weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos HP Spectre Learn More Spirituosen Blog HI_KAERCHER_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. April 2011
Ich brauchte Geisslers Standardwerk zur Vorbereitung auf mein Examen. Dafür eignete es sich ganz gut, da es die meisten relevanten Themengebiete abdeckt.
Was mich allerdings beim Lesen und Studieren enorm geärgert und gestört hat, war die Tatsache, dass in jedem (ja, in JEDEM!!) Kapitel Fehler zu finden sind. Teils "nur" orthographische Fehler, teils aber auch inhaltliche Fehler, z.B. bei den angegebenen Jahreszahlen. So wird im Kapitel über die Entstehung der Industriegesellschaft von der Kartellbildung innerhalb des Kohlebergbaus, der Eisen- und Stahlindustrie, der Kali- und der chemischen Industrie in den 1990er (!) Jahren gesprochen. (S. 27)
Einige sprachlich ungeschickte Wendungen sind mir außerdem aufgefallen: so ist beispielsweise im 3. Kapitel (Struktur und Entwicklung der Bevölkerung) eine herrliche "Blüte" zu finden: "2002 stellen die 18- bis 30-Jährigen inzwischen fast die Hälfte der Abwanderer, darunter auffallend viele junge Frauen- sie bilden die Mehrheit- und gut qualifizierte Menschen." (S. 65) Hier muss ich ja dann schlussfolgern, dass die jungen Frauen die eine Gruppe sind und die Gutqualifizierten die andere Gruppe, also Frauen nicht gut qualifiziert sind....

Das Buch ist mittlerweile in der 6. Auflage erschienen und scheint dabei niemals auf die vielen, vielen Fehler hin untersucht worden zu sein- peinlich!
11 Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Dezember 2013
Ich hab das Buch für ein Seminar in der Uni benötigt und auch für eine Hausarbeit.
Dabei kam heraus, dass Herr Geißler bei seinen Statistiken wohl andere Quellen verwendet haben muss, denn die Zahlen und Werte stimmten nicht immer überein.
Dafür ist es aber verständlich geschrieben und das gelesene lässt sich leicht erschließen und anwenden, bzw. verbinden.

Wer das Buch nicht von einem/r Prof. empfohlen bekommt, muss es sich nicht unbedingt kaufen...gibts auch in jeder Bib zu leihen ;)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden