Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein moderner Klassiker
Habe mir neulich für den Urlaub das Schwanenhaus von Walser wieder vorgenommen und muss beim Wiederlesen von älteren Walserbüchern sagen: Sie werden jedesmal besser. Diese Immobilienmakler Geschichte vom Bodensee liest sich in den Urlauber Hochburgen (war auf Kreta) wie eine frühe Erkenntnis des Bauwahns und der damit einhergehenden Makler Menschen und...
Veröffentlicht am 6. September 2008 von M. Klemann

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Courtage
Dass ein Haus im Mittelpunkt von Streitereien steht, ist nicht neu. Entweder ringen Erben um den Verkauf oder Käufer um den Erwerb. Dann ist der Makler gefragt, muss auf beide Seiten eingehen, Brücken schlagen, die Parteien beim Notar zur Unterschrift bewegen. Dazu gehört viel psychologisches Fingerspitzengefühl, aber auch Härte. Im Schwanenhaus...
Veröffentlicht am 21. Oktober 2008 von Code


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Courtage, 21. Oktober 2008
Rezension bezieht sich auf: Das Schwanenhaus (Taschenbuch)
Dass ein Haus im Mittelpunkt von Streitereien steht, ist nicht neu. Entweder ringen Erben um den Verkauf oder Käufer um den Erwerb. Dann ist der Makler gefragt, muss auf beide Seiten eingehen, Brücken schlagen, die Parteien beim Notar zur Unterschrift bewegen. Dazu gehört viel psychologisches Fingerspitzengefühl, aber auch Härte. Im Schwanenhaus von Martin Walser hat eine Familie das Schwanenhaus verloren, seinen Wert nicht zu schätzen gewusst. Ist es nur eine gemauerte Festgeldanlage, die sich am Spieltisch einsetzen läßt, um abgerissen zu werden, oder ein Juwel, an dem man sich ergötzen sollte, um es auf alle Zeit hin zu bewahren? Dr. Gottlieb Zürn ist eine typischer Walser-Figur: Im Grunde fest im Leben verankert, ausreichend abgesichert, in sich jedoch zutiefst verunsichert, was er natürlich niemals zugeben würde. Im Verlauf der Handlung wird schnell klar, dass er den Kampf um das Schwanenhaus nur verlieren kann. Und so bricht die kleinbürgerliche Tragödie am Ende über ihn herein. Zürn der hoffnungslose Romantiker, der sich der Welt des Immobilienhandels verschrieben hat, deren Gesetze nie seine waren. Die Konjunktur steckt in der Flaute, ihm fehlte jede Eloquenz, die seine Konkurrenten auszeichnet. Zu empfindsam fürs Geschäft sieht er sich als Dichter des Schönen und Guten. Walsers Helden sind nicht dem Untergang verschrieben, sie werden auch anschließend weiter leben, nur vermögen sie es nicht, ihrem Leben einen Stand zu geben. Ihnen hat Walser im Fliehenden Pferd ein Denkmal gesetzt, Das Schwanhaus fällt dahinter zurück, weil Dr. Zürn eine allzu bemitleidenswerte Person ist, die am Ende getröstet werden muss. Der Kampf ums Schwanhaus ist verloren, ob es noch einen gibt, als Leser glaubt man es kaum.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein moderner Klassiker, 6. September 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das Schwanenhaus (Taschenbuch)
Habe mir neulich für den Urlaub das Schwanenhaus von Walser wieder vorgenommen und muss beim Wiederlesen von älteren Walserbüchern sagen: Sie werden jedesmal besser. Diese Immobilienmakler Geschichte vom Bodensee liest sich in den Urlauber Hochburgen (war auf Kreta) wie eine frühe Erkenntnis des Bauwahns und der damit einhergehenden Makler Menschen und deren Gefühle. Großartig, kurzweilig, schnell. Walser kann nämlich vor allem eins: Schreiben. Danke.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Ein Geniestreich!, 29. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das Schwanenhaus. Roman (Gebundene Ausgabe)
Mit trockenem Humor und in herausragender Sprache wird über das Innenleben des Maklers Gottlieb Zürn berichtet. Fast schon eine psychologische Studie. Es muss viel von Walser selber in dieser Person stecken, denn solche teilweise verschwurbelten Gedanken und Gefühle kann man nicht so einfach erfinden.
Ein Geniestreich!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Das Schwanenhaus: Roman
Das Schwanenhaus: Roman von Martin Walser (Gebundene Ausgabe - 10. August 1980)
EUR 16,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen