Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More sommer2016 Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 16. Dezember 2007
Zunächst muss gesagt werden dass ich, wie viele meiner Kommilitonen, mehr oder weniger gezwungen waren dieses Buch für das erfolgreiche Absolvieren der Vorlesung bei Prof. Cramer zu kaufen. Da ich zurückblickend den Stoff (den wir brauchten) größtenteils verinnerlicht habe und zum Schluss auch Spaß daran hatte, möchte ich das Buch in keinem Fall als Fehlinvestition sehen. Allerdings bin ich während des Lernens mehrere Male fast verzweifelt, da das Buch teilweise Konzepte einführt die, wenn richtig erklärt leicht zu verstehen, wirklich mangelhaft eingeleitet werden. Im Gegensatz dazu ist der erste Teil mit wirklich fast schon trivialen Zusammenhängen viel zu ausführlich geraten (zu viele Beispiele) und bevor man sich fragen kann "wozu dieser ganze Formalismus" sitzt man in den späteren Kapitel schnell an einer Stelle wo man nichts mehr versteht.
Das Layout ist übersichtlich so dass man mit einem Textmarker und der zugehörigen Formelsammlung eine solide Grundlage hat den Stoff gut zu verstehen (hat man erst einmal manche Konzepte verinnerlicht). Vielleicht werden zukünftige Neuauflagen manchen Kritikpunkt angehen.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juli 2007
Dieses Buch ist einfach schlecht meine Meinung nach.
Es kommen Seitenlange Definitionen nur um nachher rauszufinden dass man damit den stinknormalen Durchschnitt berechnet.
Der Anfang ist noch recht gut mit Beispielen ausgeschmückt. Man wird regelrecht mit Beispielen bombardiert. Doch ab der Mitte, da wo die Themen etwas knaciker werden, fehlte es wohl auch dem Autor an Verständnis seines Fachgebietes, da die Beispiele verdammt rar werden. Doch gerade bei den schwierigen Themen wünscht man sich Beispiele.
Bei der Durchschnittsberechnung brauche ich keine 5 Beispiele am Stück, bei anderen Themen jedoch schon.
Alles in allem: Ein Buch so langweilig wie die Vorlesung.
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden