Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen2
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:12,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 26. August 1999
In dieser Sammlung von Essays aus den achtziger Jahren widmet sich Enzensberger seinen zwei Lieblingsthemen: Der (Populär-)Kultur und dem politischen Betrieb. Die öffentlich Kultur sieht der Autor gleich von mehreren Seiten untergraben: Das Nullmedium Fernsehen und sein immer wortreicheres und inhaltsleereres Programm stellt nur einen Aspekt dieses Prozesses dar. Prozeß deshalb, weil Enzensberger sich nicht in der klassischen kulturkritischen Geste vom Propheten, der den Untergang des Abendlandes gekommen sieht, gefällt, sondern lediglich versucht, die Tendenzen des Kulturbetriebs zu erfassen. Ebensowenig wie das Fernsehen ist auch die BILD-Zeitung angreifbar - mangels Substanz. Die Aufsätze zur Politik sind weniger zusammenhängend: Von einem Angriff auf die Weltbank und den Währungsfond, die durch ihre Kreditpolitik ganze Länder erschüttern und gewachsene Strukturen zerstören über Beobachtungen zum Wahlkampf (1987) bis hin zu der Beschwerde über das tödliche Mittelmaß - das Enzensberger in der Person Helmut Kohls besonders gut repräsentiert findet - reichen die Themen hier. Sehr zu empfehlen, denn man wird schnell feststellen, daß man nur einige wenige Namen austauschen muß, um eine gültige Beschreibung der Gegenwart zu erhalten. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar|46 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2012
Es ist schon ein Enzensberger der zwar nicht mehr taufrisch ist (in diesem Fall meine ich das Buch nicht den Autor), weil die Essays noch aus der Zeit der alten Bundesrepublik stammen, und Enzensberger vor allem ein politischer Essayist ist, der sich stets dem aktuellen Zeitgeschehen widmet. Trotzdem, seine Gedankengänge bleiben aktuell und interessant. Ich finde diese Essays sind echte Zeitzeugenberichte. Aus der historischen Perspektive gelesen, gewinnen sie an Gewicht. Enzensberger ist ein Autor der daran interessiert ist, seine Leser vom Blickwinkel des ironischen Beobachters, am Zeit- und Tagesgeschehen teihaben zu lassen. Dieses Buch ist, obwohl schon vom Datum etwas überholt, für mich eine Bereicherung. Enzensberger hat die Gabe den Leser der sich auf sein Denken einläßt intelligenter zu machen. Vielen Dank Herr Enzensberger. Ein Ihnen stets geneigter Leser.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden