MSS_ss16 Hier klicken Kinderfahrzeuge muttertagvatertag Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen8
3,8 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
2
1 Stern
1
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:14,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Die Lofoten gehören auch bei finnischen Igeln nicht zu den beliebtesten Reisezielen. Doch ausgerechnet dorthin wurde die süße Elfe Klein-Kirivi vom Adler Groff entführt. Als die Tiere des Waldes Kunde von dieser unglaublich bösen Tat bekamen, gründeten sie erst einmal einen Verein zur Rettung von Klein-Kirivi. Nach ausführlicher Diskussion unter Anleitung von König Kroke, dem Elch, beschließen sie, dass man eine Expedition zu den Lofoten starten sollte.

Aber niemand will mutig voranschreiten. Wenn einer Klein Kirivi befreien kann, dann ist es Igel Latte, der sich dazu auch sofort bereiterklärt, nachdem man ihn gefunden und über die Lage informiert hatte. Und so beginnt eine aufregende und sehr abenteuerliche Reise aus dem finnischen Wald, in dem Klein-Kirivi lebte, zu den weit entfernten und etwas trostlosen Lofoten und natürlich zurück.

Dem Autorenpaar Sebastian Lybeck und Daniel Napp (Illustrationen) ist mit diesem lustigen Kinderbuch eine weitere spannende Geschichte um den Helden-Igel Latte gelungen, in die auch jede Menge hintergründiger skandinavischer Witz gepackt wurde. Nach meiner Erfahrung ist die Geschichte sehr gut zum Vorlesen geeignet. Das Buch macht einen sehr stabilen Eindruck. Buchstaben und Zeilenabstand wurden so gewählt, dass auch einigermaßen geübte kleine Leser damit zurechtkommen dürften
11 Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Mai 2012
Die guten Besprechnungen kann ich nicht ganz nachvollziehen. Ich habe meinem Sohn (6) jetzt zwei Latte Igel Geschichten vorgelesen (Wasserstein und Lofoten). Beide Geschichten drehen sich eigentlich nur um Gewalt, gute Tiere, böse Tiere und wie man die bösen besiegt. Die von den Lofoten ist so gruselig, dass wir diese Geschichten nicht abends im Bett vorlesen. Da gehts um halbaufgefressene Papageien, Leichenteile etc. Habe beim Vorlesen immer die schlimmsten Sätze übersprungen.
11 Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. April 2016
So schade! Der erste Band war der absolute Knaller, stringent, spannend, lustig. Warum dieser Band überhaupt Latte Igel im Titel trägt, hat sich mir nicht erschlossen, da er hier eine eher untergeordnete Rolle spielt. Seine im ersten Band so wunderbaren Ideen, sein Mut hatten uns mitgerissen, diese Geschichte ist zumindest in der ersten Hälfte sehr langatmig, Flair kommt erst im 2. Teil auf, nur passen die beiden leider so gar nicht zueinander. Es wirkt alles etwas gewollt aber nicht passig.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Mai 2014
Wir haben das Buch "Latte Igel und der Wasserstein" seit Jahrzehnten im Haushalt. Das Buch ist nur mit einigen wenigen Holzschnitten schwarz weiß illustriert, die genug Raum für die eigene Phantasie lassen. Es ist eines der besten Kinderbücher, die wir kennen und sprachlich brillant. Die Geschichte ist einfallsreich und spannend, an manchen Stellen komisch und an manchen Stellen auch etwas bedrohlich. Sie handelt von zwei sehr mutigen Freunden, die den heimischen Wald retten. Dagegen gefällt das Buch "Latte Igel auf den Lofoten" nicht so gut. Zum einen sind da die großen bunten Bilder in der aktuellen Ausgabe, die leider wenig Raum für eigene Vorstellungen lassen, die Bisamratte Flurr ist zudem nicht so gut gelungen. Sprachliche Brillanz - nicht vorhanden, das kann natürlich auch an der Übersetzung liegen, können wir nicht beurteilen. Die Geschichte, naja, zumindest spannend. Die Elfe "Klein Kirivi" kommt etwas dämlich rüber, passt auch so gar nicht in die Tierwelt des Waldes. Zum Schluss noch der Trip mit dem Flugzeug - quasi Kontakt mit der Menschenwelt, die allerdings keine Notiz von den Tieren nimmt - sehr seltsam. "Latte Igel" und der Wasserstein kommt ohne diese Zusätze aus. Für uns ist das ein klassischer Fall von einem genialen ersten Band mit einer herausragenden Übersetzung und einer nachfolgend eher schwachen Erzählung, die an die Güte des ersten Bandes nicht heranreicht.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Dezember 2013
Richtig spannend der Latte Igel. Allerdings könnte man eine Altersempfehlung geben, also vor 4 Jahren würde ich es nicht anfangen, vielleicht besser ab 5, denn das Buch enthält praktisch keine Bilder.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. November 2013
Ein tolles Kinderbuch, das bei unserem Sohn (5) super ankommt. Jeden Abend gibt es 2-3 Kapitel Spannung pur und er freut sich schon auf den nächsten Abend. Nach "Latte Igel und der Wasserstein" ist dies die zweite Geschichte mit Latte Igel und seinen Freunden, die wir gemeinsam lesen. Die Schreibweise und Wortwahl ist für Fünfjährige vielleicht manchmal etwas anspruchsvoller, da das Buch im Original aus dem Jahre 1969 ist, aber so kann man hin und wieder etwas erklären und der Kleine lernt noch etwas dazu. Jedenfalls kein Grund, das Buch nicht zu kaufen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juli 2013
Das Beste, was wir seit langem gelesen haben. Mein Sohn ist 6 Jahre und kann gar nicht genug von den Geschichten von Latte Igel bekommen. Mein Sohn findet die Geschichte weder zu brutal, noch zu gruselig. Ist aber sicherlich auch von Kind zu Kind verschieden. Auch ich war jeden Abend gespannt, wie es weiter geht mit den Abendteuern bei den Lofoten. Ich bin auch der Meinung, dass im Fernsehn weit aus mehr gruseliges Geschmarre gezeigt wird. Dieses Buch ist für alle zu empfehlen, die Abenteuer und Spannung lieben.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Oktober 2011
Super süßes Kinderbuch. Der kleine Igel Latte meistert auch schwierige Situationen klug.
Super Ilustiert. Zum selber lesen ab Ende 2. Klasse. Eignet sich aber auch gut zum Vorlesen für Kleinerer. Mehrere kleine Geschichten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden