Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:    (0)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Breites Spektrum der Genetik
Das Lehrbuch „Genetik“ von Prof. Jochen Graw enthält nicht nur die klassischen Schwerpunkte der Genetik, sondern auch Themen, die in manch anderen Genetikbüchern nicht behandelt werden (z.B. Humangenetik, Entwicklungsgenetik, Neuro- und Verhaltensgenetik). Das Inhaltsverzeichnis ist logisch strukturiert. Der Text ist verständlich geschrieben und...
Veröffentlicht am 27. März 2008 von .

versus
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Kann es den so schwer sein?
So schwer kann es doch wirklich nicht sein Genetik zu vermitteln. Leider wird der Graws bereits in der zweiten Hälfte des 2. Kapitels zur Katastrophe.
Fachbegriffe ja ganze Konzepte werden vewendet und später, oder auch gar nicht, eingeführt. Seitenlange (detaillierte) Beschreibungen stehen Seiten vor den entsprechenden Diagrammen. Diese sind...
Veröffentlicht am 21. April 2008 von F. P.


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Breites Spektrum der Genetik, 27. März 2008
Rezension bezieht sich auf: Genetik (Springer-Lehrbuch) (Gebundene Ausgabe)
Das Lehrbuch „Genetik“ von Prof. Jochen Graw enthält nicht nur die klassischen Schwerpunkte der Genetik, sondern auch Themen, die in manch anderen Genetikbüchern nicht behandelt werden (z.B. Humangenetik, Entwicklungsgenetik, Neuro- und Verhaltensgenetik). Das Inhaltsverzeichnis ist logisch strukturiert. Der Text ist verständlich geschrieben und erschlägt nicht wie viele andere Lehrbücher mit einer Überdosis an Details. Je nach „Lieblingsthema“ des Prüfers kann jedoch das Buch für eine Prüfung als alleiniges Werk eventuell nicht ausreichen. Mit Hilfe aktueller Beispiele, aber auch Fragestellungen, die in der Wissenschaft bisher ungeklärt sind (als solche markiert), fördert der Autor das Interesse für die besprochenen Themen.
Die Abbildungen stellen eine gute Mischung aus Mikroskopiebildern, Photos und Grafiken dar, die meistens verständlich beschriftet sind.
Im Glossar werden die Wortbedeutungen und ihre sprachliche Herkunft klar erklärt.
Die Suche eines Themas oder einer Begriffserklärung mit Hilfe des Stichwortverzeichnisses kann in manchen Fällen schwierig sein, da dieses teilweise nur auf die Seiten verweist, auf denen der Begriff erwähnt wird, aber nicht auf die, wo die eigentliche Erklärung steht. Dies ist für mich das einzig große Manko an dem Buch.
Sehr gut finde ich die rot hervorgehobenen Wiederholungen der wichtigen Aspekte am Ende von Absätzen. Auch am Schluss jedes Kapitels werden noch einmal die Kernaussagen in der „grünen Box“ zusammengefasst, was sich gut zum Überprüfen des Gelernten eignet.
Auch die Übersicht der wichtigsten molekularbiologischen Methoden in den „Technik-Boxen“ finde ich sehr hilfreich. Es werden kurz und prägnant, teilweise mit Abbildungen unterstützt, die Anwendungen, die Voraussetzungen (wenn notwendig) und die Vorgehensweisen der Methoden erklärt.
Insgesamt ist „der Graw“ trotz der erwähnten kleinen Schwächen (weswegen ich nur vier Sterne in der Bewertung gebe) ein interessantes Buch, das alle wichtigen Themen der Genetik umfasst und wegen seiner verständlichen Aufarbeitung gut zum Lernen geeignet ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Kann es den so schwer sein?, 21. April 2008
Rezension bezieht sich auf: Genetik (Springer-Lehrbuch) (Gebundene Ausgabe)
So schwer kann es doch wirklich nicht sein Genetik zu vermitteln. Leider wird der Graws bereits in der zweiten Hälfte des 2. Kapitels zur Katastrophe.
Fachbegriffe ja ganze Konzepte werden vewendet und später, oder auch gar nicht, eingeführt. Seitenlange (detaillierte) Beschreibungen stehen Seiten vor den entsprechenden Diagrammen. Diese sind unvollständig, falsch oder auch schon mal gar nicht beschriftet. Wer hofft sich durch Bildunterschriften das zu Vermittelnden doch noch zu erschließen erlebt sein blaues Wunder. Die doch recht langen Bildunterschriften sind genauso untauglich einem Einsteiger das Gezeigte auch nur ansatzweise zu erklären wie der Fließtext.
Ich persönlich lerne am meisten durch die Merksätze in den hervorgehobenen Boxen. Allerdings spricht es massiv gegen die Qualität des Buches wenn die Zusammenfassungen wesentlich verständlicher sind als der erklärende Text.
Nein, wissenschaftliches Arbeiten ist mir durchaus nicht fremd, ich besitze bereits einen Abschluss in Chemie. Graws hat es allerdings geschafft mich an meiner Intelligenz zweifeln zu lassen, habe ich doch geschlagene 2 Stunden mit der Replikation (Inhalt Kapitel 2) verbracht und nur die Hälfte verstanden.
Eine grade mal 45 min. Vorlesung zum Thema Replikation hat mir nicht nur genau so viel vermittelt sondern ich konnte dieser auch problemlos folgen.
Normalerweise nehme ich allerdings aus Büchern immer mehr mit als aus Vorlesungen. Ockhams Rasiermesser lässt nur den Schluss zu, dass es am Buch liegt.

Positiv zu vermerken ist, das das Buch schön aufgemacht ist. Es sollte weder bunter sein noch weniger optische Hilfsmittel benutzen. Nur merkt man dem Buch allzu deutlich an, dass die letzte Auflage von einem Autor und alle anderen Auflagen von einem anderen Autor stammen. Man hat das Gefühl das Herr Graws alles, was seiner Meinung nach irgendwie gefehlt hat, mit Gewalt in den Text gestopft hat.

Eine komplette Neuüberarbeitung ist dringend empfohlen. Dabei sollte peinlichst genau drauf geachtet werden wenigstens nicht grundlegende wissenschaftliche Didaktik zu verletzten. ERST wird etwas eingeführt und dann verwendet.
Die Diagramme und Bildunterschriften müssten komplett überarbeitet werden.
SO wie es jetzt vorliegt, ist dieses Buch bestenfalls eine Alpha Version oder sollte NICHT den Titel "Lehrbuch" tragen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Genetik (Springer-Lehrbuch)
Genetik (Springer-Lehrbuch) von Jochen Graw (Gebundene Ausgabe - 22. September 2005)
Gebraucht & neu ab: EUR 10,25
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen