Kundenrezensionen


23 Rezensionen
5 Sterne:
 (18)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


44 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wohl die beste Einführung in die Physik
Wer hat welche Theorie und wann ausgearbeitet? Wer hat die Vorarbeit geleistet? Wer hat wen beeiflusst? Dieses Buch erzählt die Geschichte der Physik. Wie sich die alten Philosophen die Welt und das Universum vorstellten, wie Galilei sie beschrieben hat und wie Einstein auf seine revolutionäre Theorie gekommen ist. Auch die Quantenmechanik darf nicht fehlen, die...
Veröffentlicht am 27. August 2009 von I.D.

versus
64 von 70 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Bleiwüste
Das Buch selber ist ganz nett erzählt - aber für meinen Geschmack ist die Physik zu sehr "verdünnt". Ich finde sehr schade, dass hier erläuternde Zeichnungen oder anschauliche Visualisierungen fehlen (es gibt zwei Bildchen, die aber nicht sonderlich aussagekräftig sind und scheinbar aus Versehen in den Text geraten sind).
Viele interessante...
Veröffentlicht am 16. Oktober 2010 von Adam Weishaupt


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen alles gut, 5. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Eine kleine Nachtphysik: Große Ideen und ihre Entdecker (Taschenbuch)
er ist alles in bester ordnung was soll mann da zu noch mehr sagen. vielen dank für den artikel .
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Unterhaltsam, aber zu wenig Erkenntnis und kein roter Faden, 14. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Eine kleine Nachtphysik: Große Ideen und ihre Entdecker (Taschenbuch)
Das Buch lässt sich gut lesen und führt zu Erkenntnisgewinn. Es wirkt gut recherchiert und fachlich fundiert. Besonders hängengeblieben ist mir die Wellen/Teilchentheorie des Lichts und das Doppelspaltexperiment zur Erklärung der Quantenmechanik. Trotzdem konnte mich das Buch nicht voll überzeugen.

Der Ansatz große Entdeckungen mit den involvierten Wissenschaftlern und deren Spleens, Lebensgeschichten oder Anekdoten zu verknüpfen halte ich für sehr gut. In der Umsetzung ist da aber häufig nicht gelungen. Das Buch springt ständig zwischen verschiedensten Wissenschaftlern und Zeiten hin und her. Da wird ein lustiges Zitat eines Wissenschaftlers genannt, schon ein Schwenk zu einer Person mehrere hundert Jahre in die Vergangenheit gemacht und anschließend zu seinem Assistenten und das alles in drei Sätzen.

Leider hat sich mir bei manchen Kapiteln deren Sinn nicht erschlossen. Sie beleuchten gar keine neue wissenschaftliche Theorie oder Erklärung. Zeigen aber auch nicht wirklich spannendes aus dem Leben eines Wissenschaftlers. Würde man sie weglassen, es fiel nicht auf. Die Erklärung der wissenschaftlichen Komponente kommt mir häufig zu kurz. Sie könnten genauer beschrieben sein, häufig würde sich ein Bild zur Verdeutlichung anbieten.

Insgesamt eine unterhaltsame, nicht zu trockene Lektüre bei der man etwas lernt. Für den Buchumfang allerdings zu wenig Erkenntnisgewinn, zu sprunghaft und ohne roten Faden. Volle 3 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Sehr gut recherchiert, aber inhaltlicher Zusammenhang reißt oft ab, 12. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: Eine kleine Nachtphysik: Große Ideen und ihre Entdecker (Taschenbuch)
Dem Kritikpunkt der Gedankensprünge kann ich nur zustimmen. Das Buch ist zwar sehr gut und umfassend recherchiert worden, aber an vielen Stellen fehlt schlichtweg der rote Faden. Es mag zwar an manchen Stellen aus inhaltlichen Gründen gerechtfertigt sein, von der Antike in die Gegenwart zu springen, weil sich bspw. zwei Personen im Abstand von zweitausend Jahren mit demselben Problem beschäftigt haben. Allerdings erwarte ich dann eine vernünftige Überleitung, und keinen abrupten Themenwechsel, den man in jedem Achtklässler-Aufsatz rot anstreichen würde. Daher nur drei von fünf Punkten.
An die Qualität der Werke von Simon Sing reicht das Werk leider nicht heran, ist aber ein netter Zeitvertreib.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Eine kleine Nachtphysik: Große Ideen und ihre Entdecker
Eine kleine Nachtphysik: Große Ideen und ihre Entdecker von Wolfgang Rößler (Taschenbuch - 2. Mai 2009)
EUR 9,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen