Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auch nach mehr als 20 Jahre noch empfehlenswert!, 15. März 2007
Rezension bezieht sich auf: Die deutsche Revolution von 1848/49 (edition suhrkamp) (Broschiert)
Wolfram Siemanns Darstellung "Die deutsche Revolution von 1848/49" ist schon so etwas wie ein Klassiker. 1985 erschienen, bietet das Buch immer noch wertvolle Einsichten in Verlauf und Struktur der Revolution von 1848.

Im Teil "Struktur und Krisen" analysiert der Autor die Situation unmittelbar vor Ausbruch der Revolution. Dabei liegt der Schwerpunkt auf der Analyse der unterschiedlichen gesellschaftlichen Gruppierungen wie den Bauern, dem Adel sowie dem Bürgertum zum Beispiel. Erläutert werden die Krisensituationen, die bei den genannten Gruppen die Unzufriedenheit im Vorfeld der Revolution immer mehr ansteigen ließen, bis schließlich ein Funke genügte, um die Situation eskalieren zu lassen. Auch wirft Siemann hier einen kurzen Blick auf die europäische Ausgangslage. Der Hauptteil "Die Revolution in Aktion und Reaktion" bietet einen ereignis- und strukturgeschichtlichen Gesamtüberblick über die Revolution.

Diese Mischung ist dem Autor gut geglückt. Das Wechselspiel zwischen der chronologische erzählten Ereignisgeschichte sowie den den Ereignissen zugrunde liegenden Strukturen (Pressewesen, Kommunikation, Vereinswesen usw.) ermöglicht es dem Leser zu verstehen nicht nur was, sondern auch warum die Revolution so verlaufen ist, wie sie verlief.

Siemanns dicht geschriebene Darstellung ist nicht immer einfach zu lesen, aber sehr inhaltsreich. Nahezu jeder Satz ist wichtig und darf nicht überlesen werden, da sonst die nachfolgenden Ereignisse nicht mehr zu verstehen sind. Aber die Mühe lohnt sich. Eine umfassende Darstellung, die keine Wünsche offen lässt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Handbuch, 23. Juli 1999
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Die deutsche Revolution von 1848/49 (edition suhrkamp) (Broschiert)
Wolfram Siemann bemüht sich in seiner Darstellung der Revolution von 1848/49 um eine möglichst breitgefächerte Analyse und Beschreibung der Ereignisse dieser Zeit. Er will sich lösen von der lange praktizierten Konzentration auf das oberflächlich Geschehene, um den sich vielfältig äußernden Ereignissen in der Gesellschaft gerecht zu werden, denn die Revolution äußerte sich seiner Meinung nach nicht allein in den Vorhaben der bürgerlich dominierten Nationalversammlung der Paulskirche, sondern auch und vor allem in den zahllosen Aktionen und Reaktionen gerade der Unterschichten, der sozial Benachteiligten, die sich von der Revolution eine Befreiung und Emanzipation aus der Not versprachen. Sie bildeten die eigentliche Basis der Revolution, den Motor, angetrieben durch die Unzufriedenheit mit der mißlichen Lage in Wirtschaft und Gesellschaft. Zudem war all dies auch eine Äußerung der sich beschleunigenden Modernisierung, die erhebliche Veränderungen im bisherigen Gesellschaftsgefüge mit sich brachten, nicht allein politischer, sondern vor allem ökonomischer und sozialer Natur; eine Äußerung des Versuchs der Anpassung an diesen Wandel, der alle Bevölkerungsschichten ergriff und einbezog. Und gerade diese totale Beteiligung beinhalte auch viele widersprüchliche Forderungen und Absichten der sich zunehmend politisierenden Bevölkerung, so daß sich auch diese bisher so klar und kennzeichnend erscheinende Formierung der Arbeiter oder der Bürger in seiner Pauschalisierung als unangemessen erweise. Was für die einen die Hoffnung auf eine Verbesserung bedeutete, beängstigte andere in der Sorge um ihre Zukunft, wie es sich etwa im sich liberalisierenden Wirtschaftswesen zeigte, daß die alte Ordnung der Zunft abzulösen begann. Gerade diesem bisherigen Ansatz müsse man durch eine weit ausgreifende Differenzierung begegnen, um die Komplexität der Geschehnisse begreiflich machen zu können. So versucht Siemann die revolutionäre Entwicklung nicht als Scheitern anzusehen, sondern „als Teil eines nicht umkehrbaren [allgemeinen] Modernisierungsprozesses" zu verstehen und dies darzustellen. Ein nützliches Handbuch zum Verständnis der Geschehnisse und Beweggründe um die Revolution von 1848/49. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Alles steckt drin - man muss nur suchen und ordnen!, 10. Juli 2006
Rezension bezieht sich auf: Die deutsche Revolution von 1848/49 (edition suhrkamp) (Broschiert)
Siemann behandelt die '48er Revolution mit Gewissheit erschöpfend. Es gibt kein relevantes Problemfeld - vom äußerlichen Abriss der Nationalstaatsfrage bis zur strukturellen Deutung der sozialen Krise als Bedingung der Revolution -, das er vernachlässigt hätte.

Auch kommt im Kontext der kaum zu übersehenden interpretatorischen Anliegen (v.a. "Zusammen- und Widerspiel anachroner Motivationen"; siehe Rezension unten) die rein ereignisgeschichtliche Rekapitulation der epochalen Umwendung zwischen Februar '48 und Mai/Juni '49 keineswegs zu kurz; vielmehr halte ich den Suhrkamp-Band für die beste Darstellung gerade des äußerlichen Revolutionsgeschehens, die überhaupt zu bekommen ist.

Diese zunächst lobenswerte akribische Gewissenhaftigkeit fordert aber den Tribut, dass die dezisiven strukturellen Beweggründe, -kräfte und Entscheidungsmechanismen oftmals ein wenig in den Ereignisschilderungen untergehen. Die richtigen Urteile werden gefällt und ausgesprochen, aber sie sind gut versteckt! Denn an elementaren Erkenntnissen über den "Wirkungskomplex Revolution '48" steckt in der Abhandlung (natürlich und Gott sei Dank!!!) weit mehr als die exponierte Reflexion über die "Revolutionsdynamik" im Spannungsfeld unterschiedlicher Kräfte und Interessen.

Viel grundlegendere Interdependenzen muss der Leser aber selbst aus den einzelnen Kapiteln über das konkrete lokal, diachron und nach Sachproblemen gegliederte Revolutionsgeschehen filtern, indem er für sich zusammenfasst, ordnet, vergleicht und strukturiert. Erst so wird erkennbar, dass an allen regionalen Schwerpunkten der Revolution der Umschwung im frühzeitigen Frontwechsel der beamten- und besitzbürgerlichen Konstitutionellen von der Basisrevolution auf die Seite der tentenziell regimeloyalen Märzministerien oder gar der Monarchen begann, dass die offenen Restaurationen immer im Konflikt um die Vereinbarung von Verfassungen in Verbindung mit erneut ausbrechenden Unruhen an der Basis in Tritt kamen und schließlich dass sich das Versagen der Konstitutionellen dabei immer nur oder erst dann offen zeigte, wo sie g e g e n, statt im Verein mit der reaktionären Monarchie zu agieren suchten: Als entscheidendes Faktum blieb die royalistische Verpflichtung des Militärs fast ausschließlich konstant.

Aber selbst an einigen Stellen, wo Siemann die offene Auswertung des Geschehens in übergreifenden Strukturen versucht, bleibt eine gewisse Unklarheit, so etwa im Falle des April-Aufstandes in Baden unter Hecker. Die spezifizierende Bilanz der sog. "Verfassungskampagne" dagegen hinterlässt einen bleibenden "Aha-Effekt".

FAZIT:

Trotz dieser nicht ganz unerheblichen Beanstandungen, insgesamt kann man dieses Buch durchaus empfehlen! Seine Vorzüge finden sich in der umfang- und perspektivreichen Aufgliederung der monolithischen Revolutionsmonate sowie in der gelungenen, erklärungsmächtigen historiographischen Beurteilung des Geschilderten, welche aber zugunsten einiger Aspekte auf eine geschlossene und offene, erkennbare Zusammenfassung aller entscheidenden Strukturen verzichtet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr zufrieden, 23. November 2009
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die deutsche Revolution von 1848/49 (edition suhrkamp) (Broschiert)
Das Buch kam genau in dem Zustand der beschrieben wurde an und die Lieferung erfolgte sehr schnell. Bin damit sehr zufrieden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die deutsche Revolution von 1848/49 (edition suhrkamp)
Die deutsche Revolution von 1848/49 (edition suhrkamp) von Wolfram Siemann (Broschiert - 25. August 1985)
EUR 20,00
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen