Kundenrezensionen


11 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr wichtig zu wissen.,
Ein hervorragendes Buch, das - frei von jeglichem emotional einfärbarem Emanzipationsglauben - die grundlegenden Unterschiede zwischen Mann und Frau herausarbeitet und diese in ihrer Relevanz für Werbung und Kommunikation aufbereitet.

In Agenturen wird leider oft nur der Glaube dessen, was richtig wäre für Männer oder Frauen,...
Vor 23 Monaten von Happyx veröffentlicht

versus
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Die eigenen Empfehlungen nicht befolgt
Ihr neustes Buch sei die Geburt eines neuen Fachbegriffs: Gender Marketing Communication, schreibt Diana Jaffé, Betriebswirtschaftlerin und Unternehmerin, in ihrem Vorwort. Aber das heißt natürlich nicht, dass sich nicht schon vorher Dutzende von Wissenschaftlern mit diesem Thema beschäftigt haben. Und wissenschaftlichen Ansprüchen soll auch...
Veröffentlicht am 24. Juli 2011 von Fuchs Werner Dr


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Spannend, aber theoretisch, 28. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Werbung für Adam und Eva: Zielgruppengerechte Ansprache durch Gender Marketing Communication (Gebundene Ausgabe)
Ein tolles Autorenteam und insgesamt ein super Buch, das viel mehr Unternehmer lesen sollten!
Für mich an manchen Stellen leider etwas theoretisch - systematische Herangehensweisen bei Studien finde ich nicht so relevant - aber nur daher wirken die Schlüsse stichfest. Die vielen Beispiele machen das Buch zu einem wertvollen Schatz meiner Bibliothek!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr wichtig zu wissen.,, 17. Oktober 2012
Von 
Happyx - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 50 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Werbung für Adam und Eva: Zielgruppengerechte Ansprache durch Gender Marketing Communication (Gebundene Ausgabe)
Ein hervorragendes Buch, das - frei von jeglichem emotional einfärbarem Emanzipationsglauben - die grundlegenden Unterschiede zwischen Mann und Frau herausarbeitet und diese in ihrer Relevanz für Werbung und Kommunikation aufbereitet.

In Agenturen wird leider oft nur der Glaube dessen, was richtig wäre für Männer oder Frauen, eingesetzt. Meist von Männern und wenn es Frauen umsetzen, dann schwingen noch viel zu oft maskuline Klischees mit.

Männer lieben alles systemische, sie fassen die Dinge an, wollen erobern und schnell gewinnen. Frauen sind weitaus stärker beziehungsorientiert. Beide Verhaltensweisen haben ihre genhafte Prägung in Urzeiten angelegt und schwingen auch heute noch mit.

Natürlich verändern sich diese und im Zuge der Gleichberechtigung nähert man sich an, aber doch, Unterschiede bleiben. Sehr viele.

Jeder, der diese nachprüfen und besser in seine Marketingstrategie umsetzen möchte, muss dieses Buch kennen. Anschaulich, verständlich, mit vielen Beispielen und 3 Fallstudien am Ende des Buches.

Eine aktuelle Ausprägung extremer Maskulinität aus der Urzeit ist jene Brause, die Flügel verleiht und deren größter Held in der letzten Woche 39 km zur Erde gesprungen ist. Im Netz kursieren darüber inzwischen sehr viele Verrisse, u.a. auch von Zippert zappt u.v.a.

Warum wohl?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen M&F in Werbung und Marketing, 22. Juni 2012
Rezension bezieht sich auf: Werbung für Adam und Eva: Zielgruppengerechte Ansprache durch Gender Marketing Communication (Gebundene Ausgabe)
'Männer und Frauen' sind ein nie aus der Mode gekommenes Thema. Natürlich auch für Werbung und Marketing, einer der intensivsten und schwierigsten Kommunikationsformen unserer Zeit. Diana Jaffé zeigt detailliert auf, welche (gar nicht so) kleinen Unterschiede es zwischen Kundinnen und Kunden gibt. M&F kaufen unterschiedliche Produkte, bewegen sich anders in reellen Geschäften und virtuellen Online-Shops, verfolgen unterschiedliche Kaufziele, denken und schauen anders. "Werbung für Adam und Eva" zeigt diese Unterschiede auf und erklärt Hintergünde und Zusammenhänge. Das ist nicht nur für Marketingprofis lesenswert, sondern auch für Vertriebsmitarbeiter, Selbständige und Freiberufler.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der kleine Unterschied zwischen Kunde und Kundin, 18. Mai 2011
Rezension bezieht sich auf: Werbung für Adam und Eva: Zielgruppengerechte Ansprache durch Gender Marketing Communication (Gebundene Ausgabe)
Der Untertitel "Zielgruppengerechte Ansprache durch Gender Marketing Communication" trifft das Buch viel besser, aber das plakative "Werbung für Adam und Eva" musste wohl sein, um hip aus dem Buchregal zu prangen. Wer poppige Unterhaltung zum ebenso unerschöpflichen wie unergründlichen Thema "Mann & Frau" erwartet, wird enttäuscht (weil schnell überfordert) werden. Wen hingegen unerschütterlich der "kleine Unterschied" in Marketing und Kommunikation fasziniert, bspw. aus eigenen Erlebnissen als Kunde/in, der wird Erkenntnisse in Hülle und Fülle finden.

Jaffé beweist eindrucksvoll, warum sie die führende Gender Marketing- Expertin im deutschsprachigen Raum ist. Die komplexe Thematik wird in einem sehr breiten Themenspektrum betrachtet und mit Liebe zum Detail in inhaltlicher Tiefe analysiert.

Die Vielzahl an Quellen aus Amerika, Europa und Asien, von historisch bis topaktuell, hat mich beeindruckt und der einzigartige interdisziplinäre Ansatz fasziniert. Neueste Erkenntnisse der Neuroendokrinologie (Wissenschaftsdisziplin, die sich mit der Verknüpfung des Hormonsystems mit dem Nervensystem) fließen ebenso ein wie geschlechtsspezifische Soziobiologie, Ethnograhie und Psychologie. Ich habe wahrlich nicht alle Enzyme, Hirnteile und ihre Funktionen verstanden. Aber ich habe bei vielen männlichen Klischees laut "Genau!" gedacht und bei manchen Beschreibungen weiblicher Kommunikation mich leise "Echt?" gefragt.

Jaffé hat immer wieder auf den Punkt formuliert und gleichzeitig eine sehr persönliche Seite in "Werbung für Adam und Eva" eingebracht. Wann immer eine Frage offenblieb, folgte wenig später eine überzeugende Antwort.

Meine Top10 Sätze aus dem Buch:
10.) Nur 14% aller Internet-Nutzer sind aktiv kommunizierende, gestaltende Social Networker. (S. 360)
9.) Alles verliert seine Identität, sobald es seine charakteristische Farbe einbüßt. (S. 310)
8.) Wenn Frauen mit Männern sprechen, führt das bei den Frauen zu Stress. (S. 169)
7.) Schenken Sie Ihren Kundinnen Bestätigung für sie, nicht für sich selbst. (S. 51)
6.) Baron-Cohen "...412 verschiedene (sich gegenseitig ausschließende, semantisch getrennte) menschliche Emotionen" identifiziert. (S. 96)
5.) ... nur sehr wenige Produkte und Marken gleichermaßen von Frauen und Männern gekauft werden... (S. 57)
4.) Tannen schreibt: "Das Spiel der Frauen heißt "Magst du mich?", das der Männer "Hast du Respekt vor mir?"" (S. 166)
3.) Tatsächlich reden Frauen und Männer über den gesamten Tag ungefähr gleich viel - nur eben völlig unterschiedlich auf Anlässe und Gelegenheiten verteilt. Frauen sprechen vorwiegend im privaten Umfeld, und damit dort, wo Männer das Reden wenig reizvoll finden.
2.) Gender Marketing bedeutet, sich bewusst entscheiden zu dürfen, ob man Frauen oder Männer oder beide Geschlechter anspricht. (1. Aufl. 2011, S. 31)

Aber der absolute Knaller war für mich auf S. 39 der in Klammern geschriebene Appell an die Leserinnen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Die eigenen Empfehlungen nicht befolgt, 24. Juli 2011
Von 
Fuchs Werner Dr (Zug Schweiz) - Alle meine Rezensionen ansehen
(#1 HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 50 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Werbung für Adam und Eva: Zielgruppengerechte Ansprache durch Gender Marketing Communication (Gebundene Ausgabe)
Ihr neustes Buch sei die Geburt eines neuen Fachbegriffs: Gender Marketing Communication, schreibt Diana Jaffé, Betriebswirtschaftlerin und Unternehmerin, in ihrem Vorwort. Aber das heißt natürlich nicht, dass sich nicht schon vorher Dutzende von Wissenschaftlern mit diesem Thema beschäftigt haben. Und wissenschaftlichen Ansprüchen soll auch ihr Buch genügen. Zudem beabsichtige sie nichts weniger, als die Gesamtheit der Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Frauen und Männern zu begreifen. Im Weiteren will sie erreichen, dass die Kundinnen und Kunden endlich erhalten, was sie benötigen und was sie sich wünschen. Doch das sind so hohe Ziele, dass ein Scheitern vorprogrammiert ist. Sich darauf zu beschränken, Unternehmen zu zeigen, wie sie sich endlich kundenorientierter verhalten und damit im Käufermarkt bestehen können, wäre wahrscheinlich besser gewesen.

Was mich an diesem dicken Buch stört, sind weniger die nicht einzuhaltenden Versprechen als der selektive Umgang mit wissenschaftlichen Erkenntnissen. Das zeigt auch das Literaturverzeichnis, in dem die unsäglichen Bücher des Ehepaars Pease aufgeführt sind, aber ein so wichtiges Werk wie "Gehirn und Geschlecht" des Autorenteams Lautenbacher, Güntürkün und Hausmann fehlt.

Die über 400 Seiten sind in siebzehn Kapitel gegliedert, von denen ich einige aufzähle, um den Inhalt zu skizzieren: Kaufverhalten - Welchen Einfluss hat die Biologie auf unser Verhalten und welchen die Kultur? - Was ist männlich, was ist weiblich? - Wie das Geschlecht ins Gehirn gelangt und was das für die Werbung bedeutet? - Das Geschlecht der Dinge - Die Lebensphasen - Sinn und Sinnlichkeit - Sex sells? - Kommunikationsstile und -instrumente - Farben - Case Studies.

Das Buch ist auch dick, weil die beiden Autorinnen meinen, sie müssten sich zu allem äußern, was irgendwie mit menschlichem Verhalten in Verbindung gebracht werden kann. Aber nicht nur das Kapitel "Autismus als extreme Form der Männlichkeit" hätten sie besser gestrichen. Und da mich als Vater einer behinderten und autistischen Tochter dieses Fachgebiet interessiert, habe ich mich ziemlich geärgert, was die beiden Frauen aus den Forschungsergebnissen von Sacha Baron-Cohen zusammenschustern. Zumal sie ja selber zugeben, dass dessen Theorien aus guten Gründen kritisiert werden. Und relevant für die konkrete Umsetzung im Marketing sind diese fraglichen Erkenntnisse ohnehin nicht.

Ich behaupte ja nicht, Diana Jaffé und Saskia Riedel hätten Marketingverantwortlichen und Werbern nichts zu sagen. Aber dass Männer und Frauen unterschiedlich angesprochen werden wollen, wissen wir schon lange. Will man dies auch wissenschaftlich begründen, wogegen nichts einzuwenden ist, dann muss dies sorgfältiger und systematischer angepackt werden als in diesem Buch. Trotz all dieser Vorbehalte hätte ich die 400 Seiten mit Begeisterung gelesen, wenn die Autorinnen selber befolgten, was sie ihren Lesern empfehlen. Oder sind sie gar der Meinung, Frauen würden keine Abbildungen, Geschichten und einfache Ordnungen lieben?

Mein Fazit: Für ein Buch, das den Anspruch erhebt, das erste Werk zu geschlechtsspezifischen Marketingkommunikation zu sein, ist das Ergebnis doch ziemlich dünn. Und bestimmt ist es kein Musterbeispiel für wissenschaftliches Arbeiten und weibliche Kommunikation.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mit genderspezifischer Werbung Männer und Frauen gezielt ansprechen, 27. April 2011
Von 
Rolf Dobelli (Luzern, Schweiz) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (HALL OF FAME REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Werbung für Adam und Eva: Zielgruppengerechte Ansprache durch Gender Marketing Communication (Gebundene Ausgabe)
Werbung speziell für Männer oder Frauen? Das riecht nach Klischee, nach Frauenhänden, die eine haarige Männerbrust kraulen (wie in einer Deo-Werbung), oder nach schmutzigen Gören und flauschigen Welpen (jeder zweite Waschmittelspot). Doch es geht auch anders, und genderspezifische Werbung kann durchaus sinnvoll sein, sagen die Spezialistinnen Diana Jaffé und Saskia Riedel. Ausführlich legen sie dar, dass es zwischen Männern und Frauen mehr Unterschiede gibt, als manche glauben, und dass Werbung nur dann erfolgreich ist, wenn sie diese Unterschiede beachtet - wenn sie also Kundinnen und Kunden separat anspricht. Das Buch liefert eine Fülle konkreter Informationen über geschlechterspezifische Verhaltensweisen. Wer allerdings handfeste Tipps fürs eigene Geschäft sucht, muss etwas Übersetzungsarbeit leisten und die Beispiele erfolgreicher Kampagnen auf die eigene Unternehmenskommunikation übertragen. getAbstract empfiehlt das dicke, aber sehr leichtfüßig und unterhaltsam geschriebene Buch allen Marketingverantwortlichen, aber auch Produktentwicklern und Firmenstrategen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen sehr informativ, 29. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Werbung für Adam und Eva: Zielgruppengerechte Ansprache durch Gender Marketing Communication (Gebundene Ausgabe)
Nettes und anschauliches Sachbuch mit vielen Beispielen und Erklärungen. Greift viel vom ersten Buch aus 2005 wieder auf, aber auch wieder humorvoll und leicht zu lesen. Sehr angenehm
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Naja, 8. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Werbung für Adam und Eva: Zielgruppengerechte Ansprache durch Gender Marketing Communication (Gebundene Ausgabe)
Naja....man muss schon sehr viel Nachsicht haben, wenn man akzeptieren will, dass man für diese eher simple Problematik alle Seiten lesen will.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Warum Frauen Gesichter lieben und Männer Maschinen, 8. April 2011
Rezension bezieht sich auf: Werbung für Adam und Eva: Zielgruppengerechte Ansprache durch Gender Marketing Communication (Gebundene Ausgabe)
Seltsam ist das schon: Die meisten Buchkritiken werden von Männern geschrieben, obwohl das lesende Publikum überwiegend aus Frauen besteht. Männer posaunen ihr Urteil aber gerne in die Welt hinaus. Vielleicht liegt es daran, dass Männer so sehr davon überzeugt sind, dass sie eine objektive Weltsicht besitzen und dass ihre persönliche Ansicht rein zufällig der für alle gültigen Wahrheit entspricht" - so ein Zitat aus dem Buch Werbung für Adam und Eva" von Diana Jaffé. Es beschäftigt sich mit den verschiedenen Kommunikations- und Konsumverhalten von Männern und Frauen und wie man diese Unterschiede für das Marketing nutzbar macht. Gender Marketing heißt der entsprechende Begriff dafür.

Tatsächlich ticken Männer und Frauen oft nicht im gleichen Takt, dass wissen wir nicht erst seitdem es Bestseller wie Männer sind vom Mars und Frauen von der Venus" gibt. Selbst solche intellektuellen Schwergewichte wie Mario Barth können mit den aus geschlechtstypischen Verhaltensweisen erwachsenen Alltagskonflikten ganze Stadien mit zahlenden Zuschauern füllen. So banal die Erkenntnis auch sein mag, dass Männer und Frauen oft die Welt um sich herum anders sehen, so wichtig ist sie für die Marketing-Kommunikation. Denn der gleiche Werbespot, die gleiche Anzeige, wird von der weiblichen Konsumentenschaft mitunter ganz anders gesehen als von der männlichen.

Diana Jaffé berät Unternehmen und Agenturen dabei, die richtige Ansprache für Männer und Frauen zu finden. Sie kritisiert die Herangehensweise einiger Firmen, die bei Frauenprodukten" sich mehr vor männlichen Vorurteilen und Klischees leiten lassen - da werden Produkte einfach nur rosa angepinselt und auf Handtaschengröße verkleinert, anstatt der weiblichen Zielgruppe einen wirklichen Nutzen zu bieten. In Werbung für Adam und Eva" liefert die Autorin viele einleuchtende Beispiele dafür, wie eine auf das Geschlecht abgestimmte Werbestrategie aussehen sollte und wie nicht. Fundiert wird dies durch eine Vielzahl von Befunden aus der Forschung: Biologie, Hirnforschung, Umfragen, Soziologie, Linguistik - Jaffés Perspektive ist sehr umfassend. Das macht aber das Buch auch etwas problematisch. Mit über 400 Seiten erschlägt es seine Leserinnen und Leser eher, als das es eine Orientierung im Themenfeld bietet. Die Struktur der Kapitel ist manchmal etwas undurchsichtig, einiges wird öfters wiederholt, bestimmte Aspekte zu breit ausgewalzt, während andere etwas zu kurz kommen.

Die Fülle der Quellen und Referenzen ist beeindruckend, doch am stärksten ist das Buch, wenn es in seiner Argumentation nah an den Arbeiten der Sprachforscherin Deborah Tannen bewegt. Tannen hat einige sehr lesenswerte Sachbücher über die Kommunikation von Männern und Frauen geschrieben - ihr Werk Du kannst mich einfach nicht verstehen: Warum Männer und Frauen aneinander vorbeireden" ist ein Klassiker (leider ist auch hier wieder die Leserschaft hauptsächlich weiblich).

Das Verdienst von Diana Jaffé ist es, die Erkenntnisse einem Marketing-Publikum vorzustellen und Anknüpfungspunkte für die Werbung zu liefern. Doch dies wäre ihr sicherlich noch besser gelungen, wenn das Buch klarer durchstrukturiert wäre. Aber vielleicht ist das auch nur meine typisch männliche Sicht - Männer lieben Systeme und wollen deshalb alles in eine Maschine verwandeln, während Frauen eher in Beziehungen und Verknüpfungen denken (und deshalb auch lieber Menschen in der Werbung sehen).

Schade ist es, dass trotz des Umfangs des Buches kein Platz für Abbildungen war - so muss die Autorin ihre Beispiele aus der Werbung wortreich beschreiben oder verweist auf Internet-Links. Wie dem auch sei, die Lektüre von Werbung für Adam und Eva" schärft auf jeden Fall unseren Blick für eine zielgruppenadäquate Werbeansprache.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Buch, das in keiner Marketingabteilung und Werbeagentur fehlen sollte, 18. April 2012
Von 
Wolfgang Ressmann (Neustadt, Weinstraße) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Werbung für Adam und Eva: Zielgruppengerechte Ansprache durch Gender Marketing Communication (Gebundene Ausgabe)
Diana Jaffe führt ihre schlagkräftig entwickelten Argumente über die Unterschiede weiblichen und männlichen Kauf- und Konsumverhaltens aus ihren ersten Buch 'Der Kunde ist weiblich' konsequent weiter. In 'Werbung für Adam und Eva ' belegt die deutsche Gendermarketing-Expertin, wie wichtig für ein erfolgreiches Produktmarketing eine Zielgruppenansprache ist, die die Unterschiede des weiblichen und männlichen Gehirns berücksichtigt. Frauen und Männer haben oft eines gemeinsam: Sie wollen unterschiedlich angesprochen, wenn es darum geht ein Produkt auszuwählen. Jaffe`überzeugt mi t ihrer fundierten und umfänglich aus zahlreichen naturwissenschaftlichen Fachgebieten zusammengetragenen Botschaft: Werbe- und Kommunikationsmethoden für weibliche und männliche Zielgruppen müssen unterscheidbar und abgegrenzt sein. Ein Buch, dasWerbung für Adam und Eva: Zielgruppengerechte Ansprache durch Gender Marketing Communication in keiner Marketingabteilung und Werbeagentur fehlen sollte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Werbung für Adam und Eva: Zielgruppengerechte Ansprache durch Gender Marketing Communication
EUR 34,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen