Kundenrezensionen


5 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Methodisch-wissenschaftstheoretische Diskussion von ExpertInnen-Interviews mit praktischen Mehrwert!
Das Herausgeberwerk behandelt in verschiedenen Beiträgen die Methode "ExpertInnen-Interview", die nicht nur in den Sozialwissenschaften eine oft eingesetzte (aber wenig methodisch besprochene) Methode ist, sondern speziell in interdisziplinären Kontexten die (oft einzige) empirische Methode ist, die Anwendung findet. Darum ist dieses Buch wichtig und wirklich...
Veröffentlicht am 23. März 2009 von Jeannette H.

versus
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Theorielastiger als frühere Ausgaben
Die 2009er Ausgabe hat sich im Vergleich zu den vorherigen Ausgaben stark in die Methodentheorie entwickelt.

Das Buch ist daher weniger zu empfehlen, wenn jemand nach einer konkreten Anleitung für die Durchführung eines Interviews sucht. Es behandelt sehr stark methodische Spezialfragen (z.B. Unterschiede Telefon / Face-to-Face, Frauen / Männer...
Veröffentlicht am 27. März 2010 von A. Becker


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Theorielastiger als frühere Ausgaben, 27. März 2010
Von 
Rezension bezieht sich auf: Experteninterviews: Theorien, Methoden, Anwendungsfelder (Taschenbuch)
Die 2009er Ausgabe hat sich im Vergleich zu den vorherigen Ausgaben stark in die Methodentheorie entwickelt.

Das Buch ist daher weniger zu empfehlen, wenn jemand nach einer konkreten Anleitung für die Durchführung eines Interviews sucht. Es behandelt sehr stark methodische Spezialfragen (z.B. Unterschiede Telefon / Face-to-Face, Frauen / Männer etc.)

Als Nicht-Sozialwissenschaftler finde ich den Diskurs der darin über manche Fragen geführt wird etwas übertriebene Haarspalterei. Oft scheint mir nicht klar genug, dass das Thema ein "Experten"-Interview zu einem sachlichen inhalt und nicht eine psychologische Tiefenstudie des Gegenüber ist.

Wer also die Antwort auf eine Spezialfrage im Kontext der Experteninterviews sucht, der mag sie finden. Für eine praktische Einführung empfehle ich andere Werke oder die 2002er bzw. 2005er Ausgabe dieses Buches mit dem sehr lesenswerten und vielzitierten Beitrag von Meuser und Nagel. Der in dieser Auflage leider stark gekürzt bzw. geändert wurde und dem die praxisrelevanten Teile abhanden kamen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


25 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nur für Diplom Experteninterviewer !!, 7. November 2007
Von 
C. Pflüger (Hannover) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Ich habe mir dieses Buch gekauft, um eine Einführung in die Grundlagen und Praxis des Experteninterviews zu bekommen. Dies brauche ich für eine Masterthese. Da ich kein Sozialwissenschaftler bin, hoffte ich Anregungen zu bekommen. Weit gefehlt.

Der Untertitel des Buches könnte auch lauten : Theorie, Theorie, Theorie.

Die Autoren versuchen sich dabei gegenseitig zu übertrumpfen, wer den kompliziertesten Satz bauen kann und dabei möglichst viele Fremdwörter verwendet. Eine didaktische Katastrophe.

Am Ende des Buches stellte sich mir die Frage : Wie mache ich ein Experteninterview?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Methodisch-wissenschaftstheoretische Diskussion von ExpertInnen-Interviews mit praktischen Mehrwert!, 23. März 2009
Von 
Das Herausgeberwerk behandelt in verschiedenen Beiträgen die Methode "ExpertInnen-Interview", die nicht nur in den Sozialwissenschaften eine oft eingesetzte (aber wenig methodisch besprochene) Methode ist, sondern speziell in interdisziplinären Kontexten die (oft einzige) empirische Methode ist, die Anwendung findet. Darum ist dieses Buch wichtig und wirklich gut.

Es bietet sehr interessante und lesbare (jedenfalls für Interessierte!) wissenschaftstheoretische Ausführungen zu den Begirffen: gegenstandsspezifische und Meta-Theorien (die man ja in irgendeiner Form mit der Durchführung von ExpertInnen-Interviews erheben will), Methode und Methodologie.
Darüber hinaus findet man zahlreiche praktische Hinweise, etwa

* welche Art von ExpertInnen man braucht, um das herauszufinden in den Interviews, was man herausfinden möchte (ExpertInnen aus dem Feld oder reflektierende ExpertInnen mit Distanz zum Feld),
* wie gute und weniger gelungene Interviews laufen können,
* wie man das Gespräch "auf Augenhöhe" führen kann, d.h. welche Rolle man selbst in einem ExpertInnen-Interview hat (oft nämlich eine ein wenig andere als in "normalen" Interviews),
* wie man bei der Auswertung von ExpertInnen-Interviews vorgeht (besser beschrieben und auch auf andere Daten anwendbar als in vielen anderen Büchern zur Auswertung qualitativer Daten).

Schon ein Fachbuch (Methodenbuch), aber das einzige fundierte und gut geschriebene, das ich zu dem Thema kenne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Guter Überblick, aber eine praktische Anleitung fehlt, 7. Januar 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieses Buch stellt einen schönen Überblick über die wissenschaftliche Debatte um das Experteninterview dar. Das ist interessant zu lesen und regt natürlich auch zum genauen Bedenken der eigenen Methode an.
Ein kleiner Leitfaden am Ende des Buches mit dem Wie und Was (wie werden Interviews aufgezeichnet, transkribiert, dokumentiert) und eine Art Problembereich (was mache ich, wenn die Aufnahme verloren geht u.ä.) fehlt...
Klar, dafür gibt es andere Bücher...
Aber es stört mich einfach, für ein Buch wie dieses, so viel Geld auszugeben, ohne dass ich am Ende vollsten Nutzen daraus ziehen kann...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Theorie und Praxis einer Erhebungsmethode, 20. Oktober 2002
Von Ein Kunde
Experteninterviews sind in der sozialwissenschaftlichen Forschungspraxis sehr häufig. Die Reflexion über diese Erhebungsmethode steht jedoch erst am Anfang. In diesem Sammelband werden theoretische und methodologische Konzepte des Experteninterviews, praktische Methoden und Umsetzungen sowie Anwendungen in verschiedenen Forschungsfeldern vorgestellt. Das Buch möchte sowohl in die Thematik einführen, als auch einen Beitrag zur Weiterentwicklung der methodischen Diskussion zum Experteninterview liefern.
Mit Beiträgen von Michael Meuser, Ulrike Nagel, Karsten Kassner, Petra Wassermann, Michaela Pfadenhauer, Georg Aichholzer, Margit Leuthold, Gabriele Abels, Maria Behrens, Rainer Trinczek, Ulrike Froschauer, Manfred Lueger, Andrea Leitner, Angela Wroblewski, Alexander Bogner, Beate Littik und Wolfgang Menz.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Experteninterviews: Theorien, Methoden, Anwendungsfelder
Experteninterviews: Theorien, Methoden, Anwendungsfelder von Alexander Bogner (Taschenbuch - 27. März 2009)
EUR 32,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen