Kundenrezensionen


13 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


23 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Buch wie Management sein sollte: Klar, einfach, auf den Punkt
Zunächst war ich ziemlich skeptisch. Nicht schon wieder ein Buch über Management! Immer dasselbe Gekaue, alter Wein in neuen Schläuchen.

Ich blätterte dennoch und war trotz meiner Bedenken schnell gefesselt. Das Buch lebt vor, wie Management sein sollte: Klar, konzentriert, ehrlich, den Blick auf das Wesentliche lenkend. Es ist kein...
Veröffentlicht am 1. Februar 2010 von markusvaeth

versus
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Enttäuschend
Peter Drucker wird als Management-Guru gehandelt. Dementsprechend hoch war meine Erwartungshaltung an seine Werke. "Die fünf entscheidenden Fragen des Managements" hielt ich für einen guten Einstieg, um das Denkmuster von Drucker kennen zu lernen. In dem Buch ist permanent die Rede von gemeinnützigen Organisationen und der Frage, wie diese ihre...
Vor 20 Monaten von matija pehar veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

23 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Buch wie Management sein sollte: Klar, einfach, auf den Punkt, 1. Februar 2010
Rezension bezieht sich auf: Die fünf entscheidenden Fragen des Managements (Gebundene Ausgabe)
Zunächst war ich ziemlich skeptisch. Nicht schon wieder ein Buch über Management! Immer dasselbe Gekaue, alter Wein in neuen Schläuchen.

Ich blätterte dennoch und war trotz meiner Bedenken schnell gefesselt. Das Buch lebt vor, wie Management sein sollte: Klar, konzentriert, ehrlich, den Blick auf das Wesentliche lenkend. Es ist kein umfassendes, detailverliebtes Werk. Die insgesamt 189 Seiten sind groß gesetzt und außerdem im A6-Format. Ich hatte das Buch in einem Tag durch. Soviel zum Handling.

Was macht das Buch für mich jedoch inhaltlich zum Clou? Es stellt fünf simple Fragen, die jedes Unternehmen vom Einzel-Selbständigen bis zum Großkonzern beantworten muss:

* Was ist unsere Mission?
* Wer ist unser Kunde?
* Worauf legt der Kunde Wert?
* Was sind unsere Ergebnisse?
* Was ist unser Plan?

Das Ganze ist in erfrischend einfachen, klaren Sätzen ausgedrückt, aus denen der Leser sofort Impulse für sein eigenes Geschäft ableiten kann. Die Pointe ist, dass Drucker seine Thesen ursprünglich für gemeinnützige Unternehmen wie Krankenhäuser und Vereine formuliert hat. Letztlich ein Gewinn, weil sein Fixpunkt die Überlegung bildet: Welche Menschen beeinflusse ich durch mein Produkt nachhaltig? Wessen Leben wird dadurch verändert?

Fazit: Ein Muss für jeden, der sein Unternehmen voranbringen will.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


31 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Fragen sind wichtiger als Antworten, 17. Juni 2009
Von 
Fuchs Werner Dr (Zug Schweiz) - Alle meine Rezensionen ansehen
(#1 HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 50 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Die fünf entscheidenden Fragen des Managements (Gebundene Ausgabe)
Die jüngsten Ereignisse in der Finanz- und Wirtschaftswelt haben nicht nur das Ansehen der Manager geschmälert, sondern auch das ihrer Berater. Viele so genannte Vordenker sind verstummt oder damit beschäftigt, ihre eigenen Geschichten und Theorien umzudeuten. Das müsste Peter F. Drucker nicht, wenn er heute noch lebte. Denn der 2005 verstorbene Pionier der Management-Theorie verfiel nie dem totalen Machbarkeitswahn. Das heißt nicht, er hätte mit seinen Thesen immer Recht gehabt. Aber wenn er irrte, stand er ein wenig zurück und schaute genau hin, was nun zu korrigieren sei. In den Büchern von Peter F. Drucker fand ich mich wahrscheinlich auch deshalb, weil er sich intensiv mit dem Management von Nonprofit Organisationen beschäftigte und auch in diesem Bereich zu den Pionieren gehörte.

Dieses kleine schwarze Büchlein im Moleskine-Look ist eine Mischung zwischen seriöser Nachlassverwaltung, gewitztem Marketingprodukt und sinnvollem Ratgeber. Wer eine Ausgabe von "The Five Most Important Questions You Will Ever Ask About Your Nonprofit Organization" hat, kann auf diese aufgepeppte Neuversion aber auch verzichten. Zwar werden die fünf Fragen auch von Autoren mit großen Namen beantwortet, aber viel Neues haben diese den Gedanken von Peter F. Drucker nicht hinzuzufügen. Das ist auch wenig erstaunlich, wenn man bereits Bücher von Drucker gelesen hat. Denn seine besten Werken zeichnen sich dadurch aus, dass er Komplexes verdichten kann und die Darstellung detaillierter Vorgehensweisen den Hochschul-Professoren und ihrer Entourage überlässt.

Zum Inhalt: Nachdem Peter F. Drucker und sein Ansatz den Leser vorgestellt wurde, kommt Drucker einige Antworten zur Frage, warum Selbsteinschätzung wichtig ist, selber zu Wort. Dann folgen die fünf Fragen: Was ist unsere Mission? - Wer ist unser Kunde? - Worauf legt der Kunde Wert? - Was sind unsere Ergebnisse? - Was ist unser Plan? Gut möglich, dass diese Fragen für heutige Leser geradezu banal klingen. Doch als Drucker vor dreißig Jahren in Krankenhäusern das Wort Kunde in den Mund nahm, fielen nicht die Patienten, sondern die Oberärzte in Ohnmacht. Und Hand aufs Herz, so banal können Druckers Fragen auch heute nicht sein, wenn man sich in Unternehmen und Organisationen ein wenig umschaut. Im Gegenteil, vor lauter Organisations-, Führungs-, Verkaufs- und Werbepsychologie vergessen wir allzu gerne, Antworten auf grundlegende Fragen zu suchen. Ich meine denn auch, dass allein diese Botschaft Druckers den Wiley Verlag dazu legitimiert, ein solches Büchlein zu produzieren.

Mein Fazit: Eine Art Nachlassverwertung, die ich nur deshalb empfehle, weil das Büchlein wichtige Gedanken des verstorbenen Peter F. Drucker neu ins Gedächtnis ruft und einer jüngeren Leserschaft bekannt macht. Die Autoren, die vom Verlag zur Mitarbeit angefragt wurden, stehen in der Tradition ihres Vorbilds und sind der Gefahr glücklicherweise nicht erlegen, sich durch verbale Abgrenzungen profilieren zu müssen. Fünf wichtige Fragen und viele nützliche Antworten in einer bibliophilen Aufmachung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Top Management für die Westentasche, 5. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: Die fünf entscheidenden Fragen des Managements (Gebundene Ausgabe)
Auf den ersten Blick überrascht das Büchlein, auf Grund seines Pocket-Formates. Wer seine Lektüre gerne überall dabei hat wird sich darüber jedoch freuen, da es in jede Jackentasche passt.

Der Inhalt gliedert sich in eine etwas langatmige Einleitung mit der Vorstellung verschiedener Personen die am Buch beteiligt waren. Ich hatte an dieser Stelle etwas Bedenken inhaltlich zu kurz zu kommen, da der Umfang ja generell sehr schmal ist.

Die nachfolgenden Kapitel präsentieren dann jedoch in komprimierter Form die aus Druckers Sicht wesentlichen Fragen zum Thema Management. Wer sich mit anderer Drucker-Literatur beschäftigt hat, wird das meiste davon gut kennen. Für alle anderen gehört dieses Buch zum Repertoire, wenn Sie sich in dieses Thema einlesen wollen.

Die Fragen muten teilweise banal an, liefern jedoch nach reiflicher Überlegung zentrale Ansätze für das Erschaffen oder Schärfen der Strategie. Im Nachhinein frage ich mich jedes Mal, wie Drucker es schafft, derart komplexe Themen so einfach darzustellen ohne sie zu verkürzen.

Im letzten Teil des Buches befinden sich wertvolle Fragestellungen, die dem Selbsteinschätzungsprozess einleiten bzw. erleichtern sollen. Diese Fragen sollten sich in jeder Reflexion von Kleinstunternehmen bis Konzernen wiederfinden.
Wenngleich das Buch für das Management im Non-Profit Sektor geschrieben wurde, kann der profitorientierte Leser noch immer genug für sich gewinnen.

Die Autoren, die Druckers Originalwerk hier verarbeiten, schaffen es, mit diesem kleinen Büchlein etwas mehr Bewusstsein für die Wichtigkeit der Selbsteinschätzung im Management herbeizuführen. Wenngleich ich das Buch nicht als großen Wurd bezeichnen würde, liefert es gute Denkanstöße und wird in meiner Strategiearbeit seinen Platz finden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Inspirierend und gehaltvoll!, 8. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: Die fünf entscheidenden Fragen des Managements (Gebundene Ausgabe)
Mein erstes Buch von Peter F. Drucker war zugleich ein Erwachen mit der Gewissheit, dass es nicht das letzte sein würde!
Die Kunst, umfassendes Managementwissen in kurzen und verständlichen Sätzen auf den Punkt zu bringen, kann man den Erzeugnissen dieses Vordenkers in der Tat nicht absprechen. Dies bestätigt auch Texte anderer Rezensenten, welche ich vor dem Kauf eines seiner Bücher gelesen habe.
Die Inhalte dieses winzigen Buches geben auf 164 Seiten theoretisches Wissen von geschätzten 400 Seiten purem Stoff wieder.
Weiterhin faszinierend sind die Ergebnisse seiner Gedanken; diese scheinen zu jeder Zeit über den Dingen zu stehen und betrachten verschiedenste Inhalte somit aus der Vogelperspektive...aus kompliziertem wird Verständliches und überaus Nützliches.

Den Abzug eines Sterns habe ich schwer mit mir ausfechten müssen, doch das eine Kontra war für meine Erwartungshaltung an das Buch dann doch erwähnenswert...:
"Die fünf entscheidenen Fragen des Managements", so der Titel, ist m.E. ein allgemein gültiger Titel für Prozesse einer Wirtschaftseinheit in einem Wirtschaftssystem. Tatsächlich jedoch, stammt dieses Buch dem Originaltitel "The five Most Important Questions You Will Ever Ask About Your Nonprofit Organization" ab und wurde von diversen herausragenden Persönlichkeiten des Managements ergänzt. Dies hat zur Folge, dass sich das Buch überwiegend mit Nonprofit-Organisationen beschäftigt und gewinnorientierte Gesellschaften nur gelegentlich von den Mitautoren miteinbezogen werden. Generell ist das noch kein Problem, da die in diesem Buch beschriebenen Themen und Gesetzmäßigkeiten in allen Organisationen angewandt werden können und somit allgemeinverbindlich sind. Jedoch sind divers aufgeführte Beispiele enthalten, welche didaktisch gesehen enorm hilfreich beim Verstehen von Prozessen und Strukturen sind und in diesem Fall fast ausnahmslos auf Nonprofit-Organisationen ausgerichtet. Wünschenswert wäre es m.E. daher gewesen, mehr Beispiele auf gewinnorientierte Unternehmen auszurichten und somit dem allgemein gehaltenen Titel "...des Managements" treu zu bleiben.
Dieser Abzug betrifft jedoch lediglich dieses eine Buch und stellt Druckers faszinierende Ansichten des Managements keinen Deut schlechter.

"Die fünf entscheidenden Fragen des Managements" habe ich noch in späten Abendstunden verschlungen (es war zu interessant um einschlafen zu können!) und für meine Bedürfnisse so einige Techniken herausfiltern können, welche ich festentschlossen in meine Arbeit implementieren werde.
Das nächste Buch von Peter F. Drucker habe ich bereits einen Tag danach bestellt (natürlich auch über amazon: Faire Preise, zuverlässige u. schnelle Lieferung, gute u. sichere Verpackung - das muss auch mal gesagt werden).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Handlich, übersichtlich, praktisch, 17. April 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die fünf entscheidenden Fragen des Managements (Gebundene Ausgabe)
Fünf Sterne - allein schon ob der edlen Aufmachung: Festes Papier, deutliche Schrift - den kleinen Drucker kann man immer und überall, wo man ihn brauchen könnte, mitnehmen, nachschlagen, Lesebändchen einlegen - macht Spaß.

Inhaltlich interessant - die klare Struktur: Die fünf entscheidenden Fragen für jedes größere Projekt oder Unternehmen:

Die Mission / der Auftrag - für wen ist mein Projekt wichtig?
Wer ist unser Kunde - wen wollen wir erreichen?
Was will unser Kunde - seine Bedürfnisse erfragen und erforschen.
Das Ergebnis - was genau wollen wir erreichen?
Der Plan - Vision, Ziele, Zielvereinbarungen.

Besonders zu empfehlen für Praktiker, die auf Erfolg ihres Projekts aus sind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Drucker für immer dabei., 2. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Die fünf entscheidenden Fragen des Managements (Gebundene Ausgabe)
Peter Drucker geht in diesem Büchlein den fünf zentralen Fragen des Managements auf den Grund.
Drucker verdeutlicht hier ganz klar und bündig, was Management ausmacht und worauf es sich richten sollte.
Das Buch richtet sich auf die zentralen Fragestellungen: Was ist unsere Mission?, Wer ist unser Kunde?, Worauf legt der Kunde Wert?, Was sind unsere Ergebnisse?, Was ist unser Plan?
Das knapp 200 Seiten umfassende Büchlein ist in neinem handlichen Format. Genau richtig für unterwegs. Zu empfehlen und mit fünf Sternen zu bewerten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Es kommt darauf an, das Wesentliche zu erkennen!, 7. September 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die fünf entscheidenden Fragen des Managements (Gebundene Ausgabe)
Es kommt darauf an, das Wesentliche zu erkennen! Oft sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht.
Die Praxisbeispiele aus dem sozialen Bereich - Krankenhaus, Obdachlosenasyl, Ambulanzstation ..-
haben mich begeistert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Neue Ideen für unterwegs, 21. März 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die fünf entscheidenden Fragen des Managements (Gebundene Ausgabe)
Das kleine Büchlein umfasst etwa 180 Seiten und beschäftigt sich mit den fünf entscheidenden Fragen des Managements. Der Autor bzw. die Autoren thematisieren zunächst die Selbsteinschätzung. Im Anschluß wird der Fokus auf fünf Fragen gerichtet (Mission, Kunde, Wertlegung, Ergebnisse und Plan)Offensichtlich stellen die Kundenbedürfnisse zentrale Grundlagen für die Managemententscheidungen dar. Die Selbsteinschätzung ist der Schlüssel für den Erfolg. Daß die Wünsche der Kunden Berücksichtigung finden sollen, ist auch richtig so. Schließlich ist und bleibt der Kunde König. Das Büchlein bringt den Leser auf neue Ideen und kann wegen des kleinen Formates überall zur Inspiratin glesen werden. Es hat 5 Sterne verdient.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Drucker at his best, 5. November 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die fünf entscheidenden Fragen des Managements (Gebundene Ausgabe)
Die "alten Hasen" der Unternehmensführung kennen zwar wohl alle fünf Fragen und auch die Antworten dazu aus ihrer Praxis. Aber wissen allein genügt nicht: man muss sich in der konkreten Situation auch daran erinnern, was wann wie zu tun sei - genau das darzustellen versteht Peter Drucker vorbildlich. Und die "jungen Hasen" vermeiden nach der Lektüre vielleicht den einen oder anderen Anfängerfehler, wenn es um Vision, Strategie, Taktik und Unternehmenskultur geht. Sehr zu empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Vorsicht mit der Übersetzung zentraler Begriffe, 25. Juni 2011
Am Buch selbst ist wenig auszusetzen, aber an seiner Übersetzung. Es ist bedauerlich, dass einer der zentralen Begriffe von Drucker - mission - konsequent falsch mit Mission übersetzt wird. Im Englischen ist die Konnotation aus der Militärsprache abgeleitet und meint den Auftrag, die Aufgabe bzw. den Zweck eines Unternehmens. Ein mission statement ist eine Auftragsbeschreibung und eine military mission ist keine Militärmission, sondern ein militärischer Auftrag. Mission im Deutschen hat primär eine religiöse Bedeutung. Die Verwendung dieses Begriffs verleitet zu der vollkommen falschen Annahme, es hätte ein Unternehmen einen "höheren", seine eigentliche Tätigkeit übersteigenden, ideellen Nutzen. Bei allem Sendungsbewusstsein: das ist schlicht Unsinn.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa146b144)

Dieses Produkt

Die fünf entscheidenden Fragen des Managements
Die fünf entscheidenden Fragen des Managements von Peter F. Drucker (Gebundene Ausgabe - 22. April 2009)
EUR 14,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen