Kundenrezensionen


8 Rezensionen
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kommunikation lernen mit Kopf, Herz und Hand, 2. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Der VerständigungsWürfel: Gesprächsvorbereitung, Entscheidungsfindung, Konfliktprophylaxe (Gebundene Ausgabe)
Von Dr. iur. Nico H. Fleisch, Mediator SDM-FSM und zert. Kommunikationsberater

Wer dieses Buch liest oder mit der Verfasserin darüber diskutiert und selber seit vielen Jahren als Kommunikationsberater beruflich unterwegs ist, stellt sich leise und etwas resigniert die Frage: „Warum bin ich nicht selber auf diese Idee gekommen?“ Denn der Grundgedanke ist ebenso naheliegend wie einfach und genial: Das seit Jahrzehnten bewährte Kommunikationsquadrat des Hamburger Professors Friedemann Schulz von Thun dreidimensional darzustellen. Statt eines zweidimensionalen Blattes vor sich liegen zu haben, kann man einen dreidimensionalen Würfel anfassen und die „vier Seiten einer Äusserung“ nicht nur mit dem Herzen fühlen und intellektuell verstehen, sondern auch im Wortsinne „be-greifen“. Dem Heinrich Pestalozzi zugeschriebenen Motto des Lernens mit „Kopf, Herz und Hand“ kann also in optima forma nachgelebt werden.

Erfreulicherweise hat sich Dr. Daniela Dujmić-Erbe nicht mit der Idee an sich zufrieden gegeben und einfach einen Würfel entwickelt, obwohl schon das eine echte Innovation gewesen wäre. Sondern sie hat ein Arbeitsbuch verfasst, welches den Anwenderinnen und Anwendern des Würfels gangbare Wege aufzeigt, wie man die eigenen Ziele erreichen und gleichzeitig diejenigen des Gegenübers berücksichtigen kann. Einsetzbar ist der Würfel in der Vorbereitung, während der Durchführung und in der Nachbereitung eines Gesprächs. Dies gilt sowohl für heikle Konfliktgespräche wie für „normale“ Alltagsgespräche, aber auch für Coachings und andere Beratungsgespräche. Da man bekanntlich „nicht nicht kommunizieren“ kann, wie Paul Watzlawick festgehalten kann, ist das Einsatzgebiet des Würfels in Gesprächen nahezu unbegrenzt.

Als besonderen Leckerbissen für ihre Berufskolleginnen und –kollegen hat die Verfasserin auch noch die Bausteine für ein zweitägiges Seminar ins Buch aufgenommen, in dem man den Würfel den Teilnehmenden nahe bringen kann.

Kurt Tucholsky hat einst über ein Buch über die „Frühzeit der Photographie“ geschrieben: „«Wer zwei Paar Hosen hat» sagt Lichtenberg, «mache eines zu Gelde und kaufe dieses Buch.» ... Wer auch nur ein Paar Hosen hat, mache auch sie zu Gelde und kaufe dieses Buch.“ Wenn ich auch nicht ganz so weit gehen möchte – dafür ist meine Figur doch zu wenig sportlich –, so kann ich doch dieses Buch nicht nur allen Trainern wärmstens empfehlen, sondern allen Menschen, die sich für Kommunikation interessieren. Und wer sich nicht für Kommunikation interessiert, der ist selber schuld …
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine wunderbare Erfindung, dieser Verständigungswürfel!, 28. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Der VerständigungsWürfel: Gesprächsvorbereitung, Entscheidungsfindung, Konfliktprophylaxe (Gebundene Ausgabe)
Der Autorin ist es gelungen, ein überaus praktisches Instrument für die Vorbereitung von kniffligen Gesprächen zu schaffen. Bei mir steht der Würfel auf dem Schreibtisch und ist immer zur Hand, wenn ich mich bei einem Anruf mit einer überraschenden Situation konfrontiert sehe. Ein Blick auf den Würfel und in ihn hinein – und ich weiß, wie es weitergehen soll am Telefon! Das Buch bietet für nahezu jede Situation die passende Anleitung. Mit etwas Übung ist der Würfel schon nach kurzer Zeit virtuos einzusetzen.
Das Buch ist sehr ansprechend gestaltet und durch seinen Vierfarbdruck und die Gliederung praktisch und übersichtlich in der Handhabung. Mit anschaulichen Fallbeispielen bietet es eine Fülle von nützlichen Hinweisen für die Praxis im Berufs- und Alltagsleben.
Ich werd’s gleich im Bekanntenkreis empfehlen: gelungene Verständigung fördert schließlich den Frieden in jeder Familie und ist damit ein Beitrag zum Frieden in der Welt – wahrlich eine Menschheitsaufgabe, wie schon Schulz von Thun in seinem Geleitwort feststellt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein einleuchtendes Konzept, 29. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Der VerständigungsWürfel: Gesprächsvorbereitung, Entscheidungsfindung, Konfliktprophylaxe (Gebundene Ausgabe)
Das Konzept des VerständigungsWürfels besticht durch seine Einfachheit und leuchtet unmittelbar ein. Man ist überrascht, welche zusätzlichen Möglichkeiten die Erweiterung des bekannten Kommunikationsquadrates F. Schulz von Thuns zum Würfel bringt und man fragt sich, warum die Kommunikationstheoretiker nicht schon früher darauf gekommen sind. Mit dem VerständigunsWürfel hält man zentrale Strategien der Verständigung geradezu „in der Hand“, wobei durch die Geometrie des Würfels (Innen- und Außenseiten, Drehungen) sowie seine Farbgebung die Komplexität des Verständigungsprozesses aufs Wesentliche reduziert und durchschaubar wird.

Im zweiten Teil des Buches zeigt die Autorin insbesondere, wie sich ihr Konzept dafür eignet, Seminare zum Kommunikationstraining zu planen und durchzuführen. Der Praktiker wird dankbar sein für die Fülle von konkreten Anregungen, die in einer durchdachten und äußerst übersichtlichen Struktur, dazu in einem pfiffigen Layout, präsentiert werden. Hier profitiert der Anwender in besonderem Maße von der Seminarerfahrung der Autorin. So werden z. B. alleine vier verschiedene Varianten für einen möglichen Einstieg in ein Kommunikationsseminar vorgeschlagen und kommentiert. Ausgangspunkt der Seminarübungen sind stets konkrete Alltagssituationen: Wie bringe ich ein Anliegen vor? Wie sieht ein wertschätzendes Feedback aus? Wie vermittelt man unangenehme Wahrheiten? Ebenso hilfreiche wie kluge Formulierungsvorschläge sensibilisieren für das „positive“ Sprechen.

Mit Hilfe des VerständigungsWürfels werden die Anwender zu einem tieferen Verständnis von Kommunikationssituationen und einem zunehmend reflektierten Kommunikationsverhalten geführt. - Ein erfreulich konkretes Buch, das durch seine klare, systematische Konzeption und seine unmittelbare Anwendbarkeit überzeugt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Verständlich, praxisnah, leicht umzusetzen, 3. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Der VerständigungsWürfel: Gesprächsvorbereitung, Entscheidungsfindung, Konfliktprophylaxe (Gebundene Ausgabe)
Den Verständigungswürfel kannte ich bereits und fand es ein interessantes Tool. Mit dem Buch ist das jetzt eine richtig runde Sache, die mich begeistert. Das Buch ist so geschrieben, dass man kein Coach o.ä. sein muss, um mit dem Würfel arbeiten zu können. Die Autorin zeigt mit vielen praxisnahen Beispielen (z. B. Jahresgespräch mit dem Chef), wie man sich mit dem Verständigungswürfel auf ein Gespräch vorbereiten kann, damit Verständigung gelingt und man zu echten Ergebnissen kommt.
Sehr spannend fand ich auch den zweiten Teil des Buches, der sich wohl v. a. an Trainer und Coaches richtet. Hier sind im Prinzip komplette Seminare mit dem Würfel beschrieben. Sicher eine tolle Arbeitsvorlage. Anders als ein anderer Rezensent finde ich das Buch nicht zu teuer; schließlich ist auch der Würfel mit im Buch enthalten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Gespräche Führen, Konflikte lösen immer mit Blick auf eine Win-Win-Situation: So gehts!, 31. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Der VerständigungsWürfel: Gesprächsvorbereitung, Entscheidungsfindung, Konfliktprophylaxe (Gebundene Ausgabe)
Die Autorin hat mit dem VerständigungsWürfel ein Instrument entwickelt, schwierige Gespräche konfliktfrei führen zu können, bestehende Konflikte zu lösen, sowie auch allgemein ein besseres Verständnis für die Struktur von Konflikten oder aber eine erfolgreiche Gesprächsführung zu erhalten.
Ein VerständigungsWürfel, der im Prinzip eine quadratische, bedruckte Schachtel aus Pappe ist, liegt dem Buch bei. Die Seiten des Würfels sind farbig und jede Seite, innen wie außen ist mit einer Frage beschriftet. Grün ist die Farbe für die Selbstauskunft („was will ich von mir mitteilen“), Blau ist die Farbe für die Sache, Gelb ist die Farbe für die Beziehung und Rot ist die Farbe für den Apell („was will ich von der anderen Person). Der Boden des Würfels ist grau und er lässt Aussagen zur eigenen Position zu, die Oberseite des Würfels ist weiß und fordert zu Botschaften bezüglich des Verständigungszieles auf.
Theoretisch hergeleitet hat die Autorin den Würfel einerseits aus dem Kommunikationsquadrat von Schulz von Thun, was auch die Farben des VerständigungsWürfels erahnen lassen. Ergänzt würde das vierseitige Modell durch die Methode der „Klärungshilfe“ von Christoph Thomann. So hat die Autorin aus zwei Modellen ein drittes entwickelt, indem Sie die vier Ebenen der Kommunikation von Schulz von Thun (Selbstkundgabe, Sachinhalt, Beziehungseben, Apell), um Idee der Klärungshilfe von Thomann im Hinblick auf ein „Verständigungsmanagement“ zusammengeführt hat.
Der VerständigungsWürfel ist so konzipiert, dass eine dreidimensionale Checkliste abgearbeitet werden kann. So gesellt sich zur Dimension „Zielgerichtetheit“ und der Dimension „Konsensorientierung der Lösung“ nun noch die Dimension „Verständigung“ im Sinne der Erreichung einer Win-Win-Situation für alle Gesprächspartner.

Gedacht ist das Buch „Der VerständigungsWürfel“ für Menschen, die in Konflikten stecken oder vor schwierigen Gesprächen stehen, oder aber für jene die sich generell mit anderen besser verstehen möchten.
Das Buch ist darberhinaus für TrainerInnen gemacht, die Kommunikations- oder Mediationsworkshops leiten oder sonst wie mit Menschen arbeiten, entweder mit Einzelpersonen oder Teams, die in Konflikten stecken oder in ihrem Alltag Konflikte thematisieren. Die Autorin stellt sogar ein Trainingskonzept in Form von Bausteinen für ein zweitägiges Seminar, beispielsweise zum Thema Kommunikation/Konflikt- bzw. Verständigungsmanagement, vor.
Weil der VerständigungsWürfel bestens dazu geeignet ist, Gespräche vorzubereiten, ist er optimal als Coaching- bzw. Selbstcoachingtool zu nutzen, weil er mit durch ein strukturiertes Vorgehen bei der Beantwortung der Fragen zur Motivation, Selbstauskunft, Beziehung, Sache und Apell anregt, Klarheit über eigene Wünsche, Motive und Ziele zu erhalten. Das Ergebnis ist, Gespräche bzw. Konfliktgespräche zukünftig lösungsorientiert und zielführend zu gestalten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Super Idee!, 26. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Der VerständigungsWürfel: Gesprächsvorbereitung, Entscheidungsfindung, Konfliktprophylaxe (Gebundene Ausgabe)
...dieser Würfel und das Handbuch zu verschiedenen Einsatzmöglichkeiten. Mit Material (z.B. diesem Würfel) in Seminarsituationen zu arbeiten erlebe ich für Kursteilnehmer oft spannend und kreativitätsfördernd. Einen Punkt Abzug für den recht hohen Preis. Peter Reitz
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen DNA der Verständigung!, 30. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Der VerständigungsWürfel: Gesprächsvorbereitung, Entscheidungsfindung, Konfliktprophylaxe (Gebundene Ausgabe)
Das Buch ist sehr gut geschrieben, sehr ausführlich und durch die farbliche Abgrenzung der Textpassagen und Beispielssätze sorgt Frau Dujmic-Erbe dafür, dass die Methode nachvollziehbar ist.

Ich habe mehrere Bücher zum Thema Gesprächsvorbereitung gelesen, die sehr interessant waren, aber kein Buch öffnete mir die Augen wie "VerständigungsWürfel". Genauso wie die menschliche DNA aus vier Elementen besteht, so besteht die VerständigungsWürfel-Methode aus 4 Elementen: Beziehung, Selbst-Aussage, Sache, Appel. Durch die vielen Beispiele zeigt Frau Dujmic-Erbe, wie man die Elemente (fast) beliebig mischen kann, um eine gelungene Verständigung zu erreichen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Für Freunde des Kommunikationsquadrats, 28. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Der VerständigungsWürfel: Gesprächsvorbereitung, Entscheidungsfindung, Konfliktprophylaxe (Gebundene Ausgabe)
Das Buch dreht sich rund um den VerständigungsWürfel, der auf dem Kommunikationsquadrat von Schulz von Thun aufbaut und eine dreidimensionale Checkliste zur Gesprächsvorbereitung, Entscheidungsfindung und Konfliktprophylaxe darstellt:
Wer sich privat oder beruflich mit anderen auf gemeinsame Ziele einigen will, kann sich mit dem VerständigungsWürfel systematisch darauf vorbereiten. Die Fragen auf dem VerständigungsWürfel führen durch den Prozess der Gesprächsvorbereitung und -führung. Sie helfen bei der Definition der Ausgangssituationen und der Verständigungsziele sowie bei der Festlegung von Gesprächsinhalten und bei der Überprüfung der inneren Haltung zum Gesprächspartner - Schritt für Schritt.
Besonders interessant ist das Buch für Berater und vor allem Trainer: Das Buch enthält viele konkrete Übungen sowie einen Leitfaden zur Gestaltung eines 2-tätgien Seminars, basierend auf dem Würfel. Einziges Manko: Der Erwerb weiterer Würfel ist für die Umsetzung im Training fast unerlässlich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Der VerständigungsWürfel: Gesprächsvorbereitung, Entscheidungsfindung, Konfliktprophylaxe
EUR 39,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen