Kundenrezensionen


100 Rezensionen
5 Sterne:
 (19)
4 Sterne:
 (14)
3 Sterne:
 (17)
2 Sterne:
 (22)
1 Sterne:
 (28)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Starker Winslow mit Hang zur "Pilcherisierung"
Eins vorweg: Gleich auf dem Cover des neuesten Winslow steht: "Einer der besten Krimiautoren der Welt." Ist das jetzt Marketing seines Verlags oder beruht diese Behauptung auf einer früheren Adelung durch König James Ellroy? Egal. Don Winslow ist ein phantastischer Autor, weil er "visuell" schreibt. Die oft kritisierte Schlichtheit seiner Charaktere bzw. die...
Vor 17 Tagen von Irmgard veröffentlicht

versus
48 von 56 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Eine Wette
Eine Wette. Nur so, komme Ich mit mir überein, kann dieser Roman entstanden. Alle anderen in Frage kommenden Erwägungen, also Bedrohung durch eine Waffe, einmonatiges Saufgelage, etc. habe Ich nach reiflicher Überlegung doch verworfen.

Ich stelle es mir folgendermassen vor: Don Winslow kommt zu seinem Literaturagenten, und dieser spricht...
Vor 2 Monaten von Michael Wögerer veröffentlicht


‹ Zurück | 16 7 8 9 10 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Spannung pur, 9. Februar 2014
Von 
Worum geht es also in diesem Thriller? Um Dave Collins. Es gibt immer einen Protagonisten. Dave war Soldat und ist nun Sicherheitsmann am Flughafen. Er ist der Verantwortliche dort, wenn es um die Sicherheit geht. Seine Frau und sein Sohn sitzen an jenem Tag in einem Flugzeug, das einem Terroranschlag zum Opfer fällt. Zuerst gibt Dave sich die Schuld, da er den Täter offensichtlich bei den Kontrollen übersehen haben muss. Doch dann erfährt er, wie es wirklich gewesen war und nun besteht sein Ziel darin, die Verantwortlichen zu finden und zu eliminieren.

Wenn man auf Spannung und Action steht, dann ist das genau der richtige Roman. Für mich war er es. Obwohl ich persönlich mich manchmal frage, warum ich solche Actionromane so mag, weil es im Prinzip immer um dieselben Themen geht, aber das ist wohl ein anderes Thema für das ich wesentlich mehr Diskussionsfläche benötigen würde.

Das Cover zeigt im Prinzip den Beginn des Buches und die ausschlaggebende Situation, warum Dave Collins so handelt, wie er es tut. Mir gefällt das Cover sehr gut. Es spricht mich persönlich an und macht mich neugierig, vor allem, weil ich ebenfalls auf Katastrophenfilme stehe und ein brennendes Flugzeug eindeutig eine Katastrophe darstellt.

Es sind nur 4 Sterne, weil mir doch die Gefühle zu kurz kamen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ein Thriller für Männer, 9. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Vergeltung: Thriller (suhrkamp taschenbuch) (Taschenbuch)
Heiligabend am JFK.
Dave Collins ist nach seiner aktiven Zeit als Soldat, Sicherheitschef am JFK Flughafen. Da er lange im Irak gekämpft hat, hat er ein Auge für Terroristen.
Seine Frau und sein Sohn sind auf dem Weg nach Chicago zu ihren Eltern um Weihnachten zu feiern. Dave muß noch eine Schicht arbeiten und kann dann erst nachfliegen.
Auf dem Monitor erkennt er eine junge verdächtige Person....
Diese Person kann er aufhalten. Aber das Flugzeug mit seiner Familie stürzt ab. Ein schlimmer technischer Defekt. Die betroffenen Familien werden mit Millionen abgefunden.
Dave versinkt im Alkohol. Dann erfährt er, daß der Absturz ein Terroranschlag war und die USA alles vertuschen will, da sie nicht noch mal einen Kampf gegen den Terror wollen. Dave nutzt seine Kontakte, stellt die richtigen Fragen und überredet die Hinterbliebenen ihm ihre Abfindung zu geben. Mit 280 Millionen heuert er eine Söldnertruppe an und die Jagd nach den Auftraggebern geht los...Dave selber wird zum Gejagten seiner eigenen Regierung. Aber natürlich ist er immer einen Schritt schneller.

Ein Thriller, der an Stirb langsam, Rambo und ähnliches erinnert. Ein Mann kämpft für sein Recht.
Das Buch ist gut geschrieben, doch leider konnte es mich nicht fesseln. Und die 500 Seiten waren sehr lang. Die Beschreibungen der Waffen sind nichts für mich als Frau.
Es war mein erster Don Winslow Roman und aufgrund dieses Buches, werde ich mir die anderen nicht kaufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen echt schlecht, 22. März 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Vergeltung: Thriller (suhrkamp taschenbuch) (Taschenbuch)
Das ist mit Abstand das schlechtete Buch was ich von Winslow gelesen habe und eines der schlechtesten Bücher die ich je gelesen habe. Kann es gar nicht glauben das Winslow so etwas schreiben kann ,natürlich waren nicht alle Bücher ein Kracher aber wenigstens waren diese nicht zum Fremdschämen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen super spannend, 9. Februar 2014
Dave ist ausgebildeter Elitesoldat und war viele Jahre lang in Kriegen, wo Blut, Gewalt und Tod seine Tage bestimmten. Seitdem quälen ihn immer wieder Albträume – noch Jahre danach. Doch muss seine Psyche schon bald mit noch mehr fertig werden.
Seit einigen Jahren ist er Sicherheitschef am Flughafen und verabschiedet dort eines Tages seine Frau Diana und seinen Sohn Jack , welche auf dem Weg zu seinen Schwiegereltern sind – für immer! Denn das Flugzeug, in dem beide sitzen, wird kurz nach dem Start abgeschossen! Es gibt keine Überlebenden.
Der Staat manipuliert Beweissstücke und stellt das Attentat als schrecklichen Unfall dar. In Dave kocht es vor Wut und er schwört sich, den verantwortlichen Auftraggeber für das Attentat sowie denjenigen, der das Flugzeug abgeschossen hat, ausfindig zu machen und zu töten – koste es was es wolle.
Vom Staat allein gelassen, lässt er seine Kontakte spielen, um dieses entsetzliche Geschehen zu vergelten und stellt kurzerhand ein Killerkomando auf – bestehend aus den besten Elitesoldaten der Welt. In geheimer Mission machen sie sich auf den Weg quer über den Erdball und jagen die Verantwortlichen bis in die verstecktesten Ecken der Welt…
Doch auch sie werden schließlich gejagt – vom Staat, der von Daves Selbstjustiz überhaupt nicht begeistert ist und ihn unbedingt stoppen will …
Der Titel Vergeltung passt wie die Faust aufs Auge. Dieser Thriller ist super spannend geschrieben und man mag ihn nicht aus der Hand legen.
Von mir gibt es glatte 5 Sterne dafür – einer der besten Thriller, die ich je gelesen habe!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen unzeitgemäß martialisch, 7. Februar 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Undifferenziertes hurra - patriotisches Schwarzweißgemale- viel Action , wenig Literatur - für Revolverheftchen ok, nix für einen Hochliteraturverlag wie Surkamp.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Rache und Vergeltung, 7. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Vergeltung: Thriller (suhrkamp taschenbuch) (Taschenbuch)
»Because the night belongs to killers. Because the night belongs to us.« Um es gleich vorwegzunehmen, ich bin ein großer Fan von Don Winslow, denn seine Sprache ist immer cool und knackig. "Vergeltung" stand daher schon lange auf meiner Wunschliste.

Ort der Handlung ist diesmal nicht Südkalifornien, sondern die weite Welt: New York und Barcelona, Hamburg und München sowie Kenia und Indonesien. Erzählt wird die Geschichte von Dave Collins, einem ehemaligen Elite-Soldaten, der für sein Land mehrfach im Irak und anderen Krisenherden im Einsatz war und nun, nach seiner Rückkehr, unter PTBS leidet.

Die Weihnachtsfeiertage will Dave mit seiner Familie bei den Schwiegereltern in Montana verbringen. Der Klappentext verspricht einen harten Thriller: Bei einem Terroranschlag auf das Flugzeug nach Chicago sterben seine Frau und sein Sohn. Doch die Regierung stellt den Absturz als Unfall dar, um nicht erneut gegen den Terror in den Krieg ziehen zu müssen.

Dave will sich damit nicht abfinden und stellt daher einen Söldnertrupp zusammen, um den Tod seiner Familie zu rächen...

"Vergeltung" ist ein typischer, US-amerikanischer Actionthriller mit hohem Tempo und filmreifen Stunts. Für meinen Geschmack gibt es allerdings von allem ein bisschen zu viel: Gewalt und Pathos, Waffen und Testosteron. Rache und Lynchjustiz wären m.E. in dieser Form in Europa undenkbar!

Trotzdem ist "Vergeltung" für mich mehr als ein persönlicher Rachefeldzug und ein simpler Hau-drauf-Roman, denn Winslows Ausgangsfrage: Was wäre, wenn eine Regierung solch einen Anschlag vertuschen würde? finde ich äußerst erschreckend!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Statt Charme, Spannung und Witz viel Detail-Verliebtheit..., 5. Februar 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Vergeltung: Thriller (suhrkamp taschenbuch) (Taschenbuch)
..., diese allerdinges nicht, wenn es darum geht, die Protagonisten zu beleuchten, sondern lediglich, wenn das Waffen-Equipment beschrieben wird. Dazu viel US-Patriotismus, Heldenverehrung bla bla bla. Habe alle Wislows gelesen, das ist sein schlechtestes Werk. Hoffentlich besinnt er sich schnell wieder auf seine Wurzeln zurück.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ich hatte hohe Erwartungen welche leider nicht erfüllt wurden, 21. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Vergeltung: Thriller (suhrkamp taschenbuch) (Taschenbuch)
Rückentext:
Dave Collins ist Elite-Soldat.
Seine Familie stirbt bei einem Anschlag.
Seine Regierung unternimmt nichts.
Zeit für Vergeltung.

Während Dave Collins eine internationale Söldnertruppe zusammenstellt und weltweit Jagd auf die Verantwortlichen des Attentats macht, plant Aziz, der Kopf der Terrorgruppe, einen neuen Anschlag. Er soll alles bisher Dagewesene in den Schatten stellen. Noch fehlen Aziz die Mittel, doch er ist auf dem besten Weg, sie zu bekommen. Wenn Dave und seine Truppe versagen, droht das absolute Inferno.

Meine Meinung zum Cover:
Das Cover zeigt ein brennendes, abstürzendes Flugzeug welches auf einen Tunnel zurast. Absolut passend und dramatisch. Thrillerleser können an einem solchen Buch sicher kaum vorbeigehen.

Meine Meinung zum Inhalt:
Der Einstieg in das Buch ist spannend und packend und lässt einen nicht los. Man wird nach nur wenigen Seiten direkt mit einem Höhepunkt nach dem anderen "bombadiert". Nachdem das "Hauptereignis" - also der Anschlag - allerdings vorbei ist, flacht die Story ab. Zwar ist die Geschichte gut zu lesen und durch eine übersichtliche Gliederung mit teilweise kurzen Absätzen kommt man sehr gut durch, doch dann wird man mit Militärkürzeln und Waffenkunde überhäuft. Die Militärkürzel sind nur teilweise erklärt wodurch man nicht immer genau weiß, was nun gerade gemacht wird und die ganzen Erzählungen über Waffen haben zumindest mich nicht interessiert. Auch viele technischen Geräte, insbesondere Hubschrauber, werden ganz genau erklärt was immer wieder auch Spannung rausnimmt.
Da ich die ersten 30 Seiten bereits vorab gelesen hatte und diese extrem gut und spannend waren, hatte ich extrem hohe Erwartungen an dieses Buch gestellt, dies beeinflusst sicherlich mein Urteil etwas, da diese Erwartungen nun eben so gar nicht erfüllt wurden.
Positives kann ich aber auch noch sagen: Die Mitglieder der Söldnertruppe werden nach und nach vorgestellt was einen die Personen etwas näher bringt und besser kennenlernen und verstehen lässt. Auch die alles entscheidenden Schlusssequenzen sind sehr gut und spannend geschrieben, nur der endgültige Schluss hätte - meiner Meinung nach - noch ein paar mehr Seiten verdient.

Fazit:
Für Fans von Kriegsromanen und Waffeninteressierte ist das Buch sicherlich sehr interessant. Freunden von Thrillern die wirklich von Anfang bis Ende dauerhaft einen gewissen Spannungsfaktor erwarten kann ich dieses Buch nicht unbedingt ans Herz legen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Der schwächste Winslow, 6. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Vergeltung: Thriller (suhrkamp taschenbuch) (Taschenbuch)
Als Don Winslow Fan hatte ich mich schon auf das Buch gefreut, aber ich bin von der sinnlosen Aufzählung der Waffen total enttäuscht worden. Simple Handlung, sinnloses Töten, kaum Dialoge und eben die Beschreibungen der Waffensysteme und deren Wirkungen. Vielleicht sollte man solchen Schwachsinn nur mehr als E-Book herausbringen, denn es ist um jeden Baum schade, der für die Papierprodukt gefällt wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Einfach nicht Winslows Gebiet, 5. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Vergeltung: Thriller (suhrkamp taschenbuch) (Taschenbuch)
Ich habe sämtliche auf deutsch erhältlichen Bücher Winslows gelesen. Die meisten sind gut, einige sogar sehr gut. Er schafft es, derart packend und detailverliebt zu erzählen, daß man sich richtiggehend in der Handlung verliert. Man riecht den Ozean, spürt die Sonne. Krimi, speziell mit Surfer-Style,.... das kann der Mann.

Militärthriller,.... nein. Eine absolut vorhersehbare Story bildet den Leitfaden durch das Buch. Das, was bei Büchern dieser Art oftmals über eine eventuell vorhandene eher maue Story hinweg hilft, ist die minutiöse Beschreibung der Action. Bei anderen Autoren ist man mitten drin im Geschehen, fiebert mit,... da hört man quasi, wie die nächste .338 Lapua Mag. in die Kammer repetiert wird. Bei Winslow hingegen,.... teilweise erinnert mich die Erzählweise erschreckend an die Landser-Heftchen. Ob, und wenn ja, wieviel Anteil daran die Übersetzung schuld ist, vermag ich nicht zu sagen.

Fazit ist: Winslow-Fans -> Finger weg. Hardcore Winslow-Fans -> Ich hab Euch gewarnt. Wer auf Militär Thriller steht, und nicht auf was neues von Forsyth und Co. warten möchte,..... ne, tut es Euch nicht an.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 16 7 8 9 10 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0x9fd917e0)

Dieses Produkt

Vergeltung: Thriller (suhrkamp taschenbuch)
Vergeltung: Thriller (suhrkamp taschenbuch) von Don Winslow (Taschenbuch - 20. Januar 2014)
EUR 14,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen