Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5.0 von 5 Sternen Konzentriertes, umfangreiches und verständliches Buch
Die Überschrift sagt beinahe alles. Das Buch ist ein Schatz und ich empfehle jedem, der sich für Musikgeschichte interessiert genau dieses Werk.
Von Rassismus finde ich auch keine Spur (wer ein musikwissenschaftliches Buch deshalb ablehnte, ist wohl sowieso kein Mensch, auf dessen Urteil man sich verlassen sollte).
Vor 5 Monaten von Sören Zimmler veröffentlicht

versus
19 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Unerträglich rassistisch!
Dieses Buch wurde erstmals 1954 herausgegeben; der Autor Karl H. Wörner entstammt offenbar einer Generation, die eine heute nicht mehr zeitgemäße Ideologie vertritt, deswegen rate ich ausdrücklich von diesem Werk ab!

Er äußert sich im Kapitel 3 über die "Musik der Naturvölker" auf eine absolut unterträglich...
Veröffentlicht am 18. Oktober 2008 von Klara N.


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5.0 von 5 Sternen Konzentriertes, umfangreiches und verständliches Buch, 14. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Geschichte der Musik. Ein Studien- und Nachschlagebuch / Geschichte der Musik (Taschenbuch)
Die Überschrift sagt beinahe alles. Das Buch ist ein Schatz und ich empfehle jedem, der sich für Musikgeschichte interessiert genau dieses Werk.
Von Rassismus finde ich auch keine Spur (wer ein musikwissenschaftliches Buch deshalb ablehnte, ist wohl sowieso kein Mensch, auf dessen Urteil man sich verlassen sollte).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Klassiker der Musikgeschichte, 25. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wer sich jemals ernsthaft mit Musikgeschichte auseinandergesetzt hat, wird wohl unweigerlich über dieses Buch gestolpert sein.
Ein Schinken, der es in sich hat und nur wenig auslässt.

Kritikpunkt: Das 20. Jahrhundert und die vielen Strömungen werden etwas knapp behandelt. Angesichts der vielen Entwicklungen in dieser Zeit würde ich mir dieses Kapitel - besonders im Verhältnis zu den vorangegangenen - deutlich umfassender vorstellen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen prompte Lieferung, 12. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Geschichte der Musik. Ein Studien- und Nachschlagebuch / Geschichte der Musik (Taschenbuch)
Ich habe mich über die prompte Lieferung diese neuwertigen Buche gefreut. in Ihm werden die , verschiedenen Musikstile und Komponisten ausführlich dargestellt und mit vielen Notenbeispielen erläutert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Unerträglich rassistisch!, 18. Oktober 2008
Dieses Buch wurde erstmals 1954 herausgegeben; der Autor Karl H. Wörner entstammt offenbar einer Generation, die eine heute nicht mehr zeitgemäße Ideologie vertritt, deswegen rate ich ausdrücklich von diesem Werk ab!

Er äußert sich im Kapitel 3 über die "Musik der Naturvölker" auf eine absolut unterträglich rassistische Weise! Vollkommen unterschiedliche Kulturen (wie zum Beispiel ethnische Gruppen aus Neuguinea, Sri Lanka [noch in der 7. Auflage von 1980 "Ceylon" genannt], "der Indianer" oder "der Neger") werden über einen Kamm geschert in Abgrenzung der "Naturvölker" zu den "Kulturvölkern" Europas.

Wörner erklärt unter anderem, die "Naturvölker" hätten "keine Geschichte". Er bezeichnet außereuropäische Völker unablässig als "Primitivkulturen", als "Primitive", "primitive Menschen" oder verallgemeinernd als "der Primitive". Es wird betont, außereuropäische Musik sei "meist körperlich gebunden", sie würde nicht als Kunst verstanden, harmonische Übereinstimmungen würden "nicht als Mehrstimmigkeit empfunden", falls sie überhaupt bemerkt würden. Vollkommen fälschlich wird unterstellt, es gäbe den Beruf des Musikers in außereuropäischen Kulturen nicht.

Abgesehen von seinen rassistischen Ansichten, die den Text durchwirken, und den Verallgemeinerungen misst Wörner jegliche außereuropäische Musik ausschließlich mit den Maßstäben der europäischen Musiklehre - eine längst nicht mehr zeitgemäße Herangehensweise, die außereuropäischen Musikkulturen nicht gerecht wird!

Für ein Buch, das auf einer offensichlich auf der Grundlage einer höchst zweifelhaften ideologischen Prägung des Autors heraus geschrieben wurde, gibt es sicherlich heute, nach mehr als 50 Jahren, eine bessere Alternative.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Geschichte der Musik. Ein Studien- und Nachschlagebuch / Geschichte der Musik
Geschichte der Musik. Ein Studien- und Nachschlagebuch / Geschichte der Musik von Karl H. Wörner (Taschenbuch - 12. Oktober 1993)
EUR 69,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen