Arbeit von Grafikern. So eignet sich das Buch vor allem als Nachschlagewerk oder zum Selbststudium sehr gut und bietet auch denen Hilfe, die sich Anregungen für die Gestaltung von Print- oder Digitalmedien, wie Internetseiten, holen möchten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Als Zusammenfassung gut, aber..., 5. November 2009
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kompendium der Mediengestaltung Digital und Print: Konzeption - Gestaltung - Produktion - Technik. Set mit 2 Bänden (X.Media.Press) (Gebundene Ausgabe)
Ich habe mir das Buch als Pflichtlektüre für meine Ausbildung organisiert.
Das Kompendium ist gut, aber mehr auch nicht. Es fasst alle relevanten Themen zusammen, leider schabt es in vielen Bereich nur an der Oberfläche und oft bleiben noch Fragen offen. Gerade im technischen Bereich (Datenbanken, HTML, CSS) kommen viele Dinge viel zu kurz. Man wird wohl, wie so oft im Bereich Mediengestaltung noch auf andere Printprodukte zurückgreifen müssen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unschlagbar, 1. November 2009
Rezension bezieht sich auf: Kompendium der Mediengestaltung Digital und Print: Konzeption - Gestaltung - Produktion - Technik. Set mit 2 Bänden (X.Media.Press) (Gebundene Ausgabe)
Aufgrund meiner weniger strukturierten Heftführung habe ich für die Mediengestalter-Abschlussprüfung (IHK)soweit es mir möglich war aus dem Kompendium gelernt. Nicht nur, dass sich meine Abschlussnote sehen lassen konnte, auch heute profitiere ich von dem erworbenen Wissen und schlage manchmal sogar noch nach (z.B. Thema Falzen).
Das Kompendium deckt alle Gestalterthemen ab und vermittelt einen Eindruck von der Technik bis zum Design.
Auch Nicht-Mediengestaltern kann ich dieses Buch nur empfehlen, falls eine gewissen Affinität und gestalterisches Interesse vorhanden ist. Die Texte sind leicht verständlich und nicht abgehoben. Auch der Aufbau des Buches ist gut gegliedert und sauber layoutet - auch hiervon kann noch so mancher Grafiker etwas lernen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Medienwissen komplett, 29. März 2009
Von 
J. Rauch (Rockenhausen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Kompendium der Mediengestaltung Digital und Print: Konzeption - Gestaltung - Produktion - Technik. Set mit 2 Bänden (X.Media.Press) (Gebundene Ausgabe)
Ich bin zur Zeit in der Weiterbildung zum Medienfachwirt.
Mein Dozent empfahl uns den 3.Band. Ich habe mir allerdings gleich den Doppelband gekauft.
Deie Entscheidung war richtig: Das komplette Wissen über die Medienherstellung von der Konzeption, Gestaltung, Technik, Produktion.
Ein Muss für jeden, der sich in die Materie vertiefen möchte.Dabei ist es egal, ob es um mediengestaltung, Printproduktion oder Web geht. Sehr aktuell, was die neusten Standarts angeht ( PDF erstellung oder ähnliches)
Für jeden ist das komplette Wissen, aufgrund seiner klaren Struktur, leicht zugänglich. Am Schluss jeden Kapitels sind Fragen aufgeführt, die man beantworten sollte um einen Lernerfolg sichtbar zu machen.
Manko: Die Lösungen sind nicht aufgeführt, sollten aber aus dem Kapitel herauszulesen sein

Fazit:
Extrem gute Lehrbücher (2 Bände), die Ihren Preis wert sind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Must-have!, 10. Dezember 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kompendium der Mediengestaltung Digital und Print: Konzeption - Gestaltung - Produktion - Technik. Set mit 2 Bänden (X.Media.Press) (Gebundene Ausgabe)
Das Kompendium ist die Bibel der Mediengestalter! Das Buch MUSS man haben!
Dort steht wirklich alles drin was man als Mediengestalter wissen muss.
Ich habe mir das Buch bzw. das Set (bestehen aus 2 Bänden mit jeweils ca 950 Seiten) vor ca 3 Jahren gekauft und ich habs nie bereut.
Es umfasst alles was man wissen muss.
Einziges Manko ist, dass so unhandlich ist und man es nicht mal eben irgendwohin mitschleppen kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine echte Hilfe!, 27. September 2012
Von 
Patrick Happe (Kassel) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kompendium der Mediengestaltung Digital und Print: Konzeption - Gestaltung - Produktion - Technik. Set mit 2 Bänden (X.Media.Press) (Gebundene Ausgabe)
Diese Buch hat mir sehr für meine Abschlussprüfungen geholfen! Sehr empfehlenswert! Alles was ich jeh gesucht habe stand drinne und hat es mir ausführlich erklärt! :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa974d780)

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen