Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen1
4,0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. Juli 2005
Das Buch über die Heilpflanzen der Alten Ägypter von Renate Germer gliedert sich in kurz gefasste, übersichtliche Kapitel. Zunächst wird auf die altägyptische Medizin und deren Vorstellungen über das Funktionieren des menschlichen Körpers, sowie das Entstehen von Krankheiten eingegangen. Des weiteren folgen Kapitel über die Person des Arztes, die Bedeutung der Heilpflanzen im Alten Ägypten und die heutige ägyptische Volksmedizin. Die nachfolgenden Kapitel beschreiben dann jeweils eine Pflanze oder Pflanzengruppe. Dabei wird ausführlich auf die Verwendung dieser Pflanzen in der altägyptischen Medizin und Magie eingegangen, zum Teil die noch heutige Verwendung beschrieben und Zitate aus den medizinischen Papyri angegeben. Jede Pflanze und ihre medizinisch wirksamen Teile (Samen, Früchte, Wurzel, Blätter etc.) werden im Text beschrieben und mit ihrem wissenschaftlichen, wie auch mit ihrem altägyptischen Namen (soweit dies heute möglich ist) benannt. Zusätzlich gibt es zu den meisten Pflanze eine Zeichnung selbiger bzw. ihrer Früchte, Samen etc. Ausführlicher könnte darauf eingegangen werden, wie erfolgreich die altägyptischen Anwendungen der jeweiligen Pflanzen für die entsprechenden Krankheiten denn nun wirklich waren, oder aus welchem Grunde diese oder jene Pflanze denn die eine oder andere Krankheit so gut bzw. eher schlecht heilen konnte (weil z.B. dieser oder jener medizinische Wirkstoff in ihr enthalten ist bzw. nicht enthalten ist, etc.). An dieser Stelle hätte ich mir mehr Informationen über eine Bewertung der damalige Heilkunst aus heutiger medizinischer Sicht gewünscht. Dennoch ist es ein interessantes und gut erarbeitetes Buch, welches sicherlich jedem am Alten Ägypten Interessierten gefallen könnte. Indices der lateinischen, deutschen und altägyptischen Pflanzennamen, eine Liste der altägyptischen medizinischen Papyri und ein Literaturverzeichnis mit weiterführender Literatur runden das Werk ab.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen