Kundenrezensionen


6 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

19 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Einfach, dünn und gut verständlich, 8. November 2001
Von Ein Kunde
Das Buch bietet eine grundlegende Einführung in die Deskriptive Statistik. Im Gegensatz zu vielen anderen Büchern, die sich mit diesem Thema beschäftigen, bietet es einen sehr unmathematischen Ansatz, der auch für Studenten der Geistes- oder Sozialwissenschaften gut verständlich ist. Es werden keinerlei mathematischen Grundkenntnisse vorausgesetzt. Alle Begriffe und Defintionen die zum Verständnis notwenig sind, werden kurz erläutert. Langes Kramen in den alten Schulsachen, verzweifelte Anrufe bei Freunden und das Wälzen tonnenschwerer mathematischen Meisterwerke kann also unterbleiben.
Zudem überzeugt es durch eine sehr übersichtliche Struktur.
Das Buch wurde ursprünglich für die Fern Uni Hagen geschrieben und ist somit auch für das Selbststudium geeignet und kann die regelmäßige Teilnahme an einem Seminar durchaus ersetzen. Einziges Manko: an einigen Stellen wären ein paar mehr Beispiele gut gewesen. Man hätte dann die Defintionen (noch) besser mit Sinn füllen können
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kompakte und einigermaßen aktuelle Einführung, 23. März 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieses Buch ist inhaltlich weitgehend mit der älteren Einführung "Sozialwissenschaftliche Datenanalyse" identisch, fällt aber aufgrund des verbesserten Layouts deutlich kompakter aus. Sehr anschaulich, ausführlich und mit gut nachvollziehbaren Rechenbeispielen werden die Grundlagen der statistischen Datenanalyse erklärt: Univariate Maßzahlen, Tabellenanalyse, Assoziationsmaße, Korrelationsrechnung und die einfache Regression. Das einzige, was fehlt, ist eine Beschreibung der Partialkorrelation, für die man dann doch auf das ältere Werk zurückgreifen muss. Ansonsten ist das Buch rundum empfehlenswert, auch für Menschen, die mit mathematischen Formeln eher auf Kriegsfuß stehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen besser geht's nicht, meine ERLÖSUNG, 15. August 2012
Rezension bezieht sich auf: Deskriptive Statistik: Eine Einführung für Sozialwissenschaftler (Studienskripten zur Soziologie) (German Edition) (Taschenbuch)
Ich habe im ersten Semester Soziologie Statistik und empirische Sozialforschung gehabt

ich war verzweifelt, mein Dozent ein Komiker, der mit seiner Art die meisten verschreckt hat und eines Tages fand ich durch Zufall in der Bibliothek eine alte Ausgabe des Buches

schon das alte Exemplar war durchaus akzeptabel

aber dann sah ich die neueste überarbeitete Ausgabe aus den 2000ern

das Buch ist echt klasse, mittellange Texte und übersichtliche Beispiele

in dem Buch werden

ASSOZIATIONEN

CHI QUADRAT

LAMBDA

KONKORDANZ

RANGE

und viele andere Handwerkszeugs der Sozialforschung mit Hilfe einfacher Beispiele beschrieben

ich habe die Vorlesungen nicht besucht und mich mit Hilfe des Buches vorbereitet

Resultat 2,0 in der Prüfung
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Für Soziologen ein Große Hilfe, 2. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Deskriptive Statistik: Eine Einführung für Sozialwissenschaftler (Studienskripten zur Soziologie) (German Edition) (Taschenbuch)
Für die Statistik die man im Soziologie Studium erfährt eine große Hilfe die mit den Vielen Formeln und den guten Erklärungen die einzelnen Bereiche und zusammen hänge erklärt. Jeder der Probleme mit der Statistik in der Soziologie hat sollte sich dieses Buch zulegen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Auch was für mathematisch Unbegabte, 2. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Deskriptive Statistik: Eine Einführung für Sozialwissenschaftler (Studienskripten zur Soziologie) (German Edition) (Taschenbuch)
Ich habe das Buch für die Statistikvorlesung im Rahmen meines Soziologiestudiums gekauft. Ich selbst hatte mit Mathe nicht viel am Hut, deshalb ist es gut, dass man in Benninghaus' "Deskriptiver Statistik" nicht gleich mit Formeln erschlagen wird, sondern zunächst über den Verwendungsbereich der Statistik an das Thema herangeführt wird.
Ebenfalls positiv ist der angenehme Schreibstil, der sich gut lesen lässt und die Inhalte verständlich darstellt.
Leider deckt Benninghaus manche Themen nur unzureichend ab, weshalb zusätzliche Lektüre, die die Lücken füllt, zu empfehlen ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Grundlagenliteratur für das Studium der Sozialwissenschaften, 15. Juni 2004
Von Ein Kunde
Bei diesem Buch handelt es sich um ein absolutes Muss für Studenten im Grundstudium der Sozialwissenschaften. Sollte man gelesen haben , um sich optimal auf das Fach vorzubereiten.
Die beschreibende Statistik spielt eine wichtige Rolle in der empirischen Sozialforschung. Dieses Buch macht mit den Leser mit grundlegenden Konzepten und Maßzahlen bekannt. Eines der dargestellten Konzepte ist das der statistischen Beziehung (Assoziation, Korrelation). Gemäß der Bedeutung dieses Konzepts nimmt die Erläuterung häufig verwendeter - und mit einschlägigen Computerprogrammen berechenbarer - Assoziations- bzw. Korrelationskoeffizienten den größten Raum dieses Skriptums ein. Dabei wird jenen Assoziationsmaßen besondere Aufmerksamkeit geschenkt, die im Sinne der proportionalen Fehlerreduktion interpretierbar sind. Kürzel: "PRE"-Maße (proportional reduction in error measures).
Die Darstellung endet mit einer Einführung in die klassische Analyse multivariater Tabellen, auch Drittvariablenkontrolle oder Elaboration genannt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Deskriptive Statistik: Eine Einführung für Sozialwissenschaftler (Studienskripten zur Soziologie) (German Edition)
EUR 29,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen