Kundenrezensionen


138 Rezensionen
5 Sterne:
 (65)
4 Sterne:
 (22)
3 Sterne:
 (24)
2 Sterne:
 (11)
1 Sterne:
 (16)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


88 von 99 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen NLP,Körpersprache und Ekman zusammen gebracht!
Voller Erwartung habe ich das Buch von T.H. bestellt. Wer auf eine Anleitung für das Arbeiten von T.H. erwartet, wir wahrscheinlich enttäuscht.
Vielmehr sehe ich das Buch als Zusammenfassung der verwendeten Methoden.
Sollten die Themen NLP, Körpersprache und Ekman nichts neues für Sie sein, dann könnten einige Passagen langweilig...
Veröffentlicht am 27. Februar 2009 von Markus Jaschke

versus
77 von 80 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Thema verfehlt!
Ich war von dem Buch mit dem schmissigen Titel "ich weiß, was du denkst" ziemlich enttäuscht. Dafür kann es nur bedingt etwas, da der Autor etwa fünf Bücher zitiert - und das ausgesprochen umfangreich -, die ich alle schon gelesen habe. Aber leider sind diese "Ursprungswerke" um Welten besser geschrieben als dieses hier.

Eye Cues sind...
Veröffentlicht am 12. Mai 2009 von Joe


‹ Zurück | 1 214 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

77 von 80 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Thema verfehlt!, 12. Mai 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: Ich weiß, was du denkst: Das Geheimnis, Gedanken zu lesen (Taschenbuch)
Ich war von dem Buch mit dem schmissigen Titel "ich weiß, was du denkst" ziemlich enttäuscht. Dafür kann es nur bedingt etwas, da der Autor etwa fünf Bücher zitiert - und das ausgesprochen umfangreich -, die ich alle schon gelesen habe. Aber leider sind diese "Ursprungswerke" um Welten besser geschrieben als dieses hier.

Eye Cues sind ein alter Hut, und alles andere zum Thema Gedankenlesen kann man bei Derren Browns "Tricks of the Mind" wesentlich unterhaltsamer nachlesen. Der Rest hat wenig bis nichts mit dem Titel zu tun. Vieles wird angerissen und dann viel zu knapp ausgeführt.

Nochmal: Finger weg - ich empfehle den Meister himself, Derren Brown, und verschiedene NLP-Standardwerke.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


136 von 148 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Versuch einer Volksanleitung, 6. März 2009
Rezension bezieht sich auf: Ich weiß, was du denkst: Das Geheimnis, Gedanken zu lesen (Taschenbuch)
Ein Wunschtraum eines fast jeden ist, die Gedanken anderer lesen zu können.
Auch nach diesem Buch bleibt es für die allermeisten vermutlich eine Illusion.
Was man aus vielen anderen Büchern kennt, wird hier nochmals komprimiert und einfach zusammengestellt. Anfangs als Volksanleitung verstanden geht das Buch langsam über in Übernommenes, NLP- bekanntem, Literaturhinweisen hin zu allgemeinen Ratschlägen, die eine positive Lebenseinstellung hervorrufen sollen. Nach der Rezeptur: ...ein wenig von allem.

Bleibt zu hoffen, dass die Auftritte, Vorträge und Vorführungen von Thorsten Havener erfolgreicher, aufschluss- und hilfreicher und letztlich spannender sind.

Vermutlich befindet sich das Buch derzeit auf der Bestsellerliste, weil es die breite Masse anspricht und in der Öffentlichkeit in Sendungen wie J.B. Kerner und durch Stefan Raab bei TV-total vorgestellt wurde. Ohne diesen Werbe-Push wäre ich sicherlich nicht auf dieses Buch gekommen.

Auf jeden Fall ist das Buch sehr einfach geschrieben, was nicht nachteilig ist.
Man liest sich sehr schnell hindurch und muss sich nicht durch aufgeblähte Seiten quälen.
Das Geheimnis wird am Ende jedoch nicht gelüftet. Wenn das ganze mit Tricks zu tun haben sollte, werden diese nicht verraten. Schon eher die Techniken.
Gewisse Techniken werden schon beschrieben.
Beispielsweise die eines Kellners, der mehr Trinkgeld bekommen hat als die Kollegen. Weil:Wenn seine Gäste ein teures Essen bestellten, sagte er zu Ihnen, sie sollten doch lieber ein günstigeres Gericht wählen, da das teure Gericht heute nicht so hervorragend sei wie sonst, was allerdings nicht stimmte. Das zeugte von einer Ehrlichkeit, die ein höheres Trinkgeld versprach. Nun ja!!

Dieses Buch ist insgesamt (ein Versuch) eine Anleitung dazu, vielleicht in Zukunft intensiver und genauer auf die Mimik und Gestik anderer zu achten und zu beurteilen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Das Geheimnis Gedanken zu lesen wird auch hier nicht verraten, 12. Mai 2009
Rezension bezieht sich auf: Ich weiß, was du denkst: Das Geheimnis, Gedanken zu lesen (Taschenbuch)
Leicht und unterhaltsam zu lesen, aber das Buch wird seinem Titel nicht gerecht. Man erfährt zwar einiges über Körpersprache, Mimik und andere nonverbale Ausdrucksmöglichkeiten - nur Gedankenlesen lernt man leider nicht! Aber das kann wohl auch niemand ernsthaft angenommen haben. Wirklich nett zu lesen. Man hat das Buch auch schnell durch, aber man sollte nicht glauben, anschließend zu wissen, was das Gegenüber denkt. Eigentlich hätte es mich auch verwundert, wenn ich durch ein einfaches, und dazu noch dünnes Büchlein, in die Lage versetzt worden wäre, Gedanken zu lesen. Kurzweilig - wenn man den Titel nicht zu wörtlich nimmt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


83 von 93 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Großer Titel, doch leider kein großes Werk, 4. April 2009
Von 
Hendrik Geisler (Ahrensburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Ich weiß, was du denkst: Das Geheimnis, Gedanken zu lesen (Taschenbuch)
Ich bin in einer TV Show auf ihn bzw. sein Buch aufmerksam geworden und erhoffte mir - etwas aufreißerisch und daher gut leserlich formulierte - für den alltagsgebrauch interessante Informationen bezüglich der Körpersprache, wurde jedoch enttäuscht.
Auf ein paar Seiten geht er zwar auf den Alltag ein, im Großen und Ganzen ist das Buch eher etwas für Hobby-"Magier", die in Shows auftreten wollen, um dort mit angeblichlicher Gedankenleserei zu glänzen. Das macht das Buch meiner Meinung nach sinnlos, da er das Thema viel zu oberflächlich behandelt. Sein Buch reißt vieles kurz an, gibt jedoch nur einen minimalen Überblick.
Es ist demnach meiner Meinung nach weder für Shows, noch für den Alltag sein Geld wert. Havener hätte sich auf eins von beidem konzentrieren sollen.
Im Schlusswort, so scheint es, entschuldigt er sich sogar für die Oberflächlichkeit und versucht sich zu rechtfertigen: "Beim erneuten Lesen dieses Textes ist mir aufgefallen, dass ich...". Man hätte das Buch natürlich auch nochmal überarbeiten können... aber Qualität stand hier wohl im Hintergrund - und Geldmacherei im Vordergrund, wie so oft. Schade.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


88 von 99 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen NLP,Körpersprache und Ekman zusammen gebracht!, 27. Februar 2009
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ich weiß, was du denkst: Das Geheimnis, Gedanken zu lesen (Taschenbuch)
Voller Erwartung habe ich das Buch von T.H. bestellt. Wer auf eine Anleitung für das Arbeiten von T.H. erwartet, wir wahrscheinlich enttäuscht.
Vielmehr sehe ich das Buch als Zusammenfassung der verwendeten Methoden.
Sollten die Themen NLP, Körpersprache und Ekman nichts neues für Sie sein, dann könnten einige Passagen langweilig erscheinen, jedoch im Kontext eine gute Zusammenfassung.
Für mich ein Sachbuch, dass leicht zu lesen ist. Sollte man sich mit dem Thema ernsthaft auseinandersetzen, ist das Literaturverzeichnis eine große Hilfe.
Mir persönlich fehlt die Tiefe, deswegen 4 von 5 Sternen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Titel hält nicht, was er verspricht, 26. Juni 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: Ich weiß, was du denkst: Das Geheimnis, Gedanken zu lesen (Taschenbuch)
Dieses Buch gibt einen einfachen Überblick über verschiedene Bereiche der Wahrnehmung anderer Menschen. Auch gibt es Alt-Bekanntes aus NLP und Suggestionsarbeit wieder. Leider Nichts Neues! Wie auf den ersten Seiten des Buches angedeutet, sind die Geheimnisse Gedanken lesen zu können, das Kapital von Thorsten Havener und dieses gibt man so einfach nicht her. Hat der Autor auch nicht getan. Wer also glaubt nach diesem Buch eine Anleitung, ein Nachschlagewerk oder ein Übungsbuch zu besitzen, um Gedanken lesen zu können, wird sehr enttäuscht sein. Wer allerdings leichte Lektüre wünscht... Schade Thorsten...
Danke an den Autor für das umfangreiche Literaturverzeichnis.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht mehr als ein Einstieg, 29. April 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: Ich weiß, was du denkst: Das Geheimnis, Gedanken zu lesen (Taschenbuch)
Thorsten Havener ist es mit diesem Buch gelungen, eine interessante, teilweise spannende, teilweise lustige, insgesamt aber durchweg informative Übersicht über die Methoden zu verfassen, die er in seinen Shows verwendet. Geschrieben ist das Buch in einem lockeren, zeitgemäßen und dem Thema angemessen Stil, was die Lektüre wirklich angenehm macht. Aber leider ist das auch schon alles.

Was dem Buch am meisten fehlt - und was daher meine Erwartungen am meisten enttäuscht hat - ist eine wirkliche Erklärung der Methoden und in einem gewissen Sinne auch eine pragmatische Anleitung zum Erlernen einer solchen. Wahrscheinlich ist das nicht der Anspruch des Autors gewesen, was auch gut nachvollziehbar ist, denn: wer gibt schon gern seine Berufsgeheimnisse bekannt? Dennoch: meiner Meinung nach wäre es wertvoller bzw. gewinnbringender gewesen, er hätte sich auf einige wenige Methoden konzentriert und diese auch in solcher Weise dem Leser nahegebracht, dass man nach Ende der Lektüre auch behaupten könnte, etwas gelernt zu haben. Leider ist das nicht der Fall. Es fehlt ein erhellendes Aha-Erlebnis.

Das Buch also ist, wie schon angedeutet, sehr breit angelegt und in seinem Aufbau sehr logisch und gut strukturiert, so dass man letztlich einen guten Einblick in die Arbeit eines Gedankenlesers bekommt. Die Anekdoten, die er häufiger aus seinem persönlichen Erfahrungsschatz anbringt, unterstreichen diesen Eindruck zusätzlich. Mit "Ich weiß, was du denkst" hat Havener also bestenfalls eine Einführung in das Thema Gedankenlesen verfasst - denn wer sich wirklich dafür interessiert, muss nach der Lektüre dieses Buches noch einige mehr dieser Art in die Hand nehmen - schlechtestenfalls ein wenig aus seinem Berufsalltag geplaudert. Wer in keinster Weise Zugang zum Gedankenlesen hat, sollte das Buch besser nicht lesen, wer dagegen - wie ich - durchaus eine Faszination dafür entwickelt hat oder entwickeln könnte, kann mit diesem Buch einen leichten Einstieg in eine tiefergehende Beschäftigung damit finden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Guter Titel, doch.., 16. Mai 2010
Rezension bezieht sich auf: Ich weiß, was du denkst: Das Geheimnis, Gedanken zu lesen (Taschenbuch)
Im TV wirkt der Autor sympathisch und kompetent. Deswegen wollte ich das Buch 'vom blauen Elefanten' kaufen. Daneben lag 'Ich weiss, was du denkst'. Dem Leser werden Gedanken lesen ohne Hellseherei oder übersinnliche Fähigkeiten versprochen. Ich möchte das können, zumal dafür nur ein gutes Beobachten des Gegenübers notwendig ist.
Aufgeteilt ist das Buch in sechs Kapiteln. Kapitel 1: 'Die Welt ist das, wofür wir sie halten'. Die Wichtigkeit der Erwartungen und Erfahrungen wird aufgezeigt. 'Ein Erlebnis ist so, wie es ist. Erst unser Denken macht es zu einer guten oder schlechten Erfahrung. Je nachdem wir an eine Sache herangehen, können wir etwas als Problem oder Herausforderung betrachten (S.35)'. Kapitel 2: 'Der Körper verrät unsere Gedanken'. Experimente zeigen den Einfluss der Gedanken auf den Körper. NLP, Carpenter-Effekt und die Körpersprache sind die Themen. 'Unser Körper hat Auswirkungen auf unsere Gedanken, und unsere Gedanken haben konkrete Effekte auf unseren Körper (S.96)'. Kapitel 3: 'Mit unseren Gedanken die Welt bestimmen', das wäre doch etwas. Suggestionen sind wichtig. Sie wirken durch die Kraft des Bildes. Willen allein nützt nichts. Um ein Ziel zu erreichen muss man auch daran glauben. 'Positiv zu denken führt ins Nichts, wenn keine Handlung folgt (S.105)'. Da Suggestion meistens mit Sprache zu tun hat, werden Zauberwörter unter die Lupe genommen. Man lernt ein wenig zu manipulieren. Für mich das interessanteste Kapitel. Kapitel 4: 'Es gibt keine Grenzen: Ein Mentaltraining', ist oberflächlich. Es gefällt mir nicht, wenn unter dem Begriff 'Autogenes Training' ein Entspannungstraining vorgestellt wird, das nichts mit Schultz zu tun hat (klar, ein Beweis dafür, dass meine Erwartung die Wirklichkeit bestimmt). Kapitel 5: 'Der Augenblick der Macht'. Sie müssen ein Vorhaben innert 72 Std. angehen, wenn es erfolgreich sein soll. Wie auch Kapitel 6: 'Es ist mehr möglich als sie denken' sind mit ca. je 5 Seiten small-talk.
Fazit: Ein leicht zu lesendes, unterhaltsames Buch, das aber mehr verspricht als das es hält.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Wenn Autoren selbst lesen, 8. September 2009
Wenn Autoren selbst lesen "wollen" hat das Nachteile, z.B. die, daß Sie zu schnell lesen, was in diesem Hörbuch der Fall ist und zt. einfach falsch betonen. Schade. Auch den Inhalt fand ich eher dürftig, bis gar nicht geheimnisvoll. Wenig Inhalte,lang gestreckt und tatsächlich nicht wirklich interesant.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


30 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ein zukünftiger Wiederverkäufer berichtet:, 30. März 2009
Rezension bezieht sich auf: Ich weiß, was du denkst: Das Geheimnis, Gedanken zu lesen (Taschenbuch)
Die Verheißungen des Titels werden nicht eingehalten, wo sie in anderen Büchern erfüllt werden. Die Methoden eines sogenannten Mentalisten (das ist ein Unterhaltungskünstler, der mit teils technischen, teils psychologischen Tricks Leute unterhält) sind erheblich besser beschrieben in den englischen Werken

Practical Mental Magic von T. Annemann,
Self-Working Mental Magic von K. Fulves
und
13 Steps to Mentalism von T. Corinda (vermutlich vergriffen).

Der Auftritt des Autors in der NDR Talkshow lässt vermuten, dass hier tatsächlich der Versuch unternommen wird, alte "tricks of the trade" als durch Einfühlungsvermögen und reine Beobachtungsgabe rekonstruierbar darzustellen. Und das nach über dreißig Jahren Uri Geller. Das ist Veralberung, der Autor hat wenig zu diesen Themen beizutragen.

P.S. Mir ist aufgefallen, dass die meisten positiven Bewertungen von Leuten stammen, die ausschließlich dieses Buch bewertet haben. Da ist hoffentlich alles in Ordnung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 214 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa5dbe330)

Dieses Produkt

Ich weiß, was du denkst: Das Geheimnis, Gedanken zu lesen
Ich weiß, was du denkst: Das Geheimnis, Gedanken zu lesen von Thorsten Havener (Taschenbuch - 2. März 2009)
EUR 12,00
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen