Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 5. November 2004
das lexikon hält gute balance zwischen kürze und übersichtlichkeit einerseits und gehaltvollen texten andererseits. der umfang von zwei bänden scheint genau richtig zu sein - einerseits werden einflussreiche klassiker und der kanon großer philosophischen dadurch eingehend gewürdigt, dass sich beinahe alle ihre werke vorfinden lassen und die einzelnen werkartikel sich teilweise über mehrere seiten erstrecken. andererseits findet man auch abseitigere, quasi wirkungslos gebliebene und heute kaum noch rezipierte denker, dann aber auch meist nur anhand ihres hauptwerks (sofern es eines gibt) vorgestellt.
lobenswert erscheint auch, dass die hauptwerke indischer, chinesischer und arabischer philosophie bzw. religion aufgenommen wurden. ergänzt wird das ganze durch anonyma und sammlungen am ende des zweiten bandes.
die einträge sind nach autorennamen sortiert und werden eingeleitet von einem kurzen biographischen abriss, auf den die werke in originalsprache (bei im original nichtlateinischem alphabet in wissenschaftlicher übertragung) und alphabetischer reihenfolge. jeder werkartikel wird von einer kurzen bemerkung zur rezeption abgeschlossen. detaillierte auskunft über den verlauf der wirkungsgeschichte eines werkes bietet er aber nicht.
abgesehen vom buchstäblichen nachschlagen, wenn man mal einen namen oder ein zitiertes buch überhaupt nicht kennt, eignet sich das lexikon auch - und so verwende ich es - als einstieg in das lebenswerk eines philosophen. der kurze biographische abschnitt trägt dazu nicht wenig bei und ergänzt meiner ansicht nach die werkartikel sehr sinnvoll. die werkartikel an sich schwanken, wie es bei lexika von mehreren autoren meistens der fall, in ihrer verständlichkeit, bieten aber einen guten überblick.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. Januar 2007
Anders als Lexika der Philosophiegeschichte, die meist über dem Zusammenhang der Philosophen die Eigenheiten der jeweils vorliegenden Position in den Hintergrund stellen, bietet dieses Werklexikon einen kurzen und fasslichen Einblick in die individuellen Besonderheiten ausgewähler einzelner Werke aller bedeutenden und vieler weniger bedeutenden Philosophen, wie man es sonst nur von Kindlers Neuem Deutschen Literaturlexikon in der Germanistik kennt. Die beiden Bände sind leicht zu handhaben, übersichtlich gestaltet, gut gebunden und ihr Geld ganz insgesamt auf jeden Fall wert.

Ob für Einsteiger oder Fortgeschrittene - dieses Lexikon sollte jeder im Regal haben, der sich näher mit Philosophie beschäftigt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Großes Werklexikon der Philosophie
Großes Werklexikon der Philosophie von Franco Volpi (Gebundene Ausgabe - 1999)
EUR 210,00

Kleines Werklexikon der Philosophie
Kleines Werklexikon der Philosophie von Michael Quante (Gebundene Ausgabe - September 2012)
EUR 27,90