Kundenrezensionen


40 Rezensionen
5 Sterne:
 (29)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


28 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen eine fesselnde Geschichte
Obwohl ich mich nicht so stark für geschichtliche Dinge interessiere und eher naturwissentschaftlich veranlagt bin, hat mich dieses Buch bereits nach den ersten Seiten gefesselt.

Die aufgebaute Spannung wird im Laufe der Handlung immer größer und so konnte ich das Buch kaum noch aus der Hand legen.

Nicht zuletzt auch deshalb, weil es...
Veröffentlicht am 5. August 2006 von Jasmin Buch

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schade...
Ich bin bei amazon auf dieses Buch gestoßen und fand den Kurztext sehr ansprechend.
Leider konnte das Buch meine Vorstellung nicht erfüllen. Habe mich sehr, sehr schwer getan, dieses Buch überhaupt fertig zu lesen. Wollte das Buch drei mal einfach weg legen und ein neues beginnen.
die geschichte war einfach sehr langweilig. was mich am meisten...
Veröffentlicht am 2. Februar 2012 von Kritiker


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fantastisch, 18. Juli 2000
Von 
Dieses Buch ist einfach genial. Fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite. Das Beschreiben des Alptraumes in Quassinja ist, als ob man selbst vor ihm flüchtet. Ich hatte das Glück, mit Ralf Isau selbst darüber zu sprechen. Es ist einfach fantastisch, solche Ideen und Gedanken zu haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen das museum der gestohlenen erinnerungen, 20. Februar 2004
Rezension bezieht sich auf: Das Museum der gestohlenen Erinnerungen. Sonderausgabe: Ein phantastischer Roman (Gebundene Ausgabe)
es macht einfach großen Spaß, die eigene Fantasie mitgehen zu lassen, wenn mensch in dieses Buch "einsteigt". Dann mag mensch es nicht mehr weglegen, bis die "Reise" vorbei ist. Die Idee, vielleicht selbst durch das Tor zu gehen, wird immer spannender! Es könnte ja sein, daß mensch auch einen teil der eigenen Erinnerung findet...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genial , spannend , atemberaubend, 29. Dezember 1999
Von Ein Kunde
Dieses Buch ist einfach super! Es ist spannend , wie kaum ein anderes Buch von Ralf Isau , den für den derzeit besten Jugend buchautor halte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top!, 21. Februar 2006
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das Museum der gestohlenen Erinnerungen. Sonderausgabe: Ein phantastischer Roman (Gebundene Ausgabe)
Eins der besten Bücher, die ich je gelesen habe.
Und ich lese im Jahr knapp 30-40 Bücher.
Außerdem werde ich mir im Museum Berlin das Tor ansehen gehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unvergessllich, 16. Dezember 1999
Von Ein Kunde
Die Zwillinge Jessica und Oliver vergessen ihren Vater. Keine Erinnerungen. Nun begeben sie sich auf die Gedankenreise ihren Vater zu finden. Der einzige Anhaltspunkt ist das Tagebuch ihres Vaters und ein paar andere alte Sachen. In dem Museum in dem ihr Vater arbeitete, geht es nicht mit rechten Dingen zu. Bis sie ihren Vater finden, müssen sie noch ein paar Abenteure bestehen.....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das beste Buch,welches ich seit langem gelesen habe, 2. Februar 2000
Von Ein Kunde
Großes Lob für dieses Buch! Es ist total spannend und hat mich fasziniert wie kein anderes je zuvor. Hiermit möchte ich Ralf Isau meine Hochachtung ausdücken,er ist der beste Autor ganz Deutschlands.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen kein Stern ist ja nicht möglich, 5. November 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Das Museum der gestohlenen Erinnerungen. Sonderausgabe: Ein phantastischer Roman (Gebundene Ausgabe)
Scheinbar bin ich fast die einzige die dieses Buch zum Einschlafen langweilig fand? Zwei altkluge Kinder lassen sich treiben in verschiedenen Welten, die reale Welt völlig unrealistisch (Vater weg, kein Problem, Kind zieht schnell zu einer neuen Bekannten, etc...) und die magische Welt einfach nur langatmig und mühsam erzählt. Leider gar nicht mein Fall und ich glaube nicht dass ich von diesem Autor so schnell wieder ein Buch in die Hand nehmen werde.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fantastisch!!!, 24. März 2000
Von Ein Kunde
Es war das erste Buch von Ralf Isau, das ich gelesen hatte. Es war so gut, dass ich es kaum mehr aus der Hand legen konnte. Gleich darauf habe ich auch andere Bücher von Ralf Isau gelesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Den Wert der Geschichte mal ganz anders erleben, 7. Oktober 2005
Ralf Isaus „Das Museum der gestohlenen Erinnerungen“ stellt sein erste Buch da, welches sich mit dem „Buch des Jahres 1998“ „Buch des Monats Februar 1998“ und dem „Buxtehuder Bulle“ für das beste Jugendbuch des Jahres 1997 schmücken kann.
Und meiner Meinung nach hat er diese auch redlich verdient. Denn mit seinem 3ten Werk nach dem „Drache Gertrud“ und der „Nescha-Triologie“ hat er seinen eigenen Stil gesetzt, den man auch in späteren Werken wiederfindet: Das Verbinden von wahren Gegebenheiten mit der Fantasie.
Nun Ende Mai 2005 wo das 60jährige Jubiläum des Ende des 2. Weltkrieges hinter uns liegt, merkt man erst, was für eine wertvolle Botschaft uns Ralf Isau schon 1997 vermitteln wollte.
Unsere Geschichte und unsere Erinnerungen sind eins der wichtigsten Güter, durch sie lernen wir aus unseren Fehlern und aus den Fehlern von anderen.
So kann ich es nur sagen, das dieses Buch für Jugendliche zu empfehlen ist, vor allem wenn sie denken von der Erinnerungswut der Medien genervt zu sein. Vielleicht wird ihnen mit Hilfe von Ralf Isau klarer, wie wichtig es doch eigentlich ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Museum der gestohlen Erinn... wie war das doch gleich?, 5. Februar 2002
Wer Lust auf Fantasy mit einem Schuss Indiana Jones hat, für den ist dieses Buch wirklich lesenswert. Mir hat es jedenfalls gut gefallen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Das Museum der gestohlenen Erinnerungen. Sonderausgabe: Ein phantastischer Roman
Gebraucht & neu ab: EUR 0,69
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen