Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen1
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:25,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 100 REZENSENTam 7. Januar 2010
Seiner ersten Frau Mia ist das Märchen IRIS zugedacht. Die Geschichte von Anselm, welchem - nach dem Tode der von ihm verehrten Iris - ein Vogel den Weg weist. So erreicht er eine Pforte, wo ihm von einem Wächter der Zugang untersagt wird. Anders als bei Kafka lässt er sich aber nicht einschüchtern. Auch im 1922 für Ruth Wenger geschriebenen Märchen PIKTORS VERWANDLUNGEN spielt ein Vogel eine Rolle. Diesmal ist es ein Zaubervogel, welcher Rettung bringt. Und das letzte Märchen von Hesse, geschrieben kurz nach der Machtergreifung Hitlers im Jahre 1933 und seiner Frau Ninon gewidmet, trägt sogar den Namen VOGEL. Jedes Mal ein Vogel als Symbol. Aber auch andere Motive tauchen in seinen Erzählungen und Märchen immer wieder auf: der Berg zum Beispiel oder der Traum.

Diese und weitere Informationen erhalten Sie in dem fast 100 Seiten langen Nachwort. Darin beschäftigt sich Volker Michels nicht nur mit den einzelnen Geschichten, sondern erzählt auch von den Schwierigkeiten, die es zu überwinden galt bei der Erstellung dieser Sammlung. Denn nicht alle Erzählungen wurden von Hermann Hesse selber veröffentlicht. Manche blieben Fragmente, manche wurden in verschiedenen Versionen oder unterschiedlichen Titeln gedruckt. Da diese Sammlung den Anspruch auf Vollständigkeit hat, galt es zunächst das umfangreiche Werk zu sichten. Um die Erzählungen chronologisch zu sortieren - die Jahreszahl ist immer am Ende der jeweiligen Geschichte angegeben - waren widersprüchliche Angaben zur Entstehung zu hinterfragen. Alles in Allem keine einfache Angelegenheit. Den meisten Raum in diesem Nachwort nehmen aber die Erläuterungen zu den einzelnen Erzählungen bzw. Märchen ein. Der Inhalt wird kurz skizziert, teilweise auch interpretiert. Der Leser erfährt hier auch Wissenswertes aus dem Leben des Schriftstellers, sofern die Erzählungen / Märchen autobiografische Inhalte haben.

Im Anschluss an dieses Nachwort ist eine Zeittafel abgedruckt. Hier finden sich nochmals die Entstehungsdaten der einzelnen Werke sowie Angaben über private Ereignisse. Danach folgen die Quellennachweise und das Inhaltsverzeichnis.

Ein Wort aber noch zu den Geschichten, die mir persönlich bislang am besten gefallen haben. Beide handeln vom Wünschen. Vom richtigen Wünschen. Da ist zum einen das Märchen vom AUGUSTUS. Es ist seine Mutter, die nach seiner Geburt einen Wunsch äussert, der obgleich gut gemeint, verhängnisvolle Auswirkungen auf die Entwicklung des Buben hat. Rettung ist jedoch möglich, da er es nicht selber war, der sich dies wünschte. Das andere Märchen über das richtige Wünschen ist die Geschichte der Stadt FALDUM. Während der Jahrmarkt stattfindet betritt ein Fremder die Stadt, der Jedem einen Wunsch erfüllt. Hesse zeigt nicht nur wie sich diese Wünsche steigern, die Gier der Menschen, sondern auch die Auswirkungen auf das weitere Leben.

Ein letztes Wort zur Ausgabe. Sicherlich wäre es schöner, hätte der Verlag diese Sammlung als Gebundenes Buch veröffentlicht. Allerdings wäre dann wohl auch der Preis höher gewesen. Persönlich finde ich, die Sammlung liegt trotz der 1.838 Seiten bzw. knapp 1,4 Kilo Gewicht gut in der Hand. Von den über 120 Einzeltexten sind genau 20 Märchen, der Rest Erzählungen. Die Texte in dieser Sammlung sind - sofern Hesse sie geändert hat - in der von ihm revidierten Fassung abgedruckt. Texte, die er zurückgezogen hat, werden in ihrer ersten Buchfassung veröffentlicht.

Und wenn man dann die ganzen Erzählungen / Märchen gelesen hat, wird der eine oder andere vielleicht auch Spass an den Hörbüchern haben, auf welchen der Dichter mit seiner unverwechselbaren Stimme selber vorträgt: zum Beispiel Der Dichter. CD. . Märchen, Erzählungen und Gedichte oder Zwischen Sommer und Herbst, 1 Audio-CD. Betrachtungen und heitere Erzählungen.

Mein Fazit: Als begeisterter Hermann Hesse-Leser/Hörer habe ich mich über diese umfangreiche Sammlung sehr gefreut, vor allem weil darauf viele Geschichten waren, die ich bislang noch nicht kannte. Außerdem hat mich das Nachwort überzeugt. Dass ich zusammen mit den Märchen / Erzählungen auch derart ausführliche Interpretationen und Informationen erhalte, damit hatte ich nun wirklich nicht gerechnet. Alles in allem ein unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis und eine Sammlung, die ich sehr gerne weiterempfehle.
44 Kommentare|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden