Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen
34
4,9 von 5 Sternen
5 Sterne
31
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:14,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 22. August 2003
Der zweite Band der weltberühmten Jim-Knopf-Saga ist noch mehr richtiges Abenteuer als der erste: die Erfindung des Perpetuum Mobile, rasante Manöver mit der fliegenden Lokomotive, dramatische Szenen an den Eisenklippen, das magische Sankt-Elms-Feuer, die Piraten, die alle genau gleich aussehen, der riesige böse Drache Frau Malzahn - dagegen war Scheinriese Herr Tur Tur aus Band eins ja wirklich jene nette Erscheinung, als die er sich bei näherer Betrachtung tatsächlich herausstellte.
"Jim Knopf und die wilde 13" wird Jungs wohl ein bisschen mehr fesseln als Mädchen, weil es im Buch doch eher um Technik, Erfindungen, große Abenteuer und große kleine Helden geht. Die Welt, die Michael Ende aufbaut, ist einfallsreich, ungewöhnlich, phantasievoll, schlicht grandios.
Als ich zehn Jahre alt war, habe ich dieses Buch so oft hintereinander weggelesen, dass mein Vater mir es irgendwann wütend aus den Händen riss, weil ich meine Schulaufgaben vernachlässigte und nicht den ganzen Tag lesend auf dem Bett liegen sollte. Aber ich habe das Buch dann doch schnell wieder aufgestöbert. Ganz oben, hinter der obersten Tür im Wohnzimmerschrank...
22 Kommentare| 40 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juli 2003
... sondern das Ergebnis rein verlegerischer Überlegungen ist die Zweiteilung der Geschichte von Jim Knopf. Als Michael Ende seinem Verlag die erste Rohfassung seines Märchens präsentierte, stellte dieser zwei Forderungen:
Die "Kinderhochzeit" muß raus, und der Stoff muß auf zwei Bände verteilt werden, da er für EIN Kinderbuch zu umfangreich ist.
Inhaltlich hat sich der Autor durchgesetzt. Aber den Marketing-Strategen mußte er sich beugen, und wir, die (Vor-)Leser, müssen nun zweimal unser Portemonnaie öffnen, um die ganze Geschichte kennenzulernen. Und das lohnt sich wahrhaftig.
Erst mit dem hier vorliegenden zweiten Teil wird die Geschichte rund: Jim Knopf erfährt das Geheimnis seiner Herkunft. Und dem staunenden Leser schließt sich ein Kreis: Als Jim Knopf in einem Postpaket in Lummerland ankam, war er bereits in das Land seiner Väter zurückgekehrt. Und er mußte erst dreimal von dort wieder fortgehen, um dies zu erkennen.
Diese Tiefe der Geschichte ist es, die sie zu etwas ganz besonderem macht.
0Kommentar| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juli 2015
Schon das erste Buch habe ich mit meinem Sohn in kürzester Zeit "verschlungen", weil es sogar mir Spaß beim lesen machte. Nun sind wir bei diesem Buch und ich kann es immer kaum erwarten dass wir das nächste Kapitel lesen, genau wie mein Sohnemann. Schön gescrieben und gerade aufregend und spannend genug für einen fasr Siebenjährigen. Er sagt er kann es kaum erwarten dass er es selber lesen kann, was will man mehr.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Dezember 2015
Ein Klassiker aus meiner Kindheit - immer wieder herrlich, auch wenn man inzwischen erwachsen ist. Dieses Buch habe ich mir als Kind unzählige Male aus der Stadtbücherei ausgeliehen, dann gab es die Fernsehsendung der Augsburger Puppenkiste, und nun muss das Buch einfach das Bücherregal des "Erwachsenenhaushalts" vervollständigen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Mai 2009
Mit "Jim Knopf und die Wilde 13" ist Michael Ende ein wunderschönes Kinderbuch gelungen, dass die Geschichten aus "Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer" wunderbar weiterspinnt. Mit der "Wilden 13" werden liebgewonnene Charaktere wieder aufgegriffen und weitere Hintergründe zu ihren Erlebnissen und ihrem Leben eröffnet. Ausserdem werden liebenswerte neue Figuren eingeführt und Handlungsstränge aus dem Vorgänger auf wundervolle Weise zu Ende geführt. In der ursprünglichen Ausgabe (auch im dtv-Taschenbuch) sind schöne Federzeichnungen enthalten, die die einzelnen Kapitel gut illustrieren und den Lesern und Zuhörern gute Vorstellungen vom Geschilderten liefern. Unbedingt lesen!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 1999
In Michael Endes Buch "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer" schickt der Autor die beiden Haupt- (und Titel-)figuren auf den langen Weg über China und durch die Wüste nach Kummerland zu Frau Mahlzahn - jenem Drachen, an den das Paket, in dem Jim Knopf auf Lummerland ankam, eigentlich gerichtet war. Nun machen sie sich auf die Suche nach der Wilden 13, jenen Piraten, die Jim Knopf an Frau Mahlzahn geschickt hatten. Dabei kommen ihnen allerdings unterwegs einige Abenteuer sowie alte und neue Bekannte in den Weg, sie lernen unterseeisch lebende Wesen kennen und erfinden ein Perpetumobil... bis am Schluß die Wilde 13 gefunden wird und ein viel größeres Rätsel gelöst wird. Michael Ende erzählt wie gewohnt gekonnt, witzig und mit vielen wunderbaren Einfällen. Es gibt wenige Abenteuergeschichten, die mit so vielen verrückten Ideen herumspielen - möglicherweise aber auch, weil wenige Abenteuergeschichten den Mut haben, die ausgetretenen Bahnen der Realität zeitweise so konsequent zu verlassen. Umso wunderbarer ist es, daß Ende es getan hat. Wir wollen ihm ewig dankbar sein. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Juli 2014
Toller Autor, der es schafft ein Kinderbuch zu schreiben, dass alterslos ist und auch Eltern Spaß bereitet, während des Vorlesens. Das Buch ist in kurze Kapitel unterteilt, die ideal als GuteNacht-Geschichten sind. Meine Tochter ist fünf Jahre alt und freut sich jeden Tag auf ein neues Kapitel! Klare Kaufempfehlung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Oktober 2013
Jim Knopf gehört meiner Meinung nach in jedes Bücherregal. Die Kultfigur aus der Augsburger Puppenkiste sorgt mit ihren Abenteuern in einer von Märchen-Fantasie geschaffenen Welt immer für tollen Lesespaß. Selbst als Erwachsener lese Ich manchmal noch gerne die Jim Knopf Bücher.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Februar 2015
Meine Kinder hoeren diese beiden CDs sehr gerne, singen die Lieder mit etc. Manchmal ist mir die Sprache etwas zu derb (das geht mir aber auch beim Raeuber Hotzenplotz - Petrusillius Zwackelmann so..) die Kinder finden das aber grade spannend. Schoene Geschichten allesamt
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Mai 2014
Mein Junge (5) ist begeistert, ich lese ihm fast jeden Abend ein Kapitel zum Einschlafen vor. Für alle die schon die vorherigen 3 Jim Knopf + Lukas der Lokomotivführer-Bücher haben, ein absolutes * must-have*
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden