Kundenrezensionen


23 Rezensionen
5 Sterne:
 (18)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


45 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wohl die beste Einführung in die Physik
Wer hat welche Theorie und wann ausgearbeitet? Wer hat die Vorarbeit geleistet? Wer hat wen beeiflusst? Dieses Buch erzählt die Geschichte der Physik. Wie sich die alten Philosophen die Welt und das Universum vorstellten, wie Galilei sie beschrieben hat und wie Einstein auf seine revolutionäre Theorie gekommen ist. Auch die Quantenmechanik darf nicht fehlen, die...
Veröffentlicht am 27. August 2009 von I.D.

versus
67 von 73 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Bleiwüste
Das Buch selber ist ganz nett erzählt - aber für meinen Geschmack ist die Physik zu sehr "verdünnt". Ich finde sehr schade, dass hier erläuternde Zeichnungen oder anschauliche Visualisierungen fehlen (es gibt zwei Bildchen, die aber nicht sonderlich aussagekräftig sind und scheinbar aus Versehen in den Text geraten sind).
Viele interessante...
Veröffentlicht am 16. Oktober 2010 von Adam Weishaupt


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

45 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wohl die beste Einführung in die Physik, 27. August 2009
Rezension bezieht sich auf: Eine kleine Nachtphysik: Große Ideen und ihre Entdecker (Taschenbuch)
Wer hat welche Theorie und wann ausgearbeitet? Wer hat die Vorarbeit geleistet? Wer hat wen beeiflusst? Dieses Buch erzählt die Geschichte der Physik. Wie sich die alten Philosophen die Welt und das Universum vorstellten, wie Galilei sie beschrieben hat und wie Einstein auf seine revolutionäre Theorie gekommen ist. Auch die Quantenmechanik darf nicht fehlen, die immer präzisere Ergebnisse lieferte.
Auch erzählt das Buch was die Physiker für Menschen waren, mit wem sie zusammen arbeiteten und bei wem ein freundschaftliches Verhältnis entstand.
Das Buch ist 1A zu lesen, man verschlingt es förmlich. Sehr spannend und interessant gehalten. Für jeden der sich für Physik interessiert ist dieses Buch als Einführung ein muss.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vor dem Einschlafen sich bilden...super gelungen.., 5. August 2009
Rezension bezieht sich auf: Eine kleine Nachtphysik: Große Ideen und ihre Entdecker (Taschenbuch)
Habe das Buch verschlungen und als einigermaßen bewandert in dem Gebiet erfreulich viel Schwieriges, ohne viele Bilder, bestens erklärt vorgefunden. Wie der Vorposter schon sagte: Ne Mischung aus Wissenschaftsgeschichte bezüglich Physikern und deren Ideen, Eingebungen und Erfolgen, aber auch Schrullen...kann ich jedem empfehlen der sich wirklich mit Relativität, Quantenmechanik und Kosmologie usw. auseinandersetzen möchte...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


67 von 73 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Bleiwüste, 16. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: Eine kleine Nachtphysik: Große Ideen und ihre Entdecker (Taschenbuch)
Das Buch selber ist ganz nett erzählt - aber für meinen Geschmack ist die Physik zu sehr "verdünnt". Ich finde sehr schade, dass hier erläuternde Zeichnungen oder anschauliche Visualisierungen fehlen (es gibt zwei Bildchen, die aber nicht sonderlich aussagekräftig sind und scheinbar aus Versehen in den Text geraten sind).
Viele interessante Entdeckungen liest man eher beiläufig, dafür gibt es eine Menge Anekdoten über Physiker, die manchmal recht skurrile Typen sind.
Da wird in vielen Worten die Schönheit und Eleganz von bestimmten Formeln gepriesen - aber eine Formel nicht mal als Fußnote, oder in einem Anhang zitiert.
So wirkt auf mich das Buch etwas "tratschig". Ich habe mich öfter dabei ertappt, Seiten zu überfliegen, in der Hoffnung bald wieder etwas mehr Informationsdichte zu finden.
Es könnte sein, dass Leser, die gar keine Ahnung von Physik haben, das interessanter finden und sich an den Anekdoten durch den Text hangeln.
Wer aber ein paar Vorkenntnisse hat und hofft, hier den Einstieg zu tieferen Gedanken zu finden, könnte enttäuscht werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein toller Abriss der Physikgeschichte, 14. August 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Eine kleine Nachtphysik: Große Ideen und ihre Entdecker (Taschenbuch)
Ich habe dieses Buch förmlich verschlungen. Von Hause aus Physiklehrer, interessiere ich mich schon immer für historische Aspekte der Naturwissenschaft.
Das vorliegende Buch bietet einen spannend geschriebenen Abriss der Physikgeschichte von den Anfängen der Naturphilosophie bis heute. Dabei gelingt es dem Autor, die schwierige Entwicklung naturwissenschaftlicher Denk- und Arbeitsweisen lebendig darzustellen. Um das zu Erreichen, verschweigt er auch die Irrtümer großer Physiker nicht.

Aus meiner Sicht gibt es nur einen kleinen Kritikpunkt: Der Autor neigt teilweise zu sehr großen Sprüngen durch die Geschichte. Eben noch in der Antike, befindet man sich im nächsten Satz plötzlich mitten in der Gegenwart. Darüber nachzudenken, ob derartige Zusammenhänge historisch zwingend sind, ist zwar interessant, es erschwert aber manchmal den roten Faden im Blick zu behalten.

Trotzdem empfehle ich dieses Buch vor allem denjenigen, die mit der Physik bisher auf Kriegsfuß standen. Der Grund ist ganz einfach: Das Buch ist verständlich geschrieben, physikalisch weitestgehend exakt, hervorragend recherchiert und voller witziger Anekdoten aus dem Leben zahlreicher bedeutender Naturwissenschaftler. Darüber hinaus ist es mit Quellenangaben versehen, so dass der geneigte Leser in der Lage ist, bei weitergehendem Interesse, schnell passende Literatur zu finden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ein geniales Buch über Genies, 6. September 2010
Rezension bezieht sich auf: Eine kleine Nachtphysik: Große Ideen und ihre Entdecker (Taschenbuch)
Um eines vorweg zu sagen, ich habe weder Physik noch sonst ein naturwissenschaftliches Studium hinter mir und gerade zur Physik hatte ich immer ein eher zwiespältiges Verhältnis.
Doch der Zufall hat mir dieses kleine Buch in die Hände gespielt und ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Viele Anekdoten aus dem Leben berühmter Wissenschaftler werden hier von Herrn Rößler mit zahlreichen Entdeckungen eben dieser verknüpft. Dabei "springt" der Autor mal eben durch die Jahrtausende und von einem Schauplatz zum anderen ohne das man als Leser den Überlick verliert. Mir scheint das Buch sehr gut recherchiert und beim Lesen gab es immer wieder kleine Aha!-Effekte.
Bis zu diesem Buch wusste ich nicht, wie unterhaltsam, spannend und vorallem philosophisch die Physik als Naturwissenschaft sein kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderschönes Buch, 7. Juli 2011
Rezension bezieht sich auf: Eine kleine Nachtphysik: Große Ideen und ihre Entdecker (Taschenbuch)
Dieses Buch handelt von den großen Ideen der Physik und ihren Protagonisten, von den Gelehrten
des Altertums bis zu den großen Geistern der Neuzeit.
"Eine kleine Nachtphysik" ist kein Lehrbuch, es enthält keine Formeln und Diagramme. Vielmehr
werden Geschichten über große Entdeckungen und große Menschen erzählt und wie nebenbei erhält
der Leser inspirierende Einblicke in das Gedankengut dieser faszinierenden Wissenschaft.

Was sofort auffällt, ist die schöne, schnörkellose Sprache, die das Lesen des Buches zu einem
großen Vergnügen macht. Damit gelingt es dem Autor bei durchgehend hoher Gedankendichte, an je-
der Stelle verständlich und im allerbesten Sinne unterhaltsam zu sein.
Wer den Titel beim Wort nimmt, wird nicht müde werden, sicher aber mit guten Gedanken einschlafen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gut, 5. September 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Eine kleine Nachtphysik: Große Ideen und ihre Entdecker (Taschenbuch)
Komplizierte Themen veständlich erklärt - sogar für mich als ehemalige Physik-Niete nachvollziehbar.
Die Begeisterung des Autors für die Physik wirkt auch ansteckend und man möchte sich gern mehr in die Themen vertiefen.
Empfehlenswert für jeden der einen Zugang zur die Physik sucht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Interessang, kurzweilig und informativ, 19. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: Eine kleine Nachtphysik: Große Ideen und ihre Entdecker (Taschenbuch)
Eines der besten Bücher seit langem. Kurzweilig wird hier die Geschichte der modernen Physik im 20 Jhd. (Relativitätstheorie, Quantenmechanik, Astrophysik) erzählt, und an passender Stelle auch auf historische Vorgänger zurückgegriffen. Es wird sowohl auf die Personen als auch auf die Theorien eingegangen. Sehr gut!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen So macht Physik Spaß!, 16. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: Eine kleine Nachtphysik: Große Ideen und ihre Entdecker (Taschenbuch)
In der Schule habe ich dieses Fach immer gehasst. Ich will nicht alles auf die Lehrer schieben, aber Formeln lernen war nun mal einfach nicht mein Ding, und ich konnte mir nie vorstellen was ich da eigentlich rechne.
Seit einiger Zeit interessiere ich mich für das Thema und dieses Buch ist dazu wirklich ein super Einstieg. Es macht die Wissenschaftler menschlich, beschreibt nette Anekdoten aus ihrem Leben und stellt vor allem in einem Zusammenhang (!!!) dar, wie verschiedene Entdeckungen gemacht wurden, aufeinander folgen, sich widersprechen. Es macht echt Lust auf mehr! (Mehr bekommt man dann übrigens auch: Bei Steven Hawking oder Bill Bryson, aber dann nicht mehr so schön chronologisch bzw. kompakt)
Die Kapitel sind gut portioniert sodass der Titel wirklich passt - Ein Kapitel vorm Einschlafen (oder auch zwei, wenn mans nicht weglegen kann ;-))
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gibt tolle Anregungen!, 21. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Eine kleine Nachtphysik: Große Ideen und ihre Entdecker (Taschenbuch)
Die großen "Mysterien" der Physik werden hier sehr gut und auch für Nicht-Physiker verständlich dargestellt.

Der Schreibstil des Autors liest sich sehr angenehm und auch die heruntergebrochenen Vergleiche komplexer Themen ist hier sehr gut gelungen.
Ich studiere Physik auf Lehramt. Leider bekommt man an der Uni immer nur die "Wissenschaftler-Sicht" vermittelt und wird in Hinblick auf die Schule und Schüler allein gelassen. Das Buch bietet viele Anhaltspunkte, die auch Schülern die meist so ungeliebte Physik etwas verständlicher macht, besonders, was die Klassiker der Quantentheorie angeht.

Für Einsteiger ist es ein sehr guter Einstieg, der garantiert nicht langweilen wird.

Für diejenigen, die sich in der Schule Physik interessant finden/fanden, ist es eine tolle Ergänzung zu bereits erlerntem Wissen.

Für Studierte bringt der behandelte Stoff inhaltlich wenig Neues, dafür aber viele neue Blickwinkel - somit für werdende Lehrer besonders empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Eine kleine Nachtphysik: Große Ideen und ihre Entdecker
Eine kleine Nachtphysik: Große Ideen und ihre Entdecker von Wolfgang Rößler (Taschenbuch - 2. Mai 2009)
EUR 9,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen