Kundenrezensionen


14 Rezensionen
5 Sterne:
 (9)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


10 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dieses Backbuch gehört in jeden Haushalt
Ich bin hin und weg, am liebsten würde ich nun sofort in die Küche rennen und anfangen zu backen, aber erst das Vergnügen mit euch teilen und dann backen ;-)
Ich muss gestehen ich war überrascht, denn bei meiner kleinen Kochbuchsucht ist es gar nicht so einfach, dass mich ein neues Backbuch voll und ganz überzeugt. Bei vegan backen für...
Vor 5 Monaten von vegansuche.de veröffentlicht

versus
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Bilderbuch voller Fehler
Aufmachung: 5 Sterne + Inhalt: 0 Sterne = 1 Stern
Die Aufmachung ist gut und entspricht dem Preis. Inhaltlich kann ich mich im Übrigen voll und ganz der Bewertung von Franka anschließen: Zu wenige Tipps, unpräzise Angabe "Mehl" etc.

Als grobe Verbraucherirreführung ist jedoch die Kennzeichnung "sojafrei" und...
Vor 2 Monaten von kaulbarsch veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Bilderbuch voller Fehler, 18. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Vegan backen für alle: Süß & herzhaft - plus großes Dessert-Spezial (Gebundene Ausgabe)
Aufmachung: 5 Sterne + Inhalt: 0 Sterne = 1 Stern
Die Aufmachung ist gut und entspricht dem Preis. Inhaltlich kann ich mich im Übrigen voll und ganz der Bewertung von Franka anschließen: Zu wenige Tipps, unpräzise Angabe "Mehl" etc.

Als grobe Verbraucherirreführung ist jedoch die Kennzeichnung "sojafrei" und "glutenfrei" zu werten. Ein Beispiel: "Stollenkonfekt" mit 500 g Dinkelmehl als glutenfrei zu deklarieren ist mehr als grenzwertig. Haben Autor und Verlag jemals in Betracht gezogen, was passiert wenn jemand ohne genaue Kenntnis im guten Glauben deswegen einem anderen Menschen mit echter Glutenunverträglichkeit nach diesem Rezept das Gebäck zubereitet. Oder ein fälschlich bzw. missverständlich als sojafrei deklariertes Rezept einem Soja-Allergiker? Oder ist es einfach nur schlampig gemacht?

Es ist leider nicht das einzige Rezept. Als Milchalternative wird manchmal Hafermilch genannt und zugleich das Lebel "glutenfrei" vergeben: Sorry, aber Hafer ist nicht glutenfrei, also auch Hafermilch nicht. Der Verlag wirbt ausdrücklich mit den glutenfreien und sojafreien Rezepten (erster Punkt in der Auflistung auf der Buchrückseite) und dann so viele Fehler ... unfassbar!

Bei Rezepten mit gekauften Teigen wird teilweise auch der Hinweis "glutenfrei" gegeben, obwohl diese Fertigteige in der Regel immer aus glutenhaltigen Mehl sind (besonders viel Gluten verleiht diesen Teigen schließlich erst die hohe Elastizität). Für meine Geschmack sind es mit einen Viertel aller Rezepte auch zu viele Rezepte mit Fertigteigen, zumal man bei den gekauften fast nie sicher sein kann ob diese tatsächlich vegan sind. Weil darauf aber nicht hingewiesen wird, obwohl es ja nun ein Buch zum veganen Backen sein soll, ist ein weiterer gravierender Mangel.

Wenn man bei Rezepten als Zutat "2 Ei-Ersatz: 2 EL No-Egg oder Sojamehl und 4-5 EL Wasser" (Kokos-Mohn-Makronenberge) oder "vegane Sahne" angibt, könnte man einwenden: Okay, um das sojafrei zu backen, muss ich natürlich auch eine explizit sojafreie Zutat kaufen, man denkt ja mit. Aber nach der Methode kann man fast alle Backrezepte sojafrei gestalten. Und dafür brauche ich dann auch kein Backbuch und schon gar nicht so eins wie dieses.

Geht heute zurück, schade.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


24 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mehr erwartet, 6. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Vegan backen für alle: Süß & herzhaft - plus großes Dessert-Spezial (Gebundene Ausgabe)
Insgesamt habe ich mir von diesem Buch deutlich mehr versprochen und mir fehlt etwas die Liebe zum Detail (auf die zahlreichen Fotos des Autors könnte ich dagegen gut verzichten). Interessant finde ich v.a. die pikanten Rezepte, während bei den süßen nur wenige übrig bleiben, die ich wirklich nachbacken werde. Generell schwach finde ich:

- Gruß- und Vorwort erstrecken sich über sieben Seiten, während die Infos rund ums vegane Backen nur zwei Seiten einnehmen, so werden die doch sehr wichtigen Besonderheiten nur gestreift bzw. gar nicht beschrieben/erklärt.
- In fast allen Rezepten wird einfach nur „Mehl“ verwendet – Sorte und Ausmahlungsgrad sind aber entscheidend für das Gelingen eines Rezepts.
- Zig Rezepte werden mit gekauften Fertigteigen gebacken
- „Make it simple“ schön und gut, aber dass die Erweiterungen der am Anfang des Buchs beschriebenen Grundteige um lediglich 1-2 weitere Zutaten gleich als neue Rezepte (abgedruckt auf einer Doppelseite) gelten, ist wenig kreativ.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Enttäuscht!, 13. September 2014
Rezension bezieht sich auf: Vegan backen für alle: Süß & herzhaft - plus großes Dessert-Spezial (Gebundene Ausgabe)
Habe das Buch zum Geburtstag bekommen und mich sehr darüber gefreut.
Inzwischen bin ich allerdings eher enttäuscht. Ich habe bislang zwei Rezepte
(Zimtschnecken und Kürbispie) ausprobiert und beide haben weder gut ausgesehen,
noch geschmeckt. Die Schnecken waren trocken und von der Kruste im Buch nichts zu sehen.
Beim Pie war schon während dem Backen absehbar, dass er geschmacklich ein Reinfall werden
würde. Ebenfalls trocken durch und durch. Habe mit etwas Zitronensaft versucht, das Kürbismus
aufzupeppen, aber es hat nichts geholfen. Werde jetzt noch das eine, oder andere Rezept ausprobieren,
aber, wenn diese ebenfalls so "gut" schmecken, kommt das Buch weg! Da sind in "Vegan for fit" zwar weniger,
aber dafür deutlich bessere Rezepte für Kuchen und co.
Von den ersten Erlebnissen her keine Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dieses Backbuch gehört in jeden Haushalt, 19. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Vegan backen für alle: Süß & herzhaft - plus großes Dessert-Spezial (Gebundene Ausgabe)
Ich bin hin und weg, am liebsten würde ich nun sofort in die Küche rennen und anfangen zu backen, aber erst das Vergnügen mit euch teilen und dann backen ;-)
Ich muss gestehen ich war überrascht, denn bei meiner kleinen Kochbuchsucht ist es gar nicht so einfach, dass mich ein neues Backbuch voll und ganz überzeugt. Bei vegan backen für alle ist es Liebe auf den ersten Blick gewesen, ich kann mich wirklich nicht entscheiden welches Rezept ich davon am tollsten und ansprechendsten finde, da wirklich alle Lust auf backen machen.
Hier ein kurzer Einblick wie das Backbuch aufgegliedert ist mit ein paar kleinen Beispielen

- Grundteige (Hefeteig, Mürbteig, Rührteig, Biskuitteig...)
- Ostern (Sächsisches Osterbrot, Studel mit Rhabarber-Vanille-Grieß...)
- Muttertag (Mango-Blaubeer-Scones, Biskuit mit Acai-Brombeer-Creme...)
- Halloween (Tarte Tartin mit Süßkartoffel, Kürbis-Pie mit Zimtsahne...)
- Weihnachtsgebäck (Winterliche Brownies, Stollenkonfekt...)
- Sonntagstafel (Minischnecken, Polenta-Pizza, Schokobiskut mit Tiramisucreme...)
- Ofenfrische Geschenkideen (Zebrakuchen im Glas, Buchweizen-Bananen-Drops...)
- Schnelles für unerwartete Gäste (Blätterteigstangen süß und herzhaft, Flammkuchen...)
- Brot & Co. („Käse“-Brot, Farinata, Sesambagels...)

Was ich besonders gelungen finde ist, dass es zu jedem Rezept auch ein richtig tolles Bild gibt. Ich weiß es gibt Leute denen Bilder in Kochbüchern nicht wichtig sind und sich trotzdem total dafür begeistern können gewisse Rezepte nach zu backen. Da gehöre ich definitiv nicht dazu ;-)
Ich finde es gibt nichts schöneres abends auf dem Sofa zu sitzen und gemütlich in Kochbüchern zu blättern und sich Inspirationen für die nächsten Tage zu holen und Bilder sagen oft einfach mehr als Worte. Und vegan backen für alle ist dies besonders gut gelungen.
Was dieses Buch auch zu einem besonderen Backbuch Schatz macht ist die Allergikertabelle,
dort ist gekennzeichnet ob das Rezept glutenfrei, zuckerfrei, sojafrei, herzhaft oder süß ist und die Herstellung ob hierfür ein Mürbteig, Hefeteig, Rührteig, Blätterteig, Filoteig oder Biskuitteig benötigt wird und wie lange man benötigt für das jeweilige Rezept <30 Minuten, <1 Std oder >1 Std.

Ich würde euch sehr gerne noch viel viel mehr davon erzählen und könnte stundenlang davon noch weiter schwärmen, aber am besten überzeugt ihr euch selbst davon ;-)
Und ich flitze dann mal schnell in die Küche und backe, auch wenn noch kein Muttertag ist, die leckeren Rhabarber-Kokos-Küchlein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen wirklich für alle, 29. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Vegan backen für alle: Süß & herzhaft - plus großes Dessert-Spezial (Gebundene Ausgabe)
Es ist ein wunderbares Backbuch!
Nicht nur, dass die Rezepte (im Vergleich zu vielen anderen) mit einfachen Zutaten auskommen, es werden mehr als nur Omas Rührkuchen angeboten. Wem die Rezepte nicht immer gefallen, der hat die klassischen Kuchen in Reinform als süß oder herzhaft zur Verfügung (ob Rühr-, Biskuit-, Hefe- oder Tarteteig) und kann danach herrlich selbst komponieren.
Das Buch hat eine schöne Größe und die Bilder sind sehr ansprechend und animieren zum nachbacken.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich ein veganes Backbuch von Björn Moschinski, 19. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Vegan backen für alle: Süß & herzhaft - plus großes Dessert-Spezial (Gebundene Ausgabe)
"Vegan backen für alle", der Titel verspricht nicht zuviel, denn es ist sowohl ein Buch für den Anfänger, als auch für denjenigen, der bereits etwas darüber hinaus ist.

Vorab ein Hinweis für diejenigen, die ich schon wieder sagen höre: "Da drin steht auch ein Rezept, bei dem Milch durch Milchalternativen ausgetauscht wird - darauf wäre ich auch ohne Backbuch gekommen" - Hey, lies mal den Titel, dort steht für ALLE, also auch für sehr junge Menschen, die bislang mit Backen nichts am Hut hatten, aber aufgrund ihres Umstiegs auf vegane Küche, sich nunmehr damit befassen wollen (schließlich ist noch kein Meister vom Himmel gefallen). Oder für Männer, die bislang ihre Frauen haben kochen/backen lassen.
Wenn Sie zu dieser Klientel gehören, dann warten Sie doch lieber auf Björn Moschinskis Buch "Vegan Backen für 5-Sterne-Köche".

Also, einerseits enthält das Buch einfachere Rezepte, die schnell und ohne allzu großen Aufwand nachzubacken sind, andererseits interessante Rezepte auf deren Zutaten-Zusammenstellung ich persönlich nicht gekommen wäre - ob sie mir schmecken werden, bleibt abzuwarten. Versuchen werde ich sie auf jeden Fall.
Einen Blick, besser noch einen "Backversuch", über den eigenen Horizont hinaus hat noch keinem geschadet.

Die meisten Zutaten sind selbst auf dem "flachen Land", also auch wenn man nicht in Berlin wohnt und das "Veganz" als Einkaufsmöglichkeit zur Verfügung hat, relativ einfach zu bekommen (zur Not auch über das Internet).

Ich freue mich jedenfalls darauf, die veganen Rezepte in diesem Buch auszuprobieren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolle Rezepte auch für Nicht-Veganer!, 25. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Vegan backen für alle: Süß & herzhaft - plus großes Dessert-Spezial (Gebundene Ausgabe)
Ich möchte Euch heute das Buch "vegan backen für alle", von Björn Moschinski, erschienen im Südwest Verlag, vorstellen.

Bis vor Kurzem war ich ja der Ansicht, dass veganes Essen überhaupt nicht schmecken kann. Eine nähere Vorstellung, was das Wort "vegan" bedeutet, hatte ich aber nicht. Im Grunde genommen war es für mich jedoch etwas Schlechtes und vor allem Unbekanntes, was ich nicht in meinem Leben haben wollte. Tja - So ändern sich die Zeiten.

Ich bin weder Vegetarierin, noch ernähre ich mich vegan, jedoch hat das Buch "vegan backen für alle", meinen Horizont extrem erweitert, in Bezug auf das Thema "vegane Ernährung" sowie meinen Backfundus kreativ vergrößert.

Das Buch spricht mich bereits vom äußeren Erscheinungsbild her sehr an. Es ist gebunden und hat relativ reissfeste und griffige Seiten.

Nach dem Grußwort von Jan Bredack folgt das Inhaltsverzeichnis, welches wie folgt gegliedert ist:

Grundteige
Ostern
Muttertag
Halloween
Weihnachtsbäckerei
Sonntagstafel
Ofenfrische Geschenkideen
Schnelles für unerwartete Gäste
Brot & Co
Hieran schließt sich ein mehrseitiges Vorwort des Autors an, das ihn unglaublich sympathisch "rüber gebracht" hat.

Was ich ein wenig schade finde, ist dass das Küchenwissen, wo Backalternativen erläutert werden, nur auf zwei Seiten abgehandelt wird. Ich hätte doch so gerne noch viel mehr darüber erfahren, weil das Thema echt spannend ist!

Ansonsten konnte mich das Buch vollständig überzeugen. Ich habe bisher nie einen anderen Teig als mit Weizenmehl gemacht. Stattdessen nun Dinkelmehl zu nehmen und statt Kuh-Milch einen Sojadrink, ermöglicht ganz andere Möglichkeiten. Kurz und bündig - Ich bin hin und weg.

Von alleine wäre ich da traurigerweise nie drauf gekommen. Schon erschreckend, wie sehr man festgefahren ist und mit der Zeit alles nach "Schema F" abläuft.

Die einzelnen Rezepte sind immer auf einer Doppelseite dargestellt, wovon die Zutaten sowie die Backanleitung auf der einen Seite stehen und das Bild auf der anderen Seite.

Die Zutatenliste ist sehr übersichtlich aufgegliedert, so dass man auf einen Blick sieht, was man benötigt. Die Koch-/Backanleitung ist sehr ausführlich und anschaulich. Das Schöne ist, dass viele der Rezepte "einfach" sind und man nicht stundenlang daran "herumbastelt".

Die Bilder zu den einzelnen Gerichten sind farbenfroh und schön in Szene gesetzt, was richtig Lust aufs Nachbacken macht. Besonders die herzhaften Rezepte haben mir sehr gut gefallen und ich werde mich Stück für Stück durch das Buch arbeiten - Lecker!

Insgesamt ein wirklich tolles Buch, das in jeden Haushalt gehört - 5 Sterne!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Neue -vegane- Backideen, schmecken nicht nur Veganern!, 4. Mai 2014
Von 
RJ + YDJ (Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 100 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Vegan backen für alle: Süß & herzhaft - plus großes Dessert-Spezial (Gebundene Ausgabe)
Das vegane Backbuch „Vegan backen für alle“ von Björn Moschinski, erschienen im Südwest Verlag kommt mit neuen köstlichen Kreationen daher.
Es geht in diesem Buch nicht um klassische Backrezepte in veganer Version.
Björn Moschinski ist hier ein geniales Backbuch gelungen welches neue Ideen und Kreationen hervorbringt.
Damit sind seine Rezepte etwas Besonderes und auch für Mischköstler interessant da man sie in keinem anderen Backbuch findet.

2013 eröffnete Björn Moschinski ein Restaurant „Mio Matto“ in Berlin. In letzter Zeit konnte er beobachten das immer häufiger Anfragen nach glutenfreien, sojafreien oder generell ohne Weißmehl hergestellten Speisen kamen.
Mal ist eine Ernährungsumstellung oder ein Allergie der Grund. Diese aktuellen Ernährungsentwicklungen werden in den Rezepten berücksichtigt.
Ein Vermerk zu jedem Rezept, sowie eine Tabelle im hinteren Teil des Buches unterteilt alle Rezepte in Kategorien, wie beispielsweise sojafrei, glutenfrei, ohne Zucker und in die verschiedenen Zubereitungszeiten.
Ohne Soja vegan zu backen stellt keine größere Hürde dar, jedoch backen ohne Gluten, war bei der Kreation der Rezepte schon eine Herausforderung. Die jedoch exzellent gelöst werden konnte.

Mit köstlichen Gerichten wie:
-Zitroniger Spargelstrudel
-Strudel mit Rhabarber-Vanille-Grieß
-Spinat-Mandel-Strudel mit Rosinen
-Lavendel-Scones mit Sauerdorncreme
-Biskuit mit Acai-Brombeer-Creme
-Nussblumen
-Gewürzte Kürbis-Haferflocken-Kekse
-Kürbis-Pie mit Zimtsahne
-Flamm-Wrap mit Pflaumen und Mohnsahne
-Apfeltarte mit Pinienkernen
-Marzipan-Schoko-Nockerln
-Winterliche Brownies
-Mohnbuchteln
-Kräuter-Scones
-Haselnuss-Kastanien
-Schokobiskuit mit Tiramisucreme
-Cantuccini mit Lavendel und Zitrone
-Hefeschnecken mit Grillgemüse
-Polenta-Pizza
-Feigen-Baklava
-Artischoken-Pilz-Bonbons
und vielen weiteren köstlichen Rezepten.

Fürs vegane backen braucht es einige einfache Umstellungen, dazu gehören die Ei-Alternative und eine Milchalternative.
Eier werden beim backen benötigt um eine Bindung und Konsistenz von Teigen und Cremes herzustellen.
Ein Ei kann durch 80g Apfelmus, eine halbe Banane oder einem Mix von einem Esslöffel Sojamehl mit zwei Esslöffeln Wasser ersetzt werden.

Die Milchalternativen können bei allen Rezepten ganz nach Geschmack gewählt werden. Ob Sojamilch, Hafermilch, Dinkelmilch, Reismilch, Kokosmilch oder Mandelmilch hängt vom persönlichen Geschmack ab.
Besonders gut gefällt mir die Einteilung der Themen in Festtage oder wer hat sie nicht „Schnelles für unerwartete Gäste!“
Die Aufmachung des schönen Einbandes ist sehr hochwertig, mit vielen tollen Fotos von Florian Bolk ist alles appetitlich in Szene gesetzt, jedem Rezept ist ein Foto des fertigen Produktes gewidmet.

Ich finde mit „Vegan backen für alle“ ist Björn Moschinski ein phantastisches veganes Backbuch gelungen, welches durch viele neue Köstlichkeiten einen besonderen Charakter hat. Sehr Empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Total inspirierend!!, 22. April 2014
Von 
B. Röpke-Stieghorst "Lust auf Zukunft" - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Vegan backen für alle: Süß & herzhaft - plus großes Dessert-Spezial (Gebundene Ausgabe)
Also, das ist wirklich ein wunderbares Buch, auf unterschiedlichsten Ebenen. Tolle Gestaltung, urbanes und kreatives Lebensgefühl, welches transportiert wird, total phantasievolle Rezepte und dann noch alles aus Pflanzen! Ich habe schon mal ein paar Zutaten gekauft und los darf es gehen. Und zwar mit Rezepturen, die machbar bis leicht klingen, eine recht kurze und praxisnahe Zutatenliste aufweisen und leicht nachvollziehbare Anleitungen bieten. Und ich wette, keinem fällt es auf, dass dies vegane Köstlichkeiten sind, die sich da im heimischen Backofen entfalten.

Was erwartet dich? Ganzseitige Fotos, wirklich total nett gemacht und mehr als ein schönes Foto von einem leckeren Gebäck. Herzhaftes von der Spargeltarte, Reispilztasche oder einem leckeren Walnussbaget, Süßes wie Feigenspiralen, Rharbarber-Kokos-Küchlein, Flamm-Wrap mit Pflaumen und Mohnsahne ... hm ... da läuft das Wasser schon im Munde zusammen.

Du erhältst zu Beginn eine Einführung in die veganen Grund-Backrezepte und -Teige. Und dies anscheinend fotografiert in dem neuen coolen Laden von Björn Moschinski in Berlin. Die Begeisterung von Björn ist für mich in jeder Seite und den persönlich wirkenden Texten heraus zu spüren.

Ein tolles Präsent für zeitgemäße Menschen, die ebenfalls Freude am (Back)Experiment und an veganer Küche haben, aber nicht haben müssen. Mit diesem Buch dürften auch Vegetarier oder Allesfutterer für diese gebackenen kulinarischen Köstlichkeiten gewonnen werden. Und das ist ja schon einmal ein Schritt.

Wenn ich mal wieder in Berlin bin, dann besuche ich unbedingt das neue Restaurant MioMatto von diesem kreativen Geist, der dieses schöne Buch der Welt geschenkt hat. Klasse! Danke!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Empfehlenswert, 11. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Gute Rezepte. Verständlich geschrieben.Gute Übersicht. Für Anfänger zu empfehlen. Enthält zur Abwechslung mal ein paar mehr pikante Rezepte. Die Grundrezepte sind einfach gehalten und leicht zu behalten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Vegan backen für alle: Süß & herzhaft - plus großes Dessert-Spezial
Vegan backen für alle: Süß & herzhaft - plus großes Dessert-Spezial von Björn Moschinski (Gebundene Ausgabe - 21. April 2014)
EUR 19,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen