summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden studentsignup Cloud Drive Photos Learn More beautysale Siemens Professionelle Fotografie2 Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket SummerSale

Kundenrezensionen

52
4,3 von 5 Sternen
Trost aus dem Jenseits: Unerwartete Begegnungen mit Verstorbenen
Format: Gebundene AusgabeÄndern
Preis:9,90 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

195 von 200 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. November 2001
Auch ich habe in diesem Jahr 07/01 meine beiden Kinder (2 + 4 Jahre) verloren. Ich habe Erklärungen auf viele Fragen gesucht. Dieses Buch ist ein wichtiger Begleiter auf diesem wohl schwersten Weg. Ich habe mich vorher, wie wohl die meisten, nicht mit dem Tod oder was danach wohl ist beschäftigt. Das liegt wohl daran, dass die meisten Menschen eine gesellschaftlich bedingte Angst vor dem Ungewissen haben oder nicht loslassen können/wollen. Heute weiß ich, dass ich keine Angst haben muß. Im Gegenteil. Meinen Kindern geht es sehr gut. Ich muß traurig zugeben, dass es ihnen besser geht als ich es ihnen wohl je hätte bieten können. Lesen Sie dieses Buch und Ihre Ungewissheit ist beruhigt. Vielleicht annimiert es auch Sie weiter zu lernen und Ihr Bewußtsein zu erweitern. Man erhält eine neue und sinnvollere Sicht des Lebens.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
115 von 119 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. Oktober 2001
Ich bekam das Buch von einer Bekannten geschenkt, nachdem mein kleiner Sohn im Mai diesen Jahres innerhalb von 3 Minuten urplötzlich und vollkommen unerwartet verstarb. Eine Welt brach für mich zusammen.In unendlicher Trauer aber mit großem Interesse las ich dieses Buch. Es hat mich sehr getröstet und mir wirklich geholfen zu glauben, daß mein Sohn doch noch weiter lebt, wo auch immer dies sein mag, und daß es ihm gut geht. Inzwischen hat es auch mein Mann gelesen, der derselben Meinung ist wie ich.Ich habe das Buch inzwischen zweimal weiter verschenkt an zwei Menschen, die meinem Kind sehr, sehr nahe standen und bei denen der Schmerz über seinen Tod genauso intensiv ist wie bei mir selbst.Ich bin fest davon überzeugt, daß es auch den beiden helfen wird. Vor allem auch deshalb, weil beide selbst Erfahrungen machen durften, die Berichten in diesem Buch sehr ähneln. Sie berichteten mir unabhängig voneinander davon und ohne daß sie zu diesem Zeitpunkt von dem Buch und dessen Inhalt Kenntnis hatten und auch nicht wußten, daß ich mich gerade damit beschäftigte. Mein Mann hat übrigens auch von Kontakten mit unserem Sohn erzählt, nur ganz wenige, aber dafür sehr intensive.Diese Erlebnisse haben uns deshalb alle zu der Überzeugung gebracht, daß der Inhalt des Buches kein Humbug ist bzw. daß die selbst erlebten Kontakte keine Vorstufe zum Wahnsinn sind sondern wirkliche Botschaften.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
42 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. April 2003
Dieses Buch hat mir sehr viel Trost gegeben. Ich weiss nun, dass es weitergeht wenn wir einmal nicht mehr sind. Viele Zeichen, die ich vor dem Lesen des Buches nicht richtig wahrgenommen habe und nicht als Zeichen aus dem Jenseits verstehen traute, fand ich in diesem Buch wieder. Ich wurde schon mehrmals kontaktiert, das weiss ich nun. Das nächste mal bin ich darauf vorbereitet. Wir können uns auf eine wunderbare parallele Welt freuen!
Die Erfahrungen so vieler unterschiedlicher Menschen zeigt, dass wir nicht alleine sind mit unserem grossen Verlust. Sie zeigt auch, dass wir den Mut haben sollten über Nachtodkontakte zu reden! Jeder 20. Einwohner hatte schon einmal solch ein herrliches Erlebnis!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
84 von 89 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. November 2001
Nachdem mein Vater im August verstorben ist, brauchte ich Hilfe, mit der Trauer umzugehen.Da alle Betroffenen nicht in der Lage waren, habe ich meinen Trost in diesem Buch gefunden, und muss sagen, es hat mir den Anstoss gegeben, wieder offen zu sein für die Dinge, die um mich geschehen. Nur so konnte ich die Zeichen meines verstorbenen Vaters wahrnehmen. Seit dem gehe ich mit der Trauer anders um. Seit dem weiss ich, dass es ihm gut geht. Ich bin davon überzeugt, dass der Tod nicht das Ende bedeutet.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
36 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. Juni 2003
Ein gutes Buch für jeden der die Hoffnung nie aufgegeben hat, dass es nach dem Tod noch etwas gibt. Sei es für Menschen die einen geliebten Angehörigen verloren haben und jeden Tag darauf hoffen ein Zeichen zu bekommen, dass es demjenigen gut geht und dass er einen nicht ganz alleine gelassen hat. Aber auch für andere die irgendwo her die Gewissheit nehmen, dass es ein Leben danach gibt. Die Berichte in dem Buch geben viel Mut und Hoffnung, und selbst wenn man nicht zu den wenigen Auserwählten zählt, die eine Nachricht erhalten, so ist es doch ungemein tröstlich zu hören, wie andere Betroffenen es erlebt haben und der Glaube aufrecht erhalten wird, dass wir immer jemanden an unserer Seite haben, der über uns wacht, selbst wenn einen dieses Gefühl manchmal verlässt, wenn man einen lieben Menschen verloren hat.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
45 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 22. Februar 2001
Ich habe das Buch kurz nach dem Tod meines kleinen Sohnes gelesen und muss sagen,das es mich sehr getröstet hat.Denn jetzt nachdem ich es gelesen habe,glaube ich fest an ein Leben danach.Sehr empfehlenswert für alle Trauernde.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
29 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 26. Januar 2010
Die Berichte der Autoren beeindrucken und überzeugen. Mich persönlich überzeugen sie vor allem deshalb, weil ich nach dem Tod meiner Frau ähnliche Erfahrungen machen durfte, und es sich dann im Familien- und Freundeskreis herausgestellt hat, dass auch andere solche Erfahrungen gemacht haben. Manche erzählten zum ersten Mal darüber, vielleicht weil sie befürchteten, man würde sie für Spinner halten. Nach meiner und anderer Menschen Erfahrung sind die Berichte aus dem Buch also echt und nicht erdichtet.
Sind diese Erfahrungen vielleicht nichts weiter als Halluzinationen? Halluzinieren die Trauernden unter dem Leidensdruck?
Es gibt mehrere Gründe, die deutlich gegen Halluzinationen sprechen:
1. Die Kommunikation der Verstorbenen geschieht oft mit Personen, die von dem kurz vorhergegangenen Sterben gar nichts wissen und erst später davon erfahren. (So war es z.B. bei einer Freundin von uns, die in der Stunde des Todes meiner Frau ihre Stimme hörte und "offiziell" erst am nächsten Tag von ihrem Tod erfuhr. Es ist höchst unwahrscheinlich, dass sie genau in der Sterbestunde genau die "richtige" Halluzination hatte.)
2. Die Nachtod-Kontakte finden manchmal erst Jahre oder Jahrzehnte nach dem Sterben statt, wenn die Hinterbliebenen nicht mehr trauern.
3. Die Verstorbenen nehmen in den Berichten manchmal Kontakt auf zu entfernten Bekannten, die durch das Sterben seelisch nicht besonders betroffen sind.
4. Die Verstorbenen helfen den Hinterbliebenen manchmal mit Hinweisen, Gegenstände zu finden (z.B. versteckte Wertsachen), von denen sie nichts wussten und nichts wissen konnten. (So geschah es auch einem Bekannten von mir. Auch hier ist es unwahrscheinlich, durch eine Halluzination zum Hellseher zu werden.)
5. Nachtod-Kontakte können schützen und warnen. Warnungen sind sicher kein Fall von Halluzinationen.
6. Nachtod-Kontakte können Suizide verhindern.
7. Es gibt Nachtod-Kontakte vor Zeugen, die also mehrere Personen erleben.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
49 von 54 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 13. August 2003
Ein wunderbares Buch das Trauernden hilft neuen Lebensmut zu fassen.
Wunderbare Geschichten werden hier erzählt,vielerlei Möglichkeiten aufgezeigt wie Verstorbene uns Zeichen geben.
Wenn man dieses Buch gelesen hat,dann hat man gelernt diese Zeichen zu sehen,zu erkennen und im Herzen zu bewahren.Das richtige Buch für alle die sich wünschen ein Zeichen ihrer Lieben zu bekommen.
Dieses Buch nehme ich zu jedem Trauerbesuch als Leihgabe oder als Geschenk mit.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
27 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 24. März 2006
Dieses Buch hat mich sehr begeistert, da es meiner Meinung nach ehrlich, kompetent und liebevoll erzählt.
Bill und Judy haben Erlebnisse von Mitmenschen zusammengetragen, die Erzählungen von meinen Bekannten ähneln.
Auch in meiner eigenen Familie habe ich schon vieles erlebt, was sich auch in diesem Buch wiederfindet.
Diese Buch erhebt nicht den Anspruch wissenschaftlich fundiert zu sein, sondern es erzählt das Leben. Das Leben der Menschen, die einen Kontakt mit ihren Verstorbenen gefunden haben und was dabei alles passieren kann.
Für jemanden der sich mit dieser Thematik noch nicht oder nicht ausreichend auseinandergesetzt hat, mag diese Buch zunächst wie ein Märchenbuch erscheinen. Es sind aber Geschichten, die jeden Tag, in jeder Familie und bei jedem von uns passieren oder passieren können. Man muß nur seine Ohren und Augen öffnen und seine Sinne schärfen.
Es wundert deshalb auch nicht, daß bei den Recherchen von Bill und Judy Guggenheim soviel zutage getreten ist, worüber man sonst mit niemandem spricht. Bill und Judy Guggenheim sind diese Thema, das sonst nur hinter vorgehaltener Hand oder nur im engsten Freundeskreis besprochen wird, mit Mut und Engagement angegangen.
Dieses Buch spendet außerdem Trost und zeigt wieder einmal, daß es ein Leben nach dem Tod gibt und daß die verstorbenen Seelen immer noch um uns herum sind.
Ein wunderschönes Buch, das einfach und gut verständlich geschrieben ist.
Es gibt genug wissenschaftliche Bücher zu diesem Thema, die anstrengend zu lesen sind, dieses Buch jedoch entspannt sogar und man möchte es garnicht mehr aus der Hand legen.
--Einfach und verständlich zu schreiben ist eine Kunst--, Bill und Judy Guggenheim beherrschen diese Kunst in Vollendung und deshalb kann ich dieses Buch nur jedem empfehlen, der ganz am Anfang seiner Erfahrungen steht und schnell und umfangreich zum Thema informiert werden möchte.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. Februar 2015
Ich habe mich schon sehr viel und über viele Jahre hinweg mit dieser Thematik beschäftigt. Daher habe ich auch zwangsläufig schon sehr viele unterschiedliche Sachen hierzu gelesen.
Für Menschen, die sich erstmals mit der Frage, ob es ein Weiterleben nach dem Tod gibt, beschäftigen, ist dieses Buch kein schlechter Einstieg. Wie schon an anderer Stelle gesagt wurde, besteht das Buch überwiegend aus "Fallschilderungen". Diese kommen in solch einer Menge vor, dass es stellenweise fast schon ermüdend wird, diese zu lesen. Hier wäre weniger "mehr" gewesen. Mich würde daher interessieren, wie die Autoren zu dieser großen Anzahl an Schilderungen gekommen sind. Und damit will ich wirklich nicht andeuten, diese könnten erfunden sein, sondern vielmehr, dass es besser gewesen wäre, die Umstände, die aktuelle Situation und die Auswirkungen dieser Erfahrung auf die Betroffenen näher und eingehender zu beleuchten. Letztendlich bleiben da viele Fragen, die sich hierzu aufdrängen, unbeantwortet, da vieles wie aus dem Kontext gerissen erscheint. Umrahmt werden die Erzählungen von Ausführungen, die oft sehr spekulativ wirken.

Ich persönliche würde die Bücher von Dr.Raymond A. Moody bevorzugen. Sie erheben zwar auch keinerlei wissenschaftlichen, Anspruch sind aber meines Erachtens "fundierter". Er hat hier große "Pionierarbeit" geleistet und man kann sein Bestreben erkennen, das schwierige Thema mit der nötigen Authentizität zu beleuchtet. Dabei hat er sich ernsthaft bemüht sowohl dem wissenschaftlichen Aspekt, als auch dem rein menschlich-religiösen Aspekt, Rechnung zu tragen.
Das alles fehlt mir irgendwie bei "Trost aus dem Jenseits". Wie gesagt, es sind schöne Schilderungen schöner Erlebnisse, aber nicht mehr.
Mir persönlich ist das zu wenig.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Kontakte zum Jenseits - Vertraue der geistigen Welt - Jenseitsansichten 2
Kontakte zum Jenseits - Vertraue der geistigen Welt - Jenseitsansichten 2 von Roland Bachofner (Broschiert - 31. Mai 2013)
EUR 11,95