Kundenrezensionen


10 Rezensionen
5 Sterne:
 (8)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

43 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Treuer Wegbegleiter, 7. März 2009
Rezension bezieht sich auf: Traumatherapie mit EMDR: Traumatherapie mit EMDR. Ein Handbuch für die Ausbildung (Taschenbuch)
Das Buch ist vor ca. fünf Jahren erschienen. Jetzt mag ein guter Zeitpunkt sein, ein Urteil zu fällen. Hat das Werk Bestand?
Aber vorweg: das Buch ist nicht nur ein 'Handbuch für die Ausbildung' wie es im Untertitel heißt, das ist zu bescheiden. Das Buch ist auch ein Kompendium. Es beinhaltet einfach alles, was der EMDR-Therapeut präsent haben muss und sich nicht oft genug neu vergegenwärtigen kann. Und das: kurz und kompakt. Damit kann es zu einem guten Wegbegleiter werden, insbesondere für diejenigen Therapeuten, die EMDR nicht nur im Bereich der PTBS anwenden. Viele Therapeuten, in freier Praxis oder in der Beratungsstelle, arbeiten nicht durchgehend mit EMDR. Sie wenden dieses Zusatzverfahren aber sehr breit an, wie z.B. zur Akutentlastung in Überforderungssituationen, oder zur Ressourceninstallation. Besonders dieser Personenkreis findet immer wieder schnell und zuverlässig die gewünschten Informationen.
Mein Fazit: das Buch hat Bestand, nämlich indem es den Therapeuten aus der Lernphase in seinen Expertenstatus begleitet kann, ohne dabei an Bedeutung zu verlieren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


29 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wirklich nützliches Handbuch zu EMDR, dass vor allem auf die praktischen Aspekte eingeht und gut strukturiert ist, 5. Dezember 2009
Von 
Klaus Roth "Sozialarbeiter" (Wiesbaden) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Traumatherapie mit EMDR: Traumatherapie mit EMDR. Ein Handbuch für die Ausbildung (Taschenbuch)
Zu EMDR hatte ich mir schon einiges angesehen. Darunter die drei Bücher von Francine Shapiro, die ich neben dem Buch von Oliver Schubbe für die Besten zu der Technik halte und die bei Befassung mit der Materie unbedingt gelesen werden sollten:

- "EMDR. Grundlagen und Praxis": Erstes Buch von Shapiro, indem sie den EMDR-Ansatz und die achtstufige Standardprotokoll erschöpfend darlegt
- "EMDR in Aktion": Shapiro zeigt die Behandlung verschiedener Traumata und mit ihnen zusammenhängende Krankheitsbilder anhand einiger Fälle auf
- "EMDR als integrativer psychotherapeutischer Ansatz"(Sammelband): Hier führen Vertreter verschiedenster Richtungen ihre Erfahrungen und Erklärungsversuche zu EMDR aus

Schubbe ergänzt diese drei Bücher sehr wesentlich in einigen Aspekten. Etwa stellt das 2004 erschienene und 2006 aktualisierte Buch einen deutlich aktuelleren Überblick da. Es ist durch sehr viele Tabellen und Grafiken sehr ansehnlich und man hat vor allem alle wesentlichen Punkte gut strukturiert. Als Begleitliteratur zur EMDR-Ausbildung am Institut für Traumatherapie in Berlin gedacht, kann es(wie von mir) auch unabhängig davon gelesen und verstanden werden. Durch seinen ursprünglichen Zweck als Begleitbuch zur Ausbildung ist es wohl zu erklären, dass es durchwegs sehr praktisch gehalten ist und schon ohne eigene Markierungen alle Antworten auf spezifische Anliegen gut gefunden werden können. Etwa ist allen erdenklichen Situationen(wie dem "Kreiseln" des Klienten) aufgelistet, welche Ursachen möglich seien und wie dann vorgegangen werden kann. Aus sonst ist die Darstellung sehr ungewöhnlich gut strukturiert und übersichtlich in einer Form, wie ich es bisher nur selten bei einem Fachbuch erlebte.

Zwar sind eine ganze Reihe von Selbstberuhigungstechniken im Anhang ausgeführt, jedoch ist ein intensiveres mit solchen sehr notwendig, da solche Techniken in der Traumatherapie eine sehr große Rolle spielen. Sehr empfehlenswert sind hier vor allem die Ansätze von Luise Reddemann, z. B. "Imagination als heilsame Kraft" - Unter diesem Titel gibt es sowohl ein Buch von ihr als auch eine CD mit einer Reihe von angeleiteten Imaginationsübungen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wirklich nützliches Handbuch zu EMDR, dass vor allem auf die praktischen Aspekte eingeht und gut strukturiert ist, 5. Dezember 2009
Von 
Klaus Roth "Sozialarbeiter" (Wiesbaden) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Zum Buch

Zu EMDR hatte ich mir schon einiges angesehen. Darunter die drei Bücher von Francine Shapiro, die ich neben dem Buch von Oliver Schubbe für die Besten zu der Technik halte und die bei Befassung mit der Materie unbedingt gelesen werden sollten:

- "EMDR. Grundlagen und Praxis": Erstes Buch von Shapiro, indem sie den EMDR-Ansatz und die achtstufige Standardprotokoll erschöpfend darlegt
- "EMDR in Aktion": Shapiro zeigt die Behandlung verschiedener Traumata und mit ihnen zusammenhängende Krankheitsbilder anhand einiger Fälle auf
- "EMDR als integrativer psychotherapeutischer Ansatz"(Sammelband): Hier führen Vertreter verschiedenster Richtungen ihre Erfahrungen und Erklärungsversuche zu EMDR aus

Schubbe ergänzt diese drei Bücher sehr wesentlich in einigen Aspekten. Etwa stellt das 2004 erschienene und 2006 aktualisierte Buch einen deutlich aktuelleren Überblick da. Es ist durch sehr viele Tabellen und Grafiken sehr ansehnlich und man hat vor allem alle wesentlichen Punkte gut strukturiert. Als Begleitliteratur zur EMDR-Ausbildung am Institut für Traumatherapie in Berlin gedacht, kann es(wie von mir) auch unabhängig davon gelesen und verstanden werden. Durch seinen ursprünglichen Zweck als Begleitbuch zur Ausbildung ist es wohl zu erklären, dass es durchwegs sehr praktisch gehalten ist und schon ohne eigene Markierungen alle Antworten auf spezifische Anliegen gut gefunden werden können. Etwa ist allen erdenklichen Situationen(wie dem "Kreiseln" des Klienten) aufgelistet, welche Ursachen möglich seien und wie dann vorgegangen werden kann. Aus sonst ist die Darstellung sehr ungewöhnlich gut strukturiert und übersichtlich in einer Form, wie ich es bisher nur selten bei einem Fachbuch erlebte.

Zwar sind eine ganze Reihe von Selbstberuhigungstechniken im Anhang ausgeführt, jedoch ist ein intensiveres mit solchen sehr notwendig, da solche Techniken in der Traumatherapie eine sehr große Rolle spielen. Sehr empfehlenswert sind hier vor allem die Ansätze von Luise Reddemann, z. B. "Imagination als heilsame Kraft" - Unter diesem Titel gibt es sowohl ein Buch von ihr als auch eine CD mit einer Reihe von angeleiteten Imaginationsübungen.

Zur DVD

Die DVD und das Buch ergänzen sich gut miteinander, da beide jeweils einige Punkte enthalten, die dem anderen fehlen.

Der 45-minütige Film enthält im wesentlichen einige Ausschnitte aus einer EMDR-Sitzung mit eingeschobenen Erläuterungen zu den Einzelschritten. Bezüglich diesem Hauptteil hätte ich mir mehr gewünscht als diesen "Zusammenschnitt", der wirklich auf das Substantziellste reduziert ist. vor dem Hauptteil finden sich einige Einleitungsworte von Oliver Schubbe, der das zu dem Video gehörende EMDR-Buch geschrieben hat. Am Ende findet sich ein kurzer Erfahrungsbericht vom Chefarzt einer Kinder- und Jugendpsychiatrie mit EMDR sowie kurze Erläuterungen eines Gehirnforschers über die Wirkungen von EMDR auf die Hirnaktivität.

Beim Lehrfilm hat es mir gut gefallen, dass innerhalb kurzer Zeit nochmals alle sehr wesentlich Knackpunkte aufgezeigt wurden, welche besonders große Rollen spielen.

Kritikpunkte an Buch & DVD

Ich bin mir auch nicht sicher, wie sinnvoll es ist, eine solche Therapieform in Buchform praktisch jedem zugänglich zu machen. Denn von durch nicht in EMDR ausgebildeten Fachkräften oder gar Laien angewandte Behandlungen können auch erhebliche Schäden angerichtet werden. Die EMDR-Technik wird in den Büchern dazu vor allem sehr positiv beschrieben und fehlgeschlagene Verläufe oder Gefahren werden kaum erwähnt. Dies verführt in meinen Augen allzu schnell zur Anwendung, die in die Hände fähiger Traumatherapeuten gehört(oder in die Hände von Selbstexperimentierern wie mir, die sich vor Anwendung jedoch erst gründlich darüber informiert haben).

Der Mehrpreis von 30 Euro für die DVD erscheint im ersten Moment etwas teuer, ein solcher Preis ist für einen psychologischen Lehrfilm jedoch völlig üblich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


25 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein fantastisches Buch., 18. August 2007
Rezension bezieht sich auf: Traumatherapie mit EMDR: Traumatherapie mit EMDR. Ein Handbuch für die Ausbildung (Taschenbuch)
Dieses Buch über EMDR finde ich ganz toll, weil es darinnen auch viele andere sehr effektive Übungen gibt, wie die Lichtdusche, etc. Dieses Buch ist zwar für Psychotherapeuten beschrieben. Doch in meinem Fall kam ich drauf, ich kann diese Übung auch im Selbstversuch anwenden und Befreiung spüren. Dies ist jedoch nur meine persönliche Meinung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Beste Buch zum Thema EMDR, 25. November 2007
Rezension bezieht sich auf: Traumatherapie mit EMDR: Traumatherapie mit EMDR. Ein Handbuch für die Ausbildung (Taschenbuch)
Ich finde, dass Oliver Schubbe das gelungenste Werk über EMDR geliefert hat.
Es ist sehr gut gegliedert und enthält auch eine Einführung zum Thema Traumatologie was für Einsteiger sehr vorteilhaft ist.
Es ist flüssig zu lesen und sollte in keinem Bücherregal von Anwendern und Interessierten fehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mal ein wirklich gutes Sachbuch, 19. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Traumatherapie mit EMDR: Traumatherapie mit EMDR. Ein Handbuch für die Ausbildung (Taschenbuch)
Wenn man sich vertieft in ein Thema einarbeiten will, gerät man zwangsläufig an eine Vielzahl oberflächlicher, schlecht strukturierter, redundanter, zu theoretischer oder stilistisch schlechter Bücher. Dieses Buch ist eine löbliche Ausnahme. Klare Gliederung, wissenschaftlich sauber und gut lesbar. Wenn alle Sachbücher so wären würde man sich viel Geld und Zeit sparen. Dank an die Autoren!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


41 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen gut lesbar - informativ - praktisch - komplett, 10. Juni 2005
Rezension bezieht sich auf: Traumatherapie mit EMDR: Traumatherapie mit EMDR. Ein Handbuch für die Ausbildung (Taschenbuch)
Ein ausgesprochen gelungenes Lehrbuch! Das Feld EMDR wird umfassend abgedeckt: Entstehungs-Geschichte, Theorie, Wirkhypothesen, Stand der Forschung, umfassende wohlstrukturierte Hilfen für alle erdenklichen Anwendungen im Praxisalltag. Ein gutes Nachschlagewerk zur schnellen Hilfe und zum genüsslichen Nachschmökern.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gut strukturiert und didaktisch aufgearbeitet, 30. Oktober 2013
Von 
Manfred Sandau (Hespe) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Traumatherapie mit EMDR: Traumatherapie mit EMDR. Ein Handbuch für die Ausbildung (Taschenbuch)
Es ist gerade von Francine Shapiro ein neues Buch über EMDR- Traumatherapie erschienen und da der Traumatherapeut, Oliver Schubbe und seine Mitarbeiter/innen darin nicht vorkommen, habe ich mir vorgenommen, das Buch Traumatherapie mit EMDR wenigstens einmal durchzusehen, wo Unterschiede für mich zu finden sind.
Zunächst einmal einer, der gar nicht so wichtig zu sein scheint. Es werden namhafte deutsche Therapeuten zu den amerikanischen Spezialisten zitiert. Fischer, Riedesser, Grawe, (2 Autoren, die leider verstorben sind),Butollo, Hagl, Krüsemann, Egle, Hoffman, Joraschky, Fiedler, Freyberger,Hofmann, Lamprecht, Lempa, Maercker, Schützwohl, Reddemann und Sack, die alle ihrerseits anerkannte Trauma-Spezialisten sind, und entweder eigene Bücher verfasst haben, oder zumindest daran beteiligt sind.
Oliver Schubbe (und seine Mitarbeiter/ Innen) des Institutes für Traumatherapie in Berlin, verbinden in diesem Buch nicht nur eine elegante Darstellung der Traumatherapie mit der innovativen Methode des EMDR, sie machen mit uns ganz nebenbei auch einen Crashkurs, durch alle Stufen der hierzulande gut eingebürgerten Therapiemethoden ,und der zugehörigen Theorie.
Dazu wird man sich vielleicht 20 weitere Fachbücher zur Vertiefung der Theorien zulegen müssen, aber dass man schon einmal einen Eindruck und einen Überblick über die verschiedenen Vorstellungen bekommt, dazu eignet sich das Buch hervorragend und es ist, ich weise darauf extra hin, weil jemand diesen Punkt bei einer Rezension über ein Buch von Francine Shapiro kritisiert hat, methodisch und didaktisch hervorragend aufgebaut. Ich weiß nicht wie das Lehrmaterial in Amerika aufgebaut ist, dieses ist kaum noch zu toppen.
Man erwartet eine ausfühliche und detaillerte Darstellung des EMDR Standart- Protokolls. Diese erhält man, aber auch das Gefühl, dass diese Therapie, nur eingebunden in ein umfassendes therapeutisches Vorgehen gedacht werden kann, das sehr strukturiert ist, andererseits aber auch sehr auf den Patienten und seine Bedürfnisse eingehend.
Wenn ich Therapeut wäre, würde ich diese Methode schnell erlernen wollen. Sie ist wirksam, sie ist zuverlässig, sie lässt sich ohne weiteres in ein verhaltenstherapeutisches Konzept integrieren. Die Methode ist mittlerweile erprobt und anerkannt. Es gibt entsprechende Fachgesellschaften. Wer sich in Ausbildung befindet, wird hervorragend begleitet.
In dem neuen Buch von Shapiro habe ich einen Hinweis auf HAP (Humanitarian Assistance Programs), gefunden. Das ist eine Stiftung, die gegründet wurde, um Traumatherapie unbürokratisch und schnell in Krisengebiete zu bringen. Es geht immer darum, Menschen vor Ort zu befähigen, ihren Landsleuten selbst helfen zu können. Diese Idee finde ich sehr groß. In Zeiten, in denen man von so vielfältigen Naturkatastrophen, Kriegsschauplätzen und Terroranschlägen hört, finde ich es bemerkenswert, dass eine internationale Initiative gegründet wurde, dieses hervorragende Therapieverfahren zu traumatisierten Menschen zu bringen, die sonst wohl niemals Zugang dazu hätten, weil die entsprechenden Versorgungsstrukturen, nicht vorhanden sind.
Schließen möchte ich mit einer persönlichen Bemerkung. Als Leiter einer Selbsthilfegruppe, habe ich vor einigen Jahren Oliver Schubbe einmal einen Brief geschrieben, und ihn mit Fragen überschüttet. Er hat mir sehr ausführlich, sehr freundlich und sehr ermutigend geantwortet, obwohl er sicher sehr beschäftigt ist. Das empfand ich als eine sehr feine menschliche Geste.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein ordentliches Fachbuch, 11. September 2014
Rezension bezieht sich auf: Traumatherapie mit EMDR: Traumatherapie mit EMDR. Ein Handbuch für die Ausbildung (Taschenbuch)
Für ein Fachbuch lässt es sich sehr gut lesen. Gute Einteilung in Theorie, Hintergrund und Praxis. Sehr systematische Anleitungen für Auszubildende und Ausbilder. Etwas störend war es allerdings, dass man nur von Therapeutinnen und Klientinnen lesen konnte. Leider fehlte auch am Ende das - für ein Handbuch typische - Sachwortverzeichnis zum Nachschlagen. Daher nur vier Sterne für das gute Stück.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Super zum Nachlesen!, 4. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Traumatherapie mit EMDR: Traumatherapie mit EMDR. Ein Handbuch für die Ausbildung (Taschenbuch)
Ich befinde mit aktuell in der EMDR-Ausbildung und das Buch eignet sich wirklich hervorragend, um bestimmte Dinge nachzulesen. Allerdings fehlen mir auch ein paar Aspekt, die ich mir dann anderweitig erlesen oder mir eben "nur" in der Ausbildung angeeignet habe: Sonder-Protokolle, mehr Studien zur Wirksamkeit.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Traumatherapie mit EMDR: Traumatherapie mit EMDR. Ein Handbuch für die Ausbildung
Traumatherapie mit EMDR: Traumatherapie mit EMDR. Ein Handbuch für die Ausbildung von Oliver Schubbe (Hg.) (Taschenbuch - 24. April 2013)
EUR 24,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen