wintersale15_finalsale Hier klicken Karnevals-Shop Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Bauknecht TK EcoStar 8 A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

1,5 von 5 Sternen2
1,5 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
1
Format: TaschenbuchÄndern
Preis:9,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 27. Oktober 2009
Hatte das Vergnügen es im Urlaub zu lesen. Obgleich man vermuten sollte, gerade dann Zeit und Musse zu haben, fiel es mir recht schwer, dem Autor zu folgen. Anfangs, da möchte ich mich meinem Vorredner anschliessen, ist die teilweise verschrobene Hauptperson noch amüsant (heisst eigentlich Emil Gygax, was man allerdings erst nach x Seiten erklärt bekommt...) und auf seine Art sogar ganz liebenswürdig.

Mit Fortlauf der Erzählung wird es leider immer konfuser; ein konkreter Handlungsstrang ist nicht feststellbar. Ich geben zu, das dieses Thema um den Verlust, den Tod und den Umgang damit sicher eines der Schwierigsten ist, dennoch sollte ein Roman sich nicht zu sehr in abstrakten Szenarien und konfusen Bildern ergehen. Das Buch wird dann zu einer Quälerei. Schade wie ich finde, die Story hatte mehr Potential.

Oh Emil......
0Kommentar1 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. April 2003
Der Tod ist kein erfreuliches Thema. Trotzdem sind wohl erfreuliche Texte zu einem unerfreulichen Thema möglich.
Zuerst wasr ich erfreut über die Sprache und Geschichte dieses Buches, es war mit Gewinn zu lesen, wie einer umgeht mit dem Verlust. Immer wieder aber tauchen dann im Text unverständliche Reflexionen auf, dahergefaselter Flachsinn, bis die Geschichte gänzlich umschlägt in die Auflösungsstrukturen eines esotherisch
insprierten Lore-Romans: Alle haben plötzlich mit allen zu tun, woraus sich dann natürlich auch alles erklären lässt.
Unerfreulich.
0Kommentar8 von 18 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden